Tagebuchaufzeichnungen Reinhold Sieglerschmidt (4), item 96

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

Mein Glück, mein ganzes

volles Glück, wie lebe ich nur

in dem Gedanken an Euch.

Alles Tiefe und Wertvolle, das

mir hier entgegentreten mag,

erlebe ich stets in dem Gefühl,

es mit dir auszutauschen.

Mein Ich, mein liebes, liebes

Tapferchen, halte mir gut aus.

Lebe auch nicht schlecht in bezug

auf die Kost. Grüsse mir

alle!! Ich küsse dich tausendmal.

                              Deine Helene

Wünsche: Billge Zahnbürste. Billig,

weil ich mir die Zähne doch

nur alle 2 Wochen bürsten kann;

1 graue seid. Halsbinde.


...[next page]


                                                         22. X 15

  Mein guter Kamerad Lingk

hat mir meine Unterwäsche

ausgekocht und ausgewaschen,

während ich mich gestern im

Unterstand gehalten habe.

Welches Glück, reine Wäsche

anzuziehen. Die Läuseplage war

allmählich trotz heftigen Suchens

fast unerträglich geworden.

Möchte die Feldpost nun

endlich, endlich etwas Wäsche

heranbringen.

   Der für heute geplante grosse

Vorstoss oder Durchbruch bei

Dünaburg verzögert sich. So

muss ich meine Erwartung auf

das grosse Geballere der hier vereinigten

vier 42 cm, der 30.5

Transcription saved

Mein Glück, mein ganzes

volles Glück, wie lebe ich nur

in dem Gedanken an Euch.

Alles Tiefe und Wertvolle, das

mir hier entgegentreten mag,

erlebe ich stets in dem Gefühl,

es mit dir auszutauschen.

Mein Ich, mein liebes, liebes

Tapferchen, halte mir gut aus.

Lebe auch nicht schlecht in bezug

auf die Kost. Grüsse mir

alle!! Ich küsse dich tausendmal.

                              Deine Helene

Wünsche: Billge Zahnbürste. Billig,

weil ich mir die Zähne doch

nur alle 2 Wochen bürsten kann;

1 graue seid. Halsbinde.


...[next page]


                                                         22. X 15

  Mein guter Kamerad Lingk

hat mir meine Unterwäsche

ausgekocht und ausgewaschen,

während ich mich gestern im

Unterstand gehalten habe.

Welches Glück, reine Wäsche

anzuziehen. Die Läuseplage war

allmählich trotz heftigen Suchens

fast unerträglich geworden.

Möchte die Feldpost nun

endlich, endlich etwas Wäsche

heranbringen.

   Der für heute geplante grosse

Vorstoss oder Durchbruch bei

Dünaburg verzögert sich. So

muss ich meine Erwartung auf

das grosse Geballere der hier vereinigten

vier 42 cm, der 30.5


Transcription history
  • August 6, 2019 15:39:29 Eva Anna Welles (AUT)

    Mein Glück, mein ganzes

    volles Glück, wie lebe ich nur

    in dem Gedanken an Euch.

    Alles Tiefe und Wertvolle, das

    mir hier entgegentreten mag,

    erlebe ich stets in dem Gefühl,

    es mit dir auszutauschen.

    Mein Ich, mein liebes, liebes

    Tapferchen, halte mir gut aus.

    Lebe auch nicht schlecht in bezug

    auf die Kost. Grüsse mir

    alle!! Ich küsse dich tausendmal.

                                  Deine Helene

    Wünsche: Billge Zahnbürste. Billig,

    weil ich mir die Zähne doch

    nur alle 2 Wochen bürsten kann;

    1 graue seid. Halsbinde.


    ...[next page]


                                                             22. X 15

      Mein guter Kamerad Lingk

    hat mir meine Unterwäsche

    ausgekocht und ausgewaschen,

    während ich mich gestern im

    Unterstand gehalten habe.

    Welches Glück, reine Wäsche

    anzuziehen. Die Läuseplage war

    allmählich trotz heftigen Suchens

    fast unerträglich geworden.

    Möchte die Feldpost nun

    endlich, endlich etwas Wäsche

    heranbringen.

