Der Schüler Toni Edelmeier schreibt über den Krieg, item 10

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

 linke Seite 

nen kommt ein Stück Frühkartoffeln. Diese 

sind am blühen. Zuletzt kommen noch

einige Rabatten Gurken, Salat und

Zwiebeln. Zwischen den Beeten stehen

Obstbäume. Alle tragen schon kleine Früchte.

Unser Birnbaum jedoch ist in diesem Jahre

am ertragreichsten. Der ganze Garten

wird begrenzt an einer Seite (von) (an)

einer Seite) von der grünen Hecke unseres

Nachbars und an der (einen) andern von

einem Zaune. An dem Zaune ranken

Fitzebohnen empor. In der Hecke herrscht

reges Leben. Hier sind fliegen die kleinen Sänger

täglich am ein und ausfliegen, um für

ihre Jungen zu sorgen.

Aufsatz: Gut    Schrift: Gut         10./7 J.


 rechte Seite 

Berichtigung:

1. gelangt, 2.

                                         Ges.

Herzebrock, den 17. August 1917.

5. Der Apfelbaum in den vier Jahreszeiten.

Der Apfelbaum ist ein Bild der Veränderlichkeit.

In jeder Jahreszeit bekommt

er ein anderes Aussehen. Kahl und verlassen

steht er im Winter da. Kein

Vögelein leistet ihm Gesellschaft. Kein

Insekt besucht ihn mehr. Nur der mitleidige

Schnee bedeckt seine Äste. Der

rauhe Nordwind versucht ihn zu bewegen.

Da kommt der Frühling. Der Apfelbaum

hat sich vollständig geändert.

Kleine Knospen haben sich entwickelt.


Transcription saved

 linke Seite 

nen kommt ein Stück Frühkartoffeln. Diese 

sind am blühen. Zuletzt kommen noch

einige Rabatten Gurken, Salat und

Zwiebeln. Zwischen den Beeten stehen

Obstbäume. Alle tragen schon kleine Früchte.

Unser Birnbaum jedoch ist in diesem Jahre

am ertragreichsten. Der ganze Garten

wird begrenzt an einer Seite (von) (an)

einer Seite) von der grünen Hecke unseres

Nachbars und an der (einen) andern von

einem Zaune. An dem Zaune ranken

Fitzebohnen empor. In der Hecke herrscht

reges Leben. Hier sind fliegen die kleinen Sänger

täglich am ein und ausfliegen, um für

ihre Jungen zu sorgen.

Aufsatz: Gut    Schrift: Gut         10./7 J.


 rechte Seite 

Berichtigung:

1. gelangt, 2.

                                         Ges.

Herzebrock, den 17. August 1917.

5. Der Apfelbaum in den vier Jahreszeiten.

Der Apfelbaum ist ein Bild der Veränderlichkeit.

In jeder Jahreszeit bekommt

er ein anderes Aussehen. Kahl und verlassen

steht er im Winter da. Kein

Vögelein leistet ihm Gesellschaft. Kein

Insekt besucht ihn mehr. Nur der mitleidige

Schnee bedeckt seine Äste. Der

rauhe Nordwind versucht ihn zu bewegen.

Da kommt der Frühling. Der Apfelbaum

hat sich vollständig geändert.

Kleine Knospen haben sich entwickelt.



Transcription history
  • November 4, 2017 15:01:41 Daniela Z

     linke Seite 

    nen kommt ein Stück Frühkartoffeln. Diese 

    sind am blühen. Zuletzt kommen noch

    einige Rabatten Gurken, Salat und

    Zwiebeln. Zwischen den Beeten stehen

    Obstbäume. Alle tragen schon kleine Früchte.

    Unser Birnbaum jedoch ist in diesem Jahre

    am ertragreichsten. Der ganze Garten

    wird begrenzt an einer Seite (von) (an)

    einer Seite) von der grünen Hecke unseres

    Nachbars und an der (einen) andern von

    einem Zaune. An dem Zaune ranken

    Fitzebohnen empor. In der Hecke herrscht

    reges Leben. Hier sind fliegen die kleinen Sänger

    täglich am ein und ausfliegen, um für

    ihre Jungen zu sorgen.

    Aufsatz: Gut    Schrift: Gut         10./7 J.


     rechte Seite 

    Berichtigung:

    1. gelangt, 2.

                                             Ges.

    Herzebrock, den 17. August 1917.

