Kriegstagebuch von Marie Liedtke, item 80

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

 linke Seite 

13./14. Sonntag.  Vater's Heimkehr aus Ems; ich

 " * " auf Höhe dieser Zeile gezeichnet   hoffe, ihn vom Potsdamer Bahnhof abholen zu

können, wie er schrieb. Er kam 1 Stunde später

auf dem Bhf. Friedrichstr. an.

Truppenlandung auf Oesel.

15./16. Oesel besetzt. 2400 Gef. 30 Geschütze.

17. Mittw. Telegramm von Heinrich, daß er am

 " * " auf Höhe dieser Zeile gezeichnet   18. in Steglitz zum Urlaub eintreffen werde.

Große Freude u. Vorbereitungen.

18. Donn. Vater u. ich holen Heinrich vom Zoo ab:

er kommt mit einigen Stunden Verspätung.

10'000 Gef. 50 Geschütze auf Ösel.

19. Freit. Besuche u. Besorgungen mit Heinrich

u. Vater, der noch Urlaub hat.

20. Sonnab. 12 1/2 Milliarden Anleihe

21. Sonnt. 38'000 T.

22. Okt. Mont. Die Insel  Dajo  genommen.

23. Okt. Dienst. 672.000 T, im Sept.

24. Okt. Mittw. Erfolge unserer Isonzo-Offensive.

25. Okt. 6000 Italiener gef.

26. Freit. 30'000 Gef. 300 Geschütze.

27. Sonnab. 60'000 Gef. 450  "   "

28. Sonnt. Erfolge bei  Karfreit 

29. Okt. Mont. Auch die Kärtner Front wankt.

30. Okt. 100'000 Gef. 700 Geschütze. Udine genommen.

31. Okt. Mittw. Engl. Angrife in Flandern

abgeschlagen.

1. Nov. Ostufer des Tagliamente frei vom Feinde

2. Nov. Freit. Wir 3 besuchen das Friedr.-Wilhelm

städt. Theater zum "Dreimädelhaus."


 rechte Seite 

Graf Hertling Reichskanzler.

3. Nov. Sonnab. 200'000 Gef. 1800 Geschütze.

4. Nov. Sonnt. Wir begleiten Heirich mittags

zum Zoo. Sein schöner Urlaub ist zu Ende.

Ein Minenwerfer - Leutn. begleitet ihn auf

der Fahrt nach Foksani.

5. Nov. Mont. Fortschritte am Tagliamente.

6. Nov. Dienst. 7. Mittw. Verfolgung der

Italiener.

7. Nov. Mittw. Paschendaele von d. Engl. genommen.

44'000 T. Sturz der russ. Regierung. Führung

Lenins. Kerenski verläßt Petersburg.

8. Nov. Donn. Erste Karte von Heinrich vom Bhf.

Szolnok-hinter Budapest. Schlechtes Wetter,

gute Verpflegung.

Abschied des Dr. Helfferich. 17'000 Ital. gef. Diaz

anstelle von Cadorna. - 15'000 T.

9. Nov. Freit. Die  Liwanza  überschritten. 28'000 T.

10. Nov. Sonnab. Asiago genommen.

11. Nov. Sonnt. Engl. Niederlage bei Paschendaele.

12. Nov. Mont. 10'000 Ital. gef.  Vidor  erstürmt. 16'000 T.

13. Nov. Dienst. Karte von Heinrich vom 7. Er ist

an der alten Stelle der Front; am 6. in Foksani

ohne Störung angelangt.

 Fonzaso  u.  Lamon  gen. 4000 It. gef. 17'000 T.

14. Nov. Mittw.  Primolaus  u.  Faltre  genommen.

35'000 T.

