4. Kriegstagebuch von Walter Naumann (April 1917-Juni 1918), item 64

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

 linke Seite 

Inglore Abigail Darl.

Sobald ich einen Drang auf

mir fühle, erwachen alle meine

schlechten Eigenschaften.

Beim nächsten Urlaub muss

ich bestimmt nach Darnstädt

fahren.

Meine Ankunft in Grenoble.

Die Fahrt mit dem Lift. Das

Abendessen im Couriersaal.

Die Linzère u. die

Marie aus der  econumat. 


Solange es uns gut geht tragen

wir das Haupt stolz aber sobald

das Gegenteil eintritt,

möchten wir uns in die

Heimat flüchten wie das Kind

in den Schoss der Mutter.

 Letzter Absatz schräg mit einem kräftigem Bleistiftstrich durchstrichen 


 rechte Seite 

Solange es uns gut geht ist

es leicht das Haupt in der

Fremde stolz zu tragen, aber

wenn nur die Erde unter den

Füssen zu schwanken beginnt

möchten  wir in die Heimat

wie ein Kind in den Schoss der

Mutter flüchten.

Eltern u. Heimat- u. Glaubenslos

zu sein, das gibt einen

Riss in die Seele.

Pessimist. Hypochonder

Transcription saved

 linke Seite 

Inglore Abigail Darl.

Sobald ich einen Drang auf

mir fühle, erwachen alle meine

schlechten Eigenschaften.

Beim nächsten Urlaub muss

ich bestimmt nach Darnstädt

fahren.

Meine Ankunft in Grenoble.

Die Fahrt mit dem Lift. Das

Abendessen im Couriersaal.

Die Linzère u. die

Marie aus der  econumat. 


Solange es uns gut geht tragen

wir das Haupt stolz aber sobald

das Gegenteil eintritt,

möchten wir uns in die

Heimat flüchten wie das Kind

in den Schoss der Mutter.

 Letzter Absatz schräg mit einem kräftigem Bleistiftstrich durchstrichen 


 rechte Seite 

Solange es uns gut geht ist

es leicht das Haupt in der

Fremde stolz zu tragen, aber

wenn nur die Erde unter den

Füssen zu schwanken beginnt

möchten  wir in die Heimat

wie ein Kind in den Schoss der

Mutter flüchten.

Eltern u. Heimat- u. Glaubenslos

zu sein, das gibt einen

Riss in die Seele.

Pessimist. Hypochonder


Transcription history
  • November 12, 2017 19:07:09 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    Inglore Abigail Darl.

    Sobald ich einen Drang auf

    mir fühle, erwachen alle meine

    schlechten Eigenschaften.

    Beim nächsten Urlaub muss

    ich bestimmt nach Darnstädt

    fahren.

    Meine Ankunft in Grenoble.

    Die Fahrt mit dem Lift. Das

    Abendessen im Couriersaal.

    Die Linzère u. die

    Marie aus der  econumat. 


    Solange es uns gut geht tragen

    wir das Haupt stolz aber sobald

    das Gegenteil eintritt,

    möchten wir uns in die

    Heimat flüchten wie das Kind

    in den Schoss der Mutter.

     Letzter Absatz schräg mit einem kräftigem Bleistiftstrich durchstrichen 


     rechte Seite 

    Solange es uns gut geht ist

    es leicht das Haupt in der

    Fremde stolz zu tragen, aber

    wenn nur die Erde unter den

    Füssen zu schwanken beginnt

    möchten  wir in die Heimat

    wie ein Kind in den Schoss der

    Mutter flüchten.

    Eltern u. Heimat- u. Glaubenslos

    zu sein, das gibt einen

    Riss in die Seele.

    Pessimist. Hypochonder


  • November 5, 2017 17:08:20 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    Inglore Abigail Darl.

    Sobald ich einen Drang auf

    mir fühle, erwachen alle meine

    schlechten Eigenschaften.

    Beim nächsten Urlaub muss

    ich bestimmt nach Darnstädt

    fahren.

    Meine Ankunft in Grenoble.

    Die Fahrt mit dem Lift. Das

    Abendessen im Couriersaal.

    Die Linzère u. die

    Marie aus der  econumat. 


    Solange es uns gut geht tragen

    wir das Haupt stolz aber sobald

    das Gegenteil eintritt,

    möchten wir uns in die

    Heimat flüchten wie das Kind

    in den Schoss der Mutter.

     Letzter Absatz schräg mit einem kräftigem Bleistiftstrich durchstrichen 


     rechte Seite 

    Solange es uns gut geht ist

    es leicht das Haupt in der

    Fremde stolz zu tragen, aber

    wenn nur die Erde unter den

    Füssen zu schwanken beginnt

    möchten  wir in die Heimat

    wie ein Kind in den Schoss der

    Mutter flüchten.

    Eltern u. Heimat- u. Glaubenslos

    zu sein, das gibt einen

    Riss in die Seele.

    Pessimist. Hypochonder


  • November 5, 2017 16:38:13 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    Inglore Abigail Darl.

    Sobald ich einen Drang auf

    mir fühle, erwachen alle meine

    schlechten Eigenschaften.

    Beim nächsten Urlaub muss

    ich bestimmt nach Darnstädt

    fahren.

    Meine Ankunft in Grenoble.

    Die Fahrt mit dem Lift. Das

    Abendessen im Couriersaal.

    Die Linzère u. die

    Marie aus der  econumat. 


    Solange es uns gut geht tragen

    wir das Haupt stolz aber sobald

    das Gegenteil eintritt,

    möchten wir uns in die

    Heimat flüchten wie das Kind

    in den Schoß der Mutter.

     Letzter Absatz schräg mit einem kräftigem Bleistiftstrich durchstrichen 


     rechte Seite 


  • November 5, 2017 16:36:40 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    Inglore Abigail Darl.

    Sobald ich einen Drang auf

    mir fühle, erwachen alle meine

    schlechten Eigenschaften.

    Beim nächsten Urlaub muss

    ich bestimmt nach Darnstädt

    fahren.

    Meine Ankunft in Grenoble.

    Die Fahrt mit dem Lift. Das

    Abendessen im Couriersaal.

    Die Linzère u. die

    Marie aus der  econumat. 


    Solange es uns gut geht tragen

    wir das Haupt stolz aber sobald

    das


Description

Save description
  • 49.7768706||3.187337399999933||

    Happencourt/Frankreich

    ||1
Location(s)
  • Story location Happencourt/Frankreich


ID
6426 / 84117
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Antje Kiener
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


  • Deutsch

  • Western Front

  • Trench Life



Notes and questions

Login to leave a note