Tagebuchaufzeichnungen Reinhold Sieglerschmidt (4), item 126

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

unserer Wände und ein paar

"Gesellschaftsspiele" (Domino

franz. Karten etc.)


[next page]


                                                         3/XII 15

Heute habe ich nach der Nachtwache

wieder einmal einen dienstfreien

Vormittag. Es war eine

milde Nacht mit Schnee und

Regen, die Ferne verhüllt. Mein

Ich, mein Teil wie waren meine

Gedanken bei dir, aber ich habe

mir fest vorgenommen, dass diese

Kriegszeit nicht wie ein Jahr

sondern wie ein schwerer, langer

Tag sein soll, den man tapfer

durchhält. Gesundheitlich hat

mir die schöne, reine Winterluft

der letzten Wochen wirkliche

Erholung gebracht. Zu

Anfang war ich in unserer jetzigen

Dauerstellung nicht auf

der Höhe. Wir hatten so schwer

Transcription saved

unserer Wände und ein paar

"Gesellschaftsspiele" (Domino

franz. Karten etc.)


[next page]


                                                         3/XII 15

Heute habe ich nach der Nachtwache

wieder einmal einen dienstfreien

Vormittag. Es war eine

milde Nacht mit Schnee und

Regen, die Ferne verhüllt. Mein

Ich, mein Teil wie waren meine

Gedanken bei dir, aber ich habe

mir fest vorgenommen, dass diese

Kriegszeit nicht wie ein Jahr

sondern wie ein schwerer, langer

Tag sein soll, den man tapfer

durchhält. Gesundheitlich hat

mir die schöne, reine Winterluft

der letzten Wochen wirkliche

Erholung gebracht. Zu

Anfang war ich in unserer jetzigen

Dauerstellung nicht auf

der Höhe. Wir hatten so schwer


Transcription history
  • February 25, 2017 15:14:53 Barbara Kneidinger

    unserer Wände und ein paar

    "Gesellschaftsspiele" (Domino

    franz. Karten etc.)


    [next page]


                                                             3/XII 15

    Heute habe ich nach der Nachtwache

    wieder einmal einen dienstfreien

    Vormittag. Es war eine

    milde Nacht mit Schnee und

    Regen, die Ferne verhüllt. Mein

    Ich, mein Teil wie waren meine

    Gedanken bei dir, aber ich habe

    mir fest vorgenommen, dass diese

    Kriegszeit nicht wie ein Jahr

    sondern wie ein schwerer, langer

    Tag sein soll, den man tapfer

    durchhält. Gesundheitlich hat

    mir die schöne, reine Winterluft

    der letzten Wochen wirkliche

    Erholung gebracht. Zu

    Anfang war ich in unserer jetzigen

    Dauerstellung nicht auf

    der Höhe. Wir hatten so schwer


  • February 25, 2017 15:14:28 Barbara Kneidinger

    unserer Wände und ein paar

    "Gesellschaftsspiele" (Domino

    franz. Karten etc.)


    [next page]


                                                             3/XII 15

    Heute habe ich nach der Nachtwache

    wieder einmal einen dienstfreien

    Vormittag. Es war eine

    milde Nacht mit Schnee und

    Regen, die Ferne verhüllt. Mein

    Ich, mein Teil wie waren meine

    Gedanken bei dir, aber ich habe

    mir fest vorgenommen, dass diese

    Kriegszeit nicht wie ein Jahr

    sondern wie ein schwerer, langer

    Tag sein soll, den man tapfer

    durchhält. Gesundheitlich hat

    mir die schöne, reine Winterluft

    der letzten Wochen wirkliche

    Erholung gebracht. Zu

    Anfang war ich in unserer jetzigen

    Dauerstellung nicht auf

    der Höhe. Wir halten so schwer


Description

Save description
  • 53.017127|| 20.890587||

    Przasnysz

    ||1
Location(s)
  • Story location Przasnysz


ID
840 / 3979
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Jörn Sieglerschmidt
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/



  • Balkans
  • Eastern Front
  • Western Front




Notes and questions

Login to leave a note