Tagebuchaufzeichnungen Reinhold Sieglerschmidt (4), item 29

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

 .linke Seite:

Nowo Bereszowo. Kein Gewehr-

feuer, wohl aber feindliche Ar-

illerie. Die Russen kommen

aus dem Graben und ergeben

sich, ordnen sich dabei selbst

zur Gruppenkolonne. Unsere

Infanterie geht nun in Schwarm-

linie zum Sturme gegen den

brennenden Ort vor. Dabei

gar kein Gewehrfeuer. Wahr-

cheinlich sind gar keine Russen

mehr da. Die Gefangenen

sind von der Artillerie gemacht!

Kurzer Weitermarsch nach xxx.

Galopp über russisches Dorf-

pflaster!!!! Hier Biwak. Abend-

licher Flammentanz von 4 Dörfern.

Es kommt der Befehl, dass

wir zurückmarschieren und in

 

.rechte Seite:

 

Kolus verladen werden sollen.

Wohin geht es? Kurland? Frankreich?

Oder nach ganz unerwartetem

Ziele? Die abendliche Illumination

durch brennende polnische

Dörfer sehe ich jedenfalls

wohl zum letzten Male.


                                       27.VIII.15

Aufbruch in der Morgendämmerung.

Wir erreichen bald eine tadellose

Chaussee. Wundervoller Morgen!

Aus weissem Morgenduft heben

sich die blauen Höhenzüge der

Ferne. Die braunen Hütten schmiegen

sich ins Grün ihrer Gärten.

Dann wird das Land eben. Kurz

vor Bielsk ein ganz zerschossener

Waldrand, vor diesem ein weites

freies Feld durchzogen von deutschen

Transcription saved

 .linke Seite:

Nowo Bereszowo. Kein Gewehr-

feuer, wohl aber feindliche Ar-

illerie. Die Russen kommen

aus dem Graben und ergeben

sich, ordnen sich dabei selbst

zur Gruppenkolonne. Unsere

Infanterie geht nun in Schwarm-

linie zum Sturme gegen den

brennenden Ort vor. Dabei

gar kein Gewehrfeuer. Wahr-

cheinlich sind gar keine Russen

mehr da. Die Gefangenen

sind von der Artillerie gemacht!

Kurzer Weitermarsch nach xxx.

Galopp über russisches Dorf-

pflaster!!!! Hier Biwak. Abend-

licher Flammentanz von 4 Dörfern.

Es kommt der Befehl, dass

wir zurückmarschieren und in

 

.rechte Seite:

 

Kolus verladen werden sollen.

Wohin geht es? Kurland? Frankreich?

Oder nach ganz unerwartetem

Ziele? Die abendliche Illumination

durch brennende polnische

Dörfer sehe ich jedenfalls

wohl zum letzten Male.


                                       27.VIII.15

Aufbruch in der Morgendämmerung.

Wir erreichen bald eine tadellose

Chaussee. Wundervoller Morgen!

Aus weissem Morgenduft heben

sich die blauen Höhenzüge der

Ferne. Die braunen Hütten schmiegen

sich ins Grün ihrer Gärten.

Dann wird das Land eben. Kurz

vor Bielsk ein ganz zerschossener

Waldrand, vor diesem ein weites

freies Feld durchzogen von deutschen


Transcription history
  • June 1, 2017 19:21:43 Eva Anna Welles (AUT)

     .linke Seite:

    Nowo Bereszowo. Kein Gewehr-

    feuer, wohl aber feindliche Ar-

    illerie. Die Russen kommen

    aus dem Graben und ergeben

    sich, ordnen sich dabei selbst

    zur Gruppenkolonne. Unsere

    Infanterie geht nun in Schwarm-

    linie zum Sturme gegen den

    brennenden Ort vor. Dabei

    gar kein Gewehrfeuer. Wahr-

    cheinlich sind gar keine Russen

    mehr da. Die Gefangenen

    sind von der Artillerie gemacht!

    Kurzer Weitermarsch nach xxx.

