Tagebuchaufzeichnungen Reinhold Sieglerschmidt (5), item 7

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

Linke Seite:


12/III 17

Mein Trautli, in rasender

Eile schreibe ich dir. Ich schicke

durch Sergeant Andres

1 Packet mit, enthaltend 2

Hühner, 1 Büchse (Rindfleisch)

1 Packet Bohnen. Die Sachen

sind für dich, etwas, vielleicht

1/2 Huhn und die Hälfte der

Bohnen kannst du nach Steglitz

abgeben. Würdest du mehr

an irgend jemand abgeben,

so würdest du dich an meiner

Sorge um dich und an der Mühe

der Beschaffung, die nicht gering war,

schwer versündigen. Hoffentlich

kommen die Sachen gut an. Die

Hühner gleich in Wasser legen.


               Übermorgen verlassen


Rechte Seite:


wir Rumänien. 3 Tage Marsch

bis Ploesti, dann Verladen über

Kronstadt. Neuer Kriegsschauplatz

unbekannt. Werde so oft

wie möglich schreiben. Trautli,

mein Trautli, in unendlicher

Sehnsucht umfange ich dich.

Es wird noch alles gut werden.

Weiterschreiben:  2. Garde Res. Fussart.

Reg., 7. Batt.

= 2. Garde Reserve Fussartillerie-Regiment, 7. Batterie

Die Adresse für

immer, so lange ich bei Batterie.


Ich bin nur du, nur du, nur

du, meine Sehnsucht, mein Glück,

meine Tapferkeit, mein Stolz.

                                       Dein Ich.

Transcription saved

Linke Seite:


12/III 17

Mein Trautli, in rasender

Eile schreibe ich dir. Ich schicke

durch Sergeant Andres

1 Packet mit, enthaltend 2

Hühner, 1 Büchse (Rindfleisch)

1 Packet Bohnen. Die Sachen

sind für dich, etwas, vielleicht

1/2 Huhn und die Hälfte der

Bohnen kannst du nach Steglitz

abgeben. Würdest du mehr

an irgend jemand abgeben,

so würdest du dich an meiner

Sorge um dich und an der Mühe

der Beschaffung, die nicht gering war,

schwer versündigen. Hoffentlich

kommen die Sachen gut an. Die

Hühner gleich in Wasser legen.


               Übermorgen verlassen


Rechte Seite:


wir Rumänien. 3 Tage Marsch

bis Ploesti, dann Verladen über

Kronstadt. Neuer Kriegsschauplatz

unbekannt. Werde so oft

wie möglich schreiben. Trautli,

mein Trautli, in unendlicher

Sehnsucht umfange ich dich.

Es wird noch alles gut werden.

Weiterschreiben:  2. Garde Res. Fussart.

Reg., 7. Batt.

= 2. Garde Reserve Fussartillerie-Regiment, 7. Batterie

Die Adresse für

immer, so lange ich bei Batterie.


Ich bin nur du, nur du, nur

du, meine Sehnsucht, mein Glück,

meine Tapferkeit, mein Stolz.

                                       Dein Ich.


Transcription history
  • June 10, 2019 11:40:16 Eva Anna Welles (AUT)

    Linke Seite:


    12/III 17

    Mein Trautli, in rasender

    Eile schreibe ich dir. Ich schicke

    durch Sergeant Andres

    1 Packet mit, enthaltend 2

    Hühner, 1 Büchse (Rindfleisch)

    1 Packet Bohnen. Die Sachen

    sind für dich, etwas, vielleicht

    1/2 Huhn und die Hälfte der

    Bohnen kannst du nach Steglitz

    abgeben. Würdest du mehr

    an irgend jemand abgeben,

    so würdest du dich an meiner

    Sorge um dich und an der Mühe

    der Beschaffung, die nicht gering war,

    schwer versündigen. Hoffentlich

    kommen die Sachen gut an. Die

    Hühner gleich in Wasser legen.


                   Übermorgen verlassen


    Rechte Seite:


    wir Rumänien. 3 Tage Marsch

    bis Ploesti, dann Verladen über

    Kronstadt. Neuer Kriegsschauplatz

    unbekannt. Werde so oft

    wie möglich schreiben. Trautli,

    mein Trautli, in unendlicher

    Sehnsucht umfange ich dich.

    Es wird noch alles gut werden.

    Weiterschreiben:  2. Garde Res. Fussart.

    Reg., 7. Batt.

    = 2. Garde Reserve Fussartillerie-Regiment, 7. Batterie

    Die Adresse für

    immer, so lange ich bei Batterie.


    Ich bin nur du, nur du, nur

    du, meine Sehnsucht, mein Glück,

    meine Tapferkeit, mein Stolz.

                                           Dein Ich.

