Kriegstagebuch von Marie Liedtke, item 42

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

linke Seite

20. Montag. Heiner spricht nach der Besichtigung

aus le Cateau mit Vater telefonisch. Er hat

gut abgeschnitten, bittet, mich zu benachrichtigen.

Vergebliche Angriffe der Russen bei Postawy

Seegefecht an der flandr. Küste. Flugzeuggeschwader

bewirft Deal, Dover, Ramsgate.

21. Dienst. Erstürmung starker Stellungen

bei Avocurt. 2970 Gef. Ispahan von den

Russen besetzt.

22. Mittw. Weitere Ausdehnung der russ.

Angriffe.

23. Donn. Erfolge bei Hancourt. 3 Dampfer

versenkt.

24. Freit. Belfort beschossen. "Greif" versenkt

einen engl. Kreuzer u. sprengt sich selbst

in die Luft. 150 Mann Kriegsgefangen. 2

Dampfer versenkt.

4. Kriegsanleihe: Ergebnis 10 Milliarden,

600 Mill. Mark.

25. Sonnab. Schöner, langer Brief von Heiner

aus Le Cateau. Noch keine Veränderung;

sie haben Gefechtsübungen im Gelände.

Telephon. Winker-Buddelübungen u.

leihe 2 x wöchentl. den Bauern die Hälfte

ihrer Pferde zur Feldarbeit. Es ist warmes

Frühlingswetter; sie besuchen die Kameraden

in Ors, Landrecies; Mazinghien.


 rechte Seite 

Verdun in Brand geschossen. Susser u. Tulmar

versenkt.

Sonntag 26. Wieder ein Brief von Heiner

vom 24. , einem beurlaubten Offizier mitgegeben.

Er ist bemüht gewesen, mir Butter

zu verschaffen, was aber nicht gestattet ist.

Hat Briefe u. ein großes Paket von mir erhalten.

Von Vater keine Nachricht.

Montag. 27. Karte von Heiner mit seinem Bild,

das er zurückschickt.

Mißglückter engl. Luftangriff auf Sylt.

Dienst. 28. Mehrere Dampfer versenkt. Verluste

der Russen bei Postawy.

Mittw. 29. Stellungenn nördl. von Malancourt

erstürmt.

Donn. 30. Erfolge bei Avocourt.

Freit. 31. Brief von Heiner aus einem Dörfchen

in den Ardennen - nördlich Vonziers. Am 25.

sind sie in Landrecies verladen vorden, nach

einem Anmarsch von  Katillon  über Glattins

in finsterer Nacht. Nach 10stündiger Fahrt bei

Vonziers ausgeladen, darauf 25 km. marschiert

fort von der Front. Sie haben ihr Kasino in

einem alten Schloß, machen Ritte u. Spaziergänge

in die Berge, wenn der Dienst beendet ist. -

Einigung der Parteien über den Uboot-Krieg.

Malancourt im Sturm genommen.

Sonnab. 1. April Besorgnisse in Holland.

Sonntag. 2. April. Neuer Zepp. Angriff auf

England.

Transcription saved

linke Seite

20. Montag. Heiner spricht nach der Besichtigung

aus le Cateau mit Vater telefonisch. Er hat

gut abgeschnitten, bittet, mich zu benachrichtigen.

Vergebliche Angriffe der Russen bei Postawy

Seegefecht an der flandr. Küste. Flugzeuggeschwader

bewirft Deal, Dover, Ramsgate.

21. Dienst. Erstürmung starker Stellungen

bei Avocurt. 2970 Gef. Ispahan von den

Russen besetzt.

22. Mittw. Weitere Ausdehnung der russ.

Angriffe.

23. Donn. Erfolge bei Hancourt. 3 Dampfer

versenkt.

24. Freit. Belfort beschossen. "Greif" versenkt

einen engl. Kreuzer u. sprengt sich selbst

in die Luft. 150 Mann Kriegsgefangen. 2

Dampfer versenkt.

