Kriegstagebuch von Marie Liedtke, item 39

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

 linke Seite 

2. Mittwoch. 1 Karte u. Brief von Heiner

vom 28. u. 30. Jan. Herrn Hptm. Boesser mitgegeben.

Er bekommt fast keine Post, hofft

auf bessere Verbindung in ihrem neien Quartieren

Er reitet mit seinem Hptm. nach

Neu-Pazna, von wo aus sie verladen werden

sollen. -

Ankunft der "Appam" unter deutscher Prisenmannschaft.

Aufbringung der Appam durch

den Kreuzer Möve nach Versenkung von

7 Dampfern.

3. Donn.

4. Freitag. Das Luftschiff L. 19 seit 2. Februar

verloren. Versenkung eines Bewachungs-

u. von 4 Fischdampfern in der Themse durch

ein U-boot. 6 brit. Dampfer überfällig.

5. Februar. Ansichtskarte von Heiner vom

4. aus Rosenheim am Jan. "Herzliche Grüße

von heimatlichem Laden." - Also Bayern! Sie

sind auf dem Wege zur Front im Westen,

der Plan war ganz geheim gestalten. -

Vater schreibt über Feuer in Gouvernement,

sie sind alarmbereit. - Er denkt an Heimkehr

anfangs März.

6. Febr. Sonnt. "Caroline" versenkt.

7. Feb. Montag. Von Heiner 1 Karte aus Bingerbuck

mit dem Nationaldenkmal u. eine aus

 Mehlem  am Rh. beim Siebengebirge. Er hat


 rechte Seite 

eine schöne Fahrt im offenen Wagen, Ferner

ein Brief von ihm aus Alt-Pazua vom 27.

Er hat Parade gehabt u. darauf einfaches Festessen.

Sie glauben an eine Verladung nach Temesvar,

ahnen noch nichts von ihrer Verwendung im Westen.

8. Febr. Dienst. Heftiger Kampf südl. der Somme.

9. Febr. König Ferdinand im deutschen Hauptquartier.

Kämpfe südl. der Somme.

10. Febr. Donn. Bei Vimy ein Grabenstück erobert.

Südl. der Somme nahmen die Franz. ein Grabenstück.

11. Febr. Freit. Besetzung von Tirana durch Oesterr.

"Arabis" versenkt. 7 feindl. Schiffe vermißt.

Deutsche Denkschrift an die Neutralen über

Bewaffnung von Handelsdampfern.

12. Febr.  Brief von Heiner vom 7. aus Catillon

bei Le Cateau. Er hat gutes Quartier in einem

Gasthofe, aber noch keine Päckchen, nur 2 Briefe

erhalten. Sie liegen noch in Reserve u. warten

auf Ersatz. - "Suffren" versenkt.

13. Sonntag.

14. Montag. Brief von Heinrich von 8 Seiten über

sein Leben in Catillon. Er hat ein großes Paket

u. etwa 30 kleine bekommen bis zum 13.

Mannschaften u. Pferde eingetroffen. Parade

vor Excell. v. Falkenhagen. Aukßerdem eine

Karte vom 13. aus Le Cateau. Er hat einen

Ritt dorthin gemacht mit seinem neuen Grauschimmel.

Dort erfährt er, daß Vater zu ihm

Transcription saved

 linke Seite 

2. Mittwoch. 1 Karte u. Brief von Heiner

vom 28. u. 30. Jan. Herrn Hptm. Boesser mitgegeben.

Er bekommt fast keine Post, hofft

auf bessere Verbindung in ihrem neien Quartieren

Er reitet mit seinem Hptm. nach

Neu-Pazna, von wo aus sie verladen werden

sollen. -

Ankunft der "Appam" unter deutscher Prisenmannschaft.