15. Nov. Donn. 13'000 T.

16. Nov. Freit. Wieder eine Karte vom 11. Noch an

Transcription saved

 linke Seite 

13./14. Sonntag.  Vater's Heimkehr aus Ems; ich

 " * " auf Höhe dieser Zeile gezeichnet   hoffe, ihn vom Potsdamer Bahnhof abholen zu

können, wie er schrieb. Er kam 1 Stunde später

auf dem Bhf. Friedrichstr. an.

Truppenlandung auf Oesel.

15./16. Oesel besetzt. 2400 Gef. 30 Geschütze.

17. Mittw. Telegramm von Heinrich, daß er am

 " * " auf Höhe dieser Zeile gezeichnet   18. in Steglitz zum Urlaub eintreffen werde.

Große Freude u. Vorbereitungen.

18. Donn. Vater u. ich holen Heinrich vom Zoo ab:

er kommt mit einigen Stunden Verspätung.

10'000 Gef. 50 Geschütze auf Ösel.

19. Freit. Besuche u. Besorgungen mit Heinrich

u. Vater, der noch Urlaub hat.

20. Sonnab. 12 1/2 Milliarden Anleihe

21. Sonnt. 38'000 T.

22. Okt. Mont. Die Insel  Dajo  genommen.

23. Okt. Dienst. 672.000 T, im Sept.

24. Okt. Mittw. Erfolge unserer Isonzo-Offensive.

25. Okt. 6000 Italiener gef.

26. Freit. 30'000 Gef. 300 Geschütze.

27. Sonnab. 60'000 Gef. 450  "   "

28. Sonnt. Erfolge bei  Karfreit 

29. Okt. Mont. Auch die Kärtner Front wankt.

30. Okt. 100'000 Gef. 700 Geschütze. Udine genommen.

31. Okt. Mittw. Engl. Angrife in Flandern

abgeschlagen.

1. Nov. Ostufer des Tagliamente frei vom Feinde

2. Nov. Freit. Wir 3 besuchen das Friedr.-Wilhelm

städt. Theater zum "Dreimädelhaus."


 rechte Seite 

Graf Hertling Reichskanzler.

3. Nov. Sonnab. 200'000 Gef. 1800 Geschütze.

4. Nov. Sonnt. Wir begleiten Heirich mittags

zum Zoo. Sein schöner Urlaub ist zu Ende.

Ein Minenwerfer - Leutn. begleitet ihn auf

der Fahrt nach Foksani.

5. Nov. Mont. Fortschritte am Tagliamente.

6. Nov. Dienst. 7. Mittw. Verfolgung der

Italiener.

7. Nov. Mittw. Paschendaele von d. Engl. genommen.

44'000 T. Sturz der russ. Regierung. Führung

Lenins. Kerenski verläßt Petersburg.

8. Nov. Donn. Erste Karte von Heinrich vom Bhf.

Szolnok-hinter Budapest. Schlechtes Wetter,

gute Verpflegung.

Abschied des Dr. Helfferich. 17'000 Ital. gef. Diaz

anstelle von Cadorna. - 15'000 T.

9. Nov. Freit. Die  Liwanza  überschritten. 28'000 T.

10. Nov. Sonnab. Asiago genommen.

11. Nov. Sonnt. Engl. Niederlage bei Paschendaele.

12. Nov. Mont. 10'000 Ital. gef.  Vidor  erstürmt. 16'000 T.

13. Nov. Dienst. Karte von Heinrich vom 7. Er ist

an der alten Stelle der Front; am 6. in Foksani

ohne Störung angelangt.

 Fonzaso  u.  Lamon  gen. 4000 It. gef. 17'000 T.

14. Nov. Mittw.  Primolaus  u.  Faltre  genommen.

35'000 T.

15. Nov. Donn. 13'000 T.

16. Nov. Freit. Wieder eine Karte vom 11. Noch an


Transcription history
  • January 28, 2018 16:48:05 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    13./14. Sonntag.  Vater's Heimkehr aus Ems; ich

     " * " auf Höhe dieser Zeile gezeichnet   hoffe, ihn vom Potsdamer Bahnhof abholen zu

    können, wie er schrieb. Er kam 1 Stunde später

    auf dem Bhf. Friedrichstr. an.

