Kriegstagebuch von Marie Liedtke, item 84

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

 linke Seite 

Hinfälligkeit des Friedensangebots vom 25. Dez.

Einspruch des Generals Hoffmann gegen Verstöße

wider den Waffenstillstandsvertrag durch russ.

Aufrufe.   28'000 T.

10. Jan. Donn. Kurze Nachr. von Heiner vom 6. Leider

schlechte Quartiere u. sehr wenig freit Zeit. Schlechte

Postverbindung zu ihm.

Eintritt der Ukraine als selbständiger Nation

in die Verhandlungen in Br. Lit. Einwilligung

der Russ. in Sonderfriedensverhandlungen.

11. Jan. Freit. 6 Dampfer.

12. Jan. Sonnab. 600 Frz. nach Rußl. gebracht

400 Frauen nach Holzminden zur Vergeltung

für die Festhaltung der Elsaß-Lothringer.

13. Jan. Sonnt. Kurzer Brief von Heinrich, vom 8. einem

beurlaubten Offiz. mitgegeben. Es gibt immer

noch sehr viel Dienst, daneben aber auch Erholung.

In Brestlitowsk schwerer Konflikt über Selbstbestimmungsrecht

u. Räumung der besetzten Gebiete.

19'000 T.

14. Jan. Mont. Ablehnung der russ. Forderungen.

21'000 T.

15. Jan. Dienst. 24'000 T.

16. Jan. Mittw. 21'000 T.

17. Jan. Donn. 4 Dampfer, 1 Segler

18. Jan. Freit. Trotzki reist nach Petersburg; Vertagung

der polit. Kommission bis 29.  25'000 T.

19. Jan. Sonn.

20. Jan. Sonnt. Einigung über Friedensgrundlagen

zwischen den Delegationen der Mittelmächte u.

der Ukrainischen Volksrepublik. 32'000 T. u. 19'000 T.


 rechte Seite 

21. Jan. Mont. Im Dez. 702'000 T. - 22'000 T.

22. Jan. Dienst. Bei missing der Kreuzer Breslau

gesunken, Graben beschädigt. 27'000 T.

23. Jan. Mittw. 18'000 T.

24. Jan. Donn. Rede Hertlings gegen L. George u.

Wilson.

25. Jan. Freit. 28'000 T.

26. Jan. 27. Jan. Sonntag. Endlich wieder Nachricht

von Heinrich vom 22. aus Buzau; er macht wieder

einen Kursus für Antennenoffiziere mit.

Am 28. fahren sie mit Autos zu einem großen

Fliegerschießen, abend mit d. Bahn zurück.

Sie schießen viel. Das ganze Gebiet um Bukarest

ist ein großer Truppenübungsplatz.

Ausbruch eines Streiks in Berlin für einen

sofortigen demokratischen Frieden. 20'000 T.

28. Jan. Mont. 18'000 T.

29. Jan. Dienst. London mit Bomben beworfen.

30'000 T. - Federmanns hier, Siegfried

auf Urlaub.

30. Jan. Mittw. Col del Bosso von d. Ital. genommen.

19'000 T.

31. Jan. Donn. Kurzer Brief von Heiner. Er

ist erfreut über einen schönen Flug von

Buzau nach Rimnicul in 2200 m. Höhe, den

er bei herrlichem Wetter gemacht hat.

Paris mit Bombem belegt.

1. Febr. Freit. 23'000 T.

2. Febr. Sonnab.

3. Febr. Sonnt. Anerkennung der ukrainischen Volksrepublik

durch den Vierbund. 18'000 T.

4. Febr. Mont. 4 Dampfer, 4 Segler.

Transcription saved

 linke Seite 

Hinfälligkeit des Friedensangebots vom 25. Dez.

Einspruch des Generals Hoffmann gegen Verstöße

wider den Waffenstillstandsvertrag durch russ.

Aufrufe.   28'000 T.

10. Jan. Donn. Kurze Nachr. von Heiner vom 6. Leider

schlechte Quartiere u. sehr wenig freit Zeit. Schlechte

Postverbindung zu ihm.

Eintritt der Ukraine als selbständiger Nation

in die Verhandlungen in Br. Lit. Einwilligung

der Russ. in Sonderfriedensverhandlungen.

11. Jan. Freit. 6 Dampfer.

12. Jan. Sonnab. 600 Frz. nach Rußl. gebracht

400 Frauen nach Holzminden zur Vergeltung

für die Festhaltung der Elsaß-Lothringer.