  • February 15, 2017 02:15:30 Tina J

    12/III 17

    Mein Trautli, in rasender

    Eile schreibe ich dir. Ich schicke

    durch Sergeant Andres

    1 Packet mit, enthaltend 2

    Hühner, 1 Büchse (Rindfleisch)

    1 Packet Bohnen. Die Sachen

    sind für dich, etwas, vielleicht

    1/2 Huhn und die Hälfte der

    Bohnen kannst du nach Steglitz

    abgeben. Würdest du mehr

    an irgend jemand abgeben,

    so würdest du dich an meiner

    Sorge um dich und an der Mühe

    der Beschaffung, die nicht gering war,

    schwer versündigen. Hoffentlich

    kommen die Sachen gut an. Die

    Hühner gleich in Wasser legen.


                          Übermorgen verlassen


    ...[next page]

    wir Rumänien. 3 Tage Marsch

    bis Ploesti, dann Verladen über

    Kronstadt. Neuer Kriegsschauplatz

    unbekannt. Werde so oft

    wie möglich schreiben. Trautli,

    mein Trautli, in unendlicher

    Sehnsucht umfange ich dich.

    Es wird noch alles gut werden.

    Weiterschreiben:  2. Garde Res. Fussart.

    Reg., 7. Batt. Die Adresse für

    immer, so lange ich bei Batterie.


    Ich bin nur du, nur du, nur

    du, meine Sehnsucht, mein Glück,

    meine Tapferkeit, mein Stolz.

                                           Dein Ich.




  • February 14, 2017 23:49:16 Tina J

    12/III 17

    Mein Trautli, in rasender

    Eile schreibe ich dir. Ich schicke

    durch Sergeant Andres

    1 Packet mit, enthaltend 2

    Hühner, 1 Büchse (Rindfleisch)

    1 Packet Bohnen. Die Sachen

    sind für dich, etwas, vielleicht

    1/2 Huhn und die Hälfte der

     

    Bohnen kannst du nach Steglitz

    abgeben. Würdest du mehr

    an irgend jemand abgeben,

    so würdest du dich an meiner

    Sorge um dich und an der Mühe

    der Beschaffung, die nicht gering war,

    schwer versündigen. Hoffentlich

    kommen die Sachen gut an. Die

    Hühner gleich in Wasser legen.


                          Übermorgen verlassen


    ...[next page]

    wir Rumänien. 3 Tage Marsch

    bis Ploesti, dann Verladen über

    Kronstadt. Neuer Kriegsschauplatz

    unbekannt. Werde so oft

    wie möglich schreiben. Trautli,

    mein Trautli, in unendlicher

    Sehnsucht umfange ich dich.

    Es wird noch alles gut werden.

    Weiterschreiben:  2. Garde Res. Fussart.

    Reg., 7. Batt. Die Adresse für

    immer, so lange ich bei Batterie.


    Ich bin nur du, nur du, nur

    du, meine Sehnsucht, mein Glück,

    meine Tapferkeit, mein Stolz.

                                           Dein Ich.




  • February 14, 2017 23:43:48 Tina J

    12/III 17

    Mein Trautli, in rasender

    Eile schreibe ich dir. Ich schicke

    durch Sergeant Andres

    1 Packet mit, enthaltend 2

    Hühner, 1 Büchse (Rindfleisch)

    1 Packet Bohnen. Die Sachen

    sind für dich, etwas, vielleicht

    1/2 Huhn und die Hälfte der

    Bohnen kannst du nach Steglitz

    abgeben. Würdest du mehr

    an irgend jemand abgeben,

    so würdest du dich an meiner

    Sorge um dich und an der Mühe

    der Beschaffung, die nicht gering war,

    schwer versündigen. Hoffentlich

    kommen die Sachen gut an. Die

    Hühner gleich in Wasser legen.


                          Übermorgen verlassen




  • February 14, 2017 23:42:58 Tina J

    12/III 17

    Mein Trautli, in rasender

    Eile schreibe ich dir. Ich schicke

    durch Sergeant Andres

    1 Packet mit, enthaltend 2

    Huehner, 1 Buechse (Rindfleisch)

    1 Packet Bohnen. Die Sachen

    sind fuer dich, etwas, vielleicht

    1/2 Huhn und die Haelfte der

    Bohnen kannst du nach Steglitz

    abgeben. Wuerdest du mehr

    an irgend jemand abgeben,

    so wuerdest du dich an meiner

    Sorge um dich und an der Muehe

    der Beschaffung, die nicht gering war,

    schwer versuendigen. Hoffentlich

    kommen die Sachen gut an. Die

    Huehner gleich in Wasser legen.


    Uebermorgen verlassen


Description

Save description
  • 44.92463255396688||26.026251187402295||

    Ploesti

  • 45.66277453467558||25.625916938281307||

    Kronstadt

  • 44.88998250157895||26.58415066249995||

    bei Ploesti, Rumänien

    ||1
Location(s)
  • Story location bei Ploesti, Rumänien
  • Document location Ploesti
  • Additional document location Kronstadt
Login and add location


ID
841 / 4003
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Jörn Sieglerschmidt
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


March 12, 1917
Login to edit the languages
  • Deutsch

Login to edit the fronts
  • Balkans
  • Eastern Front
  • Western Front

Login to add keywords

Login and add links

Notes and questions

Login to leave a note