Kriegstagebuch von Marie Liedtke, item 63

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

 linke Seite 

Aufforderung Wilson's an die Neutralen, seinen

Schritt gegen Deutschl. zu unterstützen.

Spanien, Holland, Dänem. Norw. u. Schweden

lehnen den Anschluß ab.

6. Februar. Gute Nachr. vom 25.1. vom Kasino

in Foczani. Er hat in der Stadt einiges eingekauft

u. gebadet. Sie haben Nachricht erhalten,

daß der 1. Transport von Weihnachtspaketen

in Buzau eingetroffen ist. Von dort

Gehen sie auf Wagen u. Autos zur Front.

Er hat Päckchen von Mitte November erhalten.

   Kämpfe in Mühlhausen.

7. Febr. Mittw. Erfolge an der Beresina u. bei

Luck.

8. Febr. Donn. Engländer abgewiesen an der

Ancre u. bei Bouchavesnes.

9. Febr. Engl. bei Serre abgewiesen.

10. Febr. Sonnab. Sehr schöner, langer Brief

vom 27. Sie feiern Kaiser's Geburtstag;

die Kapelle des Res. Inf. Rgts. 21 spielt auf

einem großen Platze in S. (Suraia?) am

Serath, wo sie in schönen, geräumigen

Quartieren liegen. Sie haben feste Stellungen

u. Unterstände gebaut. Ein Offizier

ist stets bei der Batt. im Unterstand in der

Nähe der Feuerstellung. Als der Bewegungskrieg

beendigt war, setzte der Winter ein.


 rechte Seite 

Heinrich's Batt. hat nur geringe Verluste im

rumän. Feldzuge bis jetzt gehabt, trotz des schneidigen

Vorgehens u. trotzdem sie oft in der vordersten

Infant.-Spitze eingesetzt wurden.

Die Post funktioniert besser; er hat 18 Päckchen,

z.T. aus dem Nov. u. mehrere Briefe erhalten.

Am 15. Febr. werden die Offiziere der Abteil.

sich um Urlaub bewerben, auch Heinrich; er

fürchtet aber vorläufig ohne Erfolg.

Abends ein 2. Brief von Heiner vom 29.1.

Er macht Briefschulden ab, an die verwundeten

Ltn. Richter in Kronstadt u. den evangel. Oberkirchenrat

in Steglitz, der ihm 1 Weihnachtspäckchen

schickte. - Er hat 2 Briefe von mir ohne seinen

Namen erhalten, sorgt sich wegen meiner Zerstreutheit.

Sein Weihnachtspaket ist noch nicht

eingetroffen.

Fliegerangriff auf Dünkirchen. Engl. Zerstörer

gesunken. 36 Dampfer, 19 Segelschiffe versenkt.

11. Febr. Sonnt. Engl. Angriffe bei Beaucourt.

10 Dampfer, 13 Segelschiffe, 8 Fischdampfer.

12. Febr. Montag. Schöner Brief von Heinrich vom

31. Er hat eine ruhige Front; sie haben Pelze

requiriert u. fahren in Schlitten. An Abtransport

denken sie noch nicht, hoffen am Serath zu

bleiben in ihren Quartieren u. gut gebauten

Unterständen.

Transcription saved

 linke Seite 

Aufforderung Wilson's an die Neutralen, seinen

Schritt gegen Deutschl. zu unterstützen.

Spanien, Holland, Dänem. Norw. u. Schweden

lehnen den Anschluß ab.

6. Februar. Gute Nachr. vom 25.1. vom Kasino

in Foczani. Er hat in der Stadt einiges eingekauft

u. gebadet. Sie haben Nachricht erhalten,

daß der 1. Transport von Weihnachtspaketen

in Buzau eingetroffen ist. Von dort

Gehen sie auf Wagen u. Autos zur Front.

Er hat Päckchen von Mitte November erhalten.

   Kämpfe in Mühlhausen.

7. Febr. Mittw. Erfolge an der Beresina u. bei

Luck.

8. Febr. Donn. Engländer abgewiesen an der

Ancre u. bei Bouchavesnes.

