Der Schüler Toni Edelmeier schreibt über den Krieg, item 14

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

 linke Seite 

kostete ich 0,20 M. Die Frau bezahlte mich

und legte mich in ihren Korb. Als sie

zu Hause ankam, kochte sie sofort sechs

Eier. Dann packte sie dieselben sorgfältig

in meine Fächer ein. Darauf

kratzte sie mit einem spitzen Ding

eine Adresse auf mich, welche an ihren

Sohn gerichtet war. Sie lautete

folgender Maßen : " Landsturmmann

Edelmeier, 1.Kompagnie, Landwehr - Infantrie -

Regiment Nummer 53."  Damit

ich nun nicht los ging,  schnürte die

alte Frau mich schrecklich fest. Ich

bekam Leibschmerzen davon. Aber die

vergaß ich bald wieder. Am andern

Morgen brachte das alte Mütterchen


rechte Seite
mich zur Post. Sofort wurde ich mit Freimarken

beklebt und gestempelt.  Von

der Post aus transportiere man mich

zur Bahn. Mit dem Zuge um einhalb

acht Uhr begann die weite Reise

nach Frankreich. Zweimal, in Rheda

und Berlin wurden  wir umgeladen.

Da behandelte man uns nicht zu sanft.

Die ganze Reise war einfach schrecklich.

Dicht aufeinander gepackt saßen

wir im Eisenbahnwagen. Ich konnte

bald keinen Atem mehr holen. Immer

dachte ich: " Wenn nur meine Eier

nicht kaputtgehen. " Nach fünf Tagen

hatten wir endlich unser Ziel erreicht.

Sofort wurden wir an die

Transcription saved

 linke Seite 

kostete ich 0,20 M. Die Frau bezahlte mich

und legte mich in ihren Korb. Als sie

zu Hause ankam, kochte sie sofort sechs

Eier. Dann packte sie dieselben sorgfältig

in meine Fächer ein. Darauf

kratzte sie mit einem spitzen Ding

eine Adresse auf mich, welche an ihren

Sohn gerichtet war. Sie lautete

folgender Maßen : " Landsturmmann

Edelmeier, 1.Kompagnie, Landwehr - Infantrie -

Regiment Nummer 53."  Damit

ich nun nicht los ging,  schnürte die

alte Frau mich schrecklich fest. Ich

bekam Leibschmerzen davon. Aber die

vergaß ich bald wieder. Am andern

Morgen brachte das alte Mütterchen


rechte Seite
mich zur Post. Sofort wurde ich mit Freimarken

beklebt und gestempelt.  Von

der Post aus transportiere man mich

zur Bahn. Mit dem Zuge um einhalb

acht Uhr begann die weite Reise

nach Frankreich. Zweimal, in Rheda

und Berlin wurden  wir umgeladen.

Da behandelte man uns nicht zu sanft.

Die ganze Reise war einfach schrecklich.

Dicht aufeinander gepackt saßen

wir im Eisenbahnwagen. Ich konnte

bald keinen Atem mehr holen. Immer

dachte ich: " Wenn nur meine Eier

nicht kaputtgehen. " Nach fünf Tagen

hatten wir endlich unser Ziel erreicht.

Sofort wurden wir an die


Transcription history
  • November 4, 2017 15:16:01 Daniela Z

     linke Seite 

    kostete ich 0,20 M. Die Frau bezahlte mich

    und legte mich in ihren Korb. Als sie

    zu Hause ankam, kochte sie sofort sechs

    Eier. Dann packte sie dieselben sorgfältig

    in meine Fächer ein. Darauf

    kratzte sie mit einem spitzen Ding

    eine Adresse auf mich, welche an ihren

    Sohn gerichtet war. Sie lautete

    folgender Maßen : " Landsturmmann

    Edelmeier, 1.Kompagnie, Landwehr - Infantrie -

    Regiment Nummer 53."  Damit

    ich nun nicht los ging,  schnürte die

    alte Frau mich schrecklich fest. Ich

    bekam Leibschmerzen davon. Aber die

    vergaß ich bald wieder. Am andern

    Morgen brachte das alte Mütterchen


    rechte Seite
    mich zur Post. Sofort wurde ich mit Freimarken

    beklebt und gestempelt.  Von

    der Post aus transportiere man mich

    zur Bahn. Mit dem Zuge um einhalb

    acht Uhr begann die weite Reise

    nach Frankreich. Zweimal, in Rheda

    und Berlin wurden  wir umgeladen.

