Tagebuch des Lazarettdirektors Dr. Otto Praetorius, 10. November bis 5. Dezember 1918: Kriegsende und Revolution in Stavelot/Belgien, Rückreise nach Berlin per Pferd und Wagen., item 6

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

wir erreichen in flotter Fahrt über Nauen und Döberitz

Dallgow, wo wir sehr gut unterkommen.

2.12. Ueber Spandau, am gefrorenen Schiffahrtskanal entlang

durch Berlin N, Pankow bis nach Karow. Wir laden bei 

Postsekretär Knorr Alles ab, ich mache im Dorf vortreffliches Quar-

tier fpr Leute u Pferde, bin selbst verzogen und vorzüglich

augehoben bei Knorr, dem Vater meines Inspektors.

3.12. Ich fahre nach Berlin im San. Departement dem S.A III

überwiesen, dann  Bez. Kom V, spreche auch Exc. v Rueckel

dann zu San, Amt III, wo ich Urlaub erreiche bis 18.

Spät u müd in Karow, Abds bei Knorr mit den letzten 7 Fl. franz.

Wein aus  ...  eine kleine Abschiedsfeier.

4.12. Fahrt nach Berlin, Steglitz bei Frau DAttan das Gepäck der Leute

abgeladen, dann zu Bez. Kom V Berlin, wo ich meine Akten

abgebe und Quittung erhalte. Ich verabschiede mich von meinem

Personal, das nach Spandau fährt, wo noch die 6 Pferde abgegeben

werden, Essen bei Steinert mit Wag. Erhardt, Fahrt nach Karow.

Knorr kommt erst um 10,9 abds hat in Steglitz u Spandau

viel Scherereien gehabt.

5.12. Knorr nach Spandau, ich packe, fahre mit Frl. Knorr das Gepäck

zur Bahn mit Handwagen, 12.39 ab Karow, 2,39 ab Bernau, 4,52 in Prenzlau.

Daheim!


Transcription saved

wir erreichen in flotter Fahrt über Nauen und Döberitz

Dallgow, wo wir sehr gut unterkommen.

2.12. Ueber Spandau, am gefrorenen Schiffahrtskanal entlang

durch Berlin N, Pankow bis nach Karow. Wir laden bei 

Postsekretär Knorr Alles ab, ich mache im Dorf vortreffliches Quar-

tier fpr Leute u Pferde, bin selbst verzogen und vorzüglich

augehoben bei Knorr, dem Vater meines Inspektors.

3.12. Ich fahre nach Berlin im San. Departement dem S.A III

überwiesen, dann  Bez. Kom V, spreche auch Exc. v Rueckel

dann zu San, Amt III, wo ich Urlaub erreiche bis 18.

Spät u müd in Karow, Abds bei Knorr mit den letzten 7 Fl. franz.

Wein aus  ...  eine kleine Abschiedsfeier.

4.12. Fahrt nach Berlin, Steglitz bei Frau DAttan das Gepäck der Leute

abgeladen, dann zu Bez. Kom V Berlin, wo ich meine Akten

abgebe und Quittung erhalte. Ich verabschiede mich von meinem

Personal, das nach Spandau fährt, wo noch die 6 Pferde abgegeben

werden, Essen bei Steinert mit Wag. Erhardt, Fahrt nach Karow.

Knorr kommt erst um 10,9 abds hat in Steglitz u Spandau

viel Scherereien gehabt.

5.12. Knorr nach Spandau, ich packe, fahre mit Frl. Knorr das Gepäck

zur Bahn mit Handwagen, 12.39 ab Karow, 2,39 ab Bernau, 4,52 in Prenzlau.

Daheim!



Transcription history
  • November 28, 2018 22:52:11 Jjscholz

    wir erreichen in flotter Fahrt über Nauen und Döberitz

    Dallgow, wo wir sehr gut unterkommen.

    2.12. Ueber Spandau, am gefrorenen Schiffahrtskanal entlang

    durch Berlin N, Pankow bis nach Karow. Wir laden bei 

    Postsekretär Knorr Alles ab, ich mache im Dorf vortreffliches Quar-

    tier fpr Leute u Pferde, bin selbst verzogen und vorzüglich

    augehoben bei Knorr, dem Vater meines Inspektors.