13. Jan. Sonnt. Kurzer Brief von Heinrich, vom 8. einem

beurlaubten Offiz. mitgegeben. Es gibt immer

noch sehr viel Dienst, daneben aber auch Erholung.

In Brestlitowsk schwerer Konflikt über Selbstbestimmungsrecht

u. Räumung der besetzten Gebiete.

19'000 T.

14. Jan. Mont. Ablehnung der russ. Forderungen.

21'000 T.

15. Jan. Dienst. 24'000 T.

16. Jan. Mittw. 21'000 T.

17. Jan. Donn. 4 Dampfer, 1 Segler

18. Jan. Freit. Trotzki reist nach Petersburg; Vertagung

der polit. Kommission bis 29.  25'000 T.

19. Jan. Sonn.

20. Jan. Sonnt. Einigung über Friedensgrundlagen

zwischen den Delegationen der Mittelmächte u.

der Ukrainischen Volksrepublik. 32'000 T. u. 19'000 T.


 rechte Seite 

21. Jan. Mont. Im Dez. 702'000 T. - 22'000 T.

22. Jan. Dienst. Bei missing der Kreuzer Breslau

gesunken, Graben beschädigt. 27'000 T.

23. Jan. Mittw. 18'000 T.

24. Jan. Donn. Rede Hertlings gegen L. George u.

Wilson.

25. Jan. Freit. 28'000 T.

26. Jan. 27. Jan. Sonntag. Endlich wieder Nachricht

von Heinrich vom 22. aus Buzau; er macht wieder

einen Kursus für Antennenoffiziere mit.

Am 28. fahren sie mit Autos zu einem großen

Fliegerschießen, abend mit d. Bahn zurück.

Sie schießen viel. Das ganze Gebiet um Bukarest

ist ein großer Truppenübungsplatz.

Ausbruch eines Streiks in Berlin für einen

sofortigen demokratischen Frieden. 20'000 T.

28. Jan. Mont. 18'000 T.

29. Jan. Dienst. London mit Bomben beworfen.

30'000 T. - Federmanns hier, Siegfried

auf Urlaub.

30. Jan. Mittw. Col del Bosso von d. Ital. genommen.

19'000 T.

31. Jan. Donn. Kurzer Brief von Heiner. Er

ist erfreut über einen schönen Flug von

Buzau nach Rimnicul in 2200 m. Höhe, den

er bei herrlichem Wetter gemacht hat.

Paris mit Bombem belegt.

1. Febr. Freit. 23'000 T.

2. Febr. Sonnab.

3. Febr. Sonnt. Anerkennung der ukrainischen Volksrepublik

durch den Vierbund. 18'000 T.

4. Febr. Mont. 4 Dampfer, 4 Segler.


Transcription history
  • January 31, 2018 19:10:27 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    Hinfälligkeit des Friedensangebots vom 25. Dez.

    Einspruch des Generals Hoffmann gegen Verstöße

    wider den Waffenstillstandsvertrag durch russ.

    Aufrufe.   28'000 T.

    10. Jan. Donn. Kurze Nachr. von Heiner vom 6. Leider

    schlechte Quartiere u. sehr wenig freit Zeit. Schlechte

    Postverbindung zu ihm.

    Eintritt der Ukraine als selbständiger Nation

    in die Verhandlungen in Br. Lit. Einwilligung

    der Russ. in Sonderfriedensverhandlungen.

    11. Jan. Freit. 6 Dampfer.

    12. Jan. Sonnab. 600 Frz. nach Rußl. gebracht

    400 Frauen nach Holzminden zur Vergeltung

    für die Festhaltung der Elsaß-Lothringer.

    13. Jan. Sonnt. Kurzer Brief von Heinrich, vom 8. einem

    beurlaubten Offiz. mitgegeben. Es gibt immer

    noch sehr viel Dienst, daneben aber auch Erholung.

    In Brestlitowsk schwerer Konflikt über Selbstbestimmungsrecht

    u. Räumung der besetzten Gebiete.

    19'000 T.

    14. Jan. Mont. Ablehnung der russ. Forderungen.

    21'000 T.

    15. Jan. Dienst. 24'000 T.

    16. Jan. Mittw. 21'000 T.

    17. Jan. Donn. 4 Dampfer, 1 Segler

    18. Jan. Freit. Trotzki reist nach Petersburg; Vertagung

    der polit. Kommission bis 29.  25'000 T.

