Tagebuchaufzeichnungen Reinhold Sieglerschmidt (4), item 73

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

                                                    7. X.

  Bei Morgengrauen Stellungswechsel

nach dem Dorfe Pastuschki.

Wir bauen wieder Unterstände.

Unser Unterstand: Rechteckige

Grube, an den Seiten werden

Wände aus viereckigen Rasenstücken.

Darauf eine Decke aus

schweren Balken gelegt von ca.

30 cm Dicke, darauf eine dicke

Strohschicht zum Abfangen des

Regens. Alles von einer Decke von

Rasenstücken eingehüllt, Fussboden

mit Brettern belegt, die

Wände mit Stroh tapeziert.

Der hintere Teil, etwa 1 Fuss erhöht,

wird Lagerstätte (für 3 Mann)

und darum dick mit Stroh belegt,

in den vorderen Teil wird ein kleiner


...[next page]

Tisch gezimmert, von Bänken

umgeben. An den durch einen Zeltplan

verdeckten Eingang baut

Kamerad Lingk, der Hauptmacher,

eien famosen Rasenherd,

der die kalte Luft, welche durch

die enge Öffnung eindringen

könnte, anwärmt, auf dem

wir kochen und braten. Es ist

"dobsche!"  = polnisch dobrze:  gut  Ein wirkliches Behagen

ist in der kalten, windüberwehten

Ebene entstanden. 

Transcription saved

                                                    7. X.

  Bei Morgengrauen Stellungswechsel

nach dem Dorfe Pastuschki.

Wir bauen wieder Unterstände.

Unser Unterstand: Rechteckige

Grube, an den Seiten werden

Wände aus viereckigen Rasenstücken.

Darauf eine Decke aus

schweren Balken gelegt von ca.

30 cm Dicke, darauf eine dicke

Strohschicht zum Abfangen des

Regens. Alles von einer Decke von

Rasenstücken eingehüllt, Fussboden

mit Brettern belegt, die

Wände mit Stroh tapeziert.

Der hintere Teil, etwa 1 Fuss erhöht,

wird Lagerstätte (für 3 Mann)

und darum dick mit Stroh belegt,

in den vorderen Teil wird ein kleiner


...[next page]

Tisch gezimmert, von Bänken

umgeben. An den durch einen Zeltplan

verdeckten Eingang baut

Kamerad Lingk, der Hauptmacher,

eien famosen Rasenherd,

der die kalte Luft, welche durch

die enge Öffnung eindringen

könnte, anwärmt, auf dem

wir kochen und braten. Es ist

"dobsche!"  = polnisch dobrze:  gut  Ein wirkliches Behagen

ist in der kalten, windüberwehten

Ebene entstanden. 


Transcription history
  • August 16, 2018 14:55:37 Eva Anna Welles (AUT)

                                                        7. X.

      Bei Morgengrauen Stellungswechsel

    nach dem Dorfe Pastuschki.

    Wir bauen wieder Unterstände.

    Unser Unterstand: Rechteckige

    Grube, an den Seiten werden

    Wände aus viereckigen Rasenstücken.

    Darauf eine Decke aus

    schweren Balken gelegt von ca.

    30 cm Dicke, darauf eine dicke

    Strohschicht zum Abfangen des

    Regens. Alles von einer Decke von

    Rasenstücken eingehüllt, Fussboden

    mit Brettern belegt, die

    Wände mit Stroh tapeziert.

    Der hintere Teil, etwa 1 Fuss erhöht,

    wird Lagerstätte (für 3 Mann)

    und darum dick mit Stroh belegt,

    in den vorderen Teil wird ein kleiner


    ...[next page]

    Tisch gezimmert, von Bänken

    umgeben. An den durch einen Zeltplan

    verdeckten Eingang baut

    Kamerad Lingk, der Hauptmacher,

    eien famosen Rasenherd,

    der die kalte Luft, welche durch

    die enge Öffnung eindringen

    könnte, anwärmt, auf dem

    wir kochen und braten. Es ist

    "dobsche!"  = polnisch dobrze:  gut  Ein wirkliches Behagen

    ist in der kalten, windüberwehten

    Ebene entstanden. 

  • August 16, 2018 14:55:11 Eva Anna Welles (AUT)

                                                        7. X.

      Bei Morgengrauen Stellungswechsel

    nach dem Dorfe Pastuschki.

    Wir bauen wieder Unterstände.

    Unser Unterstand: Rechteckige

    Grube, an den Seiten werden

    Wände aus viereckigen Rasenstücken.

    Darauf eine Decke aus

    schweren Balken gelegt von ca.

    30 cm Dicke, darauf eine dicke

    Strohschicht zum Abfangen des

    Regens. Alles von einer Decke von

    Rasenstücken eingehüllt, Fussboden

    mit Brettern belegt, die

    Wände mit Stroh tapeziert.

