Tagebuchaufzeichnungen Reinhold Sieglerschmidt (5), item 73

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

Jungen musste ihm - wie

du es tatest - sofort als etwas

sehr Schlechtes demonstriert werden.

Es ist ja Naturtrieb, den

er selbst noch beurteilen lernen

muss. Ich war als Junge ebenso.

Ist solche Leidenschaft beherrscht,

so kann gerade sie Ungewöhnlicheres

leisten als das Temperament

der Limonaden Kinder. Ich küsse

dich tausend - tausendmal bin

nur

       Du.


...[next page]


                                                                                            29/V 1917

Mein Herzenstrautli, heute am letzten

Tage in M.Sz. trafen alle Pakete und die

ganze zurückgebliebene Post ein. Es

war einer der für den Zusenden überwältigenden

Augenblicke, wie ich sie

1915 mehrfach erlebte. Wie habe ich alle

die tiefen, nahen Briefe in unendlicher

Nähe und Sehnsucht gelesen. Immer

wieder sprechen sie davon, dass du dich nach

Möglichkeit gut nährst, dass du viel ins Freie

gehst. Wie danke ich dir, dass unser Herz, das

Teuerste, das wir haben, immer noch etwas

schwach und aufgeregt ist!


Hat der Feldwebel dir von einem Stellungswechsel

der Batterie gesprochen? Das wäre für mich sehr

wichtig, da ich ja mit viel Gepäck reise. Schreibe

noch einen Brief deswegen. Küsse unsere

unendlichen lieben Kinderchen von

mir, der ich dich in grenzenloser



Transcription saved

Jungen musste ihm - wie

du es tatest - sofort als etwas

sehr Schlechtes demonstriert werden.

Es ist ja Naturtrieb, den

er selbst noch beurteilen lernen

muss. Ich war als Junge ebenso.

Ist solche Leidenschaft beherrscht,

so kann gerade sie Ungewöhnlicheres

leisten als das Temperament

der Limonaden Kinder. Ich küsse

dich tausend - tausendmal bin

nur

       Du.


...[next page]


                                                                                            29/V 1917

Mein Herzenstrautli, heute am letzten

Tage in M.Sz. trafen alle Pakete und die

ganze zurückgebliebene Post ein. Es

war einer der für den Zusenden überwältigenden

Augenblicke, wie ich sie

1915 mehrfach erlebte. Wie habe ich alle

die tiefen, nahen Briefe in unendlicher

Nähe und Sehnsucht gelesen. Immer

wieder sprechen sie davon, dass du dich nach

Möglichkeit gut nährst, dass du viel ins Freie

gehst. Wie danke ich dir, dass unser Herz, das

Teuerste, das wir haben, immer noch etwas

schwach und aufgeregt ist!


Hat der Feldwebel dir von einem Stellungswechsel

der Batterie gesprochen? Das wäre für mich sehr

wichtig, da ich ja mit viel Gepäck reise. Schreibe

noch einen Brief deswegen. Küsse unsere

unendlichen lieben Kinderchen von

mir, der ich dich in grenzenloser




Transcription history
  • February 19, 2017 22:50:48 Tina J

    Jungen musste ihm - wie

    du es tatest - sofort als etwas

    sehr Schlechtes demonstriert werden.

    Es ist ja Naturtrieb, den

    er selbst noch beurteilen lernen

    muss. Ich war als Junge ebenso.

    Ist solche Leidenschaft beherrscht,

    so kann gerade sie Ungewöhnlicheres

    leisten als das Temperament

    der Limonaden Kinder. Ich küsse

    dich tausend - tausendmal bin

    nur

           Du.


    ...[next page]


                                                                                                29/V 1917

    Mein Herzenstrautli, heute am letzten

    Tage in M.Sz. trafen alle Pakete und die

    ganze zurückgebliebene Post ein. Es

    war einer der für den Zusenden überwältigenden

    Augenblicke, wie ich sie

    1915 mehrfach erlebte. Wie habe ich alle

    die tiefen, nahen Briefe in unendlicher

    Nähe und Sehnsucht gelesen. Immer

    wieder sprechen sie davon, dass du dich nach

    Möglichkeit gut nährst, dass du viel ins Freie

    gehst. Wie danke ich dir, dass unser Herz, das

    Teuerste, das wir haben, immer noch etwas

    schwach und aufgeregt ist!


    Hat der Feldwebel dir von einem Stellungswechsel

    der Batterie gesprochen? Das wäre für mich sehr

    wichtig, da ich ja mit viel Gepäck reise. Schreibe

    noch einen Brief deswegen. Küsse unsere

    unendlichen lieben Kinderchen von

    mir, der ich dich in grenzenloser




  • February 19, 2017 22:46:52 Tina J

    Jungen musste ihm - wie

    du es tatest - sofort als etwas

    sehr Schlechtes demonstriert werden.

    Es ist ja Naturtrieb, den

    er selbst noch beurteilen lernen

    muss. Ich war als Junge ebenso.

    Ist solche Leidenschaft beherrscht,

    so kann gerade sie Ungewöhnlicheres

    leisten als das Temperament

    der Limonaden Kinder. Ich küsse

    dich tausend - tausendmal bin

    nur

           Du.


    ...[next page]


                                                                                                29/V 1917

    Mein Herzenstrautli, heute am letzten

    Tage in M.Sz. trafen alle Pakete und die

    ganze zurückgebliebene Post ein. Es

    war einer der für den Zusenden überwältigenden

    Augenblicke, wie ich sie

    1915 mehrfach erlebte. Wie habe ich alle

    die tiefen, nahen Briefe in unendlicher

    Nähe und Sehnsucht gelesen. Immer

    wieder


  • February 19, 2017 22:43:20 Tina J

    Jungen musste ihm - wie

    du es tatest - sofort als etwas

    sehr Schlechtes demonstriert werden.

    Es ist ja Naturtrieb, den

    er selbst noch beurteilen lernen

    muss. Ich war als Junge ebenso.

    Ist solche Leidenschaft beherrscht,

    so kann gerade sie Ungewöhnlicheres

    leisten als das Temperament

    der Limonaden Kinder. Ich küsse

    dich tausend - tausendmal bin

    nur

           Du.



Description

Save description
  • 44.88998250157895||26.58415066249995||

    bei Ploesti, Rumänien

    ||1
Location(s)
  • Story location bei Ploesti, Rumänien


ID
841 / 4097
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Jörn Sieglerschmidt
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/



  • Balkans
  • Eastern Front
  • Western Front




Notes and questions

Login to leave a note