    19. Jan. Sonn.

    20. Jan. Sonnt. Einigung über Friedensgrundlagen

    zwischen den Delegationen der Mittelmächte u.

    der Ukrainischen Volksrepublik. 32'000 T. u. 19'000 T.


     rechte Seite 

    21. Jan. Mont. Im Dez. 702'000 T. - 22'000 T.

    22. Jan. Dienst. Bei missing der Kreuzer Breslau

    gesunken, Graben beschädigt. 27'000 T.

    23. Jan. Mittw. 18'000 T.

    24. Jan. Donn. Rede Hertlings gegen L. George u.

    Wilson.

    25. Jan. Freit. 28'000 T.

    26. Jan. 27. Jan. Sonntag. Endlich wieder Nachricht

    von Heinrich vom 22. aus Buzau; er macht wieder

    einen Kursus für Antennenoffiziere mit.

    Am 28. fahren sie mit Autos zu einem großen

    Fliegerschießen, abend mit d. Bahn zurück.

    Sie schießen viel. Das ganze Gebiet um Bukarest

    ist ein großer Truppenübungsplatz.

    Ausbruch eines Streiks in Berlin für einen

    sofortigen demokratischen Frieden. 20'000 T.

    28. Jan. Mont. 18'000 T.

    29. Jan. Dienst. London mit Bomben beworfen.

    30'000 T. - Federmanns hier, Siegfried

    auf Urlaub.

    30. Jan. Mittw. Col del Bosso von d. Ital. genommen.

    19'000 T.

    31. Jan. Donn. Kurzer Brief von Heiner. Er

    ist erfreut über einen schönen Flug von

    Buzau nach Rimnicul in 2200 m. Höhe, den

    er bei herrlichem Wetter gemacht hat.

    Paris mit Bombem belegt.

    1. Febr. Freit. 23'000 T.

    2. Febr. Sonnab.

    3. Febr. Sonnt. Anerkennung der ukrainischen Volksrepublik

    durch den Vierbund. 18'000 T.

    4. Febr. Mont. 4 Dampfer, 4 Segler.


  • January 31, 2018 17:13:59 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    Hinfälligkeit des Friedensangebots vom 25. Dez.

    Einspruch des Generals Hoffmann gegen Verstöße

    wider den Waffenstillstandsvertrag durch russ.

    Aufrufe.   28'000 T.

    10. Jan. Donn. Kurze Nachr. von Heiner vom 6. Leider

    schlechte Quartiere u. sehr wenig freit Zeit. Schlechte

    Postverbindung zu ihm.

    Eintritt der Ukraine als selbständiger Nation

    in die Verhandlungen in Br. Lit. Einwilligung

    der Russ. in Sonderfriedensverhandlungen.

    11. Jan. Freit. 6 Dampfer.

    12. Jan. Sonnab. 600 Frz. nach Rußl. gebracht

    400 Frauen nach Holzminden zur Vergeltung

    für die Festhaltung der Elsaß-Lothringer.

    13. Jan. Sonnt. Kurzer Brief von Heinrich, vom 8. einem

    beurlaubten Offiz. mitgegeben. Es gibt immer

    noch sehr viel Dienst, daneben aber auch Erholung.

    In Brestlitowsk schwerer Konflikt über Selbstbestimmungsrecht

    u. Räumung der besetzten Gebiete.

    19'000 T.

    14. Jan. Mont. Ablehnung der russ. Forderungen.

    21'000 T.

    15. Jan. Dienst. 24'000 T.

    16. Jan. Mittw. 21'000 T.

    17. Jan. Donn. 4 Dampfer, 1 Segler

    18. Jan. Freit. Trotzki reist nach Petersburg; Vertagung

    der polit. Kommission bis 29.  25'000 T.

    19. Jan. Sonn.

    20. Jan. Sonnt. Einigung über Friedensgrundlagen

    zwischen den Delegationen der Mittelmächte u.

    der Ukrainischen Volksrepublik. 32'000 T. u. 19'000 T.


     rechte Seite 

    21. Jan. Mont. Im Dez. 702'000 T. - 22'000 T.

    22. Jan. Dienst. Bei missing der Kreuzer Breslau

    gesunken, Graben beschädigt. 27'000 T.

    23. Jan. Mittw. 18'000 T.

    24. Jan. Donn. Rede Hertlings gegen L. George u.

    Wilson.

    25. Jan. Freit. 28'000 T.

    26. Jan. 27. Jan. Sonntag. Endlich wieder Nachricht

    von Heinrich vom 22. aus Buzau; er macht wieder

    einen Kursus für Antennenoffiziere mit.

