Kriegstagebuch von Marie Liedtke, item 72

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

 linke Seite 

prahlend erwähnt. Fauna u. Flora sind

mannigfaltig, Verpflegung recht gut.

Hptm. Specht ist nach Wiesbaden auf 6 Wochen

beurlaubt. - Vater denkt an Url. im Juni.

2. Juni, Sonnab. Besuch von Siegfried, der hier

mit 300 Ärzten einen Gaskursus durchmacht.

Im Mai im Westen 237 Offiz. 12500 Mann

gefangen, 3 Geschsütze 211 Masch.- Gew.

3. Juni, Sonnt. Im Atl. Ozean u. Kanal

30'500 T. im  Mittelmeer 33'700, in der

Nordsee u. Atlant. 21'000 versenkt. 

4. Juni, Mont. 18'000 T. im Kanal.

5. Juni, Dienst. Trier mit Bomben beworfen.

Erfolg der Oesterreicher: 171 ital. Offiziere

u. 6.500 Mann gefangen.

6. Juni, Mittw. missing mit Bomben

beworfen. 3600 Italiener gefangen.

7. Juni, Donn. Schöner, langer Brief von

Heinrich vom 31. mai zu meinem Geburtstage.

Sie liegen noch in Suraia u.

bauen morg. u. abends an ihren Stellungen.

Viel Gemüse haben sie gezogen; gefeuert

wird fast gar nicht. Er fährt am missingnach

Focsani zum Zahnarzt u. reitet zu den

Protzen, um nach dem Rechten zu sehen. Sie

baden viel im Sereth, in einem Arm,

den der Feind nicht einsehen kann. -

Vater schreibt, daß er am 8. morgens auf

dem Potsd. Bhf. eintrifft.


 rechte Seite 

Die Schlacht in Flandern entbrennt am

ganzen Wytschacte-Bogen.

8. Juni, Freit. Ich hole Vater von der Bahn, der

Zug hat 1 1/2 Std. Verspätung.

9000 Amerik. in Frankr. gelandet-

20'000 T. im Kanal u. Atlantik.

9. Juni, Sonnab. Zu Mittag ist Anna Holtz

bei uns abends sind wir in Paulsborn zur

Feier des Geburtstages.

Vergebliche Angriffe der Engländer in

Flandern, bei Loos u. Croiselles.

21'000 im Kanal.

10. Juni, Sonnt. 19'000 u. 28'000 T. versenkt.

11. Juni, Mont. Engl. Vorstöße bei Vermelles

u. Hulluch abgewiesen. 20'000 u. 23'000 T.

U. 52 in Cadix interniert mit beschädigten

Maschinen.

12. Juni, Dienst. König Konstantin durch den

Verbund zur Abdankung gezwungen;

sein Sohn Alexander zum König eingesetzt.

33'400 T. versenkt.

13. Juni, Mittw. London mit Bomben beworfen.

20'000 T. versenkt.

14. Juni, Donn. Vater u. ich fahren nach Mittenwalde,

wohnen im Hotel Yorck, besuchen

Famile Lichfeldt, die sich sehr lebhaft an 

Heinrich u. den Okt. erinnert. Wir bleiben

dort zur Nacht.

23'000 T.

15. Juni. Spaziergang am Kanal, Rast in

einem Gartenlokal, nachm. Abfahrt nach Hause.

Transcription saved

 linke Seite 

prahlend erwähnt. Fauna u. Flora sind

mannigfaltig, Verpflegung recht gut.

Hptm. Specht ist nach Wiesbaden auf 6 Wochen

beurlaubt. - Vater denkt an Url. im Juni.

2. Juni, Sonnab. Besuch von Siegfried, der hier

mit 300 Ärzten einen Gaskursus durchmacht.

Im Mai im Westen 237 Offiz. 12500 Mann

gefangen, 3 Geschsütze 211 Masch.- Gew.