9. Febr. Engl. bei Serre abgewiesen.

10. Febr. Sonnab. Sehr schöner, langer Brief

vom 27. Sie feiern Kaiser's Geburtstag;

die Kapelle des Res. Inf. Rgts. 21 spielt auf

einem großen Platze in S. (Suraia?) am

Serath, wo sie in schönen, geräumigen

Quartieren liegen. Sie haben feste Stellungen

u. Unterstände gebaut. Ein Offizier

ist stets bei der Batt. im Unterstand in der

Nähe der Feuerstellung. Als der Bewegungskrieg

beendigt war, setzte der Winter ein.


 rechte Seite 

Heinrich's Batt. hat nur geringe Verluste im

rumän. Feldzuge bis jetzt gehabt, trotz des schneidigen

Vorgehens u. trotzdem sie oft in der vordersten

Infant.-Spitze eingesetzt wurden.

Die Post funktioniert besser; er hat 18 Päckchen,

z.T. aus dem Nov. u. mehrere Briefe erhalten.

Am 15. Febr. werden die Offiziere der Abteil.

sich um Urlaub bewerben, auch Heinrich; er

fürchtet aber vorläufig ohne Erfolg.

Abends ein 2. Brief von Heiner vom 29.1.

Er macht Briefschulden ab, an die verwundeten

Ltn. Richter in Kronstadt u. den evangel. Oberkirchenrat

in Steglitz, der ihm 1 Weihnachtspäckchen

schickte. - Er hat 2 Briefe von mir ohne seinen

Namen erhalten, sorgt sich wegen meiner Zerstreutheit.

Sein Weihnachtspaket ist noch nicht

eingetroffen.

Fliegerangriff auf Dünkirchen. Engl. Zerstörer

gesunken. 36 Dampfer, 19 Segelschiffe versenkt.

11. Febr. Sonnt. Engl. Angriffe bei Beaucourt.

10 Dampfer, 13 Segelschiffe, 8 Fischdampfer.

12. Febr. Montag. Schöner Brief von Heinrich vom

31. Er hat eine ruhige Front; sie haben Pelze

requiriert u. fahren in Schlitten. An Abtransport

denken sie noch nicht, hoffen am Serath zu

bleiben in ihren Quartieren u. gut gebauten

Unterständen.


Transcription history
  • January 23, 2018 11:07:45 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    Aufforderung Wilson's an die Neutralen, seinen

    Schritt gegen Deutschl. zu unterstützen.

    Spanien, Holland, Dänem. Norw. u. Schweden

    lehnen den Anschluß ab.

    6. Februar. Gute Nachr. vom 25.1. vom Kasino

    in Foczani. Er hat in der Stadt einiges eingekauft

    u. gebadet. Sie haben Nachricht erhalten,

    daß der 1. Transport von Weihnachtspaketen

    in Buzau eingetroffen ist. Von dort

    Gehen sie auf Wagen u. Autos zur Front.

    Er hat Päckchen von Mitte November erhalten.

       Kämpfe in Mühlhausen.

    7. Febr. Mittw. Erfolge an der Beresina u. bei

    Luck.

    8. Febr. Donn. Engländer abgewiesen an der

    Ancre u. bei Bouchavesnes.

    9. Febr. Engl. bei Serre abgewiesen.

    10. Febr. Sonnab. Sehr schöner, langer Brief

    vom 27. Sie feiern Kaiser's Geburtstag;

    die Kapelle des Res. Inf. Rgts. 21 spielt auf

    einem großen Platze in S. (Suraia?) am

    Serath, wo sie in schönen, geräumigen

    Quartieren liegen. Sie haben feste Stellungen

    u. Unterstände gebaut. Ein Offizier

    ist stets bei der Batt. im Unterstand in der

    Nähe der Feuerstellung. Als der Bewegungskrieg

    beendigt war, setzte der Winter ein.


     rechte Seite 

    Heinrich's Batt. hat nur geringe Verluste im

    rumän. Feldzuge bis jetzt gehabt, trotz des schneidigen

    Vorgehens u. trotzdem sie oft in der vordersten

    Infant.-Spitze eingesetzt wurden.

