Tagebuchaufzeichnungen Reinhold Sieglerschmidt (5), item 8

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

13/III 17.


Mein unendlich liebes Helening,

gestern habe ich an dich in rasender

Eile ein Paket zusammengestellt,

da Sergeant Andres plötzlich

nach Berlin fährt. Es enthält

2 Hühner, 1 Paketchen Bohnen

und eine Büchse Rindfleisch.

Die letztere verdanke ich

Feldwebel Hellwig, der

sich sofort werktätig für

die Sache interessierte. Da

er immer so gute Gesinnung

zeigt, wollen wir ihm

nach dem 1. April 1 Kistchen

gute Cigarren (25-50)

vielleicht auch ein Fläschchen

Sherry - Brandy schicken.

Die Beschaffung von Lebensmitteln


...[next page]

ist jetzt, nachdem

eine Bestandaufnahme

des Viehs etc. erfolgt ist

und der Verkauf desselben

streng verboten ist, nicht so

einfach. Gieb also nur nach

Steglitz etwas ab, vielleicht

1/2 Huhn und die Hälfte

der Bohnen. Würdest du

an irgend wen mehr abgeben,

so würdest du der

Sorge, Liebe und Mühe Unrecht

tun, die ich auf die

Beschaffung verwandt. Hoffentlich

kommen die

Hühner gut an. Heute habe

ich noch 1 kg Bohnen aufgetrieben,

das ich in 1 [Pfund] ...(altes Zeichen für Pfund)Paketen

von Ploesti schicken werde.


Transcription saved

13/III 17.


Mein unendlich liebes Helening,

gestern habe ich an dich in rasender

Eile ein Paket zusammengestellt,

da Sergeant Andres plötzlich

nach Berlin fährt. Es enthält

2 Hühner, 1 Paketchen Bohnen

und eine Büchse Rindfleisch.

Die letztere verdanke ich

Feldwebel Hellwig, der

sich sofort werktätig für

die Sache interessierte. Da

er immer so gute Gesinnung

zeigt, wollen wir ihm

nach dem 1. April 1 Kistchen

gute Cigarren (25-50)

vielleicht auch ein Fläschchen

Sherry - Brandy schicken.

Die Beschaffung von Lebensmitteln


...[next page]

ist jetzt, nachdem

eine Bestandaufnahme

des Viehs etc. erfolgt ist

und der Verkauf desselben

streng verboten ist, nicht so

einfach. Gieb also nur nach

Steglitz etwas ab, vielleicht

1/2 Huhn und die Hälfte

der Bohnen. Würdest du

an irgend wen mehr abgeben,

so würdest du der

Sorge, Liebe und Mühe Unrecht

tun, die ich auf die

Beschaffung verwandt. Hoffentlich

kommen die

Hühner gut an. Heute habe

ich noch 1 kg Bohnen aufgetrieben,

das ich in 1 [Pfund] ...(altes Zeichen für Pfund)Paketen

von Ploesti schicken werde.



Transcription history
  • February 15, 2017 02:13:56 Tina J

    13/III 17.


    Mein unendlich liebes Helening,

    gestern habe ich an dich in rasender

    Eile ein Paket zusammengestellt,

    da Sergeant Andres plötzlich

    nach Berlin fährt. Es enthält

    2 Hühner, 1 Paketchen Bohnen

    und eine Büchse Rindfleisch.

    Die letztere verdanke ich

    Feldwebel Hellwig, der

    sich sofort werktätig für

    die Sache interessierte. Da

    er immer so gute Gesinnung

    zeigt, wollen wir ihm

    nach dem 1. April 1 Kistchen

    gute Cigarren (25-50)

    vielleicht auch ein Fläschchen

    Sherry - Brandy schicken.

    Die Beschaffung von Lebensmitteln


    ...[next page]

    ist jetzt, nachdem

    eine Bestandaufnahme

    des Viehs etc. erfolgt ist

    und der Verkauf desselben

    streng verboten ist, nicht so

    einfach. Gieb also nur nach

    Steglitz etwas ab, vielleicht

    1/2 Huhn und die Hälfte

    der Bohnen. Würdest du

    an irgend wen mehr abgeben,

    so würdest du der

    Sorge, Liebe und Mühe Unrecht

    tun, die ich auf die

    Beschaffung verwandt. Hoffentlich

    kommen die

    Hühner gut an. Heute habe

    ich noch 1 kg Bohnen aufgetrieben,

    das ich in 1 [Pfund] ...(altes Zeichen für Pfund)Paketen

    von Ploesti schicken werde.