    Am 28. fahren sie mit Autos zu einem großen

    Fliegerschießen, abend mit d. Bahn zurück.

    Sie schießen viel. Das ganze Gebiet um Bukarest

    ist ein großer Truppenübungsplatz.

    Ausbruch eines Streiks in Berlin für einen

    sofortigen demokratischen Frieden. 20'000 T.

    28. Jan. Mont. 18'000 T.

    29. Jan. Dienst. London mit Bomben beworfen.

    30'000 T. - Federmanns hier, Siegfried

    auf Urlaub.

    30. Jan. Mittw. Col del Bosso von d. Ital. genommen.

    19'000 T.

    31. Jan. Donn. Kurzer Brief von Heiner. Er

    ist erfreut über einen schönen Flug von

    Buzau nach Rimnicul in 2200 m. Höhe, den

    er bei herrlichem Wetter gemacht hat.

    Paris mit Bombem belegt.

    1. Febr. Freit. 23'000 T.

    2. Febr. Sonnab.

    3. Febr. Sonnt. Anerkennung der ukrainischen Volksrepublik

    durch den Vierbund. 18'000 T.

    4. Febr. Mont. 4 Dampfer, 4 Segler.


  • January 30, 2018 22:08:33 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    Hinfälligkeit des Friedensangebots vom 25. Dez.

    Einspruch des Generals Hoffmann gegen Verstöße

    wider den Waffenstillstandsvertrag durch russ.

    Aufrufe.   28'000 T.

    10. Jan. Donn. Kurze Nachr. von Heiner vom 6. Leider

    schlechte Quartiere u. sehr wenig freit Zeit. Schlechte

    Postverbindung zu ihm.

    Eintritt der Ukraine als selbständiger Nation

    in die Verhandlungen in Br. Lit. Einwilligung

    der Russ. in Sonderfriedensverhandlungen.

    11. Jan. Freit. 6 Dampfer.

    12. Jan. Sonnab. 600 Frz. nach Rußl. gebracht

    400 Frauen nach Holzminden zur Vergeltung

    für die Festhaltung der Elsaß-Lothringer.

    13. Jan. Sonnt. Kurzer Brief von Heinrich, vom 8. einem

    beurlaubten Offiz. mitgegeben. Es bigt immer

    noch sehr viel Dienst, daneben aber auch Erholung.

    In Brestlitowsk schwerer konflikt über Selbstbestimmungsrecht

    u. Räumung der besetzten Gebiete.

    19'000 T.

    14. Jan. Mont. Ablehnung der russ. Forderungen.

    21'000 T.

    15. Jan. Dienst. 24'000 T.

    16. Jan. Mittw. 21'000 T.

    17. Jan. Donn. 4 Dampfer, 1 Segler

    18. Jan. Freit. Trotzki reist nach Petersburg; Vertagung

    der polit. Kommission bis 29.  25'000 T.

    19. Jan. Sonn.

    20. Jan. Sonnt. Einigung über Friedensgrundlagen

    zwischen den Delegationen der Mittelmächte u.

    der Ukrainischen Volksrepublik. 32'000 T. u. 19'000 T.


     rechte Seite 

    21. Jan. Mont. Im Dez. 702'000 T. - 22'000 T.

    22. Jan. Dienst. Bei missing der Kreuzer Breslau

    gesunken, Graben beschädigt. 27'000 T.

    23. Jan. Mittw. 18'000 T.

    24. Jan. Donn. Rede Hertlings gegen L. George u.

    Wilson.

    25. Jan. Freit. 28'000 T.

    26. Jan. 27. Jan. Sonntag. Endlich wieder Nachricht

    von Heinrich vom 22. aus Buzau; er macht wieder

    einen Kursus für Antennenoffiziere mit.

    Am 28. fahren sie mit Autos zu einem großen

    Fliegerschießen, abend mit d. Bahn zurück.

    Sie schißen viel. Das ganze Gebiet um Bukarest

    ist ein großer Truppenübungsplatz.

    Ausbruch eines Streiks in Berlin für einen

    sofortigen demokratischen Frieden. 20'000 T.

    28. Jan. Mont. 18'000 T.

    29. Jan. Dienst. London mit Bomben beworfen.

    30'000 T. - Federmanns hier, Siegfried

    auf Urlaub.

    30. Jan. Mittw. Col del Bosso von d. Ital. genommen.

    19'000 T.