Aufbringung der Appam durch

den Kreuzer Möve nach Versenkung von

7 Dampfern.

3. Donn.

4. Freitag. Das Luftschiff L. 19 seit 2. Februar

verloren. Versenkung eines Bewachungs-

u. von 4 Fischdampfern in der Themse durch

ein U-boot. 6 brit. Dampfer überfällig.

5. Februar. Ansichtskarte von Heiner vom

4. aus Rosenheim am Jan. "Herzliche Grüße

von heimatlichem Laden." - Also Bayern! Sie

sind auf dem Wege zur Front im Westen,

der Plan war ganz geheim gestalten. -

Vater schreibt über Feuer in Gouvernement,

sie sind alarmbereit. - Er denkt an Heimkehr

anfangs März.

6. Febr. Sonnt. "Caroline" versenkt.

7. Feb. Montag. Von Heiner 1 Karte aus Bingerbuck

mit dem Nationaldenkmal u. eine aus

 Mehlem  am Rh. beim Siebengebirge. Er hat


 rechte Seite 

eine schöne Fahrt im offenen Wagen, Ferner

ein Brief von ihm aus Alt-Pazua vom 27.

Er hat Parade gehabt u. darauf einfaches Festessen.

Sie glauben an eine Verladung nach Temesvar,

ahnen noch nichts von ihrer Verwendung im Westen.

8. Febr. Dienst. Heftiger Kampf südl. der Somme.

9. Febr. König Ferdinand im deutschen Hauptquartier.

Kämpfe südl. der Somme.

10. Febr. Donn. Bei Vimy ein Grabenstück erobert.

Südl. der Somme nahmen die Franz. ein Grabenstück.

11. Febr. Freit. Besetzung von Tirana durch Oesterr.

"Arabis" versenkt. 7 feindl. Schiffe vermißt.

Deutsche Denkschrift an die Neutralen über

Bewaffnung von Handelsdampfern.

12. Febr.  Brief von Heiner vom 7. aus Catillon

bei Le Cateau. Er hat gutes Quartier in einem

Gasthofe, aber noch keine Päckchen, nur 2 Briefe

erhalten. Sie liegen noch in Reserve u. warten

auf Ersatz. - "Suffren" versenkt.

13. Sonntag.

14. Montag. Brief von Heinrich von 8 Seiten über

sein Leben in Catillon. Er hat ein großes Paket

u. etwa 30 kleine bekommen bis zum 13.

Mannschaften u. Pferde eingetroffen. Parade

vor Excell. v. Falkenhagen. Aukßerdem eine

Karte vom 13. aus Le Cateau. Er hat einen

Ritt dorthin gemacht mit seinem neuen Grauschimmel.

Dort erfährt er, daß Vater zu ihm


Transcription history
  • January 14, 2018 10:09:32 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    2. Mittwoch. 1 Karte u. Brief von Heiner

    vom 28. u. 30. Jan. Herrn Hptm. Boesser mitgegeben.

    Er bekommt fast keine Post, hofft

    auf bessere Verbindung in ihrem neien Quartieren

    Er reitet mit seinem Hptm. nach

    Neu-Pazna, von wo aus sie verladen werden

    sollen. -

    Ankunft der "Appam" unter deutscher Prisenmannschaft.

    Aufbringung der Appam durch

    den Kreuzer Möve nach Versenkung von

    7 Dampfern.

    3. Donn.

    4. Freitag. Das Luftschiff L. 19 seit 2. Februar

    verloren. Versenkung eines Bewachungs-

    u. von 4 Fischdampfern in der Themse durch

    ein U-boot. 6 brit. Dampfer überfällig.

    5. Februar. Ansichtskarte von Heiner vom

    4. aus Rosenheim am Jan. "Herzliche Grüße

    von heimatlichem Laden." - Also Bayern! Sie

    sind auf dem Wege zur Front im Westen,

    der Plan war ganz geheim gestalten. -

    Vater schreibt über Feuer in Gouvernement,

    sie sind alarmbereit. - Er denkt an Heimkehr

    anfangs März.

