Foto von Franz Kux und Feldpost von den Brüdern Kux, item 55

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

 [zusammenfassende Notizen mit Bleistift:]  Frost, Brand, Decke Studierzimmer,

Auflage Liegestuhl


 [Aufgedruckt:] Justizrat Kux Rechtsangwalt. Aachen, den  31. Januar  19 17.

 Harscampstr. 36 – Fernruf 4371. 

 Herrn Mein lieber Paul!


Wie schade, daß der herrliche Kuchen von

so kurzer Beständigkeit ist. Da habe ich es doch ganz

anders gemacht. Ich habe mir an 2 Tagen das mir

zustehende Stück an Seite gelegt, die Anderen

wußten nicht, was mir einfiel; wir hatten aber

auch in den Tagen von anderem Guten genug. Die

beiden Stücke habe ich zur Feier des Tages am 27. u.

28. (Kaiser Karl) zum allgemeinen Besten gegeben

u. Alle waren ganz befriedigt. Hoffentlich hält der 2.

Kuchen, der unterdessen auch angekommen ist, etwas

besser. Er fiel von dem Kuchen ab, den Franz mitehmen

mußte. Franz ist nun wieder glücklich an der alten

Stelle gelandet. Er hat die alte Charge, nur mit dem

Unterschied, daß ihm die  Prokura genommen ist, er nicht

mehr unterschreiben kann. Wenn es für ihn nicht

schlimmer kommt, kann er schon zufrieden sein. Hier

haben wir fürchterlichen Frost, wie wir ihn an Jahren

nicht mehr gehabt haben. Daß der Badeofen geplatzt u.


Transcription saved

 [zusammenfassende Notizen mit Bleistift:]  Frost, Brand, Decke Studierzimmer,

Auflage Liegestuhl


 [Aufgedruckt:] Justizrat Kux Rechtsangwalt. Aachen, den  31. Januar  19 17.

 Harscampstr. 36 – Fernruf 4371. 

 Herrn Mein lieber Paul!


Wie schade, daß der herrliche Kuchen von

so kurzer Beständigkeit ist. Da habe ich es doch ganz

anders gemacht. Ich habe mir an 2 Tagen das mir

zustehende Stück an Seite gelegt, die Anderen

wußten nicht, was mir einfiel; wir hatten aber

auch in den Tagen von anderem Guten genug. Die

beiden Stücke habe ich zur Feier des Tages am 27. u.

28. (Kaiser Karl) zum allgemeinen Besten gegeben

u. Alle waren ganz befriedigt. Hoffentlich hält der 2.

Kuchen, der unterdessen auch angekommen ist, etwas

besser. Er fiel von dem Kuchen ab, den Franz mitehmen

mußte. Franz ist nun wieder glücklich an der alten

Stelle gelandet. Er hat die alte Charge, nur mit dem

Unterschied, daß ihm die  Prokura genommen ist, er nicht

mehr unterschreiben kann. Wenn es für ihn nicht

schlimmer kommt, kann er schon zufrieden sein. Hier

haben wir fürchterlichen Frost, wie wir ihn an Jahren

nicht mehr gehabt haben. Daß der Badeofen geplatzt u.



Transcription history
  • August 1, 2018 21:59:49 Kristina Krämer

     [zusammenfassende Notizen mit Bleistift:]  Frost, Brand, Decke Studierzimmer,

    Auflage Liegestuhl


     [Aufgedruckt:] Justizrat Kux Rechtsangwalt. Aachen, den  31. Januar  19 17.

     Harscampstr. 36 – Fernruf 4371. 

     Herrn Mein lieber Paul!


    Wie schade, daß der herrliche Kuchen von

    so kurzer Beständigkeit ist. Da habe ich es doch ganz

    anders gemacht. Ich habe mir an 2 Tagen das mir

    zustehende Stück an Seite gelegt, die Anderen

    wußten nicht, was mir einfiel; wir hatten aber

    auch in den Tagen von anderem Guten genug. Die

    beiden Stücke habe ich zur Feier des Tages am 27. u.

    28. (Kaiser Karl) zum allgemeinen Besten gegeben

    u. Alle waren ganz befriedigt. Hoffentlich hält der 2.

    Kuchen, der unterdessen auch angekommen ist, etwas

    besser. Er fiel von dem Kuchen ab, den Franz mitehmen

    mußte. Franz ist nun wieder glücklich an der alten

    Stelle gelandet. Er hat die alte Charge, nur mit dem

    Unterschied, daß ihm die  Prokura genommen ist, er nicht

    mehr unterschreiben kann. Wenn es für ihn nicht

    schlimmer kommt, kann er schon zufrieden sein. Hier

    haben wir fürchterlichen Frost, wie wir ihn an Jahren

    nicht mehr gehabt haben. Daß der Badeofen geplatzt u.


  • August 1, 2018 21:37:42 Kristina Krämer

     [Notizen mit Bleistift:]  Frost, Brand, Decke missing

    Zimmer, Auflage Tisch –

    Stuhl

     

     [Aufgedruckt:] Justizrat Kux Rechtsangwalt. Aachen, den  31. Januar  19 17.

     Harscampstr. 36 – Fernruf 4371. 

     Herrn Mein lieber Paul!


    Wie schade, daß der herrliche Kuchen von

    so kurzer Beständigkeit ist. Da habe ich es doch ganz

    anders gemacht. Ich habe mir an 2 Tagen das mir

    zustehende Stück an Seite gelegt, die Anderen

    wußten nicht, was mir einfiel; wir hatten aber

    auch in den Tagen von anderem Guten genug. Die

    beiden Stücke habe ich zur Feier des Tages am 27. u.

    28. (Kaiser Karl) zum allgemeinen Besten gegeben

    u. Alle waren ganz befriedigt. Hoffentlich hält der 2.

    Kuchen, der unterdessen auch angekommen ist, etwas

    besser. Er fiel von dem Kuchen ab, den Franz mitehmen

    mußte. Franz ist nun wieder glücklich an der alten

    Stelle gelandet. Er hat die alte Charge, nur mit dem

    Unterschied, daß ihm die  Prokura genommen ist, er nicht

    mehr unterschreiben kann. Wenn es für ihn nicht

    schlimmer kommt, kann er schon zufrieden sein. Hier

    haben wir fürchterlichen Frost, wie wir ihn an Jahrne

    nicht mehr gehabt haben. Daß der Badeofen geplatzt u.



Description

Save description
  • 50.7753455||6.0838868||

    Aachen

  • 49.5043586||3.451584799999978||

    Anizy-le-Château, Frankreich

    ||1
Location(s)
  • Story location Anizy-le-Château, Frankreich
  • Document location Aachen


ID
6521 / 75328
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Paul Kux
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


January 31, 1917 – January 31, 1917
  • Deutsch

  • Eastern Front
  • Western Front

  • Artillery
  • Trench Life



Notes and questions

Login to leave a note