Willkommen bei Transcribathon für Bildung!

Entdecken Sie das Transcribathon-Tool für interaktives Lernen und nutzen Sie das Bildungspotenzial von Europeana!

Europeana 1914-1918 ist das einzigartige internationale digitale Archiv zum Ersten Weltkrieg. Das Projekt sammelt, digitalisiert und veröffentlicht Briefe, Tagebücher und Erinnerungsstücke aus ganz Europa, die einmalige Einblicke in die persönlichen Geschichten aus jener Zeit verschaffen. Dieser Blickwinkel der Geschichte ist nicht in Geschichtsbüchern zu finden.

Das Transcribathon-Tool kann in verschiedenen Bereichen der Bildungsarbeit eingesetzt werden, ob in der Schule oder an Universitäten. Schüler und Studenten können alleine oder als Team arbeiten. Es stehen eine Vielzahl von verschiedenen Dokumenten in unterschiedlichen Sprachen zur Verfügung. Diese reichen von Briefen und Gedichten, bis zu Tagebucheinträgen und Postkarten.

Die Dokumente können in dem Kontext  und zum Thema Ihrer Wahl genutzt werden. Dies könnte, zum Beispiel, im Geschichtsunterricht (im Zusammenhang mit dem Ersten Weltkrieg oder regionaler Geschichte), spezifischen Sprachkursen oder in sozialen und politischen Bildungsprogrammen.

Ein Transcribathon wird Ihren Unterricht mit einem spielerischen Wettbewerb ergänzen!


Machen Sie mit!

Das Transkribathon-Tool ist kostenlos und für jeden zugänglich.

Sie können einen Transkribathon in Ihrer Klasse oder sogar einen “Wettlauf” gegen andere Schulen organisieren.

Setzen Sie sich mehr mit Ihrer örtlichen Geschichte auseinander, indem Sie Museen, Gallerien, Bibliotheken oder Archiven aus Ihrer Gegend einbeziehen. Kontaktieren Sie uns über team@transcribathon.eu

Vorteile für Teilnehmer:

  • Schülern gibt dies die Möglichkeit sich mehr mit der Geschichte und den Erinnerungen des Kriegs auseinanderzusetzen.
  • Die Teilnehmer werden lernen alte Handschriften zu entziffern, Dokumente zu transkribieren, diese Informationen digital aufzuzeichnen und Metadaten hinzuzufügen (z. B. Standorte), die es Wissenschaftlern, Studenten und Schülern in Zukunft ermöglichen wird einfacher aus der Geschichte zu lernen.
  • Schüler und Studenten können ihre Fortschritte als Gruppe und gegenüber anderen Teilnehmern aus der ganzen Welt messen.
  • Schüler und Studenten lernen durch die Präsentation ihrer Ergebnisse Kommunikationsfähigkeiten zu entwickeln. Durch die Transkription lernen die Schüler Verantwortungsgefühl und das Beenden der Transkription wird sie mit Stolz erfüllen.
  • Die Wahl als Team oder alleine zu arbeiten. Die Schüler werden lernen als Team zu arbeiten, einerseits durch die Transkription mit ihren Mitschülern, andererseits mit anderen freiwilligen Transkribierern aus der ganzen Welt.

Was können Schüler und Studenten von Transcribathon lernen? (EN)

Berlin Transcribathon Campus, June 2017


Wie kann man einen Transkribathon organisieren?

2. Entscheiden Sie sich, wie Sie teilnehmen möchten (z.B. alleine oder in Teams)

5. Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit uns und schreiben Sie uns eine E-Mail oder über Twitter.


Was Sie wissen müssen

  • Transkribieren bedeutet alte Dokumente in einer zugänglichen Form in den gleichen Worten neu abzuschreiben.
  • Sie sollen die Transkriptionen die Sie anfertigen nicht übersetzen (dies können Sie allerdings im Sprachunterricht als Übung tun!)
  • Europeana kann sich nicht direkt an Ihren Veranstaltungen beteiligen (z.B. in Schulen). Benachrichtigen Sie uns aber gerne über diese und teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit.
  • Europeana kann nationale Veranstaltungen organisieren. Falls Sie Interesse daran haben mit uns oder Ihrem Kulturministerium eine Veranstaltung zu organisieren, dann treten Sie auch mit uns in Kontakt.

Informationsmaterial

Nützliche Informationen für Schüler und Lehrer im Klassenzimmer

  • Für Schüler
  • Für Schüler
  • Für Lehrer
  • Für Teams