Tagebuchaufzeichnungen Reinhold Sieglerschmidt (4), item 88

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

Lebensglück sind.

      An bestimmte in Kriegsberichten

stehende Unglücksfälle

dürftest du deine Sorge

überhaupt nicht heften. Selbst

wenn ich mich nach meinen

letzten Nachrichten in der

betreffenden Gegend befand,

kann ich inzwischen (in 10 Tagen?)

100 km und mehr entfernt

sein. Gerade die 10 cm-Batterie

wird wegen ihrer Schussweite

überall eingesetzt. So geht es

zum Beispiel morgen, an

einem einzigen Tage 30 km

weiter nach Norden. Werden

wir irgendwo anders benötigt,

so kann es in 2 Tagen, um

ebensoviel und mehr weiter


[next page]


gehen, unter Umständen auch

zurückgehen. Alle Combinationen

sind unter diesen Umständen

Hirngespinste. Nur die von

mir berichteten Geschehnisse

sind real.

       An Walter habe ich allerdings

in diesen Tagen mit schwerer
Sorge gedacht. Eine Front, an

der in wenigen Tagen ein Eisenhagel

von 2 Millionen Geschossen

niedergeht, hat wirklich

etwas Unheimliches. Was ist

das ärmliche Feuer der an

starkem Munitionsmangel leidenden

Russen dagegen. Was

ihre Gegenangriffe, die immer

nur unsere vordersten Truppen

in Mitleidenschaft ziehen

Transcription saved

Lebensglück sind.

      An bestimmte in Kriegsberichten

stehende Unglücksfälle

dürftest du deine Sorge

überhaupt nicht heften. Selbst

wenn ich mich nach meinen

letzten Nachrichten in der

betreffenden Gegend befand,

kann ich inzwischen (in 10 Tagen?)

100 km und mehr entfernt

sein. Gerade die 10 cm-Batterie

wird wegen ihrer Schussweite

überall eingesetzt. So geht es

zum Beispiel morgen, an

einem einzigen Tage 30 km

weiter nach Norden. Werden

wir irgendwo anders benötigt,

so kann es in 2 Tagen, um

ebensoviel und mehr weiter


[next page]


gehen, unter Umständen auch

zurückgehen. Alle Combinationen

sind unter diesen Umständen

Hirngespinste. Nur die von

mir berichteten Geschehnisse

sind real.

       An Walter habe ich allerdings

in diesen Tagen mit schwerer
Sorge gedacht. Eine Front, an

der in wenigen Tagen ein Eisenhagel

von 2 Millionen Geschossen

niedergeht, hat wirklich

etwas Unheimliches. Was ist

das ärmliche Feuer der an

starkem Munitionsmangel leidenden

Russen dagegen. Was

ihre Gegenangriffe, die immer

nur unsere vordersten Truppen

in Mitleidenschaft ziehen


Transcription history
  • March 2, 2019 19:51:50 Eva Anna Welles (AUT)

    Lebensglück sind.

          An bestimmte in Kriegsberichten

    stehende Unglücksfälle

    dürftest du deine Sorge

    überhaupt nicht heften. Selbst

    wenn ich mich nach meinen

    letzten Nachrichten in der

    betreffenden Gegend befand,

    kann ich inzwischen (in 10 Tagen?)

    100 km und mehr entfernt

    sein. Gerade die 10 cm-Batterie

    wird wegen ihrer Schussweite

    überall eingesetzt. So geht es

    zum Beispiel morgen, an

    einem einzigen Tage 30 km

    weiter nach Norden. Werden

    wir irgendwo anders benötigt,

    so kann es in 2 Tagen, um

    ebensoviel und mehr weiter


    [next page]


    gehen, unter Umständen auch

    zurückgehen. Alle Combinationen

    sind unter diesen Umständen

    Hirngespinste. Nur die von

    mir berichteten Geschehnisse

    sind real.

           An Walter habe ich allerdings

    in diesen Tagen mit schwerer
    Sorge gedacht. Eine Front, an

    der in wenigen Tagen ein Eisenhagel

    von 2 Millionen Geschossen

    niedergeht, hat wirklich

    etwas Unheimliches. Was ist

    das ärmliche Feuer der an

    starkem Munitionsmangel leidenden

    Russen dagegen. Was

    ihre Gegenangriffe, die immer

    nur unsere vordersten Truppen

    in Mitleidenschaft ziehen

  • February 24, 2017 11:04:50 Barbara Kneidinger

    Lebensglück sind.

          An bestimmte in Kriegsberichte

    stehende Unglücksfälle

    dürftest du deine Sorge

    überhaupt nicht heften. Selbst

    wenn ich mich nach meinen

    letzten Nachrichten in der

    betreffenden Gegend befand,

    kann ich inzwischen (in 10 Tagen?)

    100 km und mehr entfernt

    sein. Gerade die 10 cm-Batterie

    wird wegen ihrer Schussweite

    zum Beispiel morgen, an

    einem einzigen Tage 30 km

    weiter nach Norden. Werden

    wir irgendwo anders benötigt,

    so kann es in 2 Tagen, um

    ebensoviel und mehr weiter

     

    ...[next page]

     

    gehen, unter Umständen auch

    zurückgehen. Alle Combinationen

    sind unter diesen Umständen

    Hirngespinste. Nur die von

    mir berichteten Geschehnisse

    sind real.

           An Walter habe ich allerdings

    in diesen Tagen mit schwerer
    Sorge gedacht. Eine Front, an

    der in wenigen Tagen ein Eisenhagel

    niedergeht, hat wirklich

    etwas Unheimliches. Was ist

    das ärmliche Feuer der an

    starkem Munitionsmangel leidenden

    Russen dagegen. Was

    ihre Gegenangriffe, die immer

    nur unsere vordersten Truppen

    in Mitleidenschaft ziehen

     


Description

Save description
  • 53.017127|| 20.890587||

    Przasnysz

    ||1
Location(s)
  • Story location Przasnysz
Login and add location


ID
840 / 3940
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Jörn Sieglerschmidt
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


Login to edit the languages
  • Deutsch

Login to edit the fronts
  • Balkans
  • Eastern Front
  • Western Front

Login to add keywords

Login and add links

Notes and questions

Login to leave a note