    31. Jan. Donn. Kurzer Brief von Heiner. Er

    ist erfreut über einen schönen Flug von

    Buzau nach Rimnicul in 2200 m. Höhe, den

    er bei herrlichem Wetter gemacht hat.

    Paris mit Bombem belegt.

    1. Febr. Freit. 23'000 T.

    2. Febr. Sonnab.

    3. Febr. Sonnt. Anerkennung der ukrainischen Volksrepublik

    durch den Vierbund. 18'000 T.

    4. Febr. Mont. 4 Dampfer, 4 Segler.


  • January 30, 2018 22:08:09 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    Hinfälligkeit des Friedensangebots vom 25. Dez.

    Einspruch des Generals Hoffmann gegen Verstöße

    wider den Waffenstillstandsvertrag durch russ.

    Aufrufe.   28'000 T.

    10. Jan. Donn. Kurze Nachr. von Heiner vom 6. Leider

    schlechte Quartiere u. sehr wenig freit Zeit. Schlechte

    Postverbindung zu ihm.

    Eintritt der Ukraine als selbständiger Nation

    in die Verhandlungen in Br. Lit. Einwilligung

    der Russ. in Sonderfriedensverhandlungen.

    11. Jan. Freit. 6 Dampfer.

    12. Jan. Sonnab. 600 Frz. nach Rußl. gebracht

    400 Frauen nach Holzminden zur Vergeltung

    für die Festhaltung der Elsaß-Lothringer.

    13. Jan. Sonnt. Kurzer Brief von Heinrich, vom 8. einem

    beurlaubten Offiz. mitgegeben. Es bigt immer

    noch sehr viel Dienst, daneben aber auch Erholung.

    In Brestlitowsk schwerer konflikt über Selbstbestimmungsrecht

    u. Räumung der besetzten Gebiete.

    19'000 T.

    14. Jan. Mont. Ablehnung der russ. Forderungen.

    21'000 T.

    15. Jan. Dienst. 24'000 T.

    16. Jan. Mittw. 21'000 T.

    17. Jan. Donn. 4 Dampfer, 1 Segler

    18. Jan. Freit. Trotzki reist nach Petersburg; Vertagung

    der polit. Kommission bis 29.  25'000 T.

    19. Jan. Sonn.

    20. Jan. Sonnt. Einigung über Friedensgrundlagen

    zwischen den Delegationen der Mittelmächte u.

    der Ukrainischen Volksrepublik. 32'000 T. u. 19'000 T.


     rechte Seite 

    21. Jan. Mont. Im Dez. 702'000 T. - 22'000 T.

    22. Jan. Dienst. Bei missing der Kreuzer Breslau

    gesunken, Graben beschädigt. 27'000 T.

    23. Jan. Mittw. 18'000 T.

    24. Jan. Donn. Rede Hertlings gegen L. George u.

    Wilson.

    25. Jan. Freit. 28'000 T.

    26. Jan. 27. Jan. Sonntag. Endlich wieder Nachricht

    von Heinrich vom 22. aus Buzau; er macht wieder

    einen Kursus für Antennenoffiziere mit.

    Am 28. fahren sie mit Autos zu einem großen

    Fliegerschießen, abend mit d. Bahn zurück.

    Sie schißen viel. Das ganze Gebiet um Bukarest

    ist ein großer Truppenübungsplatz.

    Ausbruch eines Streiks in Berlin für einen

    sofortigen demokratischen Frieden. 20'000 T.

    28. Jan. Mont. 18'000 T.

    29. Jan. Dienst. London mit Bomben beworfen.

    30'000 T. - Federmanns hier, Siegfried

    auf Urlaub.

    30. Jan. Mittw. Col del Bosso von d. Ital. genommen.

    19'000 T.

    31. Jan. Donn. Kurzer Brief von Heiner. Er

    ist erfreut über einen schönen Flug von

    Buzau nach Rinmicul in 2200 m. Höhe, den

    er bei herrlichem Wetter gemacht hat.

    Paris mit Bombem belegt.

    1. Febr. Freit. 23'000 T.

    2. Febr. Sonnab.

    3. Febr. Sonnt. Anerkennung der ukrainischen Volksrepublik

    durch den Vierbund. 18'000 T.

    4. Febr. Mont. 4 Dampfer, 4 Segler.


  • January 30, 2018 21:04:16 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    Hinfälligkeit des Friedensangebots vom 25. Dez.

    Einspruch des Generals Hoffmann gegen Verstöße

    wider den Waffenstillstandsvertrag durch russ.