    Da behandelte man uns nicht zu sanft.

    Die ganze Reise war einfach schrecklich.

    Dicht aufeinander gepackt saßen

    wir im Eisenbahnwagen. Ich konnte

    bald keinen Atem mehr holen. Immer

    dachte ich: " Wenn nur meine Eier

    nicht kaputtgehen. " Nach fünf Tagen

    hatten wir endlich unser Ziel erreicht.

    Sofort wurden wir an die

  • January 14, 2017 22:58:13 Rolf Kranz

    ...linke Seite

    kostete ich 0,20 M. Die Frau bezahlte mich

    und legte mich in ihren Korb. Als sie

    zu Hause ankam, kochte sie sofort sechs

    Eier. Dann packte sie dieselben sorgfältig

    in meine Fächer rein. Darauf

    kratzte sie mit einem spitzen Ding

    eine Adresse auf mich, welche an ihren

    Sohn gerichtet war. Sie lautete

    folgender Maßen : " Landsturmmann

    Edelmeier, 1.Kompagnie, Landwehr - Infantrie -

    Regiment Nummer 53."  Damit

    ich nun nicht los ging,  schnürte die

    alte Frau mich schrecklich fest. Ich

    bekam Leibschmerzen davon. Aber die

    vergaß ich bald wieder. Am andern

    Morgen brachte das alte Mütterchen


    ...rechte Seite

    mich zur Post. Sofort wurde ich mit Freimarken

    beklebt und gestempelt.  Von

    der Post aus transportiere man mich

    zur Bahn. Mit dem Zuge um einhalb

    acht Uhr begann die weite Reise

    nach Frankreich. Zweimal, in Rheda

    und Berlin wurden  wir umgeladen.

    Da behandelte man uns nicht zu sanft.

    Die ganze Reise war einfach schrecklich.

    Dicht aufeinander gepackt saßen

    wir im Eisenbahnwagen. Ich konnte

    bald keinen Atem mehr holen. Immer

    dachte ich: " Wenn nur meine Eier

    nicht kaputtgehen. " Nach fünf Tagen

    hatten wir endlich unser Ziel erreicht.

    Sofort wurden wir an die


  • August 15, 2016 12:39:31 Constanze Seifert

    kostete ich 0,20 M. Die Frau bezahlte mich und legte mich in ihren Korb. Als sie zu Hause ankam, kochte sie sofort sechs Eier. Dann packte sie dieselben sorgfältig in meine Fächer rein. Darauf kratzte sie mit einem spitzen Ding eine Adresse auf mich, welche an ihren Sohn gerichtet war. Sie lautete folgender Maßen : " Landsturmmann Edelmeier, 1.Kompagnie, Landwehr - Infantrie - Regiment Nummer 53."  Damit ich nun nicht los ging,  schnürte die alte Frau mich schrecklich fest. Ich bekam Leibschmerzen davon. Aber die vergaß ich bald wieder. Am andern Morgen brachte das alte Mütterchen

    mich zur Post. Sofort wurde ich mit Freimarken beklebt und gestempelt.  Von der Post aus transportiere man mich zur Bahn. Mit dem Zuge um einhalb acht Uhr begann die weite Reise nach Frankreich. Zweimal, in Rheda und Berlin wurden  wir umgeladen. Da behandelte man uns nicht zu sanft. Die ganze Reise war einfach schrecklich. Dicht aufeinander gepackt saßen wir im Eisenbahnwagen. Ich konnte bald keinen Atem mehr holen. Immer dachte ich: " Wenn nur meine Eier nicht kaputtgehen. " Nach fünf Tagen hatten wir endlich unser Ziel erreicht. Sofort wurden wir an die


