Tagebuchaufzeichnungen Reinhold Sieglerschmidt (5), item 120

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

Besonders froh bin ich darüber,

dass jetzt grössere Kartoffelmengen

zur Verteilung kommen.

5 a ist immer schon etwas in

der Woche. Macht sich der Ausfall

an Fleisch nicht übel bermerkbar?

In nächster Zeit werde ich noch

etwas ganz besonderes schicken!

Eine starke Sendung Haselnüsse.

Sie wachsen hier reichlich. Ich habe

sie von meinem Putzer pflücken

lassen. Leider ist die Konkurrenz

so gross, dass man sie nicht ganz

ausgereift pflücken muss. Das

wird hoffentlich nichts schaden,

ich denke sie werden gut nachreifen.

Wie sollen sie dir und den

Kinderchen schmecken. In Deutschland

 

...[next page]

 

werden sie jetzt unerschwinglich

teuer sein. Wenn ich sie einem

Urlauber mitgebe, so können uns

Fernerstehende in Betracht kommen.

Du brauchst also den Betreffenden

nur hereinzuholen und ihm ein

paar Cigarren mitzugeben.

   Mein Herzenstrautli, mein Tapferchen,

draussen ruht nach regnerischem

Tag wieder warmer Sonnenschein

auf den Bergen. Ob auch

uns bald wieder die Sonne kommt.

Ob Mörchens Blondhaar im

nächsten Sommer im Seewinde

flattert und Heili Muscheln sucht? In

unendlicher Nähe umfange und küsse

ich dich tausendmal. Tue alles für

uns!!

                                Dein Reinhold ich.

 

 

 

Transcription saved

Besonders froh bin ich darüber,

dass jetzt grössere Kartoffelmengen

zur Verteilung kommen.

5 a ist immer schon etwas in

der Woche. Macht sich der Ausfall

an Fleisch nicht übel bermerkbar?

In nächster Zeit werde ich noch

etwas ganz besonderes schicken!

Eine starke Sendung Haselnüsse.

Sie wachsen hier reichlich. Ich habe

sie von meinem Putzer pflücken

lassen. Leider ist die Konkurrenz

so gross, dass man sie nicht ganz

ausgereift pflücken muss. Das

wird hoffentlich nichts schaden,

ich denke sie werden gut nachreifen.

Wie sollen sie dir und den

Kinderchen schmecken. In Deutschland

 

...[next page]

 

werden sie jetzt unerschwinglich

teuer sein. Wenn ich sie einem

Urlauber mitgebe, so können uns

Fernerstehende in Betracht kommen.

Du brauchst also den Betreffenden

nur hereinzuholen und ihm ein

paar Cigarren mitzugeben.

   Mein Herzenstrautli, mein Tapferchen,

draussen ruht nach regnerischem

Tag wieder warmer Sonnenschein

auf den Bergen. Ob auch

uns bald wieder die Sonne kommt.

Ob Mörchens Blondhaar im

nächsten Sommer im Seewinde

flattert und Heili Muscheln sucht? In

unendlicher Nähe umfange und küsse

ich dich tausendmal. Tue alles für

uns!!

                                Dein Reinhold ich.

 

 

 


Transcription history
  • February 21, 2017 13:48:42 Barbara Kneidinger

    Besonders froh bin ich darüber,

    dass jetzt grössere Kartoffelmengen

    zur Verteilung kommen.

    5 a ist immer schon etwas in

    der Woche. Macht sich der Ausfall

    an Fleisch nicht übel bermerkbar?

    In nächster Zeit werde ich noch

    etwas ganz besonderes schicken!

    Eine starke Sendung Haselnüsse.

    Sie wachsen hier reichlich. Ich habe

    sie von meinem Putzer pflücken

    lassen. Leider ist die Konkurrenz

    so gross, dass man sie nicht ganz

    ausgereift pflücken muss. Das

    wird hoffentlich nichts schaden,

    ich denke sie werden gut nachreifen.

    Wie sollen sie dir und den

    Kinderchen schmecken. In Deutschland

     

    ...[next page]

     

    werden sie jetzt unerschwinglich

    teuer sein. Wenn ich sie einem

    Urlauber mitgebe, so können uns

    Fernerstehende in Betracht kommen.

    Du brauchst also den Betreffenden

    nur hereinzuholen und ihm ein

    paar Cigarren mitzugeben.

       Mein Herzenstrautli, mein Tapferchen,

    draussen ruht nach regnerischem

    Tag wieder warmer Sonnenschein

    auf den Bergen. Ob auch

    uns bald wieder die Sonne kommt.

    Ob Mörchens Blondhaar im

    nächsten Sommer im Seewinde

    flattert und Heili Muscheln sucht? In

    unendlicher Nähe umfange und küsse

    ich dich tausendmal. Tue alles für

    uns!!

                                    Dein Reinhold ich.

     

     

     


  • February 21, 2017 13:45:56 Barbara Kneidinger

    Besonders froh bin ich darüber,

    dass jetzt grössere Kartoffelmengen

    zur Verteilung kommen.

    5 a ist immer schon etwas in

    der Woche. Macht sich der Ausfall

    an Fleisch nicht übel bermerkbar?

    In nächster Zeit werde ich noch

    etwas ganz besonderes schicken!

    Eine starke Sendung Haselnüsse.

    Sie wachsen hier reichlich. Ich habe

    sie von meinem Putzer pflücken

    lassen. Leider ist die Konkurrenz

    so gross, dass man sie nicht ganz

    ausgereift pflücken muss. Das

    wird hoffentlich nichts schaden,

    ich denke sie werden gut nachreifen.

    Wie sollen sie dir und den

    Kinderchen schmecken. In Deutschland

     

    ...[next page]

     

    werden sie jetzt unerschwinglich

    teuer sein

     

     


Description

Save description
  • 44.88998250157895||26.58415066249995||

    bei Ploesti, Rumänien

    ||1
Location(s)
  • Story location bei Ploesti, Rumänien


ID
841 / 4163
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Jörn Sieglerschmidt
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/



  • Balkans
  • Eastern Front
  • Western Front




Notes and questions

Login to leave a note