Briefe von Walther Huth an seine Eltern und Bekannte , item 44

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

...linke Seite

ihnen unerklärlich. An Albrecht habe ich ab u. zu Karten

geschrieben, aber keine Antwort bekommen, meine

erste Karte ist sogar zurückgekommen, trotz richtiger

Adresse. Hzliche Grüße Euch allen, bes. Großmutter

Dank für ihren lieben Brief.

                                                      Euer Walther.


59.                    Karte an die Eltern.

                                                   Thourout, 15.12.14.

L. E. ! Das große Paket war eine feine Sache ! Die

Spirituskocher mit den Fleischkonserven werde ich noch aufheben

für knappe Zeiten. Die Rolle ist ganz großartig. Wenn

ich betreffs der Sendungen einen Wunsch aussprechen

darf möchte ich öfter mal um Fischkonserven wie Hering

in Remouladensauce u. Fleischkonserven wie Sülzkotelett

bitten. Das vorige hat ganz großartig geschmeckt.

Der Honig in Tuben ist köstlich, auch praktischer

als in der Flasche, da bekommt man ihn so

schwer heraus. Der letzte Kaffee, den Du geschickt hast

ist famos, da ist wenigstens kein Zusatz drin, es

sind einfach gepreßte Bohnen. Hier wird jetzt zu

Besichtigungen vom 19. -23. gebimst, täglich 2 mal

Exerzieren, noch ein Appell, Instruktion, Zeit bleibt

nicht über, u. das nennt sich dann Ruhetage. das


...rechte Seite

scheußliche Regenwetter hält an, wie der Kanonendonner

in der Front. Mir geht es gut.

                              Herzliche Grüße Euch allen

                                                                  Euer Walther.


60.                                  Brief an die Eltern.

                                                             Halluin, 17. XII. 14.

                          Liebe Eltern !

Gestern in aller Frühe hieß es Alarm. Das Bataillon

marschierte nach Lichterwalde, wo wir nach Roulers -

Courtrai verladen wurden. Nun denkt Euch den Alarm !

Wir hatten alle große und kleine Pakete in Mengen

bekommen. Nun denkt Euch die Kommode, die

wir da auf dem Buckel hatten. Von Courtrai marschierten

wir nach Menin, dann über die franz.

Grenze nach Halluin. Hier bezogen wir Quartier.

Auch hier ist nicht vorwärts zu kommen, da vorn

nach Aussage der Garde, die hier bös hat bluten

müssen, alles überschwemmt. Die Garde ist nach Süden

auf Lille zu abmarschiert.

Wie geht es Albrecht ? Man sagt, bei Arras hätten

weitere Bajonettangriffe stattgefunden. Ich bekomme

ebensowenig Post von ihm wie er von mir. Seid

also bitte so gut u. vermittelt Nachrichten von ihm.

Transcription saved

...linke Seite

ihnen unerklärlich. An Albrecht habe ich ab u. zu Karten

geschrieben, aber keine Antwort bekommen, meine

erste Karte ist sogar zurückgekommen, trotz richtiger

Adresse. Hzliche Grüße Euch allen, bes. Großmutter

Dank für ihren lieben Brief.

                                                      Euer Walther.


59.                    Karte an die Eltern.

                                                   Thourout, 15.12.14.

L. E. ! Das große Paket war eine feine Sache ! Die

Spirituskocher mit den Fleischkonserven werde ich noch aufheben

für knappe Zeiten. Die Rolle ist ganz großartig. Wenn

ich betreffs der Sendungen einen Wunsch aussprechen

darf möchte ich öfter mal um Fischkonserven wie Hering

in Remouladensauce u. Fleischkonserven wie Sülzkotelett

bitten. Das vorige hat ganz großartig geschmeckt.

Der Honig in Tuben ist köstlich, auch praktischer

als in der Flasche, da bekommt man ihn so

schwer heraus. Der letzte Kaffee, den Du geschickt hast

ist famos, da ist wenigstens kein Zusatz drin, es

sind einfach gepreßte Bohnen. Hier wird jetzt zu

Besichtigungen vom 19. -23. gebimst, täglich 2 mal

Exerzieren, noch ein Appell, Instruktion, Zeit bleibt

nicht über, u. das nennt sich dann Ruhetage. das


...rechte Seite

scheußliche Regenwetter hält an, wie der Kanonendonner

in der Front. Mir geht es gut.

                              Herzliche Grüße Euch allen

                                                                  Euer Walther.


