Tagebuch des Lazarettdirektors Dr. Otto Praetorius, 10. November bis 5. Dezember 1918: Kriegsende und Revolution in Stavelot/Belgien, Rückreise nach Berlin per Pferd und Wagen., item 4

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

17.11. über Bergneustadt, über die Höhe mühsam nach Olpe, dann nach dem romantischen Bielstein, = Lennestadt sehr gute Quartiere, Bad in der

Post, abds mit Tabakfabr. Brill nett zusammen, der mir 

Zigarren verkauft. 

18. kurze Fahrt zuerst Sonne, dann Schnee nach Esloh, (= Eslohe) bei San.Rat

Schulte gutes Quartier, G.O. A Neumann getroffen, Prof. ... , der aus 

Elberfeld ausgeritten ist.

19. Trüb, Schnee, glatt, bergab, schauderhaft durch Meschede über den

langen mühsamen Stimmstamm nach Warstein, gute

Unterkunft

20. über Lippstadt in die Ebene, Gott Lob! nach Langenberg, wo wir

u Pferde gut unterkommen (Frau Ottepohl)

21. ½ Ruhetag, ich früh zu Bierbrauer Dittmann, der mir Karten,

Rat, Schnaps, Frühstück Zigarren giebt. Fahrt bis Ummeln,

gute Unterkunft bei Frau Klostermann.

22. Kalt, klar, Ostwind, durch Bielefeld nach Lage, wo der alte Schuster Heinrich Winterstein ("im Ort") Lehrmeister von Korb

uns mit Kalbsbraten usw bewirtet.

Nach Lemgo, wo Scherereien mit Magisstrat, gräßlich

schwerfällig, schließlich aber ordentlich für Menschen, schlecht für

die braven Pferde.



Transcription saved

17.11. über Bergneustadt, über die Höhe mühsam nach Olpe, dann nach dem romantischen Bielstein, = Lennestadt sehr gute Quartiere, Bad in der

Post, abds mit Tabakfabr. Brill nett zusammen, der mir 

Zigarren verkauft. 

18. kurze Fahrt zuerst Sonne, dann Schnee nach Esloh, (= Eslohe) bei San.Rat

Schulte gutes Quartier, G.O. A Neumann getroffen, Prof. ... , der aus 

Elberfeld ausgeritten ist.

19. Trüb, Schnee, glatt, bergab, schauderhaft durch Meschede über den

langen mühsamen Stimmstamm nach Warstein, gute

Unterkunft

20. über Lippstadt in die Ebene, Gott Lob! nach Langenberg, wo wir

u Pferde gut unterkommen (Frau Ottepohl)

21. ½ Ruhetag, ich früh zu Bierbrauer Dittmann, der mir Karten,

Rat, Schnaps, Frühstück Zigarren giebt. Fahrt bis Ummeln,

gute Unterkunft bei Frau Klostermann.

22. Kalt, klar, Ostwind, durch Bielefeld nach Lage, wo der alte Schuster Heinrich Winterstein ("im Ort") Lehrmeister von Korb

uns mit Kalbsbraten usw bewirtet.

Nach Lemgo, wo Scherereien mit Magisstrat, gräßlich

schwerfällig, schließlich aber ordentlich für Menschen, schlecht für

die braven Pferde.




Transcription history
  • November 7, 2018 09:39:55 Max Mop

    17.11. über Bergneustadt, über die Höhe mühsam nach Olpe, dann nach dem romantischen Bielstein, = Lennestadt sehr gute Quartiere, Bad in der

    Post, abds mit Tabakfabr. Brill nett zusammen, der mir 

    Zigarren verkauft. 

    18. kurze Fahrt zuerst Sonne, dann Schnee nach Esloh, (= Eslohe) bei San.Rat

    Schulte gutes Quartier, G.O. A Neumann getroffen, Prof. ... , der aus 

    Elberfeld ausgeritten ist.

    19. Trüb, Schnee, glatt, bergab, schauderhaft durch Meschede über den

    langen mühsamen Stimmstamm nach Warstein, gute

    Unterkunft

    20. über Lippstadt in die Ebene, Gott Lob! nach Langenberg, wo wir

    u Pferde gut unterkommen (Frau Ottepohl)

    21. ½ Ruhetag, ich früh zu Bierbrauer Dittmann, der mir Karten,

    Rat, Schnaps, Frühstück Zigarren giebt. Fahrt bis Ummeln,

    gute Unterkunft bei Frau Klostermann.