4. Kriegsanleihe: Ergebnis 10 Milliarden,

600 Mill. Mark.

25. Sonnab. Schöner, langer Brief von Heiner

aus Le Cateau. Noch keine Veränderung;

sie haben Gefechtsübungen im Gelände.

Telephon. Winker-Buddelübungen u.

leihe 2 x wöchentl. den Bauern die Hälfte

ihrer Pferde zur Feldarbeit. Es ist warmes

Frühlingswetter; sie besuchen die Kameraden

in Ors, Landrecies; Mazinghien.


 rechte Seite 

Verdun in Brand geschossen. Susser u. Tulmar

versenkt.

Sonntag 26. Wieder ein Brief von Heiner

vom 24. , einem beurlaubten Offizier mitgegeben.

Er ist bemüht gewesen, mir Butter

zu verschaffen, was aber nicht gestattet ist.

Hat Briefe u. ein großes Paket von mir erhalten.

Von Vater keine Nachricht.

Montag. 27. Karte von Heiner mit seinem Bild,

das er zurückschickt.

Mißglückter engl. Luftangriff auf Sylt.

Dienst. 28. Mehrere Dampfer versenkt. Verluste

der Russen bei Postawy.

Mittw. 29. Stellungenn nördl. von Malancourt

erstürmt.

Donn. 30. Erfolge bei Avocourt.

Freit. 31. Brief von Heiner aus einem Dörfchen

in den Ardennen - nördlich Vonziers. Am 25.

sind sie in Landrecies verladen vorden, nach

einem Anmarsch von  Katillon  über Glattins

in finsterer Nacht. Nach 10stündiger Fahrt bei

Vonziers ausgeladen, darauf 25 km. marschiert

fort von der Front. Sie haben ihr Kasino in

einem alten Schloß, machen Ritte u. Spaziergänge

in die Berge, wenn der Dienst beendet ist. -

Einigung der Parteien über den Uboot-Krieg.

Malancourt im Sturm genommen.

Sonnab. 1. April Besorgnisse in Holland.

Sonntag. 2. April. Neuer Zepp. Angriff auf

England.


Transcription history
  • January 14, 2018 17:05:01 Gabriele Kister-Schuler

    linke Seite

    20. Montag. Heiner spricht nach der Besichtigung

    aus le Cateau mit Vater telefonisch. Er hat

    gut abgeschnitten, bittet, mich zu benachrichtigen.

    Vergebliche Angriffe der Russen bei Postawy

    Seegefecht an der flandr. Küste. Flugzeuggeschwader

    bewirft Deal, Dover, Ramsgate.

    21. Dienst. Erstürmung starker Stellungen

    bei Avocurt. 2970 Gef. Ispahan von den

    Russen besetzt.

    22. Mittw. Weitere Ausdehnung der russ.

    Angriffe.

    23. Donn. Erfolge bei Hancourt. 3 Dampfer

    versenkt.

    24. Freit. Belfort beschossen. "Greif" versenkt

    einen engl. Kreuzer u. sprengt sich selbst

    in die Luft. 150 Mann Kriegsgefangen. 2

    Dampfer versenkt.

    4. Kriegsanleihe: Ergebnis 10 Milliarden,

    600 Mill. Mark.

    25. Sonnab. Schöner, langer Brief von Heiner

    aus Le Cateau. Noch keine Veränderung;

    sie haben Gefechtsübungen im Gelände.

    Telephon. Winker-Buddelübungen u.

    leihe 2 x wöchentl. den Bauern die Hälfte

    ihrer Pferde zur Feldarbeit. Es ist warmes

    Frühlingswetter; sie besuchen die Kameraden

    in Ors, Landrecies; Mazinghien.


     rechte Seite 

    Verdun in Brand geschossen. Susser u. Tulmar

    versenkt.

    Sonntag 26. Wieder ein Brief von Heiner

    vom 24. , einem beurlaubten Offizier mitgegeben.

    Er ist bemüht gewesen, mir Butter

    zu verschaffen, was aber nicht gestattet ist.

    Hat Briefe u. ein großes Paket von mir erhalten.

    Von Vater keine Nachricht.

    Montag. 27. Karte von Heiner mit seinem Bild,

    das er zurückschickt.