    Der hintere Teil, etwa 1 Fuss erhöht,

    wird Lagerstätte (für 3 Mann)

    und darum dick mit Stroh belegt,

    in den vorderen Teil wird ein kleiner


    ...[next page]

    Tisch gezimmert, von Bänken

    umgeben. An den durch einen Zeltplan

    verdeckten Eingang baut

    Kamerad Lingk, der Hauptmacher,

    eien famosen Rasenherd,

    der die kalte Luft, welche durch

    die enge Öffnung eindringen

    könnte, anwärmt, auf dem

    wir kochen und braten. Es ist

    "dobsche!"  = polnisch:  gut  Ein wirkliches Behagen

    ist in der kalten, windüberwehten

    Ebene entstanden. 


  • August 16, 2018 14:54:17 Eva Anna Welles (AUT)

                                                        7. X.

      Bei Morgengrauen Stellungswechsel

    nach dem Dorfe Pastuschki.

    Wir bauen wieder Unterstände.

    Unser Unterstand: Rechteckige

    Grube, an den Seiten werden

    Wände aus viereckigen Rasenstücken.

    Darauf eine Decke aus

    schweren Balken gelegt von ca.

    30 cm Dicke, darauf eine dicke

    Strohschicht zum Abfangen des

    Regens. Alles von einer Decke von

    Rasenstücken eingehüllt, Fussboden

    mit Brettern belegt, die

    Wände mit Stroh tapeziert.

    Der hintere Teil, etwa 1 Fuss erhöht,

    wird Lagerstätte (für 3 Mann)

    und darum dick mit Stroh belegt,

    in den vorderen Teil wird ein kleiner


    ...[next page]

    Tisch gezimmert, von Bänken

    umgeben. An den durch einen Zeltplan

    verdeckten Eingang baut

    Kamerad Lingk, der Hauptmacher,

    eien famosen Rasenherd,

    der die kalte Luft, welche durch

    die enge Öffnung eindringen

    könnte, anwärmt, auf dem

    wir kochen und braten. Es ist

    "dobsche!"  = gut  Ein wirkliches Behagen

    ist in der kalten, windüberwehten

    Ebene entstanden. 


  • February 23, 2017 15:04:21 Barbara Kneidinger

                                                        7. X.

      Bei Morgengrauen Stellungswechsel

    nach dem Dorfe Pastuschki.

    Wir bauen wieder Unterstände.

    Unser Unterstand: Rechteckige

    Grube, an den Seiten werden

    Wände aus viereckigen Rasenstücken.

    Darauf eine Decke aus

    schweren Balken gelegt von ca.

    30 cm Dicke, darauf eine dicke

    Strohschicht zum Abfangen des

    Regens. Alles von einer Decke von

    Rasenstücken eingehüllt, Fussboden

    mit Brettern belegt, die

    Wände mit Stroh tapeziert.

    Der hintere Teil, etwa 1 Fuss erhöht,

    wird Lagerstätte (für 3 Mann)

    und darum dick mit Stroh belegt,

    in den vorderen Teil wird ein kleiner

     

    ...[next page]

     

    Tisch gezimmert, von Bänken

    umgeben. An den durch einen Zeltplan

    verdeckten Eingang baut

    Kamerad Lingk, der Hauptmacher,

    eien famosen Rasenherd,

    der die kalte Luft, welche durch

    die enge Öffnung eindringen

    könnte, anwärmt, auf dem

    wir kochen und braten. Es ist

    "dobsche!" Ein wirkliches Behagen

    ist in der kalten, windüberwehten

    Ebene entstanden.

     


  • February 23, 2017 15:02:17 Barbara Kneidinger

                                                        7. X.

      Bei Morgengrauen Stellungswechsel

    nach dem Dorfe Pastuschki.

    Wir bauen wieder Unterstände.

    Unser Unterstand: Rechteckige

    Grube, an den Seiten werden

    Wände aus viereckigen Rasenstücken.

    Darauf eine Decke aus

    schweren Balken gelegt von ca.

    30 cm Dicke, darauf eine dicke

    Strohschicht zum Abfangen des

    Regens. Alles von einer Decke von

    Rasenstücken eingehüllt, Fussboden

    mit Brettern belegt, die

    Wände mit Stroh tapeziert.

    Der hintere Teil, etwa 1 Fuss erhöht,

    wird Lagerstätte (für 3 Mann)

    und darum dick mit Stroh belegt,

    in den vorderen Teil wird ein kleiner

     

    ...[next page]

     

    Tisch


Description

Save description
  • 53.017127|| 20.890587||

    Przasnysz

    ||1
Location(s)
  • Story location Przasnysz


ID
840 / 3925
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Jörn Sieglerschmidt
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


October 7, 1915
  • Deutsch

  • Balkans
  • Eastern Front
  • Western Front




Notes and questions

Login to leave a note