3. Juni, Sonnt. Im Atl. Ozean u. Kanal

30'500 T. im  Mittelmeer 33'700, in der

Nordsee u. Atlant. 21'000 versenkt. 

4. Juni, Mont. 18'000 T. im Kanal.

5. Juni, Dienst. Trier mit Bomben beworfen.

Erfolg der Oesterreicher: 171 ital. Offiziere

u. 6.500 Mann gefangen.

6. Juni, Mittw. missing mit Bomben

beworfen. 3600 Italiener gefangen.

7. Juni, Donn. Schöner, langer Brief von

Heinrich vom 31. mai zu meinem Geburtstage.

Sie liegen noch in Suraia u.

bauen morg. u. abends an ihren Stellungen.

Viel Gemüse haben sie gezogen; gefeuert

wird fast gar nicht. Er fährt am missingnach

Focsani zum Zahnarzt u. reitet zu den

Protzen, um nach dem Rechten zu sehen. Sie

baden viel im Sereth, in einem Arm,

den der Feind nicht einsehen kann. -

Vater schreibt, daß er am 8. morgens auf

dem Potsd. Bhf. eintrifft.


 rechte Seite 

Die Schlacht in Flandern entbrennt am

ganzen Wytschacte-Bogen.

8. Juni, Freit. Ich hole Vater von der Bahn, der

Zug hat 1 1/2 Std. Verspätung.

9000 Amerik. in Frankr. gelandet-

20'000 T. im Kanal u. Atlantik.

9. Juni, Sonnab. Zu Mittag ist Anna Holtz

bei uns abends sind wir in Paulsborn zur

Feier des Geburtstages.

Vergebliche Angriffe der Engländer in

Flandern, bei Loos u. Croiselles.

21'000 im Kanal.

10. Juni, Sonnt. 19'000 u. 28'000 T. versenkt.

11. Juni, Mont. Engl. Vorstöße bei Vermelles

u. Hulluch abgewiesen. 20'000 u. 23'000 T.

U. 52 in Cadix interniert mit beschädigten

Maschinen.

12. Juni, Dienst. König Konstantin durch den

Verbund zur Abdankung gezwungen;

sein Sohn Alexander zum König eingesetzt.

33'400 T. versenkt.

13. Juni, Mittw. London mit Bomben beworfen.

20'000 T. versenkt.

14. Juni, Donn. Vater u. ich fahren nach Mittenwalde,

wohnen im Hotel Yorck, besuchen

Famile Lichfeldt, die sich sehr lebhaft an 

Heinrich u. den Okt. erinnert. Wir bleiben

dort zur Nacht.

23'000 T.

15. Juni. Spaziergang am Kanal, Rast in

einem Gartenlokal, nachm. Abfahrt nach Hause.


Transcription history
  • January 26, 2018 15:52:17 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    prahlend erwähnt. Fauna u. Flora sind

    mannigfaltig, Verpflegung recht gut.

    Hptm. Specht ist nach Wiesbaden auf 6 Wochen

    beurlaubt. - Vater denkt an Url. im Juni.

    2. Juni, Sonnab. Besuch von Siegfried, der hier

    mit 300 Ärzten einen Gaskursus durchmacht.

    Im Mai im Westen 237 Offiz. 12500 Mann

    gefangen, 3 Geschsütze 211 Masch.- Gew.

    3. Juni, Sonnt. Im Atl. Ozean u. Kanal

    30'500 T. im  Mittelmeer 33'700, in der

    Nordsee u. Atlant. 21'000 versenkt. 

    4. Juni, Mont. 18'000 T. im Kanal.

    5. Juni, Dienst. Trier mit Bomben beworfen.

    Erfolg der Oesterreicher: 171 ital. Offiziere

    u. 6.500 Mann gefangen.

    6. Juni, Mittw. missing mit Bomben

    beworfen. 3600 Italiener gefangen.

    7. Juni, Donn. Schöner, langer Brief von

    Heinrich vom 31. mai zu meinem Geburtstage.