    Die Post funktioniert besser; er hat 18 Päckchen,

    z.T. aus dem Nov. u. mehrere Briefe erhalten.

    Am 15. Febr. werden die Offiziere der Abteil.

    sich um Urlaub bewerben, auch Heinrich; er

    fürchtet aber vorläufig ohne Erfolg.

    Abends ein 2. Brief von Heiner vom 29.1.

    Er macht Briefschulden ab, an die verwundeten

    Ltn. Richter in Kronstadt u. den evangel. Oberkirchenrat

    in Steglitz, der ihm 1 Weihnachtspäckchen

    schickte. - Er hat 2 Briefe von mir ohne seinen

    Namen erhalten, sorgt sich wegen meiner Zerstreutheit.

    Sein Weihnachtspaket ist noch nicht

    eingetroffen.

    Fliegerangriff auf Dünkirchen. Engl. Zerstörer

    gesunken. 36 Dampfer, 19 Segelschiffe versenkt.

    11. Febr. Sonnt. Engl. Angriffe bei Beaucourt.

    10 Dampfer, 13 Segelschiffe, 8 Fischdampfer.

    12. Febr. Montag. Schöner Brief von Heinrich vom

    31. Er hat eine ruhige Front; sie haben Pelze

    requiriert u. fahren in Schlitten. An Abtransport

    denken sie noch nicht, hoffen am Serath zu

    bleiben in ihren Quartieren u. gut gebauten

    Unterständen.


  • January 23, 2018 11:05:23 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    Aufforderung Wilson's an die Neutralen, seinen

    Schritt gegen Deutschl. zu unterstützen.

    Spanien, Holland, Dänem. Norw. u. Schweden

    lehnen den Anschluß ab.

    6. Februar. Gute Nachr. vom 25.1. vom Kasino

    in Foczani. Er hat in der Stadt einiges eingekauft

    u. gebadet. Sie haben Nachricht erhalten,

    daß der 1. Transport von Weihnachtspaketen

    in Buzau eingetroffen ist. Von dort

    Gehen sie auf Wagen u. Autos zur Front.

    Er hat Päckchen von Mitte November erhalten.

       Kämpfe in Mühlhausen.

    7. Febr. Mittw. Erfolge an der Beresina u. bei

    Luck.

    8. Febr. Donn. Engländer abgewiesen an der

    Ancre u. bei Bouchavesnes.

    9. Febr. Engl. bei Serre abgewiesen.

    10. Febr. Sonnab. Sehr schöner, langer Brief

    vom 27. Sie feiern Kaiser's Geburtstag;

    die Kapelle des Res. Inf. Rgts. 21 spielt auf

    einem großen Platze in S. (Suraia?) am

    Serath, wo sie in schönen, geräumigen

    Quartieren liegen. Sie haben feste Stellungen

    u. Unterstände gebaut. Ein Offizier

    ist stets bei der Batt. im Unerstand in der

    Nähe der Feuerstellung. Als der Bewegungskrieg

    beendigt war, setzte der Winter ein.


     rechte Seite 

    Heinrich's Batt. hat nur geringe Verluste im

    rumän. Feldzuge bis jetzt gehabt, trotz des schneidigen

    Vorgehens u. trothdem sie oft in der vordersten

    Infant.-Spitze eingesetzt wurden.

    Die Post funktioniert besser; er hat 18 Päckchen,

    z.T. aus dem Nov. u. mehrere Briefe erhalten.

    Am 15. Febr. werden die Offiziere der Abteil.

    sich um Urlaub bewerben, auch Heinrich; er

    fürchtet aber vorläufig ohne Erfolg.

    Abends ein 2. Brief von Heiner vom 29.1.

    Er macht Briefschulden ab, an die verwundeten

    Ltn. Richter in Kronstadt u. den evangel. Oberkirchenrat

    in Steglitz, der ihm 1 Weihnachtspäckchen

    schickte. - Er hat 2 Briefe von mir ohne seinen

    Namen erhalten, sorgt sich wegen meiner Zerstreutheit.

    Sein Weihnachtspaket ist noch nicht

    eingetroffen.

