Kriegstagebuch von Marie Liedtke, item 70

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

 linke Seite 

4. Mai. Freit. Kämpfe bei Arras u. Craonne.

56'000' T. gemeldet.

5. Mai, Sonnab. Gute Nachr. von Vater. Am 4. u. 5. ist er in Antwerpen zur Revision.

Heinrich's 3. Geburtstag im Felde.

Frz. Angriffe bei Berry-au Bac u. Brimont

zusammengebrochen.

6. Mai. Schlacht nördlich der Aisne. Niederlage

der Frz. bei Craonne.

7. Mai Mont. Kampf bei Roeux.

Deutsche Erfolge an der Aisne.

31'000 u. 50'000 T. versenkt.

8. Mai Dienst. Gute Nachricht vom 26. Herr

Ltn. Eckert ist vom Urlaub zurück u. hat

Heinrich gleich besucht. Sie haben Batt.-Fest

unter blühenden Kastanien u. viele Gäste.

9. Mai Mittw. Fresnay wieder erobert. Angriffe

gegen Roeux u. Bullecort abgewiesen.

Schwere Niederlage Sarrail's am Prespasee.

27'500 u. 22'000 T. gemeldet.

10. Mai, Donn. Einen herzlichen Gruß von 

Heinrich vom 3.

Starke Angriffe bei Monastir zurückgeschlagen.

 11. Mai, Freit.  Kämpfe bei Fresnay, Roeux

z. Bullecourt.

Die Schlacht für Sarrail verloren.


 rechte Seite 

12. Mai, Sonnab. Neue, schwere Kämpfe bei Arras.

23'000 Tonnen.

13. Mai, Sonnt. Gute Nachricht von Heiner vom

7., die sein Bursche, Rohde in Warnemünde

aufgegeben hat. Großer Wechsel in der Stellenbesetzung.

Hptm. Seidler hat eine Abteil. erhalten,

u. Heinrich führt wieder die 7. Batterie

Ltns. Hesse u. Richter im Lazareth.

Heinrich's Geburtstag ist sehr schön mit einem

Festessen gefeiert worden, das Weinkistchen

von Borchert gerade am 5. eingetroffen.

51'000 T. versenkt.

14. Mai, Mont. Engl. Angriffe bei Bullecourt

Gutschkow zurückgetreten.

15. Mai Dienst. Eine schöne Karte von Heinrich's

Geburtstag von Heinrich, Herrn Ltn. Eckert,

H. Hptm. Specht, Hptm. Krause u. Ltn. Kranich

unterschrieben. Von Vater seit 9. keine Nachr.

Beginn der 10. Panzerschlacht. Erster Ansturm

der Italiener abgeschlagen.

20'000 T. versenkt.

16. Mai Mittw. Massenstürme der Italiener

abgewiesen. 23'000 T

17. Mai Donn. 30'000 T.

18. Mai Freitag. Endlich kommt ein Brief von

Vater vom 15. u. ein langer Brief von Heiner

vom 14. durch Urlauber aus Breslau. Viele

Transcription saved

 linke Seite 

4. Mai. Freit. Kämpfe bei Arras u. Craonne.

56'000' T. gemeldet.

5. Mai, Sonnab. Gute Nachr. von Vater. Am 4. u. 5. ist er in Antwerpen zur Revision.

Heinrich's 3. Geburtstag im Felde.

Frz. Angriffe bei Berry-au Bac u. Brimont

zusammengebrochen.

6. Mai. Schlacht nördlich der Aisne. Niederlage

der Frz. bei Craonne.

7. Mai Mont. Kampf bei Roeux.

Deutsche Erfolge an der Aisne.

31'000 u. 50'000 T. versenkt.

8. Mai Dienst. Gute Nachricht vom 26. Herr

Ltn. Eckert ist vom Urlaub zurück u. hat

Heinrich gleich besucht. Sie haben Batt.-Fest

unter blühenden Kastanien u. viele Gäste.

9. Mai Mittw. Fresnay wieder erobert. Angriffe

gegen Roeux u. Bullecort abgewiesen.

Schwere Niederlage Sarrail's am Prespasee.

27'500 u. 22'000 T. gemeldet.

10. Mai, Donn. Einen herzlichen Gruß von 

Heinrich vom 3.

Starke Angriffe bei Monastir zurückgeschlagen.

 11. Mai, Freit.  Kämpfe bei Fresnay, Roeux

z. Bullecourt.