    5. Der Apfelbaum in den vier Jahreszeiten.

    Der Apfelbaum ist ein Bild der Veränderlichkeit.

    In jeder Jahreszeit bekommt

    er ein anderes Aussehen. Kahl und verlassen

    steht er im Winter da. Kein

    Vögelein leistet ihm Gesellschaft. Kein

    Insekt besucht ihn mehr. Nur der mitleidige

    Schnee bedeckt seine Äste. Der

    rauhe Nordwind versucht ihn zu bewegen.

    Da kommt der Frühling. Der Apfelbaum

    hat sich vollständig geändert.

    Kleine Knospen haben sich entwickelt.


  • March 10, 2017 22:38:36 Rolf Kranz

    ...linke Seite

    kommt ein Stück Frühkartoffeln.

    Diese sind am blühen. Zuletzt kommen noch

    einige Rabatten Gurken, Salat und

    Zwiebeln. Zwischen den Beeten stehen

    Obstbäume. Alle tragen schon kleine Früchte.

    Unser Birnbaum jedoch ist in diesem Jahre

    am ertragreichsten. Der ganze Garten

    wird begrenzt an einer Seite von an

    einer Seite von der grünen Hecke unseres

    Nachbarns und an der anderen von

    einem Zaun. An dem Zaun ranken

    Fitzebohnen empor. In der Hecke herrscht

    reges Leben. Hier sind fliegen die kleinen Sänger                ...Durchstreichungen vom Lehrer

    täglich am ein und ausfliegen, um für

    ihre Jungen zu sorgen.

    Aufsatz: gut    Schrift: gut         10./7 J.


    ...rechte Seite

    Berichtigung:

    1. gelangt 2.

                                             Ges.

    Herzebrock, den 17. August 1917.

    5. Der Apfelbaum in den vier Jahreszeiten.

    Der Apfelbaum ist ein Bild der Veränderlichkeit.

    In jeder Jahreszeit bekommt

    er ein anderes Aussehen. Kahl und verlassen

    steht er im Winter da. Kein

    Vögelein leistet ihm Gesellschaft. Kein

    Insekt besucht ihn mehr. Nur der mitleidige

    Schnee bedeckt seine Äste. Der

    rauhe Nordwind versucht ihn zu bewegen.

    Da kommt der Frühling. Der Apfelbaum

    hat sich vollständig geändert.

    Kleine Knospen haben sich entwickelt.



  • January 28, 2017 10:56:58 Rolf Kranz

    ...linke Seite

    kommt ein Stück Frühkartoffeln.

    Diese sind am blühen. Zuletzt kommen noch

    einige Rabatten Gurken, Salat und

    Zwiebeln. Zwischen den Beeten stehen

    Obstbäume. Alle tragen schon kleine Früchte.

    Unser Birnbaum jedoch ist in diesem Jahre

    am ertragreichsten. Der ganze Garten

    wird begrenzt an einer Seite ...

    einer Seite von der grünen Hecke unseres

    Nachbarns und an der anderen von

    einem Zaun. An dem Zaun ranken

    Fitzebohnen empor. In der Hecke herrscht

    reges Leben. Hier sind fliegen die kleinen Sänger                ...Durchstreichungen vom Lehrer

    täglich am ein und ausfliegen, um für

    ihre Jungen zu sorgen.

    Aufsatz: gut    Schrift: gut         10./7 J.


    ...rechte Seite

    Berichtigung:

    1. gelangt 2.

                                             Ges.

    Herzebrock, den 17. August 1917.

    5. Der Apfelbaum in den vier Jahreszeiten.

    Der Apfelbaum ist ein Bild der Veränderlichkeit.

    In jeder Jahreszeit bekommt

    er ein anderes Aussehen. Kahl und verlassen

    steht er im Winter da. Kein

    Vögelein leistet ihm Gesellschaft. Kein

    Insekt besucht ihn mehr. Nur der mitleidige

    Schnee bedeckt seine Äste. Der

    rauhe Nordwind versucht ihn zu bewegen.

    Da kommt der Frühling. Der Apfelbaum

    hat sich vollständig geändert.

    Kleine Knospen haben sich entwickelt.



Description

Save description
  • 51.8790302||8.2388169||

    Herzebrock

    ||1
Location(s)
  • Story location Herzebrock


ID
6388 / 81990
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Gertrud Thelen
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/



  • Western Front

  • Home Front
  • Propaganda



Notes and questions

Login to leave a note