    Galopp über russisches Dorf-

    pflaster!!!! Hier Biwak. Abend-

    licher Flammentanz von 4 Dörfern.

    Es kommt der Befehl, dass

    wir zurückmarschieren und in

     

    .rechte Seite:

     

    Kolus verladen werden sollen.

    Wohin geht es? Kurland? Frankreich?

    Oder nach ganz unerwartetem

    Ziele? Die abendliche Illumination

    durch brennende polnische

    Dörfer sehe ich jedenfalls

    wohl zum letzten Male.


                                           27.VIII.15

    Aufbruch in der Morgendämmerung.

    Wir erreichen bald eine tadellose

    Chaussee. Wundervoller Morgen!

    Aus weissem Morgenduft heben

    sich die blauen Höhenzüge der

    Ferne. Die braunen Hütten schmiegen

    sich ins Grün ihrer Gärten.

    Dann wird das Land eben. Kurz

    vor Bielsk ein ganz zerschossener

    Waldrand, vor diesem ein weites

    freies Feld durchzogen von deutschen

  • February 22, 2017 07:53:22 Barbara Kneidinger

    Nowo Bereszowo. Kein Gewehrfeuer,
    wohl aber feindliche Artillerie.

    Die Russen kommen

    aus dem Graben und ergeben

    sich, ordnen sich dabei selbst

    zur Gruppenkolonne. Unsere

    Infanterie geht nun in Schwarmlinie

    zum Sturme gegen den

    brennenden Ort vor. Dabei

    gar kein Gewehrfeuer. Wahrscheinlich

    sind gar keine Russen

    mehr da. Die Gefangenen

    sind von der Artillerie gemacht.

    Kurzer Weitermarsch nach xxx.

    Galopp über russisches Dorfpflaster!!!!

    Hier Biwak. Abendlicher

    Flammentanz von 4 Dörfern.

    Es kommt der Befehl, dass

    wir zurückmarschieren und in

     

    ...[next page]

     

    Kolus verladen werden sollen.

    Wohin geht es? Kurland? Frankreich?

    Oder nach ganz unerwartetem

    Ziele? Die abendliche Illumination

    durch brennende polnische

    Dörfer sehe ich jedenfalls

    wohl zum letzten Male.

                                           27.VIII.15

    Aufbruch in der Morgendämmerung.

    Wir erreichen bald eine tadellose

    Chaussee. Wundervoller Morgen!

    Aus weissem Morgenduft heben

    sich die blauen Höhenzüge der

    Ferne. Die braunen Hütten schmiegen

    sich ins Grün ihrer Gärten.

    Dann wird das Land eben. Kurz

    vor Bielok ein ganz zerschossener

    Wladrand, vor diesem ein weites

    freies Feld durchzogen von deutschen


  • February 22, 2017 07:47:55 Barbara Kneidinger

    Nowo Bereszowo. Kein Gewehrfeuer,
    wohl aber feindliche Artillerie.

    Die Russen kommen

    aus dem Graben und ergeben

    sich, ordnen sich dabei selbst

    zur Gruppenkolonne. Unsere

    Infanterie geht nun in Schwarmlinie

    zum Sturme gegen den

    brennenden Ort vor. Dabei

    gar kein Gewehrfeuer. Wahrscheinlich

    sind gar keine Russen

    mehr da. Die Gefangenen

    sind von der Artillerie gemacht.

    Kurzer Weitermarsch nach xxx.

    Galopp über russisches Dorfpflaster!!!!

    Hier Biwak. Abendlicher

    Flammentanz von 4 Dörfern.

    Es kommt der Befehl, dass

    wir zurückmarschieren und in

     

    ...[next page]

     

    Kolus verladen werden sollen.


Description

Save description
  • 53.017127|| 20.890587||

    Przasnysz

    ||1
Location(s)
  • Story location Przasnysz


ID
840 / 3881
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Jörn Sieglerschmidt
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/



  • Balkans
  • Eastern Front
  • Western Front




Notes and questions

Login to leave a note