Tagebuchaufzeichnungen Reinhold Sieglerschmidt (4), item 103

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

Preisen im Halse stecken

bleiben. Das von dir ausgelassene

Schmalz ist famos und

hier im Felde eine Delikatesse.

Ausserdem esse ich gerne eine

Marmelade. Kaffeebedürfnis

gering, da wir immer Kaffee

bekommen. Heute hat man

sich auf der Schreibstube

einen Scherz geleistet, da ich

wieder 9 Packete erhielt. Ein

zehntes trug die Aufschrift:

Die gequälte Feldpost; Inhalt

ein Stück Holz. Ich vermute,

dass ein scherzlustiger Feldwebel und

seine fröhliche Stütze, der Reinländer

Wediller, die Urheber sind.

Mein volles Glück, wie bin ich dir nah!


...[next page]


                                                           31.X - 2.XI 15

Schiessen, lesen, schreiben, Anbau

eines Zimmers an unserm

Stand in dem man (aufrecht!) stehen (!)

kann, 2 Fenster, Jugendbild

an der Wand, Anrichte! 16

Packete!


Mein einzig liebes Helenelieb,

gestern habe ich wieder 16 Packete

empfangen, darunter 11 von dir

(10, 12, 14, 15, 19, 45, 52, 53, 57

67, 69), August und September-Post,

ausserdem Sendungen aus Grunewald,

Kantstr., von Hulda.

Die Nummern der vor kurzem angekommenen

Packete sind 4, 11,

21, 41, 42, 61, 63, 68, 70, 71, 73.

Es scheint allmählich fast Alles


Transcription saved

Preisen im Halse stecken

bleiben. Das von dir ausgelassene

Schmalz ist famos und

hier im Felde eine Delikatesse.

Ausserdem esse ich gerne eine

Marmelade. Kaffeebedürfnis

gering, da wir immer Kaffee

bekommen. Heute hat man

sich auf der Schreibstube

einen Scherz geleistet, da ich

wieder 9 Packete erhielt. Ein

zehntes trug die Aufschrift:

Die gequälte Feldpost; Inhalt

ein Stück Holz. Ich vermute,

dass ein scherzlustiger Feldwebel und

seine fröhliche Stütze, der Reinländer

Wediller, die Urheber sind.

Mein volles Glück, wie bin ich dir nah!


...[next page]


                                                           31.X - 2.XI 15

Schiessen, lesen, schreiben, Anbau

eines Zimmers an unserm

Stand in dem man (aufrecht!) stehen (!)

kann, 2 Fenster, Jugendbild

an der Wand, Anrichte! 16

Packete!


Mein einzig liebes Helenelieb,

gestern habe ich wieder 16 Packete

empfangen, darunter 11 von dir

(10, 12, 14, 15, 19, 45, 52, 53, 57

67, 69), August und September-Post,

ausserdem Sendungen aus Grunewald,

Kantstr., von Hulda.

Die Nummern der vor kurzem angekommenen

Packete sind 4, 11,

21, 41, 42, 61, 63, 68, 70, 71, 73.

Es scheint allmählich fast Alles



Transcription history
  • February 24, 2017 17:16:09 Barbara Kneidinger

    Preisen im Halse stecken

    bleiben. Das von dir ausgelassene

    Schmalz ist famos und

    hier im Felde eine Delikatesse.

    Ausserdem esse ich gerne eine

    Marmelade. Kaffeebedürfnis

    gering, da wir immer Kaffee

    bekommen. Heute hat man

    sich auf der Schreibstube

    einen Scherz geleistet, da ich

    wieder 9 Packete erhielt. Ein

    zehntes trug die Aufschrift:

    Die gequälte Feldpost; Inhalt

    ein Stück Holz. Ich vermute,

    dass ein scherzlustiger Feldwebel und

    seine fröhliche Stütze, der Reinländer

    Wediller, die Urheber sind.

    Mein volles Glück, wie bin ich dir nah!


    ...[next page]


                                                               31.X - 2.XI 15

    Schiessen, lesen, schreiben, Anbau

    eines Zimmers an unserm

    Stand in dem man (aufrecht!) stehen (!)

    kann, 2 Fenster, Jugendbild

    an der Wand, Anrichte! 16

    Packete!


    Mein einzig liebes Helenelieb,

    gestern habe ich wieder 16 Packete

    empfangen, darunter 11 von dir

    (10, 12, 14, 15, 19, 45, 52, 53, 57

    67, 69), August und September-Post,

    ausserdem Sendungen aus Grunewald,

    Kantstr., von Hulda.

    Die Nummern der vor kurzem angekommenen

    Packete sind 4, 11,

    21, 41, 42, 61, 63, 68, 70, 71, 73.

    Es scheint allmählich fast Alles



Description

Save description
  • 53.017127|| 20.890587||

    Przasnysz

    ||1
Location(s)
  • Story location Przasnysz
Login and add location


ID
840 / 3956
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Jörn Sieglerschmidt
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


Login to edit the languages

Login to edit the fronts
  • Balkans
  • Eastern Front
  • Western Front

Login to add keywords

Login and add links

Notes and questions

Login to leave a note