       Der für heute geplante grosse

    Vorstoss oder Durchbruch bei

    Dünaburg verzögert sich. So

    muss ich meine Erwartung auf

    das grosse Geballere der hier vereinigten

    vier 42 cm, der 30.5

  • February 24, 2017 16:39:53 Barbara Kneidinger

    Mein Glück, mein ganzes

    volles Glück, wie lebe ich nur

    in den Gedanken an Euch.

    Alles Tiefe und Wertvolle, das

    mir hier entgegentreten mag,

    erlebe ich stest in dem Gefühl,

    es mit dir auszutauschen.

    Mein Ich, mein liebes, liebes

    Tapferchen, halte mir gut aus.

    Lebe auch nicht schlecht in bezug

    auf die Kost. Grüsse mir

    alle!! Ich küsse dich tausendmal.

                                  Deine Helene

    Wünsche: Billge Zahnbürste. Billig,

    weil ich mir die Zähne doch

    nur alle 2 Wochen bürsten kann;

    1 graue seid. Halsbinde.


    ...[next page]


                                                             22. X 15

      Mein guter Kamerad Lingk

    hat mir meine Unterwäsche

    ausgekocht und ausgewaschen,

    während ich mich gestern im

    Unterstand gehalten habe.

    Welches Glück, reine Wäsche

    anzuziehen. Die Läuseplage war

    allmählich trotz heftigen Suchens

    fast unerträglich geworden.

    Möchte die Feldpost nun

    endlich, endlich etwas Wäsche

    heranbringen.

       Der für heute geplante grosse

    Vorstoss oder Durchbruch bei

    Dünaburg verzögert sich. So

    muss ich meine Erwartung auf

    das grosse Geballere der hier vereinigten

    vier 42 cm, der 30.5


  • February 24, 2017 16:37:06 Barbara Kneidinger

    Mein Glück, mein ganzes

    volles Glück, wie lebe ich nur

    in den Gedanken an Euch.

    Alles Tiefe und Wertvolle, das

    mir hier entgegentreten mag,

    erlebe ich stest in dem Gefühl,

    es mit dir auszutauschen.

    Mein Ich, mein liebes, liebes

    Tapferchen, halte mir gut aus.

    Lebe auch nicht schlecht in bezug

    auf die Kost. Grüsse mir

    alle!! Ich küsse dich tausendmal.

                                  Deine Helene

    Wünsche: Billge Zahnbürste. Billig,

    weil ich mir die Zähne doch

    nur alle 2 Wochen bürsten kann;

    1 graue seid. Halsbinde.


    ...[next page]


                                                             22. X 15

      Mein guter Kamerad Lingk

    hat mir meine Unterwäsche

    ausgekocht und ausgewaschen,

    während ich mich gestern im

    Unterstand gehalten habe.

    Welches Glück, reine Wäsche

    anzuziehen. Die Läuseplage war

    allmählich trotz heftigen Suchens

    fast unerträglich geworden.

    Möchte die Feldpost nun

    endlich


  • February 24, 2017 16:35:12 Barbara Kneidinger

    Mein Glück, mein ganzes

    volles Glück, wie lebe ich nur

    in den Gedanken an Euch.

    Alles Tiefe und Wertvolle, das

    mir hier entgegentreten mag,

    erlebe ich stest in dem Gefühl,

    es mit dir auszutauschen.

    Mein Ich, mein liebes, liebes

    Tapferchen, halte mir gut aus.

    Lebe auch nicht schlecht in bezug

    auf die Kost. Grüsse mir

    alle!! Ich küsse dich tausendmal.

                                  Deine Helene

    Wünsche: Billge Zahnbürste. Billig,

    weil ich mir die Zähne doch

    nur alle 2 Wochen bürsten kann;

    1 graue seid. Halsbinde.


    ...[next page]



Description

Save description
  • 53.017127|| 20.890587||

    Przasnysz

    ||1
Location(s)
  • Story location Przasnysz


ID
840 / 3948
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Jörn Sieglerschmidt
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


October 22, 1915
  • Deutsch

  • Balkans
  • Eastern Front
  • Western Front




Notes and questions

Login to leave a note