Briefe von Walther Huth an seine Eltern und Bekannte , item 91

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

...linke Seite

ist. Das Quartier ist leidlich, gutes Strohlager u. ganze

Fensterscheiben. Habt Ihr Nachricht von Albrecht ? Die

Karte habe ich bekommen, die Du über seinen

Aufenthalt in Cambrai schreibst.

                            Mit vielen Grüßen

                                                        Euer Walther.


143.            Brief an die Eltern.

                                                       19. V. 15.

        Liebe Eltern !

    Drei lange, schwere verlustreiche Tage liegen mal

wieder hinter uns. Wir gingen zur Verstärkung eines

Res. Reg.s vor in Stellung auf u. südlich der Lorettohöhe.

Einen franz. Angriff, der die Linie durchbrach, warfen

wir durch energischen Angriff zurück, wobei wir fast

200 Gefangene machten. Die Verluste bei uns lassen

sich noch nicht übersehen, da noch immer Nachzügler

eintreffem, bis jetzt sind etwa 40 Mann festgestellt.

        Die Post habe ich leider seit Gheluwe nicht mehr

zu sehen bekommen, also eine volle Woche. Hoffentlich

kommen wir mal ein paar Tage in Ruhestellung,

dann haben wir nen ordentlichen Haufen auf einmal.

Heute gehts noch mal in Reservestellung. Ypern war

ein harmloser Spaß gegen diese Kämpfe hier.

      Bin gesund.        Hzl. Gruß                       Walther.


...rechte Seite

144.                Karte an die Eltern.

                                                                20. V. 1915.

L- E. ! Gestern einen ganzen Arm voll Pakete bekommen.

Wäsche tadellos. Habe mich gleich neu eingepuppt.

Marmelade ganz kostbar, glaube, daß das jetzt

noch schöner wie die Fleischkonserven. Butter u. Käse

auch tadellos angekommen, auch Brief vom 16.V. Heute

haben wir scheinbar noch Ruhe. Habe jetzt wieder eine Korporalschaft,

zum guten Teil meine alten Jungens. Bin

munter. Euch allen innige Grüße

                                                         Euer Walther.

Freue mich herzlich, daß es Albrecht gut geht. Er

soll nur Geduld haben.


145.          Brief an Wilhelm v. Rauchhaupt.

                                            Angres,   20. V. 15.

L. W. !

   Dank für Brief vom 12. V. Habe bis jetzt noch

nichts vom I.R. 95 erfahren.

      Hier an der Lorettohöhe ist der dufteste Winkel, den

ich je kennen lernte. Wir haben schwer gelitten,

3 Komp. Führer (1. Bat.) 1. u. 2./202 gut 200 Mann.

Wir hatten dafür mit R.I.R. 11  4 Offz. u 189 Mann

bei einem Gegenstoß abgeschnitten u. gefangen genommen.

Transcription saved

...linke Seite

ist. Das Quartier ist leidlich, gutes Strohlager u. ganze

Fensterscheiben. Habt Ihr Nachricht von Albrecht ? Die

Karte habe ich bekommen, die Du über seinen

Aufenthalt in Cambrai schreibst.

                            Mit vielen Grüßen

                                                        Euer Walther.


143.            Brief an die Eltern.

                                                       19. V. 15.

        Liebe Eltern !

    Drei lange, schwere verlustreiche Tage liegen mal

wieder hinter uns. Wir gingen zur Verstärkung eines

Res. Reg.s vor in Stellung auf u. südlich der Lorettohöhe.

Einen franz. Angriff, der die Linie durchbrach, warfen

wir durch energischen Angriff zurück, wobei wir fast

200 Gefangene machten. Die Verluste bei uns lassen

sich noch nicht übersehen, da noch immer Nachzügler

eintreffem, bis jetzt sind etwa 40 Mann festgestellt.

        Die Post habe ich leider seit Gheluwe nicht mehr

zu sehen bekommen, also eine volle Woche. Hoffentlich

kommen wir mal ein paar Tage in Ruhestellung,

dann haben wir nen ordentlichen Haufen auf einmal.

Heute gehts noch mal in Reservestellung. Ypern war

ein harmloser Spaß gegen diese Kämpfe hier.

      Bin gesund.        Hzl. Gruß                       Walther.


...rechte Seite

144.                Karte an die Eltern.

                                                                20. V. 1915.

L- E. ! Gestern einen ganzen Arm voll Pakete bekommen.

Wäsche tadellos. Habe mich gleich neu eingepuppt.

