Tagebuchaufzeichnungen Reinhold Sieglerschmidt (4), item 120

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

       Deine Briefe, du lieber, lieber,

lieber, lieber. Wie wärmt mich jedes

Wort, wenn auch aus der Ferne.

Ihr drei seid ja das grosse Lebensfeuer,

das meine Seele hier nicht

frieren älsst. Du Trauter, du

Verstehen! Wie male ich mir immer

wieder unser künftiges Leben

in tausend Einzelheiten aus.

Wie sehe ich dich jetzt tapfer in

unsern Räumen schalten, tapfer

zu den Stunden unter die Menschen

gehen. Dass ich einen ganzen

Menschen zum Lebenskameraden

habe, macht mich unbezwingbar

stark.

        Körperlich macht sich jetzt, gerade

weil ich zu einer Art von

Ruhe komme, eine gewisse Abspannung


[next page]


bemerkbar. Man hat halt

doch auf 3 Kriegsschauplätzen

seine Pflicht getan, zum Teil

auf bekanntermassen sehr anstrengenden

Posten. Denn

dass der Dienst auf Beobachtung

der bei weitem anstrengendste

ist, muss der Neid aller

übrigen Kameraden lassen.

Das einzig Anstrengende

ist die Nachtwache beim

Hauptmann, da man am

Tage vorher gar nicht, am

folgenden Morgen wenig

zum Schlafen kommt.

Dafür befreit sie mich von

dem Wachtdienst in der

Batterie im Freien. Wahrscheinlich

war ich übrigens in der


Transcription saved

       Deine Briefe, du lieber, lieber,

lieber, lieber. Wie wärmt mich jedes

Wort, wenn auch aus der Ferne.

Ihr drei seid ja das grosse Lebensfeuer,

das meine Seele hier nicht

frieren älsst. Du Trauter, du

Verstehen! Wie male ich mir immer

wieder unser künftiges Leben

in tausend Einzelheiten aus.

Wie sehe ich dich jetzt tapfer in

unsern Räumen schalten, tapfer

zu den Stunden unter die Menschen

gehen. Dass ich einen ganzen

Menschen zum Lebenskameraden

habe, macht mich unbezwingbar

stark.

        Körperlich macht sich jetzt, gerade

weil ich zu einer Art von

Ruhe komme, eine gewisse Abspannung


[next page]


bemerkbar. Man hat halt

doch auf 3 Kriegsschauplätzen

seine Pflicht getan, zum Teil

auf bekanntermassen sehr anstrengenden

Posten. Denn

dass der Dienst auf Beobachtung

der bei weitem anstrengendste

ist, muss der Neid aller

übrigen Kameraden lassen.

Das einzig Anstrengende

ist die Nachtwache beim

Hauptmann, da man am

Tage vorher gar nicht, am

folgenden Morgen wenig

zum Schlafen kommt.

Dafür befreit sie mich von

dem Wachtdienst in der

Batterie im Freien. Wahrscheinlich

war ich übrigens in der



Transcription history
  • February 25, 2017 14:38:15 Barbara Kneidinger

           Deine Briefe, du lieber, lieber,

    lieber, lieber. Wie wärmt mich jedes

    Wort, wenn auch aus der Ferne.

    Ihr drei seid ja das grosse Lebensfeuer,

    das meine Seele hier nicht

    frieren älsst. Du Trauter, du

    Verstehen! Wie male ich mir immer

    wieder unser künftiges Leben

    in tausend Einzelheiten aus.

    Wie sehe ich dich jetzt tapfer in

    unsern Räumen schalten, tapfer

    zu den Stunden unter die Menschen

    gehen. Dass ich einen ganzen

    Menschen zum Lebenskameraden

    habe, macht mich unbezwingbar

    stark.

            Körperlich macht sich jetzt, gerade

    weil ich zu einer Art von

    Ruhe komme, eine gewisse Abspannung


    [next page]


    bemerkbar. Man hat halt

    doch auf 3 Kriegsschauplätzen

    seine Pflicht getan, zum Teil

    auf bekanntermassen sehr anstrengenden

    Posten. Denn

    dass der Dienst auf Beobachtung

    der bei weitem anstrengendste

    ist, muss der Neid aller

    übrigen Kameraden lassen.

    Das einzig Anstrengende

    ist die Nachtwache beim

    Hauptmann, da man am

    Tage vorher gar nicht, am

    folgenden Morgen wenig

    zum Schlafen kommt.

    Dafür befreit sie mich von

    dem Wachtdienst in der

    Batterie im Freien. Wahrscheinlich

    war ich übrigens in der



Description

Save description
  • 53.017127|| 20.890587||

    Przasnysz

    ||1
Location(s)
  • Story location Przasnysz


ID
840 / 3973
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Jörn Sieglerschmidt
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/



  • Balkans
  • Eastern Front
  • Western Front




Notes and questions

Login to leave a note