Tagebuchaufzeichnungen Reinhold Sieglerschmidt (4), item 125

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

Ich hole sie mir natürlich

noch. Wie warm und mollig

sind sie alle: Handschuhe,

Pulswärmer, Kniewärmer,

Strümpfe. Fussschützer, Hemden,

Unerhosen, Kopfschützer

und die Krone des Ganzen,

der Sweater. Dazu 100 Joachim

Barena und 100 Lavari.

                                              28/11

Morgens fast vollständig neu

eingekleidet. Nachmittags

Baden und Plättchen der Bettdecken,

um im Verein mit

den neuen Sachen den Vernichtungskampf

gegen die

Läuse weiter zu führen. Wasche

von ½ 5-7 Uhr und 12-2 Uhr.

Trotz Schneesturms fühle ich


[next page]


mich in den neuen Sachen warm.

                                                     29/11

Annähen von Achselklappen

u.s.w. Abends Briefschreiben.

                  ------------------

Benj. Adresse habe ich nicht mehr.

Schicke Brief von Berlin. Mosety

Batiol kaum getragen, noch ganz

intakt! Geld und Geldtasche

habe ich wieder. Die Kamelhaardecke

ist natürlich noch

nicht angekommen. Mein Essbesteck

ist in ziemlich aufgelöstem

Zustand verloren

gegangen. Doch brauche ich

nur einen guten Löffel. Ferner

weisses und schwarzes Garn,

ein oder 2 billige Kunstdrucke

(bunte? Jugendbilder) zum Schmuck


Transcription saved

Ich hole sie mir natürlich

noch. Wie warm und mollig

sind sie alle: Handschuhe,

Pulswärmer, Kniewärmer,

Strümpfe. Fussschützer, Hemden,

Unerhosen, Kopfschützer

und die Krone des Ganzen,

der Sweater. Dazu 100 Joachim

Barena und 100 Lavari.

                                              28/11

Morgens fast vollständig neu

eingekleidet. Nachmittags

Baden und Plättchen der Bettdecken,

um im Verein mit

den neuen Sachen den Vernichtungskampf

gegen die

Läuse weiter zu führen. Wasche

von ½ 5-7 Uhr und 12-2 Uhr.

Trotz Schneesturms fühle ich


[next page]


mich in den neuen Sachen warm.

                                                     29/11

Annähen von Achselklappen

u.s.w. Abends Briefschreiben.

                  ------------------

Benj. Adresse habe ich nicht mehr.

Schicke Brief von Berlin. Mosety

Batiol kaum getragen, noch ganz

intakt! Geld und Geldtasche

habe ich wieder. Die Kamelhaardecke

ist natürlich noch

nicht angekommen. Mein Essbesteck

ist in ziemlich aufgelöstem

Zustand verloren

gegangen. Doch brauche ich

nur einen guten Löffel. Ferner

weisses und schwarzes Garn,

ein oder 2 billige Kunstdrucke

(bunte? Jugendbilder) zum Schmuck



Transcription history
  • February 25, 2017 15:11:39 Barbara Kneidinger

    Ich hole sie mir natürlich

    noch. Wie warm und mollig

    sind sie alle: Handschuhe,

    Pulswärmer, Kniewärmer,

    Strümpfe. Fussschützer, Hemden,

    Unerhosen, Kopfschützer

    und die Krone des Ganzen,

    der Sweater. Dazu 100 Joachim

    Barena und 100 Lavari.

                                                  28/11

    Morgens fast vollständig neu

    eingekleidet. Nachmittags

    Baden und Plättchen der Bettdecken,

    um im Verein mit

    den neuen Sachen den Vernichtungskampf

    gegen die

    Läuse weiter zu führen. Wasche

    von ½ 5-7 Uhr und 12-2 Uhr.

    Trotz Schneesturms fühle ich


    [next page]


    mich in den neuen Sachen warm.

                                                         29/11

    Annähen von Achselklappen

    u.s.w. Abends Briefschreiben.

                      ------------------

    Benj. Adresse habe ich nicht mehr.

    Schicke Brief von Berlin. Mosety

    Batiol kaum getragen, noch ganz

    intakt! Geld und Geldtasche

    habe ich wieder. Die Kamelhaardecke

    ist natürlich noch

    nicht angekommen. Mein Essbesteck

    ist in ziemlich aufgelöstem

    Zustand verloren

    gegangen. Doch brauche ich

    nur einen guten Löffel. Ferner

    weisses und schwarzes Garn,

    ein oder 2 billige Kunstdrucke

    (bunte? Jugendbilder) zum Schmuck



  • February 25, 2017 15:07:45 Barbara Kneidinger

    Ich hole sie mir natürlich

    noch. Wie warm und mollig

    sind sie alle: Handschuhe,

    Pulswärmer, Kniewärmer,

    Strümpfe. Fussschützer, Hemden,

    Unerhosen, Kopfschützer

    und die Krone des Ganzen,

    der Sweater. Dazu 100 Joachim

    Barena und 100 Lavari.

                                                  28/11

    Morgens fast vollständig neu

    eingekleidet. Nachmittags

    Baden und Plättchen der Bettdecken,

    um im Verein mit

    den neuen Sachen den Vernichtungskampf

    gegen die

    Läuse weiter zu führen. Wasche

    von


Description

Save description
  • 53.017127|| 20.890587||

    Przasnysz

    ||1
Location(s)
  • Story location Przasnysz


ID
840 / 3978
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Jörn Sieglerschmidt
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/



  • Balkans
  • Eastern Front
  • Western Front




Notes and questions

Login to leave a note