Tagebuchaufzeichnungen Reinhold Sieglerschmidt (4), item 15

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

 linke Seite 

bei sich, teils schleppten

sie nur die nötigsten

Betten.

Der Russe weicht schnell.

Dabei wurde gestern in einem

Armeebefehl mitgeteilt,

dass der Feind vor den Armeen

Mackensens u. des bayrischen

Prinzen in vollem Rückzuge

über den Bug nördl. von

Brest-Litowsk ist (zwischen

Br. L. und Drohecyn?),  = Drohicyn

dass unsere Armee Gallwitz

somit in der Lage ist, durch

einen Vorstoss von der

Flanke her den Rückzug

der polnischen Armee

in Frage zu stellen. Ein Erfolg

unserer Armee könnte tat-


 rechte Seite 

sächlich das Ende des Krieges

wesentlich beschleunigen.

Unser 2. Garde Reserve F. R.

kommt meist erst nach-

mittags oder abends zum Schuss.

Die Lebensgefahr für mich ist

tatsächlich minimal, ich

kann das jetzt ja aus eigener

Erfahrung beurteilen

Am Abend geriet das

Dorf, neben welchem wir

Biwak bezogen, durch Un-

vorsichtigkeit in Brand.

Wie der rote Hahn von Stroh-

dach zu Strohdach sprang

und die Holzhäuser brannten.

Eine ungeheure Wolke von

Rauch und brennenden

Teilchen schwang sich über

--------------------------------------------

Wünsche /  Flasche Steinhäger

Transcription saved

 linke Seite 

bei sich, teils schleppten

sie nur die nötigsten

Betten.

Der Russe weicht schnell.

Dabei wurde gestern in einem

Armeebefehl mitgeteilt,

dass der Feind vor den Armeen

Mackensens u. des bayrischen

Prinzen in vollem Rückzuge

über den Bug nördl. von

Brest-Litowsk ist (zwischen

Br. L. und Drohecyn?),  = Drohicyn

dass unsere Armee Gallwitz

somit in der Lage ist, durch

einen Vorstoss von der

Flanke her den Rückzug

der polnischen Armee

in Frage zu stellen. Ein Erfolg

unserer Armee könnte tat-


 rechte Seite 

sächlich das Ende des Krieges

wesentlich beschleunigen.

Unser 2. Garde Reserve F. R.

kommt meist erst nach-

mittags oder abends zum Schuss.

Die Lebensgefahr für mich ist

tatsächlich minimal, ich

kann das jetzt ja aus eigener

Erfahrung beurteilen

Am Abend geriet das

Dorf, neben welchem wir

Biwak bezogen, durch Un-

vorsichtigkeit in Brand.

Wie der rote Hahn von Stroh-

dach zu Strohdach sprang

und die Holzhäuser brannten.

Eine ungeheure Wolke von

Rauch und brennenden

Teilchen schwang sich über

--------------------------------------------

Wünsche /  Flasche Steinhäger


Transcription history
  • March 2, 2019 16:16:11 Eva Anna Welles (AUT)

     linke Seite 

    bei sich, teils schleppten

    sie nur die nötigsten

    Betten.

    Der Russe weicht schnell.

    Dabei wurde gestern in einem

    Armeebefehl mitgeteilt,

    dass der Feind vor den Armeen

    Mackensens u. des bayrischen

    Prinzen in vollem Rückzuge

    über den Bug nördl. von

    Brest-Litowsk ist (zwischen

    Br. L. und Drohecyn?),  = Drohicyn

    dass unsere Armee Gallwitz

    somit in der Lage ist, durch

    einen Vorstoss von der

    Flanke her den Rückzug

    der polnischen Armee

    in Frage zu stellen. Ein Erfolg

    unserer Armee könnte tat-


     rechte Seite 

    sächlich das Ende des Krieges

    wesentlich beschleunigen.

    Unser 2. Garde Reserve F. R.

    kommt meist erst nach-

    mittags oder abends zum Schuss.

    Die Lebensgefahr für mich ist

    tatsächlich minimal, ich

    kann das jetzt ja aus eigener

    Erfahrung beurteilen

    Am Abend geriet das

    Dorf, neben welchem wir

    Biwak bezogen, durch Un-

    vorsichtigkeit in Brand.

    Wie der rote Hahn von Stroh-

    dach zu Strohdach sprang

    und die Holzhäuser brannten.

    Eine ungeheure Wolke von

    Rauch und brennenden

    Teilchen schwang sich über

    --------------------------------------------

    Wünsche /  Flasche Steinhäger

  • March 2, 2019 16:15:28 Eva Anna Welles (AUT)

     linke Seite 

    bei sich, teils schleppten

    sie nur die nötigsten

    Betten.

    Der Russe weicht schnell.