    Truppenlandung auf Oesel.

    15./16. Oesel besetzt. 2400 Gef. 30 Geschütze.

    17. Mittw. Telegramm von Heinrich, daß er am

     " * " auf Höhe dieser Zeile gezeichnet   18. in Steglitz zum Urlaub eintreffen werde.

    Große Freude u. Vorbereitungen.

    18. Donn. Vater u. ich holen Heinrich vom Zoo ab:

    er kommt mit einigen Stunden Verspätung.

    10'000 Gef. 50 Geschütze auf Ösel.

    19. Freit. Besuche u. Besorgungen mit Heinrich

    u. Vater, der noch Urlaub hat.

    20. Sonnab. 12 1/2 Milliarden Anleihe

    21. Sonnt. 38'000 T.

    22. Okt. Mont. Die Insel  Dajo  genommen.

    23. Okt. Dienst. 672.000 T, im Sept.

    24. Okt. Mittw. Erfolge unserer Isonzo-Offensive.

    25. Okt. 6000 Italiener gef.

    26. Freit. 30'000 Gef. 300 Geschütze.

    27. Sonnab. 60'000 Gef. 450  "   "

    28. Sonnt. Erfolge bei  Karfreit 

    29. Okt. Mont. Auch die Kärtner Front wankt.

    30. Okt. 100'000 Gef. 700 Geschütze. Udine genommen.

    31. Okt. Mittw. Engl. Angrife in Flandern

    abgeschlagen.

    1. Nov. Ostufer des Tagliamente frei vom Feinde

    2. Nov. Freit. Wir 3 besuchen das Friedr.-Wilhelm

    städt. Theater zum "Dreimädelhaus."


     rechte Seite 

    Graf Hertling Reichskanzler.

    3. Nov. Sonnab. 200'000 Gef. 1800 Geschütze.

    4. Nov. Sonnt. Wir begleiten Heirich mittags

    zum Zoo. Sein schöner Urlaub ist zu Ende.

    Ein Minenwerfer - Leutn. begleitet ihn auf

    der Fahrt nach Foksani.

    5. Nov. Mont. Fortschritte am Tagliamente.

    6. Nov. Dienst. 7. Mittw. Verfolgung der

    Italiener.

    7. Nov. Mittw. Paschendaele von d. Engl. genommen.

    44'000 T. Sturz der russ. Regierung. Führung

    Lenins. Kerenski verläßt Petersburg.

    8. Nov. Donn. Erste Karte von Heinrich vom Bhf.

    Szolnok-hinter Budapest. Schlechtes Wetter,

    gute Verpflegung.

    Abschied des Dr. Helfferich. 17'000 Ital. gef. Diaz

    anstelle von Cadorna. - 15'000 T.

    9. Nov. Freit. Die  Liwanza  überschritten. 28'000 T.

    10. Nov. Sonnab. Asiago genommen.

    11. Nov. Sonnt. Engl. Niederlage bei Paschendaele.

    12. Nov. Mont. 10'000 Ital. gef.  Vidor  erstürmt. 16'000 T.

    13. Nov. Dienst. Karte von Heinrich vom 7. Er ist

    an der alten Stelle der Front; am 6. in Foksani

    ohne Störung angelangt.

     Fonzaso  u.  Lamon  gen. 4000 It. gef. 17'000 T.

    14. Nov. Mittw.  Primolaus  u.  Faltre  genommen.

    35'000 T.

    15. Nov. Donn. 13'000 T.

    16. Nov. Freit. Wieder eine Karte vom 11. Noch an


  • January 28, 2018 16:45:03 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    13./14. Sonntag.  Vater's heimkehr aus Ems; ich

    *  hoffe, ihn vom Potsdamer Bahnhof abholen zu

    können, wie er schrieb. Er kam 1 Stunde später

    auf dem Bhf. Friedrichstr. an.