  • July 20, 2016 17:49:55 Constanze Seifert

    kostete ich 0,20 M. Die Frau bezahlte mich und legte mich in ihren Korb. Als sie zu Hause ankam, kochte sie sofort sechs Eier. Dann packte sie dieselben sorgfältig in meine Fächer rein. Darauf kratzte sie mit einem spitzen Ding eine Adresse auf mich, welche an ihren Sohn gerichtet war. Sie lautete folgender Maßen : " Landsturmmann Edelmeier, 1.Kompagnie, Landwehr - Infantrie - Regiment Nummer 53."  Damit ich nun nicht los ging,  schnürte die alte Frau mich schrecklich fest. Ich bekam Leibschmerzen davon. Aber die vergaß ich bald wieder. Am andern Morgen brachte das alte Mütterchen mich zur Post. Sofort wurde ich mit Freimarken beklebt und gestempelt.  Von der Post aus transportiere man mich zur Bahn. Mit dem Zuge um einhalb acht Uhr begann die weite Reise nach Frankreich. Zweimal, in Rheda und Berlin wurden  wir umgeladen. Da behandelte man uns nicht zu sanft. Die ganze Reise war einfach schrecklich. Dicht aufeinander gepackt saßen wir im Eisenbahnwagen. Ich konnte bald keinen Atem mehr holen. Immer dachte ich: " Wenn nur meine Eier nicht kaputtgehen. " Nach fünf Tagen hatten wir endlich unser Ziel erreicht. Sofort wurden wir an die


  • June 27, 2016 11:30:22 PLG Gruppe2

    kostete ich [...] 20 [...]. Die Frau bezahlte mich und legte mich in ihren Korb. Als sie zu Hause ankam, kochte sie. Sofort sechs Eier. Dann packte sie dieselben sorgfältig in meine Fächer rein. Darauf kratzte sie mit einem spitzen Ding eine Adresse auf mich, welche an ihren Sohn gerichtet war. Sie lautete folgender Maßen : " Landsturmmann Edelmeier, 1.Kompagnie, Landwehr - Infantrie - Regiment Nummer 53."  Damit ich nun nicht los ging,  schnürte die alte Frau mich schrecklich fest. Ich bekam Leibschmerzen davon. Aber die vergaß ich bald wieder. Am andern Morgen kaufte das alte Mütterchen mich zur Post. Sofort wurde ich mit Briefmarken beklebt und gestempelt.  Von der Post aus transportiere man mich zur Bahn. Mit dem Zuge um einhalb acht Uhr begann die weite Reise nach Frankreich. Zweimal, in [...] und Berlin wurden  wir umgeladen. Da behandelte man uns nicht [...]. Die ganze Reise war einfach schrecklich. Dicht aufeinander gepackt saßen wir  im Eisenbahnwagen. Ich konnte bald keinen Atem mehr holen. Immer dachte ich: " Wenn nur meine Eier nicht kaputtgehen. " Nach fünf Tagen hatten wir endlich unser Ziel erreicht. Sofort wurden wir an die


  • June 27, 2016 11:09:56 PLG Gruppe2

    kostete ich [...] 20 [...]. Die Frau bezahlte mich und legte mich in ihren Korb. Als sie zu Hause ankam, kochte sie. Sofort sechs Eier. Dann packte sie dieselben sorgfältig in meine Fächer rein. Darauf kratzte sie mit einem spitzen Ding eine Adresse auf mich, welche an ihren Sohn gerichtet war. Sie lautete folgender Maßen : " Landsturmmann Edelmeier, 1.Kompagnie, [...] - Infantrie - Regiment Nummer 53."  Damit ich nun nicht los ging,  schnürte die alte Frau mich schrecklich fest. Ich bekam Leibschmerzen davon. Aber die vergaß ich bald wieder. Am andern Morgen kaufte das alte Mütterchen


Description

Save description
  • 51.8790302||8.2388169||

    Herzebrock

    ||1
Location(s)
  • Story location Herzebrock
Login and add location


ID
6388 / 81994
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Gertrud Thelen
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


Login to edit the languages

Login to edit the fronts
  • Western Front

Login to add keywords
  • Home Front
  • Propaganda

Login and add links

Notes and questions

Login to leave a note