    Aufrufe.   28'000 T.

    10. Jan. Donn. Kurze Nachr. von Heiner vom 6. Leider

    schlechte Quartiere u. sehr wenig freit Zeit. Schlechte

    Postverbindung zu ihm.

    Eintritt der Ukraine als selbständiger Nation

    in die Verhandlungen in Br. Lit. Einwilligung

    der Russ. in Sonderfriedensverhandlungen.

    11. Jan. Freit. 6 Dampfer.

    12. Jan. Sonnab. 600 Frz. nach Rußl. gebracht

    400 Frauen nach Holzminden zur Vergeltung

    für die Festhaltung der Elsaß-Lothringer.

    13. Jan. Sonnt. Kurzer Brief von Heinrich, vom 8. einem

    beurlaubten Offiz. mitgegeben. Es bigt immer

    noch sehr viel Dienst, daneben aber auch Erholung.

    In Brestlitowsk schwerer konflikt über Selbstbestimmungsrecht

    u. Räumung der besetzten Gebiete.

    19'000 T.

    14. Jan. Mont. Ablehnung der russ. Forderungen.

    21'000 T.

    15. Jan. Dienst. 24'000 T.

    16. Jan. Mittw. 21'000 T.

    17. Jan. Donn. 4 Dampfer, 1 Segler

    18. Jan. Freit. Trotzki reist nach Petersburg; Vertagung

    der polit. Kommission bis 29.  25'000 T.

    19. Jan. Sonn.

    20. Jan. Sonnt. Einigung über Friedensgrundlagen

    zwischen den Delegationen der Mittelmächte u.

    der Ukrainischen Volksrepublik. 32'000 T. u. 19'000 T.


     rechte Seite 

    21. Jan. Mont. Im Dez. 702'000 T. - 22'000 T.

    22. Jan. Dienst. Bei missing der Kreuzer Breslau

    gesunken, Graben beschädigt. 27'000 T.

    23. Jan. Mittw. 18'000 T.

    24. Jan. Donn. Rede Hertlings gegen L. George u.

    Wilson.

    25. Jan. Freit. 28'000 T.

    26. Jan. 27. Jan. Sonntag. Endlich wieder Nachricht

    von Heinrich vom 22. aus Buzau; er macht wieder

    einen Kursus für Antennenoffiziere mit.

    Am 28. fahren sie mit Autos zu einem großen

    Fliegerschießen, abend mit d. Bahn zurück.

    Sie schißen viel. Das ganze Gebiet um Bukarest

    ist ein großer Truppenübungsplatz.

    Ausbruch eines Streiks in Berlin für einen

    sofortigen demokratischen Frieden. 20'000 T.

    28. Jan. Mont. 18'000 T.















  • January 30, 2018 19:15:58 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    Hinfälligkeit des Friedensangebots vom 25. Dez.

    Einspruch des Generals Hoffmann gegen Verstöße

    wider den Waffenstillstandsvertrag durch russ.

    Aufrufe.   28'000 T.

    10. Jan. Donn. Kurze Nachr. von Heiner vom 6. Leider

    schlechte Quartiere u. sehr wenig freit Zeit. Schlechte

    Postverbindung zu ihm.

    Eintritt der Ukraine als selbständiger Nation

    in die Verhandlungen in Br. Lit. Einwilligung

    der Russ. in Sonderfriedensverhandlungen.

    11. Jan. Freit. 6 Dampfer.

    12. Jan. Sonnab. 600 Frz. nach Rußl. gebracht

    400 Frauen nach Holzminden zur Vergeltung

    für die Festhaltung der Elsaß-Lothringer.

    13. Jan. Sonnt. Kurzer Brief von Heinrich, vom 8. einem

    beurlaubten Offiz. mitgegeben. Es bigt immer

    noch sehr viel Dienst, daneben aber auch Erholung.

    In Brestlitowsk schwerer konflikt über Selbstbestimmungsrecht

    u. Räumung der besetzten Gebiete.

    19'000 T.
















Description

Save description
  • 51.8238111||9.4558926||

    Holzminden

  • 52.0976214||23.7340503||

    Brestlitowsk

  • 52.4526592||13.3307934||

    Berlin

    ||1
Location(s)
  • Story location Berlin
  • Document location Holzminden
  • Additional document location Brestlitowsk


ID
2017 / 25676
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Johannes Paasch
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


January 10, 1918 – February 9, 1918
  • Deutsch

  • Western Front

  • Women



Notes and questions

Login to leave a note