Kriegstagebuch des deutschen Soldaten Rudolf Marek, item 4

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

 left side

18.11.[19]16 Gedrochen [sic]

                - . -

19.11.16 Gedrochen

                - . -

20.11.16 Erdäpfel ausgemacht

                - . -

21.11.16 Ganzen Tag säcke ge=

schlept

                - . -

22.11.16 Stall gemistet

                - . -

23.11.16 Stroh gebunden

                - . -

24.11.16 Stroh gebunden

                - . -

25.11.16 Wagen gewaschen

                - . -

26.11.16 War die Kommandierung

zu ende und bin zufuss

wieder zum Regiment eingerückt

den ganzen tag nichts gegessen.

                - . -

27.11.16 Zu der H/I  L.J.R.I  einge

teilt worden. etwas besseres

essen. aber wenig.

                - . -

28.11.16 bessere Montur bekom=


 right side 

men, und Spalier gestanden bei=

der Uberführung des Kaisers

von Schonbrun nach der Burg

                - . -

29.11.[19]17  this jump of a year ahead must be mistake  Wieder Spalier gestanden

                - . -

30.11.17 von morgens 4h bis 11h

nachts Posten gestanden und

kein Essen bekommen. konte

bald nicht mehr stehen.

                - . -

1.12.17 ging wieder der Dinst

an wie gewöhnlich um 5.30

                - . -

2.12.17 habe ich mich Krank

gemeldet. und der artzt über

wies mich ins Römer Spital

zur nächeren  Constatierung 

meiner Krankheit, habe

mich über Kopfschmerz

und Schwiendel beglagt.

                - . -

3.12.17 wurde ich der Kranken

kompagnie überstellt in

die Baracke 11 und nacher

mit einem U.O.  Unteroffizier ins Spital

zur Untersuchung geführt

Transcription saved

 left side

18.11.[19]16 Gedrochen [sic]

                - . -

19.11.16 Gedrochen

                - . -

20.11.16 Erdäpfel ausgemacht

                - . -

21.11.16 Ganzen Tag säcke ge=

schlept

                - . -

22.11.16 Stall gemistet

                - . -

23.11.16 Stroh gebunden

                - . -

24.11.16 Stroh gebunden

                - . -

25.11.16 Wagen gewaschen

                - . -

26.11.16 War die Kommandierung

zu ende und bin zufuss

wieder zum Regiment eingerückt

den ganzen tag nichts gegessen.

                - . -

27.11.16 Zu der H/I  L.J.R.I  einge

teilt worden. etwas besseres

essen. aber wenig.

                - . -

28.11.16 bessere Montur bekom=


 right side 

men, und Spalier gestanden bei=

der Uberführung des Kaisers

von Schonbrun nach der Burg

                - . -

29.11.[19]17  this jump of a year ahead must be mistake  Wieder Spalier gestanden

                - . -

30.11.17 von morgens 4h bis 11h

nachts Posten gestanden und

kein Essen bekommen. konte

bald nicht mehr stehen.

                - . -

1.12.17 ging wieder der Dinst

an wie gewöhnlich um 5.30

                - . -

2.12.17 habe ich mich Krank

gemeldet. und der artzt über

wies mich ins Römer Spital

zur nächeren  Constatierung 

meiner Krankheit, habe

mich über Kopfschmerz

und Schwiendel beglagt.

                - . -

3.12.17 wurde ich der Kranken

kompagnie überstellt in

die Baracke 11 und nacher

mit einem U.O.  Unteroffizier ins Spital

zur Untersuchung geführt


Transcription history
  • August 13, 2017 18:36:33 Marc Lewon

     left side

    18.11.[19]16 Gedrochen [sic]

                    - . -

    19.11.16 Gedrochen

                    - . -

    20.11.16 Erdäpfel ausgemacht

                    - . -

    21.11.16 Ganzen Tag säcke ge=

    schlept

                    - . -

    22.11.16 Stall gemistet

                    - . -

    23.11.16 Stroh gebunden

                    - . -

    24.11.16 Stroh gebunden

                    - . -

    25.11.16 Wagen gewaschen

                    - . -

    26.11.16 War die Kommandierung

    zu ende und bin zufuss

    wieder zum Regiment eingerückt

    den ganzen tag nichts gegessen.

                    - . -

    27.11.16 Zu der H/I  L.J.R.I  einge

    teilt worden. etwas besseres

    essen. aber wenig.

                    - . -

    28.11.16 bessere Montur bekom=


     right side 

    men, und Spalier gestanden bei=

    der Uberführung des Kaisers

    von Schonbrun nach der Burg

                    - . -

    29.11.[19]17  this jump of a year ahead must be mistake  Wieder Spalier gestanden

                    - . -

    30.11.17 von morgens 4h bis 11h

    nachts Posten gestanden und

    kein Essen bekommen. konte

    bald nicht mehr stehen.

                    - . -

    1.12.17 ging wieder der Dinst

    an wie gewöhnlich um 5.30

                    - . -

    2.12.17 habe ich mich Krank

    gemeldet. und der artzt über

    wies mich ins Römer Spital

    zur nächeren  Constatierung 

    meiner Krankheit, habe

    mich über Kopfschmerz

    und Schwiendel beglagt.

