Tagebuchaufzeichnungen Reinhold Sieglerschmidt (5), item 17

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

                                                                             22/III 17

Mein Trautli, mein Herzenstrautli,

heute kann ich dir gute Nachricht

senden. Unsere Stellung am Ausgange

eines Karpathenpasses

wird allgemein von den hiesigen

Artilleristen  u. Infanteristen als

Salonstellung bezeichnet. Gestern

und heute fielen nur vereinzelte

Schüsse. Der Russe soll kaum Artillerie

besitzen, die Kampftätigkeit

ist minimal. Dazu hat mit

dem 20. März programmmässig 

das herrlichste Frühlingswetter eingesetzt.

Du kannst dir denken,

wie ich die Überquerung des Gebirges

genossen habe. Gestern

Nachmittag hatten wir Ruhe. Da

bin ich den nördl. Talhang in der


...[next page]


Sonne heraufgestiegen, habe mich

an der reinen Bergluft berauscht

und die ersten Fruehlingsblumen

gefunden. Wir leben hier in

Höhen von 500 - 1000 m, also

in Sanatoriumsluft. Wenn wir

länger bleiben, wird meine ohnehin

ziemlich robuste Gesundheit

sich noch mehr stärken. Ich bin

schon jetzt ganz sonnenverbrannt.


Mein Trautli, wenn du es nur

ebenso haben könntest. Wenn du

in solcher Bergluft leben koenntest.

Wie schwer wird mir nur zu Mute,

wenn ich denke, wie tapfer du

jetzt sein musst. Wann werde

ich jetzt Nachricht von dir haben?

Vielleicht bald, da ja die Adresse

jetzt nur noch Regiment und Batterie




Transcription saved

                                                                             22/III 17

Mein Trautli, mein Herzenstrautli,

heute kann ich dir gute Nachricht

senden. Unsere Stellung am Ausgange

eines Karpathenpasses

wird allgemein von den hiesigen

Artilleristen  u. Infanteristen als

Salonstellung bezeichnet. Gestern

und heute fielen nur vereinzelte

Schüsse. Der Russe soll kaum Artillerie

besitzen, die Kampftätigkeit

ist minimal. Dazu hat mit

dem 20. März programmmässig 

das herrlichste Frühlingswetter eingesetzt.

Du kannst dir denken,

wie ich die Überquerung des Gebirges

genossen habe. Gestern

Nachmittag hatten wir Ruhe. Da

bin ich den nördl. Talhang in der


...[next page]


Sonne heraufgestiegen, habe mich

an der reinen Bergluft berauscht

und die ersten Fruehlingsblumen

gefunden. Wir leben hier in

Höhen von 500 - 1000 m, also

in Sanatoriumsluft. Wenn wir

länger bleiben, wird meine ohnehin

ziemlich robuste Gesundheit

sich noch mehr stärken. Ich bin

schon jetzt ganz sonnenverbrannt.


Mein Trautli, wenn du es nur

ebenso haben könntest. Wenn du

in solcher Bergluft leben koenntest.

Wie schwer wird mir nur zu Mute,

wenn ich denke, wie tapfer du

jetzt sein musst. Wann werde

ich jetzt Nachricht von dir haben?

Vielleicht bald, da ja die Adresse

jetzt nur noch Regiment und Batterie





Transcription history
  • February 16, 2017 03:46:51 Tina J

                                                                                 22/III 17

    Mein Trautli, mein Herzenstrautli,

    heute kann ich dir gute Nachricht

    senden. Unsere Stellung am Ausgange

    eines Karpathenpasses

    wird allgemein von den hiesigen

    Artilleristen  u. Infanteristen als

    Salonstellung bezeichnet. Gestern

    und heute fielen nur vereinzelte

    Schüsse. Der Russe soll kaum Artillerie

    besitzen, die Kampftätigkeit

    ist minimal. Dazu hat mit

    dem 20. März programmmässig 

    das herrlichste Frühlingswetter eingesetzt.

    Du kannst dir denken,

    wie ich die Überquerung des Gebirges

    genossen habe. Gestern

    Nachmittag hatten wir Ruhe. Da

    bin ich den nördl. Talhang in der


    ...[next page]


    Sonne heraufgestiegen, habe mich

    an der reinen Bergluft berauscht

    und die ersten Fruehlingsblumen

    gefunden. Wir leben hier in

    Höhen von 500 - 1000 m, also

    in Sanatoriumsluft. Wenn wir

    länger bleiben, wird meine ohnehin

    ziemlich robuste Gesundheit

    sich noch mehr stärken. Ich bin

    schon jetzt ganz sonnenverbrannt.


    Mein Trautli, wenn du es nur

    ebenso haben könntest. Wenn du

    in solcher Bergluft leben koenntest.

    Wie schwer wird mir nur zu Mute,

    wenn ich denke, wie tapfer du

    jetzt sein musst. Wann werde

    ich jetzt Nachricht von dir haben?

