Tagebuchaufzeichnungen Reinhold Sieglerschmidt (5), item 48

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

herrscht oder Wolken

ziehen. Auch jetzt ist

schon wieder keine Sicht.

Morgens machen wir

uns zunächst mal den

Weg zur Aussenwelt und

das Fenster frei.

     Wie wohl und kräftig

fühle ich mich hier

in der Bergwelt. Wie

viel besser würde es Dir

körperlich gehen, wenn

Du mein Umgeben und

meine Kost hättest. Und

da machst Du mir noch

Schwierigkeiten mit dem

Bisschen Verbesserung

der Kost, dass die Sendungen

aus Ostpreussen


...[next page]


ermöglichen! Ich werde von

jeder Löhnung 5 M als Beitrag

senden. Dann wirst

Du wohl den Gesichtspunkt,

dass Du die Sachen aufsparen

müsstest nicht mehr haben

können. Solltest Du Dir

nicht so viel Sendungen als

möglich schicken lassen, so

werde ich die Absendung und

Bezahlung von hier aus in

die Hand nehmen. Nimmst

Du übrigens nicht diese Rücksicht

auf die grosse Sorge, die

Sorge, die mich erfüllt, so

fühle ich mich auch in

keiner Weise gebunden.

    Mein Trautli, mein einziger

Mensch, gleich wird mir



Transcription saved

herrscht oder Wolken

ziehen. Auch jetzt ist

schon wieder keine Sicht.

Morgens machen wir

uns zunächst mal den

Weg zur Aussenwelt und

das Fenster frei.

     Wie wohl und kräftig

fühle ich mich hier

in der Bergwelt. Wie

viel besser würde es Dir

körperlich gehen, wenn

Du mein Umgeben und

meine Kost hättest. Und

da machst Du mir noch

Schwierigkeiten mit dem

Bisschen Verbesserung

der Kost, dass die Sendungen

aus Ostpreussen


...[next page]


ermöglichen! Ich werde von

jeder Löhnung 5 M als Beitrag

senden. Dann wirst

Du wohl den Gesichtspunkt,

dass Du die Sachen aufsparen

müsstest nicht mehr haben

können. Solltest Du Dir

nicht so viel Sendungen als

möglich schicken lassen, so

werde ich die Absendung und

Bezahlung von hier aus in

die Hand nehmen. Nimmst

Du übrigens nicht diese Rücksicht

auf die grosse Sorge, die

Sorge, die mich erfüllt, so

fühle ich mich auch in

keiner Weise gebunden.

    Mein Trautli, mein einziger

Mensch, gleich wird mir




Transcription history
  • February 19, 2017 07:12:32 Barbara Kneidinger

    herrscht oder Wolken

    ziehen. Auch jetzt ist

    schon wieder keine Sicht.

    Morgens machen wir

    uns zunächst mal den

    Weg zur Aussenwelt und

    das Fenster frei.

         Wie wohl und kräftig

    fühle ich mich hier

    in der Bergwelt. Wie

    viel besser würde es Dir

    körperlich gehen, wenn

    Du mein Umgeben und

    meine Kost hättest. Und

    da machst Du mir noch

    Schwierigkeiten mit dem

    Bisschen Verbesserung

    der Kost, dass die Sendungen

    aus Ostpreussen


    ...[next page]


    ermöglichen! Ich werde von

    jeder Löhnung 5 M als Beitrag

    senden. Dann wirst

    Du wohl den Gesichtspunkt,

    dass Du die Sachen aufsparen

    müsstest nicht mehr haben

    können. Solltest Du Dir

    nicht so viel Sendungen als

    möglich schicken lassen, so

    werde ich die Absendung und

    Bezahlung von hier aus in

    die Hand nehmen. Nimmst

    Du übrigens nicht diese Rücksicht

    auf die grosse Sorge, die

    Sorge, die mich erfüllt, so

    fühle ich mich auch in

    keiner Weise gebunden.

        Mein Trautli, mein einziger

    Mensch, gleich wird mir




  • February 19, 2017 07:11:56 Barbara Kneidinger

    herrscht oder Wolken

    ziehen. Auch jetzt ist

    schon wieder keine Sicht.

    Morgens machen wir

    uns zunächst mal den

    Weg zur Aussenwelt und

    das Fenster frei.

         Wie wohl und kräftig

    fühle ich mich hier

    in der Bergwelt. Wie

    viel besser würde es Dir

    körperlich gehen, wenn

    Du mein Umgeben und

    meine Kost hättest. Und

    da machst Du mir noch

    Schwierigkeiten mit dem

    Bisschen Verbesserung

    der Kost, dass die Sendungen

    aus Ostpreussen


    ...[next page]


    ermöglichen! Ich werde von

    jeder Löhnung 5 M als Beitrag

    senden. Dann wirst

    Du wohl den Gesichtspunkt,

    dass Du die Sachen aufsparen

    müsstest nicht mehr haben

    können. Solltest Du Dir

    nicht so viel Sendungen als

    möglich schicken lassen, so

    werde ich die Absendung und

    Bezahlung von hier aus in

    die Hand nehmen. Nimmst

    Du übrigens nicht diese Rücksicht

    auf die grosse Sorge, die

    Sorge, die mich erfüllt, so

    fühle ich mich auch in

    keiner Weise gebunden.

        Mein Trautli, mein einziger

    Mensch, gleich sind mir




Description

Save description
  • 44.88998250157895||26.58415066249995||

    bei Ploesti, Rumänien

    ||1
Location(s)
  • Story location bei Ploesti, Rumänien


ID
841 / 4044
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Jörn Sieglerschmidt
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/



  • Balkans
  • Eastern Front
  • Western Front




Notes and questions

Login to leave a note