    Fliegerangriff auf Dünkirchen. Engl. Zerstörer

    gesunken. 36 Dampfer, 19 Segelschiffe versenkt.

    11. Febr. Sonnt. Engl. Angriffe bei Beaucourt.

    10 Dampfer, 13 Segelschiffe, 8 Fischdampfer.

    12. Febr. Montag. Schöner Brief von Heinrich vom

    31. Er hat eine ruhige Front; sie haben Pelze

    requiriert u. fahren in Schlitten. An Abtransport

    denken sie noch nicht, hoffen am Serath zu

    bleiben in ihren Quartieren u. gut gebauten

    Unterständen.


  • January 23, 2018 00:32:52 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    Aufforderung Wilson's an die Neutralen, seinen

    Schritt gegen Deutschl. zu unterstützen.

    Spanien, Holland, Dänem. Norw. u. Schweden

    lehnen den Anschluß ab.

    6. Februar. Gute Nachr. vom 25.1. vom Kasino

    in Foczani. Er hat in der Stadt einiges eingekauft

    u. gebadet. Sie haben Nachricht erhalten,

    daß der 1. Transport von Weihnachtspaketen

    in Buzau eingetroffen ist. Von dort

    Gehen sie auf Wagen u. Autos zur Front.

    Er hat Päckchen von Mitte November erhalten.

       Kämpfe in Mühlhausen.

    7. Febr. Mittw. Erfolge an der Beresina u. bei

    Luck.

    8. Febr. Donn. Engländer abgewiesen an der

    Ancre u. bei Boucharesnes.

    9. Febr. Engl. bei Serre abgewiesen.

    10. Febr. Sonnab. Sehr schöner, langer Brief

    vom 27. Sie feiern Kaiser's Geburtstag;

    die Kapelle des Res. Inf. Rgts. 21 spielt auf

    einem großen Platze in S. (Suraia?) am

    Serath, wo sie in schönen, geräumigen

    Quartieren liegen. Sie haben feste Stellungen

    u. Unterstände gebaut. Ein Offizier

    ist stets bei der Batt. im Unerstand in der

    Nähe der Feuerstellung. Als der Bewegungskrieg

    beendigt war, setzte der Winter ein.


     rechte Seite 

    Heinrich's Batt. hat nur geringe Verluste im

    rumän. Feldzuge bis jetzt gehabt, trotz des schneidigen

    Vorgehens u. trothdem sie oft in der vordersten

    Infant.-Spitze eingesetzt wurden.

    Die Post funktioniert besser; er hat 18 Päckchen,

    z.T. aus dem Nov. u. mehrere Briefe erhalten.

    Am 15. Febr. werden die Offiziere der Abteil.

    sich um Urlaub bewerben, auch Heinrich; er

    fürchtet aber vorläufig ohne Erfolg.

    Abends ein 2. Brief von Heiner vom 29.1.

    Er macht Briefschulden ab, an die verwundeten

    Ltn. Richter in Kronstadt u. den evangel. Oberkirchenrat

    in Steglitz, der ihm 1 Weihnachtspäckchen

    schickte. - Er hat 2 Briefe von mir ohne seinen

    Namen erhalten, sorgt sich wegen meiner Zerstreutheit.

    Sein Weihnachtspaket ist noch nicht

    eingetroffen.

    Fliegerangriff auf Dünkirchen. Engl. Zerstörer

    gesunken. 36 Dampfer, 19 Segelschiffe versenkt.

    11. Febr. Sonnt. Engl. Angriffe bei Beaucourt.

    10 Dampfer, 13 Segelschiffe, 8 Fischdampfer.

    12. Febr. Montag. Schöner Brief von Heinrich vom

    31. Er hat eine ruhige Front; sie haben Pelze

    requiriert u. fahren in Schlitten. An Abtransport

    denken sie noch nicht, hoffen am Serath zu

    bleiben in ihren Quartieren u. gut gebauten

    Unterständen.


  • January 23, 2018 00:32:42 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    Aufforderung Wilson's an die Neutralen, seinen

    Schritt gegen Deutschl. zu unterstützen.

    Spanien, Holland, Dänem. Norw. u. Schweden

    lehnen den Anschluß ab.