    Truppenlandung auf Oesel.

    15./16. Oesel besetzt. 2400 Gef. 30 Geschütze.

    17. Mittw. Telegramm von Heinrich, daß er am

      *  18. in Steglitz zum Urlaub eintreffen werde.

    Große Freude u. Vorbereitungen.

    18. Donn. Vater u. ich holen Heinrich vom Zoo ab:

    er kommt mit einigen Stunden Verspätung.

    10'000 Gef. 50 Geschütze auf Ösel.

    19. Freit. Besuche u. Besorgungen mit Heinrich

    u. Vater, der noch Urlaub hat.

    20. Sonnab. 12 1/2 Milliarden Anleihe

    21. Sonnt. 38'000 T.

    22. Okt. Mont. Die Insel  Dajo  genommen.

    23. Okt. Dienst. 672.000 T, im Sept.

    24. Okt. Mittw. Erfolge unserer Isonzo-Offensive.

    25. Okt. 6000 Italiener gef.

    26. Freit. 30'000 Gef. 300 Geschütze.

    27. Sonnab. 60'000 Gef. 450  "   "

    28. Sonnt. Erfolge bei  Karfreit 

    29. Okt. Mont. Auch die Kärtner Front wankt.

    30. Okt. 100'000 Gef. 700 Geschütze. Udine genommen.

    31. Okt. Mittw. Engl. Angrife in Flandern

    abgeschlagen.

    1. Nov. Ostufer des Tagliamente frei vom Feinde

    2. Nov. Freit. Wir 3 besuchen das Friedr.-Wilhelm

    städt. Theater zum "Dreimädelhaus."


     rechte Seite 

    Graf Hertling Reichskanzler.

    3. Nov. Sonnab. 200'000 Gef. 1800 Geschütze.

    4. Nov. Sonnt. Wir begleiten Heirich mittags

    zum Zoo. Sein schöner Urlaub ist zu Ende.

    Ein Minenwerfer - Leutn. begleitet ihn auf

    der Fahrt nach Foksani.

    5. Nov. Mont. Fortschritte am Tagliamente.

    6. Nov. Dienst. 7. Mittw. Verfolgung der

    Italiener.

    7. Nov. Mittw. Paschendaele von d. Engl. genommen.

    44'000 T. Sturz der russ. Regierung. Führung

    Lenins. Kerenski verläßt Petersburg.

    8. Nov. Donn. Erste Karte von Heinrich vom Bhf.

    Szolnok-hinter Budapest. Schlechtes Wetter,

    gute Verpflegung.

    Abschied des Dr. Helfferich. 17'000 Ital. gef. Diaz

    anstelle von Cadorna. - 15'000 T.

    9. Nov. Freit. Die  Liwanza  überschritten. 28'000 T.

    10. Nov. Sonnab. Asiago genommen.

    11. Nov. Sonnt. Engl. Niederlage bei Paschendaele.

    12. Nov. Mont. 10'000 Ital. gef.  Vidor  erstürmt. 16'000 T.

    13. Nov. Dienst. Karte von Heinrich vom 7. Er ist

    an der alten Stelle der Front; am 6. in Foksani

    ohne Störung angelangt.

     Fonzaso  u.  Lamon  gen. 4000 It. gef. 17'000 T.

    14. Nov. Mittw.  Primolaus  u.  Faltre  genommen.

    35'000 T.

    15. Nov. Donn. 13'000 T.

    16. Nov. Freit. Wieder eine Karte vom 11. Noch an


  • January 28, 2018 16:44:53 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    13./14. Sonntag.  Vater's heimkehr aus Ems; ich

    *  hoffe, ihn vom Potsdamer Bahnhof abholen zu

    können, wie er schrieb. Er kam 1 Stunde später

    auf dem Bhf. Friedrichstr. an.