Die Schlacht für Sarrail verloren.


 rechte Seite 

12. Mai, Sonnab. Neue, schwere Kämpfe bei Arras.

23'000 Tonnen.

13. Mai, Sonnt. Gute Nachricht von Heiner vom

7., die sein Bursche, Rohde in Warnemünde

aufgegeben hat. Großer Wechsel in der Stellenbesetzung.

Hptm. Seidler hat eine Abteil. erhalten,

u. Heinrich führt wieder die 7. Batterie

Ltns. Hesse u. Richter im Lazareth.

Heinrich's Geburtstag ist sehr schön mit einem

Festessen gefeiert worden, das Weinkistchen

von Borchert gerade am 5. eingetroffen.

51'000 T. versenkt.

14. Mai, Mont. Engl. Angriffe bei Bullecourt

Gutschkow zurückgetreten.

15. Mai Dienst. Eine schöne Karte von Heinrich's

Geburtstag von Heinrich, Herrn Ltn. Eckert,

H. Hptm. Specht, Hptm. Krause u. Ltn. Kranich

unterschrieben. Von Vater seit 9. keine Nachr.

Beginn der 10. Panzerschlacht. Erster Ansturm

der Italiener abgeschlagen.

20'000 T. versenkt.

16. Mai Mittw. Massenstürme der Italiener

abgewiesen. 23'000 T

17. Mai Donn. 30'000 T.

18. Mai Freitag. Endlich kommt ein Brief von

Vater vom 15. u. ein langer Brief von Heiner

vom 14. durch Urlauber aus Breslau. Viele


Transcription history
  • January 25, 2018 17:49:30 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    4. Mai. Freit. Kämpfe bei Arras u. Craonne.

    56'000' T. gemeldet.

    5. Mai, Sonnab. Gute Nachr. von Vater. Am 4. u. 5. ist er in Antwerpen zur Revision.

    Heinrich's 3. Geburtstag im Felde.

    Frz. Angriffe bei Berry-au Bac u. Brimont

    zusammengebrochen.

    6. Mai. Schlacht nördlich der Aisne. Niederlage

    der Frz. bei Craonne.

    7. Mai Mont. Kampf bei Roeux.

    Deutsche Erfolge an der Aisne.

    31'000 u. 50'000 T. versenkt.

    8. Mai Dienst. Gute Nachricht vom 26. Herr

    Ltn. Eckert ist vom Urlaub zurück u. hat

    Heinrich gleich besucht. Sie haben Batt.-Fest

    unter blühenden Kastanien u. viele Gäste.

    9. Mai Mittw. Fresnay wieder erobert. Angriffe

    gegen Roeux u. Bullecort abgewiesen.

    Schwere Niederlage Sarrail's am Prespasee.

    27'500 u. 22'000 T. gemeldet.

    10. Mai, Donn. Einen herzlichen Gruß von 

    Heinrich vom 3.

    Starke Angriffe bei Monastir zurückgeschlagen.

     11. Mai, Freit.  Kämpfe bei Fresnay, Roeux

    z. Bullecourt.

    Die Schlacht für Sarrail verloren.


     rechte Seite 

    12. Mai, Sonnab. Neue, schwere Kämpfe bei Arras.

    23'000 Tonnen.

    13. Mai, Sonnt. Gute Nachricht von Heiner vom

    7., die sein Bursche, Rohde in Warnemünde

    aufgegeben hat. Großer Wechsel in der Stellenbesetzung.

    Hptm. Seidler hat eine Abteil. erhalten,

    u. Heinrich führt wieder die 7. Batterie

    Ltns. Hesse u. Richter im Lazareth.

    Heinrich's Geburtstag ist sehr schön mit einem

    Festessen gefeiert worden, das Weinkistchen

    von Borchert gerade am 5. eingetroffen.

    51'000 T. versenkt.

    14. Mai, Mont. Engl. Angriffe bei Bullecourt

    Gutschkow zurückgetreten.

    15. Mai Dienst. Eine schöne Karte von Heinrich's

    Geburtstag von Heinrich, Herrn Ltn. Eckert,

    H. Hptm. Specht, Hptm. Krause u. Ltn. Kranich

    unterschrieben. Von Vater seit 9. keine Nachr.

    Beginn der 10. Panzerschlacht. Erster Ansturm

    der Italiener abgeschlagen.

    20'000 T. versenkt.