    6. Februar. Gute Nachr. vom 25.1. vom Kasino

    in Foczani. Er hat in der Stadt einiges eingekauft

    u. gebadet. Sie haben Nachricht erhalten,

    daß der 1. Transport von Weihnachtspaketen

    in Buzau eingetroffen ist. Von dort

    Gehen sie auf Wagen u. Autos zur Front.

    Er hat Päckchen von Mitte November erhalten.

       Kämpfe in Mühlhausen.

    7. Febr. Mittw. Erfolge an der Beresina u. bei

    Luck.

    8. Febr. Donn. Engländer abgewiesen an der

    Ancre u. bei Boucharesnes.

    9. Febr. Engl. bei Serre abgewiesen.

    10. Febr. Sonnab. Sehr schöner, langer Brief

    vom 27. Sie feiern Kaiser's Geburtstag;

    die Kapelle des Res. Inf. Rgts. 21 spielt auf

    einem großen Platze in S. (Suraia?) am

    Serath, wo sie in schönen, geräumigen

    Quartieren liegen. Sie haben feste Stellungen

    u. Unterstände gebaut. Ein Offizier

    ist stets bei der Batt. im Unerstand in der

    Nähe der Feuerstellung. Als der Bewegungskrieg

    beendigt war, setzte der Winter ein.


     rechte Seite 

    Heinrich's Batt. hat nur geringe Verluste im

    rumän. Feldzuge bis jetzt gehabt, trotz des schneidigen

    Vorgehens u. trothdem sie oft in der vordersten

    Infant.-Spitze eingesetzt wurden.

    Die Post funktioniert besser; er hat 18 Päckchen,

    z.T. aus dem Nov. u. mehrere Briefe erhalten.

    Am 15. Febr. werden die Offiziere der Abteil.

    sich um Urlaub bewerben, auch Heinrich; er

    fürchtet aber vorläufig ohne Erfolg.

    Abends ein 2. Brief von Heiner vom 29.1.

    Er macht Briefschulden ab, an die verwundeten

    Ltn. Richter in Kronstadt u. den evangel. Oberkirchenrat

    in Steglitz, der ihm 1 Weihnachtspäckchen

    schickte. - Er hat 2 Briefe von mir ohne seinen

    Namen erhalten, sorgt sich wegen meiner Zerstreutheit.

    Sein Weihnachtspaket ist noch nicht

    eingetroffen.

    Fliegerangriff auf Dünkirchen. Engl. Zerstörer

    gesunken. 36 Dampfer, 19 Segelschiffe versenkt.

    11. Febr. Sonnt. Engl. Angriffe bei Beaucourt.

    10 Dampfer, 13 Segelschiffe, 8 Fischdampfer.

    12. Febr. Montag. Schöner Brief von Heinrich vom

    31. Er hat eine ruhige Front; sie haben Pelze

    requiriert u. fahren in Schlitten. An Abtransport

    denken sie noch nicht, hoffen am Serath zu

    bleiben in ihren Quartieren u. gut gebauten

    Unterständen.


Description

Save description
  • 45.6964745||27.184043||

    Foczani

  • 45.1371109||26.8171122||

    Buzau

  • 47.750839||7.335888||

    Mülhausen

  • 50.747233||25.325383||

    Lutsk / Luck?

  • 49.983392||2.920038||

    Bouchavesnes

  • 51.0343684||2.3767763||

    Dünkirchen

  • 47.484145||6.923811||

    Beaucourt

  • 52.4526592||13.3307934||

    Berlin

    ||1
Location(s)
  • Story location Berlin
  • Document location Foczani
  • Additional document location Buzau
  • Additional document location Mülhausen
  • Additional document location Lutsk / Luck?
  • Additional document location Bouchavesnes
  • Additional document location Dünkirchen
  • Additional document location Beaucourt
Login and add location


ID
2017 / 25655
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Johannes Paasch
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


February 6, 1917 – December 12, 1917
Login to edit the languages
  • Deutsch

Login to edit the fronts
  • Western Front

Login to add keywords
  • Women

Login and add links

Notes and questions

Login to leave a note