    3.12. Ich fahre nach Berlin im San. Departement dem S.A III

    überwiesen, dann  Bez. Kom V, spreche auch Exc. v Rueckel

    dann zu San, Amt III, wo ich Urlaub erreiche bis 18.

    Spät u müd in Karow, Abds bei Knorr mit den letzten 7 Fl. franz.

    Wein aus  ...  eine kleine Abschiedsfeier.

    4.12. Fahrt nach Berlin, Steglitz bei Frau DAttan das Gepäck der Leute

    abgeladen, dann zu Bez. Kom V Berlin, wo ich meine Akten

    abgebe und Quittung erhalte. Ich verabschiede mich von meinem

    Personal, das nach Spandau fährt, wo noch die 6 Pferde abgegeben

    werden, Essen bei Steinert mit Wag. Erhardt, Fahrt nach Karow.

    Knorr kommt erst um 10,9 abds hat in Steglitz u Spandau

    viel Scherereien gehabt.

    5.12. Knorr nach Spandau, ich packe, fahre mit Frl. Knorr das Gepäck

    zur Bahn mit Handwagen, 12.39 ab Karow, 2,39 ab Bernau, 4,52 in Prenzlau.

    Daheim!



  • November 9, 2018 10:09:31 Max Mop

    wir erreichen in flotter Fahrt über Nauen und Döberitz

    Dallgow, wo wir sehr gut unterkommen.

    2.12. Über Spandau, am gefrorenen Schiffahrtskanal entlang

    durch Berlin N, Pankow bis nach Karow. Wir laden bei 

    Postsekretär Knorr alles ab, ich mache im Dorf vortrefflich Quar-

    tier fpr Leute u Pferde, bin selbst verzogen und vorzüglich

    augehoben bei Knorr, dem Vater meines Inspektors.

    3.12. Ich fahre nach Berlin im San. Departement dem S.A III

    überwiesen, dann  Bez. Kom V, spreche mit ... Rueckel

    dann zu San, Amt III, wo ich Urlaub erreiche bis 18.

    Spät u müd in Karow, Abds bei Knorr mit den letzten 7 Fl. franz.

    Wein mit ...  eine kleine Abschiedsfeier.

    4.12. Fahrt nach Berlin, Steglitz bei Frau DAttan das Gepäck der Leute

    abgeladen, dann zu Bez. Kom V Berlin, wo ich meine Akten

    abgebe und Quittung erhalte. Ich verabschiede mich von meinem

    Personal, das nach Spandau fährt, wo noch die 6 Pferde abgegeben

    werden, Essen bei Steinert mit Wag. Erhardt, Fahrt nach Karow.

    Knorr kommt erst um 10,9 abds hat in Steglitz u Spandau

    viel Scherereien gehabt.

    5.12. Knorr nach Spandau, ich packe, fahre mit Frl. Knorr das Gepäck

    zur Bahn mit Handwagen, 12.39 ab Karow, 2,39 ab Bernau, 4,52 in Prenzlau.

    Daheim!



  • November 8, 2018 17:47:23 Max Mop

    wir erreichen in flotter Fahrt über Nauen und Döberitz

    Dallgow, wo wir sehr gut unterkommen.

    2.12. Über Spandau, am gefrorenen Schiffahrtskanal entlang

    durch Berlin N, Pankow bis nach Karow. Wir laden bei 

    Postsekretär Knorr alles ab, ich mache im Dorf vortrefflich Quar-

    tier fpr Leute u Pferde, bin selbst verzogen und vorzüglich

    augehoben bei Knorr, dem Vater meines Inspektors.

    3.12. Ich fahre nach Berlin im San. Departement dem S.A III

    überwiesen, dann 



  • November 8, 2018 17:43:03 Max Mop

    wir erreichen in flotter Fahrt über Nauen und Döberitz

    Dallgow, wo wir sehr gut unterkommen.

    2.12. Über Spandau, am gefrorenen Schiffahrtskanal entlang

    durch Berlin N, Pankow bis nach Karow. Wir laden bei 



Description

Save description
  • 50.3940981||5.930441299999984||

    Stavelot/Belgien

    ||1
Location(s)
  • Story location Stavelot/Belgien


ID
20717 / 256786
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Dr. med. Frank Praetorius
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/



  • Western Front

  • Home Front
  • Medical



Notes and questions

Login to leave a note