    Sie liegen noch in Suraia u.

    bauen morg. u. abends an ihren Stellungen.

    Viel Gemüse haben sie gezogen; gefeuert

    wird fast gar nicht. Er fährt am missingnach

    Focsani zum Zahnarzt u. reitet zu den

    Protzen, um nach dem Rechten zu sehen. Sie

    baden viel im Sereth, in einem Arm,

    den der Feind nicht einsehen kann. -

    Vater schreibt, daß er am 8. morgens auf

    dem Potsd. Bhf. eintrifft.


     rechte Seite 

    Die Schlacht in Flandern entbrennt am

    ganzen Wytschacte-Bogen.

    8. Juni, Freit. Ich hole Vater von der Bahn, der

    Zug hat 1 1/2 Std. Verspätung.

    9000 Amerik. in Frankr. gelandet-

    20'000 T. im Kanal u. Atlantik.

    9. Juni, Sonnab. Zu Mittag ist Anna Holtz

    bei uns abends sind wir in Paulsborn zur

    Feier des Geburtstages.

    Vergebliche Angriffe der Engländer in

    Flandern, bei Loos u. Croiselles.

    21'000 im Kanal.

    10. Juni, Sonnt. 19'000 u. 28'000 T. versenkt.

    11. Juni, Mont. Engl. Vorstöße bei Vermelles

    u. Hulluch abgewiesen. 20'000 u. 23'000 T.

    U. 52 in Cadix interniert mit beschädigten

    Maschinen.

    12. Juni, Dienst. König Konstantin durch den

    Verbund zur Abdankung gezwungen;

    sein Sohn Alexander zum König eingesetzt.

    33'400 T. versenkt.

    13. Juni, Mittw. London mit Bomben beworfen.

    20'000 T. versenkt.

    14. Juni, Donn. Vater u. ich fahren nach Mittenwalde,

    wohnen im Hotel Yorck, besuchen

    Famile Lichfeldt, die sich sehr lebhaft an 

    Heinrich u. den Okt. erinnert. Wir bleiben

    dort zur Nacht.

    23'000 T.

    15. Juni. Spaziergang am Kanal, Rast in

    einem Gartenlokal, nachm. Abfahrt nach Hause.


  • January 26, 2018 15:51:18 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    prahlend erwähnt. Fauna u. Flora sind

    mannigfaltig, Verpflegung recht gut.

    Hptm. Specht ist nach Wiesbaden auf 6 Wochen

    beurlaubt. - Vater denkt an Url. im Juni.

    2. Juni, Sonnab. Besuch von Siegfried, der hier

    mit 300 Ärzten einen Gaskursus durchmacht.

    Im Mai im Westen 237 Offiz. 12500 Mann

    gefangen, 3 Geschsütze 211 Masch.- Gew.

    3. Juni, Sonnt. Im Atl. Ozean u. Kanal

    30'500 T. im  Mittelmeer 33'700, in der

    Nordsee u. Atlant. 21'000 versenkt. 

    4. Juni, Mont. 18'000 T. im Kanal.

    5. Juni, Dienst. Trier mit Bomben beworfen.

    Erfolg der Oesterreicher: 171 ital. Offiziere

    u. 6.500 Mann gefangen.

    6. Juni, Mittw. missing mit Bomben

    beworfen. 3600 Italiener gefangen.

    7. Juni, Donn. Schöner, langer Brief von

    Heinrich vom 31. mai zu meinem Geburtstage.

    Sie liegen noch in Suraia u.

    bauen morg. u. abends an ihren Stellungen.

    Viel Gemüse haben sie gezogen; gefeuert

    wird fast gar nicht. Er fährt am missingnach

    Focsani zum Zahnarzt u. reitet zu sen

    Protzen, um nach dem Rechten zu sehen. Sie

    baden viel im Sereth, in einem Arm,

    den der Feind nicht einsehen kann. -

    Vater schreibt, daß er am 8. morgens auf

    dem Potsd. Bhf. eintrifft.


     rechte Seite 

    Die Schlacht in Flandern entbrennt am

    ganzen Wytschacte-Bogen.

