Tagebuchaufzeichnungen Reinhold Sieglerschmidt (4), item 136

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

wenn man seit Wochen nur

ein paar Löffel "Süppchen"

und trocken Brot gegessen

hat, Besitzer einer guten

Wurst zu sein, Lachs und

eingelegte Heringe zu essen,

und Glühwein zu trinken.

Dazu Briefpost aus der Heimat,

die wir bei hellem Kerzenschein

lesen. Concert, Abfassung eines humoristischen

Briefes, Briefschreiben

in die Heimat bis in die späte

Nacht. Draussen wütet ein

Schneesturm, wir aber lachen,

tief im Erdenschosse versteckt,

der Wettergeister.

                                                   10/XII

Das Wetter wendet sich Gott

sei dank wieder zum Frost.


[next page]


Zwar nur wenige Grade, aber die

Gefahr, dass der grosse Lehmbrei

entsteht, erscheint doch vorläufig

beseitigt. Arbeitsdienst

bei Schneesturm, aber der warme

Unterstand ist ja in der

Nähe, um warmen Kaffee

zu spenden. Abends wieder Glühwein.


Transcription saved

wenn man seit Wochen nur

ein paar Löffel "Süppchen"

und trocken Brot gegessen

hat, Besitzer einer guten

Wurst zu sein, Lachs und

eingelegte Heringe zu essen,

und Glühwein zu trinken.

Dazu Briefpost aus der Heimat,

die wir bei hellem Kerzenschein

lesen. Concert, Abfassung eines humoristischen

Briefes, Briefschreiben

in die Heimat bis in die späte

Nacht. Draussen wütet ein

Schneesturm, wir aber lachen,

tief im Erdenschosse versteckt,

der Wettergeister.

                                                   10/XII

Das Wetter wendet sich Gott

sei dank wieder zum Frost.


[next page]


Zwar nur wenige Grade, aber die

Gefahr, dass der grosse Lehmbrei

entsteht, erscheint doch vorläufig

beseitigt. Arbeitsdienst

bei Schneesturm, aber der warme

Unterstand ist ja in der

Nähe, um warmen Kaffee

zu spenden. Abends wieder Glühwein.



Transcription history
  • February 26, 2017 07:40:22 Barbara Kneidinger

    wenn man seit Wochen nur

    ein paar Löffel "Süppchen"

    und trocken Brot gegessen

    hat, Besitzer einer guten

    Wurst zu sein, Lachs und

    eingelegte Heringe zu essen,

    und Glühwein zu trinken.

    Dazu Briefpost aus der Heimat,

    die wir bei hellem Kerzenschein

    lesen. Concert, Abfassung eines humoristischen

    Briefes, Briefschreiben

    in die Heimat bis in die späte

    Nacht. Draussen wütet ein

    Schneesturm, wir aber lachen,

    tief im Erdenschosse versteckt,

    der Wettergeister.

                                                       10/XII

    Das Wetter wendet sich Gott

    sei dank wieder zum Frost.


    [next page]


    Zwar nur wenige Grade, aber die

    Gefahr, dass der grosse Lehmbrei

    entsteht, erscheint doch vorläufig

    beseitigt. Arbeitsdienst

    bei Schneesturm, aber der warme

    Unterstand ist ja in der

    Nähe, um warmen Kaffee

    zu spenden. Abends wieder Glühwein.



Description

Save description
  • 53.017127|| 20.890587||

    Przasnysz

    ||1
Location(s)
  • Story location Przasnysz
Login and add location


ID
840 / 3989
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Jörn Sieglerschmidt
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


Login to edit the languages

Login to edit the fronts
  • Balkans
  • Eastern Front
  • Western Front

Login to add keywords

Login and add links

Notes and questions

Login to leave a note