    Dabei wurde gestern in einem

    Armeebefehl mitgeteilt,

    dass der Feind vor den Armeen

    Mackensens u. des bayrischen

    Prinzen in vollem Rückzuge

    über den Bug nördl. von

    Brest-Litowsk ist (zwischen

    Br. L. und Drohsecyn?),  = Drosicyn

    dass unsere Armee Gallwitz

    somit in der Lage ist, durch

    einen Vorstoss von der

    Flanke her den Rückzug

    der polnischen Armee

    in Frage zu stellen. Ein Erfolg

    unserer Armee könnte tat-


     rechte Seite 

    sächlich das Ende des Krieges

    wesentlich beschleunigen.

    Unser 2. Garde Reserve F. R.

    kommt meist erst nach-

    mittags oder abends zum Schuss.

    Die Lebensgefahr für mich ist

    tatsächlich minimal, ich

    kann das jetzt ja aus eigener

    Erfahrung beurteilen

    Am Abend geriet das

    Dorf, neben welchem wir

    Biwak bezogen, durch Un-

    vorsichtigkeit in Brand.

    Wie der rote Hahn von Stroh-

    dach zu Strohdach sprang

    und die Holzhäuser brannten.

    Eine ungeheure Wolke von

    Rauch und brennenden

    Teilchen schwang sich über

    --------------------------------------------

    Wünsche /  Flasche Steinhäger


  • June 1, 2017 10:07:35 Eva Anna Welles (AUT)

     linke Seite 

    bei sich, teils schleppten

    sie nur die nötigsten

    Betten.

    Der Russe weicht schnell.

    Dabei wurde gestern in einem

    Armeebefehl mitgeteilt,

    dass der Feind vor den Armeen

    Mackensens u. des bayrischen

    Prinzen in vollem Rückzuge

    über den Bug nördl. von

    Brest-Litowsk ist (zwischen

    Br. L. und Drohsecyn),

    dass unsere Armee Gallwitz

    somit in der Lage ist, durch

    einen Vorstoss von der

    Flanke her den Rückzug

    der polnischen Armee

    in Frage zu stellen. Ein Erfolg

    unserer Armee könnte tat-


     rechte Seite 

    sächlich das Ende des Krieges

    wesentlich beschleunigen.

    Unser 2. Garde Reserve F. R.

    kommt meist erst nach-

    mittags oder abends zum Schuss.

    Die Lebensgefahr für mich ist

    tatsächlich minimal, ich

    kann das jetzt ja aus eigener

    Erfahrung beurteilen

    Am Abend geriet das

    Dorf, neben welchem wir

    Biwak bezogen, durch Un-

    vorsichtigkeit in Brand.

    Wie der rote Hahn von Stroh-

    dach zu Strohdach sprang

    und die Holzhäuser brannten.

    Eine ungeheure Wolke von

    Rauch und brennenden

    Teilchen schwang sich über

    --------------------------------------------

    Wünsche /  Flasche Steinhäger


  • February 16, 2017 18:51:56 Eva Grundschober

    linke Seite

    bei sich, teils schleppten

    sie nur die nötigsten

    Betten-

    Der Russe weicht schnell.

    Dabei wurde gestern in einem

    Armeebefehl mitgeteilt,

    dass der Feind vor den Armeen

    Mackensens u, des bayrischen

    Prinzen in vollem Rückzuge

    über den Bug nördl. von

    Brest-Litowsk ist (zwischen

    Br. L. und Drohsecyn),

    dass unsere Armee Gallwitz

    somit in der Lage ist, durch

    einen Vorstoss von der

    Flanke her den Rückzug

    der polnischen Armee

    in Frage zu stellen. Ein Erfolg

    unserer Armee könnte tatsächlich


    rechte Seite

    das Ende des Krieges

    wesentlich beschleunigen.

    Unser 2. Garde Reserve F. R.

    kommt meist erst nachmittags

    oder abends zum Schuss.

    Die Lebensgefahr für mich ist

    tatsächlich minimal, ich

    kann das jetzt ja aus eigener

    Erfahrung beurteilen

    Am Abend geriet das

    Dorf, neben welchem wir

    Biwak bezogen, durch Unvorsichtigkeit

    in Brand.

    Wie der rote Hahn von Strohdach

    zu Strohdach sprang

    und die Holzhäuser brannten.

    Eine ungeheure Wolke von

    Rauch und brennenden

    Teilchen schwang sich über


    Wünsche / Flanke Steinhäger


Description

Save description
  • 52.40104379318711||22.65889711221928||

    Drohicyn

  • 53.017127|| 20.890587||

    Przasnysz

    ||1
Location(s)
  • Story location Przasnysz
  • Document location Drohicyn


ID
840 / 3867
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Jörn Sieglerschmidt
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


  • Deutsch

  • Balkans
  • Eastern Front
  • Western Front




Notes and questions

Login to leave a note