Tagebuchaufzeichnungen Reinhold Sieglerschmidt (5), item 99

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

Haupt, ich küsse dich tausend-

tausendmal. Tue alles für dich.

                                    Dein Reinholdich.

Ich werde stets alle Vorsicht anwenden.


...[next page]


    Mein Herzenstrautli, wie froh

bin ich, dass du gleich geschrieben

hast. Heute habe ich schon den zweiten

Brief erhalten. Meine Sehnsucht,

wie fühle ich deine Nähe, dein unendliches

Liebhaben, das mir durch

den weiten Raum soviel Lebenswärme

gibt. Es ist ein so eigenes

Lebensgefühl, das der langen Kriegszeit.

Eine seltsame Mischung

von passivem sich Rügen und

tapferem Sichdurcharbeiten ganz

durchwoben von unendlichem

Liebhaben.

Hier ist alles beim alten. Die

Artillerietätigkeit ist zwar etwas

gesteigert (ohne uns bisher

bedrohlich zu werden) Infanterietätigkeit

Transcription saved

Haupt, ich küsse dich tausend-

tausendmal. Tue alles für dich.

                                    Dein Reinholdich.

Ich werde stets alle Vorsicht anwenden.


...[next page]


    Mein Herzenstrautli, wie froh

bin ich, dass du gleich geschrieben

hast. Heute habe ich schon den zweiten

Brief erhalten. Meine Sehnsucht,

wie fühle ich deine Nähe, dein unendliches

Liebhaben, das mir durch

den weiten Raum soviel Lebenswärme

gibt. Es ist ein so eigenes

Lebensgefühl, das der langen Kriegszeit.

Eine seltsame Mischung

von passivem sich Rügen und

tapferem Sichdurcharbeiten ganz

durchwoben von unendlichem

Liebhaben.

Hier ist alles beim alten. Die

Artillerietätigkeit ist zwar etwas

gesteigert (ohne uns bisher

bedrohlich zu werden) Infanterietätigkeit


Transcription history
  • February 21, 2017 06:03:26 Barbara Kneidinger

    Haupt, ich küsse dich tausend-

    tausendmal. Tue alles für dich.

                                        Dein Reinholdich.

    Ich werde stets alle Vorsicht anwenden.


    ...[next page]


        Mein Herzenstrautli, wie froh

    bin ich, dass du gleich geschrieben

    hast. Heute habe ich schon den zweiten

    Brief erhalten. Meine Sehnsucht,

    wie fühle ich deine Nähe, dein unendliches

    Liebhaben, das mir durch

    den weiten Raum soviel Lebenswärme

    gibt. Es ist ein so eigenes

    Lebensgefühl, das der langen Kriegszeit.

    Eine seltsame Mischung

    von passivem sich Rügen und

    tapferem Sichdurcharbeiten ganz

    durchwoben von unendlichem

    Liebhaben.

    Hier ist alles beim alten. Die

    Artillerietätigkeit ist zwar etwas

    gesteigert (ohne uns bisher

    bedrohlich zu werden) Infanterietätigkeit


  • February 21, 2017 06:03:11 Barbara Kneidinger

    Haupt, ich küsse dich tausend-

    tausendmal. Tue alles für dich.

                                        Dein Reinholdich.

    Ich werde stets alle Vorsicht anwenden.


    ...[next page]


        Mein Herzenstrautli, wie froh

    bin ich, dass du gleich geschrieben

    hast. Heute habe ich schon den zweiten

    Brief erhalten. Meine Sehnsucht,

    wie fühle ich deine Nähe, dein unendliches

    Liebhaben, das mir durch

    den weiten Raum soviel Lebenswärme

    gibt. Es ist ein so eigenes

    Lebensgefühl, das der langen Kriegszeit.

    Eine seltsame Mischung

    von passivem sich Rügen und

    tapferem Sichdurcharbeiten ganz

    durchwoben von unendlichem

    Liebhaben.

    Hier ist alles beim alten. Die

    Artillerietätigkeit ist zwar etwas

    gesteigert (ohne uns bisher

    bedrohlich zu werden) Infanterie


Description

Save description
  • 44.88998250157895||26.58415066249995||

    bei Ploesti, Rumänien

    ||1
Location(s)
  • Story location bei Ploesti, Rumänien


ID
841 / 4142
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Jörn Sieglerschmidt
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/



  • Balkans
  • Eastern Front
  • Western Front




Notes and questions

Login to leave a note