Marmelade ganz kostbar, glaube, daß das jetzt

noch schöner wie die Fleischkonserven. Butter u. Käse

auch tadellos angekommen, auch Brief vom 16.V. Heute

haben wir scheinbar noch Ruhe. Habe jetzt wieder eine Korporalschaft,

zum guten Teil meine alten Jungens. Bin

munter. Euch allen innige Grüße

                                                         Euer Walther.

Freue mich herzlich, daß es Albrecht gut geht. Er

soll nur Geduld haben.


145.          Brief an Wilhelm v. Rauchhaupt.

                                            Angres,   20. V. 15.

L. W. !

   Dank für Brief vom 12. V. Habe bis jetzt noch

nichts vom I.R. 95 erfahren.

      Hier an der Lorettohöhe ist der dufteste Winkel, den

ich je kennen lernte. Wir haben schwer gelitten,

3 Komp. Führer (1. Bat.) 1. u. 2./202 gut 200 Mann.

Wir hatten dafür mit R.I.R. 11  4 Offz. u 189 Mann

bei einem Gegenstoß abgeschnitten u. gefangen genommen.


Transcription history
  • February 5, 2017 09:21:38 Rolf Kranz

    ...linke Seite

    ist. Das Quartier ist leidlich, gutes Strohlager u. ganze

    Fensterscheiben. Habt Ihr Nachricht von Albrecht ? Die

    Karte habe ich bekommen, die Du über seinen

    Aufenthalt in Cambrai schreibst.

                                Mit vielen Grüßen

                                                            Euer Walther.


    143.            Brief an die Eltern.

                                                           19. V. 15.

            Liebe Eltern !

        Drei lange, schwere verlustreiche Tage liegen mal

    wieder hinter uns. Wir gingen zur Verstärkung eines

    Res. Reg.s vor in Stellung auf u. südlich der Lorettohöhe.

    Einen franz. Angriff, der die Linie durchbrach, warfen

    wir durch energischen Angriff zurück, wobei wir fast

    200 Gefangene machten. Die Verluste bei uns lassen

    sich noch nicht übersehen, da noch immer Nachzügler

    eintreffem, bis jetzt sind etwa 40 Mann festgestellt.

            Die Post habe ich leider seit Gheluwe nicht mehr

    zu sehen bekommen, also eine volle Woche. Hoffentlich

    kommen wir mal ein paar Tage in Ruhestellung,

    dann haben wir nen ordentlichen Haufen auf einmal.

    Heute gehts noch mal in Reservestellung. Ypern war

    ein harmloser Spaß gegen diese Kämpfe hier.

          Bin gesund.        Hzl. Gruß                       Walther.


    ...rechte Seite

    144.                Karte an die Eltern.

                                                                    20. V. 1915.

    L- E. ! Gestern einen ganzen Arm voll Pakete bekommen.

    Wäsche tadellos. Habe mich gleich neu eingepuppt.

    Marmelade ganz kostbar, glaube, daß das jetzt

    noch schöner wie die Fleischkonserven. Butter u. Käse

    auch tadellos angekommen, auch Brief vom 16.V. Heute

    haben wir scheinbar noch Ruhe. Habe jetzt wieder eine Korporalschaft,

    zum guten Teil meine alten Jungens. Bin

    munter. Euch allen innige Grüße

                                                             Euer Walther.

    Freue mich herzlich, daß es Albrecht gut geht. Er

    soll nur Geduld haben.


    145.          Brief an Wilhelm v. Rauchhaupt.

                                                Angres,   20. V. 15.

    L. W. !

       Dank für Brief vom 12. V. Habe bis jetzt noch

    nichts vom I.R. 95 erfahren.

          Hier an der Lorettohöhe ist der dufteste Winkel, den

    ich je kennen lernte. Wir haben schwer gelitten,

    3 Komp. Führer (1. Bat.) 1. u. 2./202 gut 200 Mann.

    Wir hatten dafür mit R.I.R. 11  4 Offz. u 189 Mann

    bei einem Gegenstoß abgeschnitten u. gefangen genommen.

Description

Save description
  • 50.40303967260233||2.7190665397338307||

    Lorettohöhe

  • 50.408736||2.756158||

    Angres

  • 51.13054289999999||13.577913399999943||

    Coswig (bei Dresden)

    ||1
Location(s)
  • Story location Coswig (bei Dresden)
  • Document location Lorettohöhe
  • Additional document location Angres


ID
2656 / 33698
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Friedrich-Carl Hoffmann
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/



  • Eastern Front
  • Western Front




Notes and questions

Login to leave a note