60.                                  Brief an die Eltern.

                                                             Halluin, 17. XII. 14.

                          Liebe Eltern !

Gestern in aller Frühe hieß es Alarm. Das Bataillon

marschierte nach Lichterwalde, wo wir nach Roulers -

Courtrai verladen wurden. Nun denkt Euch den Alarm !

Wir hatten alle große und kleine Pakete in Mengen

bekommen. Nun denkt Euch die Kommode, die

wir da auf dem Buckel hatten. Von Courtrai marschierten

wir nach Menin, dann über die franz.

Grenze nach Halluin. Hier bezogen wir Quartier.

Auch hier ist nicht vorwärts zu kommen, da vorn

nach Aussage der Garde, die hier bös hat bluten

müssen, alles überschwemmt. Die Garde ist nach Süden

auf Lille zu abmarschiert.

Wie geht es Albrecht ? Man sagt, bei Arras hätten

weitere Bajonettangriffe stattgefunden. Ich bekomme

ebensowenig Post von ihm wie er von mir. Seid

also bitte so gut u. vermittelt Nachrichten von ihm.


Transcription history
  • January 25, 2017 21:52:18 Rolf Kranz

    ...linke Seite

    ihnen unerklärlich. An Albrecht habe ich ab u. zu Karten

    geschrieben, aber keine Antwort bekommen, meine

    erste Karte ist sogar zurückgekommen, trotz richtiger

    Adresse. Hzliche Grüße Euch allen, bes. Großmutter

    Dank für ihren lieben Brief.

                                                          Euer Walther.


    59.                    Karte an die Eltern.

                                                       Thourout, 15.12.14.

    L. E. ! Das große Paket war eine feine Sache ! Die

    Spirituskocher mit den Fleischkonserven werde ich noch aufheben

    für knappe Zeiten. Die Rolle ist ganz großartig. Wenn

    ich betreffs der Sendungen einen Wunsch aussprechen

    darf möchte ich öfter mal um Fischkonserven wie Hering

    in Remouladensauce u. Fleischkonserven wie Sülzkotelett

    bitten. Das vorige hat ganz großartig geschmeckt.

    Der Honig in Tuben ist köstlich, auch praktischer

    als in der Flasche, da bekommt man ihn so

    schwer heraus. Der letzte Kaffee, den Du geschickt hast

    ist famos, da ist wenigstens kein Zusatz drin, es

    sind einfach gepreßte Bohnen. Hier wird jetzt zu

    Besichtigungen vom 19. -23. gebimst, täglich 2 mal

    Exerzieren, noch ein Appell, Instruktion, Zeit bleibt

    nicht über, u. das nennt sich dann Ruhetage. das


    ...rechte Seite

    scheußliche Regenwetter hält an, wie der Kanonendonner

    in der Front. Mir geht es gut.

                                  Herzliche Grüße Euch allen

                                                                      Euer Walther.


    60.                                  Brief an die Eltern.

                                                                 Halluin, 17. XII. 14.

                              Liebe Eltern !

    Gestern in aller Frühe hieß es Alarm. Das Bataillon

    marschierte nach Lichterwalde, wo wir nach Roulers -

    Courtrai verladen wurden. Nun denkt Euch den Alarm !

    Wir hatten alle große und kleine Pakete in Mengen

    bekommen. Nun denkt Euch die Kommode, die

    wir da auf dem Buckel hatten. Von Courtrai marschierten

    wir nach Menin, dann über die franz.

    Grenze nach Halluin. Hier bezogen wir Quartier.

    Auch hier ist nicht vorwärts zu kommen, da vorn

    nach Aussage der Garde, die hier bös hat bluten

    müssen, alles überschwemmt. Die Garde ist nach Süden

    auf Lille zu abmarschiert.

    Wie geht es Albrecht ? Man sagt, bei Arras hätten

    weitere Bajonettangriffe stattgefunden. Ich bekomme

    ebensowenig Post von ihm wie er von mir. Seid

    also bitte so gut u. vermittelt Nachrichten von ihm.

Description

Save description
  • 51.06498||3.10157||

    Torhout

  • 50.782824||3.127845||

    Halluin

  • 51.13054289999999||13.577913399999943||

    Coswig (bei Dresden)

    ||1
Location(s)
  • Story location Coswig (bei Dresden)
  • Document location Torhout
  • Additional document location Halluin


ID
2656 / 33651
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Friedrich-Carl Hoffmann
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/



  • Eastern Front
  • Western Front




Notes and questions

Login to leave a note