    16. Mai Mittw. Massenstürme der Italiener

    abgewiesen. 23'000 T

    17. Mai Donn. 30'000 T.

    18. Mai Freitag. Endlich kommt ein Brief von

    Vater vom 15. u. ein langer Brief von Heiner

    vom 14. durch Urlauber aus Breslau. Viele


  • January 25, 2018 17:48:13 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    4. Mai. Freit. Kämpfe bei Arras u. Craonne.

    56'000' T. gemeldet.

    5. Mai, Sonnab. Gute Nachr. von Vater. Am 4. u. 5. ist er in Antwerpen zur Revision.

    Heinrich's 3. Geburtstag im Felde.

    Frz. Angriffe bei Berry-au Bac u. Brimont

    zusammengebrochen.

    6. Mai. Schlacht nördlich der Aisne. Niederlage

    der Frz. bei Craonne.

    7. Mai Mont. Kampf bei Roeux.

    Deutsche Erfolge an der Aisne.

    31'000 u. 50'000 T. versenkt.

    8. Mai Dienst. Gute Nachricht vom 26. Herr

    Ltn. Eckert ist vom Urlaub zurück u. hat

    Heinrich gleich besucht. Sie haben Batt.-Fest

    unter blühenden Kastanien u. viele Gäste.

    9. Mai Mittw. Fresnay wieder erobert. Angriffe

    gegen Roeux u. Bullecort abgewiesen.

    Schwere Niederlage Sarrail's am  Prespasee .

    27'500 u. 22'000 T. gemeldet.

    10. Mai, Donn. Einen herzlichen Gruß von 

    Heinrich vom 3.

    Starke Angriffe bei Monastir zurückgeschlagen.

     11. Mai, Freit.  Kämpfe bei Fresnay, Roeux

    z. Bullecourt.

    Die Schlacht für Sarrail verloren.


     rechte Seite 

    12. Mai, Sonnab. Neue, schwere Kämpfe bei Arras.

    23'000 Tonnen.

    13. Mai, Sonnt. Gute Nachricht von Heiner vom

    7., die sein Bursche, Rohde in Warnemünde

    aufgegeben hat. Großer Wechsel in der Stellenbesetzung.

    Hptm. Seidler hat eine Abteil. erhalten,

    u. Heinrich führt wieder die 7. Batterie

    Ltns. Hesse u. Richter im Lazareth.

    Heinrich's Geburtstag ist sehr schön mit einem

    Festessen gefeiert worden, das Weinkistchen

    von Borchert gerade am 5. eingetroffen.

    51'000 T. versenkt.

    14. Mai, Mont. Engl. Angriffe bei Bullecourt

    Gutschkow zurückgetreten.

    15. Mai Dienst. Eine schöne Karte von Heinrich's

    Geburtstag von Heinrich, Herrn Ltn. Eckert,

    H. Hptm. Specht, Hptm. Krause u. Ltn. Kranich

    unterschrieben. Von Vater seit 9. keine Nachr.

    Beginn der 10. Panzerschlacht. Erster Ansturm

    der Italiener abgeschlagen.

    20'000 T. versenkt.

    16. Mai Mittw. Massenstürme der Italiener

    abgewiesen. 23'000 T

    17. Mai Donn. 30'000 T.

    18. Mai Freitag. Endlich kommt ein Brief von

    Vater vom 15. u. ein langer Brief von Heiner

    vom 14. durch Urlauber aus Breslau. Viele


  • January 25, 2018 16:10:22 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    4. Mai. Freit. Kämpfe bei Arras u. Craonne.

    56'000' T. gemeldet.

    5. Mai, Sonnab. Gute Nachr. von Vater. Am 4. u. 5. ist er in Antwerpen zur Revision.

    Heinrich's 3. Geburtstag im Felde.

    Frz. Angriffe bei Berry-au Bac u. Brimont

    zusammengebrochen.

    6. Mai. Schlacht nördlich der Aisne. Niederlage

    der Frz. bei Craonne.

    7. Mai Mont. Kampf bei Roeux.

    Deutsche Erfolge an der Aisne.

    31'000 u. 50'000 T. versenkt.

    8. Mai Dienst. Gute Nachricht vom 26. Herr

    Ltn. Eckert ist vom Urlaub zurück u. hat

    Heinrich gleich besucht. Sie haben Batt.-Fest

    unter blühenden Kastanien u. viele Gäste.

    9. Mai Mittw. Fresnay wieder erobert. Angriffe

    gegen Roeux u. Bullecort abgewiesen.

    Schwere Niederlage Sarril's am  Prespasee .

    27'500 u. 22'000 T. gemeldet.