  • February 15, 2017 02:12:32 Tina J

    13/III 17.


    Mein unendlich liebes Helening,

    gestern habe ich an dich in rasender

    Eile ein Paket zusammengestellt,

    da Sergeant Andres plötzlich

    nach Berlin fährt. Es enthält

    2 Hühner, 1 Paketchen Bohnen

    und eine Büchse Rindfleisch.

    Die letztere verdanke ich

    Feldwebel Hellwig, der

    sich sofort werktätig für

    die Sache interessierte. Da

    er immer so gute Gesinnung

    zeigt, wollen wir ihm

    nach dem 1. April 1 Kistchen

    gute Cigarren (25-50)

    vielleicht auch ein Fläschchen

    Sherry - Brandy schicken.

    Die Beschaffung von Lebensmitteln


    ...[next page]

    ist jetzt, nachdem

    eine Bestandaufnahme

    des Viehs etc. erfolgt ist

    und der Verkauf desselben

    streng verboten ist, nicht so

    einfach. Gieb also nur nach

    Steglitz etwas ab, vielleicht

    1/2 Huhn und die Hälfte

    der Bohnen. Würdest du

    an irgend wen mehr abgeben,

    so würdest du der

    Sorge, Liebe und Mühe Unrecht

    tun, die ich auf die

    Beschaffung verwandt. Hoffentlich

    kommen die

    Hühner gut an. Heute habe

    ich noch 1 kg Bohnen aufgetrieben,

    das ich in 1 [Pfund].altes Zeichen fuer Pfund



  • February 15, 2017 02:11:07 Tina J

    13/III 17.


    Mein unendlich liebes Helening,

    gestern habe ich an dich in rasender

    Eile ein Paket zusammengestellt,

    da Sergeant Andres plötzlich

    nach Berlin fährt. Es enthält

    2 Hühner, 1 Paketchen Bohnen

    und eine Büchse Rindfleisch.

    Die letztere verdanke ich

    Feldwebel Hellwig, der

    sich sofort werktätig für

    die Sache interessierte. Da

    er immer so gute Gesinnung

    zeigt, wollen wir ihm

    nach dem 1. April 1 Kistchen

    gute Cigarren (25-50)

    vielleicht auch ein Fläschchen

    Sherry - Brandy schicken.

    Die Beschaffung von Lebensmitteln


    ...[next page]

    ist jetzt, nachdem

    eine Bestandaufnahme

    des Viehs etc. erfolgt ist

    und der Verkauf desselben

    streng verboten ist, nicht so

    einfach. Gieb also nur nach

    Steglitz etwas ab, vielleicht

    1/2 Huhn und die Hälfte

    der Bohnen. Würdest du

    an irgend wen mehr abgeben,

    so würdest du der

    Sorge, Liebe und Mühe Unrecht

    tun, die ich auf die

    Beschaffung verwandt. Hoffentlich

    kommen die

    Hühner gut an. Heute habe

    ich noch 1 kg Bohnen aufgetrieben,



  • February 15, 2017 02:10:10 Tina J

    13/III 17.


    Mein unendlich liebes Helening,

    gestern habe ich an dich in rasender

    Eile ein Paket zusammengestellt,

    da Sergeant Andres plötzlich

    nach Berlin fährt. Es enthält

    2 Hühner, 1 Paketchen Bohnen

    und eine Büchse Rindfleisch.

    Die letztere verdanke ich

    Feldwebel Hellwig, der

    sich sofort werktätig für

    die Sache interessierte. Da

    er immer so gute Gesinnung

    zeigt, wollen wir ihm

    nach dem 1. April 1 Kistchen

    gute Cigarren (25-50)

    vielleicht auch ein Fläschchen

    Sherry - Brandy schicken.

    Die Beschaffung von Lebensmitteln


    ...[next page]

    ist jetzt, nachdem

    eine Bestandaufnahme

    des Viehs etc. erfolgt ist

    und der Verkauf desselben

    streng verboten ist, nicht so

    einfach. Gieb also nur nach

    Steglitz etwas ab, vielleicht

    1/2 Huhn und die Hälfte

    der Bohnen. Würdest du

    an irgend wen mehr abgeben,

    so würdest du der

    Sorge, Liebe und Mühe Unrecht

    tun, die ich auf die

    Beschaffung verwandt.



