Tagebuchaufzeichnungen Reinhold Sieglerschmidt (5), item 51

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

Deine Pflege Alles? Vor allem

mit Hilfe häufiger Sendungen

aus Ostpreussen. Dein gestriger

Brief erhält eine rätselhafte

Stelle, als wenn der Magistrat

die Teuerungszulage doch nicht

bewilligt hätte. Schreibe umgehend

darüber!

 Eben kommt dein Brief vom

20. an. Ich erwidere gleich,

dass die Feldpoststation nicht

mehr geschrieben werden soll.

Eine Verzögerung tritt nicht

ein.

   Auch Cigaretten sind mitgekommen,

gestern Cigarren

und die lieben, lieben Bilder.

Ich habe sie gleich heute, als ich

von Beobachtung kam, angebracht.


...[next page]


Wie viel trauter ist mir

nun der Raum. Am tiefsten

ist mir natürlich der ....,

.... Frederiksborg, weil sich

mit Dänemark so

tiefe Erinnerungen verknüpfen.

   Ist es nicht seltsam, dass ich Dir

gerade heute dieselben Blumen senden

wollte, wie Du sie schickst, Veilchen

und Primeln. Von beiden

sind die Wiesen hier erfüllt. Ich

habe sie geküsst, wie ich eben Deine

Lippen, Dein armes, erles. trautes

Leben empfand, als ich deine Blumen

küsste. Mein Ich, mein Ich, wird uns

bald unser Leben? Sobald eine neue Revolution

gegen Miljukow losbricht, glaube ich fast

daran. Ich küsse Dich tausendmal in ganzer Nähe

                                     Dein Reinhold ich



Transcription saved

Deine Pflege Alles? Vor allem

mit Hilfe häufiger Sendungen

aus Ostpreussen. Dein gestriger

Brief erhält eine rätselhafte

Stelle, als wenn der Magistrat

die Teuerungszulage doch nicht

bewilligt hätte. Schreibe umgehend

darüber!

 Eben kommt dein Brief vom

20. an. Ich erwidere gleich,

dass die Feldpoststation nicht

mehr geschrieben werden soll.

Eine Verzögerung tritt nicht

ein.

   Auch Cigaretten sind mitgekommen,

gestern Cigarren

und die lieben, lieben Bilder.

Ich habe sie gleich heute, als ich

von Beobachtung kam, angebracht.


...[next page]


Wie viel trauter ist mir

nun der Raum. Am tiefsten

ist mir natürlich der ....,

.... Frederiksborg, weil sich

mit Dänemark so

tiefe Erinnerungen verknüpfen.

   Ist es nicht seltsam, dass ich Dir

gerade heute dieselben Blumen senden

wollte, wie Du sie schickst, Veilchen

und Primeln. Von beiden

sind die Wiesen hier erfüllt. Ich

habe sie geküsst, wie ich eben Deine

Lippen, Dein armes, erles. trautes

Leben empfand, als ich deine Blumen

küsste. Mein Ich, mein Ich, wird uns

bald unser Leben? Sobald eine neue Revolution

gegen Miljukow losbricht, glaube ich fast

daran. Ich küsse Dich tausendmal in ganzer Nähe

                                     Dein Reinhold ich




Transcription history
  • February 19, 2017 07:32:33 Barbara Kneidinger

    Deine Pflege Alles? Vor allem

    mit Hilfe häufiger Sendungen

    aus Ostpreussen. Dein gestriger

    Brief erhält eine rätselhafte

    Stelle, als wenn der Magistrat

    die Teuerungszulage doch nicht

    bewilligt hätte. Schreibe umgehend

    darüber!

     Eben kommt dein Brief vom

    20. an. Ich erwidere gleich,

    dass die Feldpoststation nicht

    mehr geschrieben werden soll.

    Eine Verzögerung tritt nicht

    ein.

       Auch Cigaretten sind mitgekommen,

    gestern Cigarren

    und die lieben, lieben Bilder.

    Ich habe sie gleich heute, als ich

    von Beobachtung kam, angebracht.


    ...[next page]


    Wie viel trauter ist mir

    nun der Raum. Am tiefsten

    ist mir natürlich der ....,

    .... Frederiksborg, weil sich

    mit Dänemark so

    tiefe Erinnerungen verknüpfen.

       Ist es nicht seltsam, dass ich Dir

    gerade heute dieselben Blumen senden

    wollte, wie Du sie schickst, Veilchen

    und Primeln. Von beiden

    sind die Wiesen hier erfüllt. Ich

    habe sie geküsst, wie ich eben Deine

    Lippen, Dein armes, erles. trautes

    Leben empfand, als ich deine Blumen

    küsste. Mein Ich, mein Ich, wird uns

    bald unser Leben? Sobald eine neue Revolution

    gegen Miljukow losbricht, glaube ich fast

    daran. Ich küsse Dich tausendmal in ganzer Nähe

                                         Dein Reinhold ich




Description

Save description
  • 44.88998250157895||26.58415066249995||

    bei Ploesti, Rumänien

    ||1
Location(s)
  • Story location bei Ploesti, Rumänien


ID
841 / 4048
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Jörn Sieglerschmidt
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/



  • Balkans
  • Eastern Front
  • Western Front




Notes and questions

Login to leave a note