    22. Kalt, klar, Ostwind, durch Bielefeld nach Lage, wo der alte Schuster Heinrich Winterstein ("im Ort") Lehrmeister von Korb

    uns mit Kalbsbraten usw bewirtet.

    Nach Lemgo, wo Scherereien mit Magisstrat, gräßlich

    schwerfällig, schließlich aber ordentlich für Menschen, schlecht für

    die braven Pferde.




  • November 7, 2018 09:25:38 Max Mop

    17.11. über Bergneustadt, über die Höhe mühsam nach Olpe, dann nach dem romantischen Bielstein, = Lennestadt sehr gute Quartiere, Bad in der

    Post, abds mit Tabakfabr. Brill nett zusammen, der mir 

    Zigarren verkauft. 

    18. kurze Fahrt zuerst Sonne, dann Schnee nach Esloh, (= Eslohe) bei San.Rat

    Schulte gutes Quartier, G.O. A Neumann getroffen, Prof. ... , der aus 

    Elberfeld ausgeritten ist.

    19. Trüb, Schnee, glatt, bergab, schauderhaft durch Meschede über den

    langen mühsamen Stimmstamm nach Warstein, gute

    Unterkunft

    20. über Lippstadt in ... , Gott Lob! nach Langenberg, wo wir

    u Pferde gut unterkommen (Frau Ottepohl)

    21. ½ Ruhetag, ich früh zu Bierbrauer Dittmann, der mir Karten,

    Rat, Schnaps, Frühstück Zigarren giebt. Fahrt bis Ummeln,

    gute Unterkunft bei Frau Klostermann.

    22. Kalt, klar, Ostwind, durch Bielefeld nach Lage, wo der alte Schuster Heinrich Winterstein ("im Ort") Lehrmeister von Korb

    uns mit Kalbsbraten usw bewirtet.

    Nach Lemgo, wo Scherereien mit Magisstrat, gräßlich

    schwerfällig, schließlich aber ordentlich für Menschen, schlecht für

    die braven Pferde.




  • November 6, 2018 12:19:54 Max Mop

    17.11. über Bergneustadt, über die Höhe mühsam nach Olpe, dann nach dem romantischen Bielstein, = Lennestadt sehr gute Quartiere, Bad in der Post , abds mit Tabakfabr. Brill nett zusammen, der mir 

    Zigarren verkauft. 

    18. kurze Fahrt zuerst ... , dann ...   nach Esloh, (= Eslohe) bei San.Rat

    Schulte gutes Quartier, G.O. A Neumann getroffen, Prof. ... , der aus 

    Elberfeld ausgeritten ist.

    19. Trüb, Schnee, glatt, bergab, schauderhaft durch Meschede über den

    langen mühsamen Stimmstamm nach Warstein, gute

    Unterkunft

    20. über Lippstadt in ... , Gott Lob! nach Langenberg, wo wir

    u Pferde gut unterkommen (Frau Otterpohl)

    21. ½ Ruhetag, uch früh zu Bierbrauer dittmann, der mir Karten,

    Rat, Schnaps, ... , Zigarren gibt. Fahrt bis Ummeln,

    gute Unterkunft bei Frau Klostermann.

    22. Kalt, klar, Ostwind, durch Bielefeld nach Lage, wo der alte Schuster Heinrich Winterstein ("im Ort") Lehrmeister von Korb

    uns mit Kalbsbraten usw bewirtet.

    Nach Lemgo, wo Scherereienb mti Magisstrat, gräßlich

    schwerfällig, schließlich aber ordentlich für Menschen, schlecht für

    die braven Pferde.




  • November 5, 2018 18:39:50 Max Mop

    17.11. über Bergneustadt, über die Höhe mühsam nach Olpe, dann nach dem romantischen Bielstein, sehr gute Quartiere, Bad in der ... , aber mit Tabakfabr. ... nett zusammen, die mir 

    Zigarren verkauft. 

    18. kurze Fahrt zuerst 



  • November 5, 2018 16:49:51 Max Mop

    17.11. über Bergneustadt, über die Höhe mühsam nach Olpe, dann nach dem romantischen Bielstein, sehr gute Quartiere, Bad in der 


Description

Save description
  • 50.3940981||5.930441299999984||

    Stavelot/Belgien

    ||1
Location(s)
  • Story location Stavelot/Belgien


ID
20717 / 256784
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Dr. med. Frank Praetorius
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/



  • Western Front

  • Home Front
  • Medical



Notes and questions

Login to leave a note