  • February 15, 2017 02:09:02 Tina J

    13/III 17.


    Mein unendlich liebes Helening,

    gestern habe ich an dich in rasender

    Eile ein Paket zusammengestellt,

    da Sergeant Andres plötzlich

    nach Berlin fährt. Es enthält

    2 Hühner, 1 Paketchen Bohnen

    und eine Büchse Rindfleisch.

    Die letztere verdanke ich

    Feldwebel Hellwig, der

    sich sofort werktätig für

    die Sache interessierte. Da

    er immer so gute Gesinnung

    zeigt, wollen wir ihm

    nach dem 1. April 1 Kistchen

    gute Cigarren (25-50)

    vielleicht auch ein Fläschchen

    Sherry - Brandy schicken.

    Die Beschaffung von Lebensmitteln


    ...[next page]

    ist jetzt, nachdem

    eine Bestandaufnahme

    des Viehs etc. erfolgt ist

    und der Verkauf desselben

    streng verboten ist, nicht so

    einfach. Gieb also nur nach

    Steglitz etwas ab, vielleicht

    1/2 Huhn und die Haelfte

    der Bohnen. Würdest du

    an irgend wen mehr abgeben,




  • February 15, 2017 02:07:54 Tina J

    13/III 17.


    Mein unendlich liebes Helening,

    gestern habe ich an dich in rasender

    Eile ein Paket zusammengestellt,

    da Sergeant Andres plötzlich

    nach Berlin fährt. Es enthält

    2 Hühner, 1 Paketchen Bohnen

    und eine Büchse Rindfleisch.

    Die letztere verdanke ich

    Feldwebel Hellwig, der

    sich sofort werktätig für

    die Sache interessierte. Da

    er immer so gute Gesinnung

    zeigt, wollen wir ihm

    nach dem 1. April 1 Kistchen

    gute Cigarren (25-50)

    vielleicht auch ein Fläschchen

    Sherry - Brandy schicken.

    Die Beschaffung von Lebensmitteln


    ...[next page]

    ist jetzt, nachdem

    eine Bestandaufnahme

    des Viehs etc. erfolgt ist

    und der Verkauf desselben





  • February 15, 2017 01:42:38 Tina J

    13/III 17.


    Mein unendlich liebes Helening,

    gestern habe ich an dich in rasender

    Eile ein Paket zusammengestellt,

    da Sergeant Andres plötzlich

    nach Berlin fährt. Es enthält

    2 Hühner, 1 Paketchen Bohnen

    und eine Büchse Rindfleisch.

    Die letztere verdanke ich

    Feldwebel Hellwig, der

    sich sofort werktätig für

    die Sache interessierte. Da

    er immer so gute Gesinnung

    zeigt, wollen wir ihm

    nach dem 1. April 1 Kistchen

    gute Cigarren (25-50)

    vielleicht auch ein Fläschchen

    Sherry - Brandy schicken.

    Die Beschaffung von Lebensmitteln


    ...[next page]





  • February 15, 2017 01:41:45 Tina J

    13/III 17.


    Mein unendlich liebes Helening,

    gestern habe ich an dich in rasender

    Eile ein Paket zusammengestellt,

    da Sergeant Andres plötzlich

    nach Berlin fährt. Es enthaelt

    2 Huehner, 1 Paketchen Bohnen

    and eine Buechse Rindfleisch.

    Die letztere verdanke ich

    Feldwebel Hellwig, der

    sich sofort werktaetig fuer

    die Sache interessierte. Da

    er immer so gute Gesinnung

    zeigt, wollen wir ihm

    nach dem 1. April 1 Kistchen

    gute Cigarren (25-50)

    vielleicht auch ein Flaeschchen

    Sherry - Brandy schicken.

    Die Beschaffung von Lebensmitteln


    ...[next page]





Description

Save description
  • 44.88998250157895||26.58415066249995||

    bei Ploesti, Rumänien

    ||1
Location(s)
  • Story location bei Ploesti, Rumänien


ID
841 / 4004
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Jörn Sieglerschmidt
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/



  • Balkans
  • Eastern Front
  • Western Front




Notes and questions

Login to leave a note