    10. Mai, Donn. Einen herzlichen Gruß von 

    Heinrich vom 3.

    Starke Angriffe bei Monastir zurückgeschlagen.

     11. Mai, Freit.  Kämpfe bei Fresnay, Roeux

    z. Bullecourt.

    Die Schlacht für Sarrail verloren.


     rechte Seite 

    12. Mai, Sonnab. Neue, schwere Kämpfe bei Arras.

    23'000 Tonnen.

    13. Mai, Sonnt. Gute Nachricht von Heiner vom

    7., die sein Bursche, Rohde in Warnemünde

    aufgegeben hat. Großer Wechsel in der Stellenbesetzung.

    Hptm. Seidler hat eine Abteil. erhalten,

    u. Heinrich führt wieder die 7. Batterie

    Ltns. Hesse u. Richter im Lazareth.

    Heinrich's Geburtstag ist sehr schön mit einem

    Festessen gefeiert worden, das Weinkistchen

    von Borchert gerade am 5. eingetroffen.

    51'000 T. versenkt.

    14. Mai, Mont. Engl. Angriffe bei Bullecourt

    Gutschkow zurückgetreten.

    15. Mai Dienst. Eine schöne Karte von Heinrich's

    Geburtstag von Heinrich, Herrn Ltn. Eckert,

    H.Hptm. Specht, Hptm. Krause u. Ltn. Kranich

    unterschrieben. Von Vater seit 9. keine Nachr.

    Beginn der 10. Panzerschlacht. Erster Ansturm

    der Italiener abgeschlagen.

    20'000 T. versenkt.

    16. Mai Mittw. Massenstürme der Italiener

    abgewiesen. 23'000 T

    17. Mai Donn. 30'000 T.

    18. Mai Freitag. Endlich kommt ein Brief von

    Vater vom 15. u. ein langer Brief von Heiner

    vom 14. durch Urlauber aus Breslau. Viele


  • January 25, 2018 16:01:06 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    4. Mai. Freit. Kämpfe bei Arras u. Craonne.

    56'000' T. gemeldet.

    5. Mai, Sonnab. Gute Nachr. von Vater. Am 4. u. 5. ist er in Antwerpen zu Revision.

    Heinrich's 3. Geburtstag im Felde.

    Frz. Angriffe bei Berry-au Bac u. Brimont

    zusammengebrochen.

    6. Mai. Schlacht nördlich der Aisne. Niederlage

    der Frz. bei Craonne.

    7. Mai Mont. Kampf bei Roeux.

    Deutsche Erfolge an der Aisne.

    31'000 u. 50'000 T. versenkt.

    8. Mai Dienst. Gute Nachricht vom 26. Herr

    Ltn. Eckert ist vom Urlaub zurück u. hat

    Heinrich gleich besucht. Sie haben Batt.-Fest

    unter blühenden Kastanien u. viele Gäste.

    9. Mai Mittw. Frrsnay wieder erobert. Angriffe

    gegen Roeux u. Bullecort abgewiesen.

    Schwere Niederlage Sarril's am  Prespasee .

    27'500 u. 22'000 T. gemeldet.

    10. Mai, Donn. Einen herzlichen Gruß von

    Heinrich vom 3.

    Starke Angriffe bei Monastir zurückgeschlagen.

     11. Mai, Freit.  Kämpfe bei Fresnay, Roeux

    z. Bullecourt.

    Die Schlacht für Sarrail verloren.


     rechte Seite 

    12. Mai, Sonnab. Neue, schwere Kämpfe














Description

Save description
  • 50.291002||2.777535||

    Arras

  • 50.296373||2.897393||

    Roeux

  • 48.282232||0.019434||

    Fresnay

  • 50.193077||2.929087||

    Bullecort

  • 49.439147||3.785613||

    Craonne

  • 51.2194475||4.4024643||

    Antwerpen

  • 49.403069||3.899594||

    Berry-au Bac

  • 49.340061||4.023763||

    Brimont, France

  • 52.4526592||13.3307934||

    Berlin

    ||1
Location(s)
  • Story location Berlin
  • Document location Arras
  • Additional document location Roeux
  • Additional document location Fresnay
  • Additional document location Bullecort
  • Additional document location Craonne
  • Additional document location Antwerpen
  • Additional document location Berry-au Bac
  • Additional document location Brimont, France


ID
2017 / 25662
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Johannes Paasch
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


May 4, 1917 – May 18, 1917
  • Deutsch

  • Western Front

  • Women



Notes and questions

Login to leave a note