    Mißglückter engl. Luftangriff auf Sylt.

    Dienst. 28. Mehrere Dampfer versenkt. Verluste

    der Russen bei Postawy.

    Mittw. 29. Stellungenn nördl. von Malancourt

    erstürmt.

    Donn. 30. Erfolge bei Avocourt.

    Freit. 31. Brief von Heiner aus einem Dörfchen

    in den Ardennen - nördlich Vonziers. Am 25.

    sind sie in Landrecies verladen vorden, nach

    einem Anmarsch von  Katillon  über Glattins

    in finsterer Nacht. Nach 10stündiger Fahrt bei

    Vonziers ausgeladen, darauf 25 km. marschiert

    fort von der Front. Sie haben ihr Kasino in

    einem alten Schloß, machen Ritte u. Spaziergänge

    in die Berge, wenn der Dienst beendet ist. -

    Einigung der Parteien über den Uboot-Krieg.

    Malancourt im Sturm genommen.

    Sonnab. 1. April Besorgnisse in Holland.

    Sonntag. 2. April. Neuer Zepp. Angriff auf

    England.


  • January 14, 2018 16:53:49 Gabriele Kister-Schuler

    linke Seite

    20. Montag. Heiner spricht nach der Besichtigung

    aus le Cateau mit Vater telefonisch. Er hat

    gut abgeschnitten, bittet, mich zu benachrichtigen.

    Vergebliche Angriffe der Russen bei Postawy

    Seegefecht an der flandr. Küste. Flugzeuggeschwader

    bewirft Deal, Dover, Ramsgate.

    21. Dienst. Erstürmung starker Stellungen

    bei Avocurt. 2970 Gef. Ispahan von den

    Russen besetzt.

    22. Mittw. Weitere Ausdehnung der russ.

    Angriffe.

    23. Donn. Erfolge bei Hancourt. 3 Dampfer

    versenkt.

    24. Freit. Belfort beschossen. "Greif" versenkt

    einen engl. Kreuzer u. sprengt sich selbst

    in die Luft. 150 Mann Kriegsgefangen. 2

    Dampfer versenkt.

    4. Kriegsanleihe: Ergebnis 10 Milliarden,

    600 Mill. Mark.

    25. Sonnab. Schöner, langer Brief von Heiner

    aus Le Cateau. Noch keine Veränderung;

    sie haben Gefechtsübungen im Gelände.

    Telephon. Winker-Buddelübungen u.

    leihe 2 x wöchentl. den Bauern die Hälfte

    ihrer Pferde zur Feldarbeit. Es ist warmes

    Frühlingswetter; sie besuchen die Kameraden

    in Ors, Landrecies; Mazinghien.


     rechte Seite 














Description

Save description
  • 50.103942||3.544235||

    Le Cateau

  • 55.1134117||26.8433285||

    Postawy

  • 51.222491||1.401661||

    Deal

  • 51.1278758||1.3134027||

    Dover

  • 51.335545||1.419895||

    Ramsgate

  • 49.2079499||5.141585||

    Avocourt

  • 49.904107||3.07267||

    Hancourt

  • 50.125434||3.691623||

    Landrecies

  • 50.05068||3.601327||

    Mazinghien

  • 49.1598764||5.3844231||

    Verdun

  • 54.9082791||8.3179854||

    Sylt

  • 49.241293||5.181066||

    Malancourt

  • 52.4526592||13.3307934||

    Berlin

    ||1
Location(s)
  • Story location Berlin
  • Document location Le Cateau
  • Additional document location Postawy
  • Additional document location Deal
  • Additional document location Dover
  • Additional document location Ramsgate
  • Additional document location Avocourt
  • Additional document location Hancourt
  • Additional document location Landrecies
  • Additional document location Mazinghien
  • Additional document location Verdun
  • Additional document location Sylt
  • Additional document location Malancourt


ID
2017 / 25634
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Johannes Paasch
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


March 20, 1916 – April 2, 1916
  • Deutsch

  • Western Front

  • Women



Notes and questions

Login to leave a note