    8. Juni, Freit. Ich hole Vater von der Bahn, der

    Zug hat 1 1/2 Std. Verspätung.

    9000 Amerik. in Frankr. gelandet-

    20'000 T. im Kanal u. Atlantik.

    9. Juni, Sonnab. Zu Mittag ist Anna Holtz

    bei uns abends sind wir in Paulsborn zur

    Feier des Geburtstages.

    Vergebliche Angriffe der Engländer in

    Flandern, bei Loos u. Croiselles.

    21'000 im Kanal.

    10. Juni, Sonnt. 19'000 u. 28'000 T. versenkt.

    11. Juni, Mont. Engl. Vorstöße bei Vermelles

    u. Hulluch abgewiesen. 20'000 u. 23'000 T.

    U. 52 in Cadix interniert mit beschädigten

    Maschinen.

    12. Juni, Dienst. König Konstantin durch den

    Verbund zur Abdankung gezwungen;

    sein Sohn Alexander zum König eingesetzt.

    33'400 T. versenkt.

    13. Juni, Mittw. London mit Bomben beworfen.

    20'000 T. versenkt.

    14. Juni, Donn. Vater u. ich fahren nach Mittenwalde,

    wohnen im Hotel Yorck, besuchen

    Famile Lichfeldt, die sich sehr lebhaft an 

    Heinrich u. den Okt. erinnert. Wir bleiben

    dort zur Nacht.

    23'000 T.

    15. Juni. Spaziergang am Kanal, Rast in

    einem Gartenlokal, nachm. Abfahrt nach Hause.


  • January 26, 2018 15:49:38 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    prahlend erwähnt. Fauna u. Flora sind

    mannigfaltig, Verpflegung recht gut.

    Hptm. Specht ist nachWiesbaden auf 6 Wochen

    beurlaubt. - Vater denkt an Url. im Juni.

    2. Juni, Sonnab. Besuch von Siegfried, der hier

    mit 300 Ärzten einen Gaskursus durchmacht.

    Im Mai im Westen 237 Offiz. 12500 Mann

    gefangen, 3 Geschsütze 211 Masch.- Gew.

    3. Juni, Sonnt. Im Atl. Ozean u. Kanal

    30'500 T. im  Mittelmeer 33'700, in der

    Nordsee u. Atlant. 21'000 versenkt.

    4. Juni, Mont. 18'000 T. im Kanal.

    5. Juni, Dienst. Trier mit Bomben beworfen.

    Werfolg der Oesterreicher: 171 ital. Offiziere

    u. 6.500 Mann gefangen.

    6. Juni, Mittw. missing mit Bomben

    beworfen. 3600 Italiener gefangen.

    7. Juni, Donn. Schöner, langer Brief von

    Heinrich vom 31. mai zu meinem Geburtstage.

    Sie liegen noch in Suraia u.

    bauen morg. u. abends an ihren Stellungen.

    Viel Gemüse haben sie gezogen; gefeuert

    wird fast gar nicht. Er fährt am missingnach

    Focsani zum Zahnarzt u. reitet zu sen

    Protzen, um nach dem Rechten zu sehen. Sie

    baden viel im Sereth, in einem Arm,

    den der Feind nicht einsehen kann. -

    Vater schreibt, daß er am 8. morgens auf

    dem Potsd. Bhf. eintrifft.


     rechte Seite 

    Die Schlacht in Flandern entbrennt am

    ganzen Wytschacte-Bogen.

    8. Juni, Freit. Ich hole Vater von der Bahn, der

    Zug hat 1 1/2 Std. Verspätung.

    9000 Amerik. in Frankr. gelandet-

    20'000 T. im Kanal u. Atlantik.

    9. Juni, Sonnab. Zu Mittag ist Anna Holtz

    bei uns abends sind wir in Paulsborn zur

    Feier des Geburtstages.