    6. Febr. Sonnt. "Caroline" versenkt.

    7. Feb. Montag. Von Heiner 1 Karte aus Bingerbuck

    mit dem Nationaldenkmal u. eine aus

     Mehlem  am Rh. beim Siebengebirge. Er hat


     rechte Seite 

    eine schöne Fahrt im offenen Wagen, Ferner

    ein Brief von ihm aus Alt-Pazua vom 27.

    Er hat Parade gehabt u. darauf einfaches Festessen.

    Sie glauben an eine Verladung nach Temesvar,

    ahnen noch nichts von ihrer Verwendung im Westen.

    8. Febr. Dienst. Heftiger Kampf südl. der Somme.

    9. Febr. König Ferdinand im deutschen Hauptquartier.

    Kämpfe südl. der Somme.

    10. Febr. Donn. Bei Vimy ein Grabenstück erobert.

    Südl. der Somme nahmen die Franz. ein Grabenstück.

    11. Febr. Freit. Besetzung von Tirana durch Oesterr.

    "Arabis" versenkt. 7 feindl. Schiffe vermißt.

    Deutsche Denkschrift an die Neutralen über

    Bewaffnung von Handelsdampfern.

    12. Febr.  Brief von Heiner vom 7. aus Catillon

    bei Le Cateau. Er hat gutes Quartier in einem

    Gasthofe, aber noch keine Päckchen, nur 2 Briefe

    erhalten. Sie liegen noch in Reserve u. warten

    auf Ersatz. - "Suffren" versenkt.

    13. Sonntag.

    14. Montag. Brief von Heinrich von 8 Seiten über

    sein Leben in Catillon. Er hat ein großes Paket

    u. etwa 30 kleine bekommen bis zum 13.

    Mannschaften u. Pferde eingetroffen. Parade

    vor Excell. v. Falkenhagen. Aukßerdem eine

    Karte vom 13. aus Le Cateau. Er hat einen

    Ritt dorthin gemacht mit seinem neuen Grauschimmel.

    Dort erfährt er, daß Vater zu ihm


  • January 14, 2018 09:56:07 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    2. Mittwoch. 1 Karte u. Brief von Heiner

    vom 28. u. 30. Jan. Herrn Hptm. Boesser mitgegeben.

    Er bekommt fast keine Post, hofft

    auf bessere Verbindung in ihrem neien Quartieren

    Er reitet mit seinem Hptm. nach

    Neu-Pazna, von wo aus sie verladen werden

    sollen. -

    Ankunft der "Appam" unter deutscher Prisenmannschaft.

    Aufbringung der Appam durch

    den Kreuzer Möve nach Versenkung von

    7 Dampfern.

    3. Donn.

    4. Freitag. Das Luftschiff L. 19 seit 2. Februar

    verloren. Versenkung eines Bewachungs-

    u. von 4 Fischdampfern in der Themse durch

    ein U-boot. 6 brit. Dampfer überfällig.

    5. Februar. Ansichtskarte von Heiner vom

    4. aus Rosenheim am Jan. "Herzliche Grüße

    von heimatlichem Laden." - Also Bayern! Sie

    sind auf dem Wege zur Front im Westen,

    der Plan war ganz geheim gestalten. -

    Vater schreibt über Feuer in Gouvernement,

    sie sind alarmbereit. - Er denkt an Heimkehr

    anfangs März.

    6. Febr. Sonnt. "Caroline" versenkt.

    7. Feb. Montag. Von Heiner 1 Karte aus Bingerbuck

    mit dem Nationaldenkmal u. eine aus

    Mehlem am Rh. beim Siebengebirge. Er hat














Description

Save description
  • 52.4526592||13.3307934||

    Berlin

    ||1
Location(s)
  • Story location Berlin


ID
2017 / 25631
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Johannes Paasch
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


February 2, 1916 – February 14, 1916
  • Deutsch

  • Western Front

  • Women



Notes and questions

Login to leave a note