1. Kriegstagebuch von Walter Naumann (September-November 1914), item 8

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

 Left side 


29 od. 30 Sept. 1914

Wir haben gestern Bombensichere

Verschläge gebaut

u liegen schon seit

3 Tagen darin. Ich habe

vor allen Dingen mächtigen

Durchfall. Das

 12tf . Korps soll angreifen.

Das Essen ist so

unregemässig, dass

ich heute beim Latrine

auswerfen ganz schwach

wurde. Vorgestern wurden

wir plötzlich früh

3 Uhr marschbereit


 Right side 


gemacht, da die

Franzosen einen Durchbruch

versuchten.

In derselben Nacht

wurden die 4. Komp mit

Schrapnells im Dorfe

beschossen. 8 Mann 2 Tote.

Dadurch, dass wir unsern

"Gänsestall" so

schön warm gemacht haben,

kommt es einem

beim Schlafe vor, als sei

man zu Hause. Man

träumt auch dementsprechend.

Transcription saved

 Left side 


29 od. 30 Sept. 1914

Wir haben gestern Bombensichere

Verschläge gebaut

u liegen schon seit

3 Tagen darin. Ich habe

vor allen Dingen mächtigen

Durchfall. Das

 12tf . Korps soll angreifen.

Das Essen ist so

unregemässig, dass

ich heute beim Latrine

auswerfen ganz schwach

wurde. Vorgestern wurden

wir plötzlich früh

3 Uhr marschbereit


 Right side 


gemacht, da die

Franzosen einen Durchbruch

versuchten.

In derselben Nacht

wurden die 4. Komp mit

Schrapnells im Dorfe

beschossen. 8 Mann 2 Tote.

Dadurch, dass wir unsern

"Gänsestall" so

schön warm gemacht haben,

kommt es einem

beim Schlafe vor, als sei

man zu Hause. Man

träumt auch dementsprechend.


Transcription history
  • October 24, 2017 15:56:43 Eva Anna Welles (AUT)

     Left side 


    29 od. 30 Sept. 1914

    Wir haben gestern Bombensichere

    Verschläge gebaut

    u liegen schon seit

    3 Tagen darin. Ich habe

    vor allen Dingen mächtigen

    Durchfall. Das

     12tf . Korps soll angreifen.

    Das Essen ist so

    unregemässig, dass

    ich heute beim Latrine

    auswerfen ganz schwach

    wurde. Vorgestern wurden

    wir plötzlich früh

    3 Uhr marschbereit


     Right side 


    gemacht, da die

    Franzosen einen Durchbruch

    versuchten.

    In derselben Nacht

    wurden die 4. Komp mit

    Schrapnells im Dorfe

    beschossen. 8 Mann 2 Tote.

    Dadurch, dass wir unsern

    "Gänsestall" so

    schön warm gemacht haben,

    kommt es einem

    beim Schlafe vor, als sei

    man zu Hause. Man

    träumt auch dementsprechend.


  • October 21, 2017 00:55:18 Manuela Nitsch

     Left side 


    29 od. 30 Sept. 1914

    Wir haben gestern Bombensichere

    Verschläge gebaut

    u liegen schon seit

    3 Tagen darin. Ich habe

    vor allen Dingen mächtigen

    Durchfall. Das

     12tf . Korps soll angreifen.

    Das Essen ist so

    unregemässig, dass

    ich heute beim Latrine

    auswerfen ganz schwach

    wurde. Vorgestern wurden

    wir plötzlich früh

    3 Uhr marschbereit


     Right side 


    gemacht, da die

    Franzosen einen Durchbruch

    versuchten.

    In derselben Nacht

    wurden die 4. Komp mit

    Schrapnells im Dorfe

    beschossen. 8 Mann 2 Tote.

    Dadurch, dass wir unsern

    "Gänsestall" so

    schön warm gemacht haben,

    kommt es einem

    beim Schlafe vor, als sei

    man zu Hause. Man

    träumt auch dementsprechend.





Description

Save description
  • 50.63197479999999||5.580146799999966||

    Lüttich

    ||1
Location(s)
  • Story location Lüttich


ID
6432 / 83695
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Antje Kiener
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


September 29, 1914
  • Deutsch

  • Western Front

  • Artillery
  • Prisoners of War
  • Recruitment and Conscription
  • Trench Life



Notes and questions

Login to leave a note