    Vergebliche Angriffe der Engländer in

    Flandern, bei Loos u. Croiselles.

    21'000 im Kanal.

    10. Juni, Sonnt. 19'000 u. 28'000 T. versenkt.

    11. Juni, Mont. Engl. Vorstöße bei Vermelles

    u. Hulluch abgewiesen. 20'000 u. 23'000 T.

    U. 52 in Cadix interniert mit beschädigten

    Maschinen.

    12. Juni, Dienst. König Konstantin durch den

    Verbund zur Abdankung gezwungen;

    sein Sohn Alexander zum König eingesetzt.

    33'400 T. versenkt.

    13. Juni, Mittw. London mit Bomben beworfen.

    20'000 T. versenkt.

    14. Juni, Donn. Vater u. ich fahren nach mittenwalde,

    wohnen im Hotel Yorck, besuchen

    Famile Lichfeldt, die sich sehr lebhaft an

    Heinrich u. den Okt. erinnert. Wir bleiben

    dort zur Nacht.

    23'000 T.

    15. Juni. Spaziergang am Kanal, Rast in

    einem Gartenlokal,nachm. Abfahrt nach Hause.


  • January 26, 2018 15:37:40 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    prahlend erwähnt. Fauna u. Flora sind

    mannigfaltig, Verpflegung recht gut.

    Hptm. Specht ist nachWiesbaden auf 6 Wochen

    beurlaubt. - Vater denkt an Url. im Juni.

    2. Juni, Sonnab. Besuch von Siegfried, der hier

    mit 300 Ärzten einen Gaskursus durchmacht.

    Im Mai im Westen 237 Offiz. 12500 Mann

    gefangen, 3 Geschsütze 211 Masch.- Gew.

    3. Juni, Sonnt. Im Atl. Ozean u. Kanal

    30'500 T. im  Mittelmeer 33'700, in der

    Nordsee u. Atlant. 21'000 versenkt.

    4. Juni, Mont. 18'000 T. im Kanal.

    5. Juni, Dienst. Trier mit Bomben beworfen.

    Werfolg der Oesterreicher: 171 ital. Offiziere

    u. 6.500 Mann gefangen.

    6. Juni, Mittw. missing mit Bomben

    beworfen. 3600 Italiener gefangen.

    7. Juni, Donn. Schöner, langer Brief von

    Heinrich vom 31. mai zu meinem Geburtstage.

    Sie liegen noch in Suraia u.

    bauen morg. u. abends an ihren Stellungen.

    Viel Gemüse haben sie gezogen; gefeuert

    wird fast gar nicht. Er fährt am missingnach

    Focsani zum Zahnarzt u. reitet zu sen

    Protzen, um nach dem Rechten zu sehen. Sie

    baden viel im Sereth, in einem Arm,

    den der Feind nicht einsehen kann. -

    Vater schreibt, daß er am 8. morgens auf

    dem Potsd. Bhf. eintrifft.


     rechte Seite 

    Die Schlacht in Flandern entbrennt am

    ganzen Wytschacte-Bogen.

    8. Juni, Freit. Ich hole Vater von der Bahn, der

    Zug hat 1 1/2 Std. Verspätung.

    9000 Amerik. in Frankr. gelandet-

    20'000 T. im Kanal u. Atlantik.

    9. Juni, Sonnab. Zu Mittag ist Anna Holtz

    bei uns abends sind wir in Paulsborn zur

    Feier des Geburtstages.

    Vergebliche Angriffe der Engländer in

    Flandern, bei Loos u. Croiselles.

    21'000 im Kanal.

    10.














Description

Save description
  • 52.4526592||13.3307934||

    Berlin

    ||1
Location(s)
  • Story location Berlin


ID
2017 / 25664
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Johannes Paasch
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


June 2, 1917 – June 15, 1917
  • Deutsch

  • Western Front

  • Gas
  • Women



Notes and questions

Login to leave a note