    Truppenlandung auf Oesel.

    15./16. Oesel besetzt. 2400 Gef. 30 Geschütze.

    17. Mittw. Telegramm von Heinrich, daß er am

      *  18. in Steglitz zum Urlaub eintreffen werde.

    Große Freude u. Vorbereitungen.

    18. Donn. Vater u. ich holen Heinrich vom Zoo ab:

    er kommt mit einigen Stunden Verspätung.

    10'000 Gef. 50 Geschütze auf Ösel.

    19. Freit. Besuche u. Besorgungen mit Heinrich

    u. Vater, der noch Urlaub hat.

    20. Sonnab. 12 1/2 Milliarden Anleihe

    21. Sonnt. 38'000 T.

    22. Okt. Mont. Die Insel  Dajo  genommen.

    23. Okt. Dienst. 672.000 T, im Sept.

    24. Okt. Mittw. Erfolge unserer Isonzo-Offensive.

    25. Okt. 6000 Italiener gef.

    26. Freit. 30'000 Gef. 300 Geschütze.

    27. Sonnab. 60'000 Gef. 450  "   "

    28. Sonnt. Erfolge bei  Karfreit 

    29. Okt. Mont. Auch die Kärtner Front wankt.

    30. Okt. 100'000 Gef. 700 Geschütze. Udine genommen.

    31. Okt. Mittw. Engl. Angrife in Flandern

    abgeschlagen.

    1. Nov. Ostufer des Tagliamente frei vom Feinde

    2. Nov. Freit. Wir 3 besuchen das Friedr.-Wilhelm

    städt. Theater zum "Dreimädelhaus."


     rechte Seite 

    Graf Hertling Reichskanzler.

    3. Nov. Sonnab. 200'000 Gef. 1800 Geschütze.

    4. Nov. Sonnt. Wir begleiten Heirich mittags

    zum Zoo. Sein schöner Urlaub ist zu Ende.

    Ein Minenwerfer - Leutn. begleitet ihn auf

    der Fahrt nach Foksani.

    5. Nov. Mont. Fortschritte am Tagliamente.

    6. Nov. Dienst. 7. Mittw. Verfolgung der

    Italiener.

    7. Nov. Mittw. Paschendaele von d. Engl. genommen.

    44'000 T. Sturz der russ. Regierung. Führung

    Lenins. Kerenski verläßt Petersburg.

    8. Nov. Donn. Erste Karte von Heinrich vom Bhf.

    Szolnok-hinter Budapest. Schlechtes Wetter,

    gute Verpflegung.

    Abschied des Dr. Helfferich. 17'000 Ital. gef. Diaz

    anstelle von Cadorna. - 15'000 T.

    9. Nov. Freit. Die  Liwanza  überschritten. 28'000 T.

    10. Nov. Sonnab. Asiago genommen.

    11. Nov. Sonnt. Engl. Niederlage bei Paschendaele.

    12. Nov. Mont. 10'000 Ital. gef.  Vidor  erstürmt. 16'000 T.

    13. Nov. Dienst. Karte von Heinrich vom 7. Er ist

    an der alten Stelle der Front; am 6. in Foksani

    ohne Störung angelangt.

     Fonzaso  u.  Lamon  gen. 4000 It. gef. 17'000 T.

    14. Nov. Mittw.  Primolaus  u.  Faltre  genommen.

    35'000 T.

    15. Nov. Donn. 13'000 T.

    16. Nov. Freit. Wieder eine Karte vom 11.Noch an


Description

Save description
  • 52.4526592||13.3307934||

    Berlin

    ||1
Location(s)
  • Story location Berlin


ID
2017 / 25672
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Johannes Paasch
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


October 13, 1917 – November 16, 1917
  • Deutsch

  • Western Front

  • Women



Notes and questions

Login to leave a note