                    - . -

    3.12.17 wurde ich der Kranken

    kompagnie überstellt in

    die Baracke 11 und nacher

    mit einem U.O.  Unteroffizier ins Spital

    zur Untersuchung geführt


  • August 13, 2017 18:25:59 Marc Lewon

     left side

    18.11.[19]16 Gedrochen [sic]

                    - . -

    19.11.16 Gedrochen

                    - . -

    20.11.16 Erdäpfel ausgemacht

                    - . -

    21.11.16 Ganzen Tag säcke ge=

    schlept

                    - . -

    22.11.16 Stall gemistet

                    - . -

    23.11.16 Stroh gebunden

                    - . -

    24.11.16 Stroh gebunden

                    - . -

    25.11.16 Wagen gewaschen

                    - . -

    26.11.16 War die Kommandierung

    zu ende und bin zufuss

    wieder zum Regiment eingerückt

    den ganzen tag nichts gegessen.

                    - . -

    27.11.16 Zu der H/I  L.J.R.I  einge

    teilt worden. etwas besseres

    essen. aber wenig.

                    - . -

    28.11.16 bessere Mmissingbekom=


     right side 

    men, und Spalier gestanden bei=

    der Uberführung des Kaisers

    von Schonbrun nach der Burg

                    - . -

    29.11.[19]17  this jump of a year ahead must be mistake  Wieder Spalier gestanden

                    - . -

    30.11.17 von morgens 4h bis 11h

    nachts Posten gestanden und

    kein Essen bekommen. konte

    bald nicht mehr stehen.

                    - . -

    1.12.17 ging wieder der Dinst

    an wie gewöhnlich um 5.30

                    - . -

    2.12.17 habe ich mich Krank

    gemeldet. und der artzt über

    wies mich ins Römer Spital

    zur nächeren  Constatierung 

    meiner Krankheit, habe

    mich über Kopfschmerz

    und Schwiendel beglagt.

                    - . -

    3.12.17 wurde ich der Kranken

    kompagnie überstellt in

    die Baracke 11 und nacher

    mit einem U.O.  Unteroffizier ins Spital

    zur Untersuchung geführt


  • August 13, 2017 18:16:24 Marc Lewon

     left side

    18.11.[19]16 Gedrochen [sic]

                    - . -

    19.11.16 Gedrochen

                    - . -

    20.11.16 Erdäpfel ausgemacht

                    - . -

    21.11.16 Ganzen Tag säcke ge=

    schlept

                    - . -

    22.11.16 Stall gemistet

                    - . -

    23.11.16 Stroh gebunden

                    - . -

    24.11.16 Stroh gebunden

                    - . -

    25.11.16 Wagen gewaschen

                    - . -

    26.11.16 War die Kommandierung

    zu ende und bin zufuss

    wieder zum Regiment eingerückt

    den ganzen tag nichts gegessen.

                    - . -

    27.11.16 Zu der H/I  L.J.R.I  einge

    teilt worden. etwas besseres

    essen. aber wenig.

                    - . -

    28.11.16 bessere missingbekom=


     right side 

    men, und Spalier gestanden bei=

    der Uberführung des Kaisers

    von Schonbrun nach der Burg

                    - . -

    29.11.[19]17  this jump of a year ahead must be mistake  Wieder Spalier gestanden

                    - . -

    30.11.17 von morgens 4h bis 11h

    nachts Posten gestanden und

    kein Essen bekommen. konte

    bald nicht mehr stehen.

                    - . -

    1.12.17 ging wieder der Dinst

    an wie gewöhnlich um 5.30

                    - . -

    2.12.17 habe ich mich Krank

    gemeldet. und der artzt über

    wies mich ins Römer Spital

    zur nächeren  Constatierung 

    meiner Krankheit, habe

    mich über Kopfschmerz

    und Schwiendel beglagt.

                    - . -

    3.12.17 wurde ich der Kranken

    kompagnie überstellt in

    die Baracke 11 und nacher

    mit einem U.O.  Unteroffizier ins Spital

    zur Untersuchung geführt


  • August 13, 2017 18:07:38 Marc Lewon

     left side

    18.11.[19]16 Gedrochen [sic]

                    - . -

    19.11.16 Gedrochen

                    - . -

    20.11.16 Erdäpfel ausgemacht

                    - . -

    21.11.16 Ganzen Tag säcke ge=

    schlept

                    - . -

    22.11.16 Stall gemistet

                    - . -

    23.11.16 Stroh gebunden

                    - . -

    24.11.16 Stroh gebunden

                    - . -

    25.11.16 Wagen gewaschen

                    - . -

    26.11.16 War die Kommandierung

    zu ende nur bin zufuss

    wieder zum Regiment eingerückt

    den ganzen tag nichts gegessen.

                    - . -

    27.11.16 Zu der H/I  L.J.R.I  einge

    teilt worden. etwas besseres

    esse. aber wenig.

                    - . -

    28.11.16 bessere missingbekom=


     right side 

    men, nur Spalier gestanden bei=

    der Uberführung des Kaisers

    von Schonbrun nach der Burg

                    - . -



Description

Save description
  • 47.3106234||23.29774789999999||

    Karpaten

    ||1
Location(s)
  • Story location Karpaten


ID
2976 / 39422
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Monique Faber
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


November 18, 1916 – December 3, 1916
  • Deutsch

  • Balkans

  • Kaiser
  • Medical
  • Military Punishment
  • Recruitment and Conscription
  • Schönbrunn
  • Transport
  • Trench Life



Notes and questions

Login to leave a note

  1. There is a jump of a year from the left (verso) side to the right (recto) of this opening. The date 1917 is surely a mistake and should be 1916, which is resumed 3 pages later.