    Vielleicht bald, da ja die Adresse

    jetzt nur noch Regiment und Batterie





  • February 16, 2017 03:46:10 Tina J

                                                                                 22/III 17

    Mein Trautli, mein Herzenstrautli,

    heute kann ich dir gute Nachricht

    senden. Unsere Stellung am Ausgange

    eines Karpathenpasses

    wird allgemein von den hiesigen

    Artilleristen  u. Infanteristen als

    Salonstellung bezeichnet. Gestern

    und heute fielen nur vereinzelte

    Schüsse. Der Russe soll kaum Artillerie

    besitzen, die Kampftätigkeit

    ist minimal. Dazu hat mit

    dem 20. März programmmässig 

    das herrlichste Frühlingswetter eingesetzt.

    Du kannst dir denken,

    wie ich die Überquerung des Gebirges

    genossen habe. Gestern

    Nachmittag hatten wir Ruhe. Da

    bin ich den nördl. Talhang in der


    ...[next page]


    Sonne heraufgestiegen, habe mich

    an der reinen Bergluft berauscht

    und die ersten Fruehlingsblumen

    gefunden. Wir leben hier in

    Höhen von 500 - 1000 m, also

    in Sanatoriumsluft. Wenn wir

    länger bleiben, wird meine ohnehin

    ziemlich robuste Gesundheit

    sich noch mehr stärken. Ich bin

    schon jetzt ganz sonnenverbrannt.


    Mein Trautli, wenn du es nur

    ebenso haben könntest. Wenn du

    in solcher Bergluft leben koenntest.

    Wie schwer wird mir nur zu Mute,

    wenn ich denke, wie tapfer du

    jetzt sein musst. Wann werde

    ich jetzt Nachricht von dir haben?

    Vielleicht bald, da ja die Adresse

    jetzt nur noch Regiment und





  • February 16, 2017 03:43:57 Tina J

                                                                                 22/III 17

    Mein Trautli, mein Herzenstrautli,

    heute kann ich dir gute Nachricht

    senden. Unsere Stellung am Ausgange

    eines Karpathenpasses

    wird allgemein von den hiesigen

    Artilleristen  u. Infanteristen als

    Salonstellung bezeichnet. Gestern

    und heute fielen nur vereinzelte

    Schüsse. Der Russe soll kaum Artillerie

    besitzen, die Kampftätigkeit

    ist minimal. Dazu hat mit

    dem 20. März programmmässig 

    das herrlichste Frühlingswetter eingesetzt.

    Du kannst dir denken,

    wie ich die Überquerung des Gebirges

    genossen habe. Gestern

    Nachmittag hatten wir Ruhe. Da

    bin ich den nördl. Talhang in der


    ...[next page]


    Sonne heraufgestiegen, habe mich

    an der reinen Bergluft berauscht

    und die ersten Fruehlingsblumen

    gefunden. Wir leben hier in

    Höhen von 500 - 1000 m, also

    in Sanatoriumsluft. Wenn wir

    länger bleiben, wird meine ohnehin

    ziemlich robuste Gesundheit

    sich noch mehr stärken. Ich bin

    schon jetzt ganz sonnenverbrannt.






  • February 16, 2017 03:41:30 Tina J

                                                                                 22/III 17

    Mein Trautli, mein Herzenstrautli,

    heute kann ich dir gute Nachricht

    senden. Unsere Stellung am Ausgange

    eines Karpathenpasses

    wird allgemein von den hiesigen

    Artilleristen  u. Infanteristen als

    Salonstellung bezeichnet. Gestern

    und heute fielen nur vereinzelte

    Schüsse. Der Russe soll kaum Artillerie

    besitzen, die Kampftätigkeit

    ist minimal. Dazu hat mit

    dem 20. März programmmässig 

    das herrlichste Frühlingswetter eingesetzt.

    Du kannst dir denken,

    wie ich die Überquerung des Gebirges

    genossen habe. Gestern

    Nachmittag hatten wir Ruhe. Da

    bin ich den nördl. Talhang in der


    ...[next page]






  • February 16, 2017 03:40:27 Tina J

                                                                                 22/III 17

    Mein Trautli, mein Herzenstrautli,

    heute kann ich dir gute Nachricht

    senden. Unsere Stellung am Ausgange

    eines Karpathenpasses

    wird allgemein von den hiesigen

    Artilleristen  u. Infanteristen als

    Salonstellung bezeichnet. Gestern

    und heute fielen nur vereinzelte

    Schüsse. Der Russe soll kaum Artillerie

    besitzen, die Kampftätigkeit

    ist minimal. Dazu hat mit

    dem 20. März programmmässig 

    das herrlichste Frühlingswetter eingesetzt.

    Du kannst dir denken,

    wie ich die Überquerung des Gebirges




Description

Save description
  • 44.88998250157895||26.58415066249995||

    bei Ploesti, Rumänien

    ||1
Location(s)
  • Story location bei Ploesti, Rumänien


ID
841 / 4013
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Jörn Sieglerschmidt
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/



  • Balkans
  • Eastern Front
  • Western Front




Notes and questions

Login to leave a note