Fotos, Feldpost und Zeichnung von Jakob Hecht, item 19

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

Mit den alten Bekannten spielte ich

wieder Schafskopf, sogar einen Solo-tu [tout],

der pro Mann 80 ₰ [Pfennig] mir eintrug. Herr

Pfarrer em [emeritus= im Ruhestand] N. spielte auch immer mit.

Er erkundigte sich nach Dir u. fragte:

"Wie gehts denn in Jakob?" Du kennst

ja den dortigen Herrn Pfarrer. Er ist zwar

sehr natürlich [direkt], aber eben deswegen

ein aufrichtiger Gevatter [Freund].

Die beiden Buben des Onkel Ernst besuchen

das Gymnasium. Ernstl kommt

in die 3., Fritzl 2. Klasse. Fritzl hat

in jedem Fach I [Note sehr gut ] u. die Bemerkung: "Er

ist ein braver u. fleißiger Schüler." -

So verging die Woche zuhause nur

zu rasch. Nach hier will in nächster

Zeit Onkel Hermann zu Besuch kommen.




Transcription saved

Mit den alten Bekannten spielte ich

wieder Schafskopf, sogar einen Solo-tu [tout],

der pro Mann 80 ₰ [Pfennig] mir eintrug. Herr

Pfarrer em [emeritus= im Ruhestand] N. spielte auch immer mit.

Er erkundigte sich nach Dir u. fragte:

"Wie gehts denn in Jakob?" Du kennst

ja den dortigen Herrn Pfarrer. Er ist zwar

sehr natürlich [direkt], aber eben deswegen

ein aufrichtiger Gevatter [Freund].

Die beiden Buben des Onkel Ernst besuchen

das Gymnasium. Ernstl kommt

in die 3., Fritzl 2. Klasse. Fritzl hat

in jedem Fach I [Note sehr gut ] u. die Bemerkung: "Er

ist ein braver u. fleißiger Schüler." -

So verging die Woche zuhause nur

zu rasch. Nach hier will in nächster

Zeit Onkel Hermann zu Besuch kommen.





Transcription history
  • January 9, 2017 20:24:14 Rolf Kranz

    Mit den alten Bekannten spielte ich

    wieder Schafskopf, sogar einen Solo-tu [tout],

    der pro Mann 80 ₰ [Pfennig] mir eintrug. Herr

    Pfarrer em [emeritus= im Ruhestand] N. spielte auch immer mit.

    Er erkundigte sich nach Dir u. fragte:

    "Wie gehts denn in Jakob?" Du kennst

    ja den dortigen Herrn Pfarrer. Er ist zwar

    sehr natürlich [direkt], aber eben deswegen

    ein aufrichtiger Gevatter [Freund].

    Die beiden Buben des Onkel Ernst besuchen

    das Gymnasium. Ernstl kommt

    in die 3., Fritzl 2. Klasse. Fritzl hat

    in jedem Fach I [Note sehr gut ] u. die Bemerkung: "Er

    ist ein braver u. fleißiger Schüler." -

    So verging die Woche zuhause nur

    zu rasch. Nach hier will in nächster

    Zeit Onkel Hermann zu Besuch kommen.




  • January 9, 2017 19:46:58 Rolf Kranz

    Mit den alten Bekannten spielte ich

    wieder Schafskopf, sogar einen Solo-tu [tout],

    der pro mann 80 [Pfennig]  mir eintrug. Herr


  • January 9, 2017 19:43:38 Rolf Kranz

Description

Save description
  • 48.88855||5.541657||

    St. Mihiel

    ||1
Location(s)
  • Story location St. Mihiel


ID
2174 / 28831
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Ruth Pausch
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/



  • Western Front




Notes and questions

Login to leave a note