Kriegstagebuch des deutschen Soldaten Rudolf Marek, item 9

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

 left side 

3.2.17 Übungsmarsch 20 klm.

             - . -

4.2.17 Inspizierung durch General

             - . -

5.2.17 keinen Dinst da alles

krank ist nichts zu Essen.

             - . -

6.2.17 Verschimeltes Brot gefast

             - . -

7.2.17 Tagwache 5.h grosse

übung mit voller rüstung

und musten den ganzen

vormittag im Schnee liegen

wurden ganz steif.

             - . -

8.2.17 Inspizierung durch den

General

             - . -

9.2.17 beim Herrn Leutnant

als putzer kommandirt worden

ausgerückt Marsch 30 Klm.

             - . -

10.2.17 Ausgerückt zur Übung

eine sehr strenge Kälte

             - . -

11.2.17 Kirchengang nach

St Veit.

             - . -


 right side 

12.2.17 Inspizierung durch den

Oberst sehr strengen Dinst und

eine Kälte. und wegen nicht

genügender Disziplin wurde die

ganze Komp. mit Lagerarrest

bestraft niemand durfte ohne

Poste die Baracke verlassen.

             - . -

13.2.17 Sehr stränger Dinst eine

unmenschliche behandlung

             - . -

14.2.17 Übungsmarsch von 25 Klm

und die Strafe noch verschärft

worden. eine Kälte und keinen

Ofen.

             - . -

15.2.17 Dinst sehr strenge, eine

Kälte, und die Menage

vermindert geworden.

             - . -

16.2.17 Aushilfsweise in die

Küche der Komp. komandiert

worden, sehr schwere arbeit

aber satt zum Essen. für

260 Mann gekocht.

             - . -

17.2.17 Küchendinst

             - . -


Transcription saved

 left side 

3.2.17 Übungsmarsch 20 klm.

             - . -

4.2.17 Inspizierung durch General

             - . -

5.2.17 keinen Dinst da alles

krank ist nichts zu Essen.

             - . -

6.2.17 Verschimeltes Brot gefast

             - . -

7.2.17 Tagwache 5.h grosse

übung mit voller rüstung

und musten den ganzen

vormittag im Schnee liegen

wurden ganz steif.

             - . -

8.2.17 Inspizierung durch den

General

             - . -

9.2.17 beim Herrn Leutnant

als putzer kommandirt worden

ausgerückt Marsch 30 Klm.

             - . -

10.2.17 Ausgerückt zur Übung

eine sehr strenge Kälte

             - . -

11.2.17 Kirchengang nach

St Veit.

             - . -


 right side 

12.2.17 Inspizierung durch den

Oberst sehr strengen Dinst und

eine Kälte. und wegen nicht

genügender Disziplin wurde die

ganze Komp. mit Lagerarrest

bestraft niemand durfte ohne

Poste die Baracke verlassen.

             - . -

13.2.17 Sehr stränger Dinst eine

unmenschliche behandlung

             - . -

14.2.17 Übungsmarsch von 25 Klm

und die Strafe noch verschärft

worden. eine Kälte und keinen

Ofen.

             - . -

15.2.17 Dinst sehr strenge, eine

Kälte, und die Menage

vermindert geworden.

             - . -

16.2.17 Aushilfsweise in die

Küche der Komp. komandiert

worden, sehr schwere arbeit

aber satt zum Essen. für

260 Mann gekocht.

             - . -

17.2.17 Küchendinst

             - . -



Transcription history
  • August 14, 2017 11:03:41 Marc Lewon

     left side 

    3.2.17 Übungsmarsch 20 klm.

                 - . -

    4.2.17 Inspizierung durch General

                 - . -

    5.2.17 keinen Dinst da alles

    krank ist nichts zu Essen.

                 - . -

    6.2.17 Verschimeltes Brot gefast

                 - . -

    7.2.17 Tagwache 5.h grosse

    übung mit voller rüstung

    und musten den ganzen

    vormittag im Schnee liegen

    wurden ganz steif.

                 - . -

    8.2.17 Inspizierung durch den

    General

                 - . -

    9.2.17 beim Herrn Leutnant

    als putzer kommandirt worden

    ausgerückt Marsch 30 Klm.

                 - . -

    10.2.17 Ausgerückt zur Übung

    eine sehr strenge Kälte

                 - . -

    11.2.17 Kirchengang nach

    St Veit.

                 - . -


     right side 

    12.2.17 Inspizierung durch den

    Oberst sehr strengen Dinst und

    eine Kälte. und wegen nicht

    genügender Disziplin wurde die

    ganze Komp. mit Lagerarrest

    bestraft niemand durfte ohne

    Poste die Baracke verlassen.

                 - . -

    13.2.17 Sehr stränger Dinst eine

    unmenschliche behandlung

                 - . -

    14.2.17 Übungsmarsch von 25 Klm

    und die Strafe noch verschärft

    worden. eine Kälte und keinen

    Ofen.

                 - . -

    15.2.17 Dinst sehr strenge, eine

    Kälte, und die Menage

    vermindert geworden.

                 - . -

    16.2.17 Aushilfsweise in die

    Küche der Komp. komandiert

    worden, sehr schwere arbeit

    aber satt zum Essen. für

    260 Mann gekocht.

                 - . -

    17.2.17 Küchendinst

                 - . -



Description

Save description
  • 47.3106234||23.29774789999999||

    Karpaten

    ||1
Location(s)
  • Story location Karpaten


ID
2976 / 39427
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Monique Faber
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


February 3, 1917 – February 17, 1917
  • Deutsch

  • Balkans

  • Medical
  • Military Punishment
  • Recruitment and Conscription
  • Transport
  • Trench Life



Notes and questions

Login to leave a note