Kriegstagebuch von Marie Liedtke, item 24

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

 linke Seite 

15. Dienst. Moszisca genommen. U 14 versenkt.

16. Mittw. Engl. Niederlage bei La Bassée.

Russen östlich Sambor zurückgeworfen.

17. Donn. Rückzug auf Tarnogrod, Lubarzow

erobert, Westteil von Grodek erstürmt.

18. Freitag. Noch keine Nachricht von Heiner.

Räumung einiger Grabenstücke der Deutschen

bei Angres, Souchez, Ecurie. Russen in

Bessarabien zurückgeschlagen. Ein englischer

Dampfer, 3 Fischdampfer versenkt.

19. Sonnab. Russ. über den  Tan..  geworfen

 Grodek  u.  Kowarns  erstürmt. Ital. Panzer

vernichtet.

20. Juni Die Grodek-Stellung genommen;

Russen hinter die Straße Lolkiew - Basraruska

geworfen. Dabei ist Heinrich, das 44.

Res. Art. Rgt. Noch keine Nachricht von ihm.

21. Juni. Raiva-Rucha erobert; Kampf

um Lemberg u. Zolkiew.

22. Juni, Endlich Heinrich's Kartenbrief vom

15. eingetroffen, freudigst begrüßt.

Er beschreibt seine 4tätige Fahrt über

Gent, Charleville, Sedan, Frankft, Bebra

Weimar, Leipzig, Oderberg, Krakau,

Tarnow, bis Jaroslau. Sie gehen in Eilmärschen

mit Mackensen nach Nordosten,

machen tägl. einige 1000 Gefangene.

Er schreibt von Vater mit seinem Gaul an der


 rechte Seite 

Hand in einer Gefechtspause, hat großes Interesse

an den Operationen.

Lemberg nach hartem Kampfe von österr. Trup.

erobert. Rückzug der Russ. westl. von  Zolkiew .

23. Juni Russen weichen im San-Weichselwinkel.

Vater macht eine Dienstreise nach Charleroi u.

Chimay.

24. Juni Übergang Linsingen's über den Dnjestrl

bei Haliez u. Kurawno. Besetzung von Ostrowiez

25. Juni Nachricht von Heini vom 14. aus Galizien

- vom Manöver - wie er es nennt;

11 Tage war die Karte unterwegs.

Mackensen wird General. Feldmaschall. Der

Admiral der balt. Flotte u. sein Stab ermordet.

26. Juni Gute Nachricht von Heiner (vom 20.) Sie haben

am 19. schwere Kämpfe gehabt, bei denen

er in erster Linie war. Sie eroberten eine

sehr starke, feindliche Stellung beim Dorfe Likni.

Verluste der  Jäger   schwer .

Erfolge bei Souchez-Neuville. Fortschritte

v. Linsingen's auf dem nördl. Dnjestr-Ufer.

27. Juni Sieg bei Rawaruska.

28. Montag.  Kinsingen  geht über den Dnjeste.

Halicz besetzt.

29. Dienst. Nördlich Rawa-Rucka bei Tomaczow

russischer Boden erreicht.

30. Juni. Heiner schreibt vom 26. aus  Rawarucke 

Er steht wieder in 1. Linie. Sie warten auf

Transcription saved

 linke Seite 

15. Dienst. Moszisca genommen. U 14 versenkt.

16. Mittw. Engl. Niederlage bei La Bassée.

Russen östlich Sambor zurückgeworfen.

17. Donn. Rückzug auf Tarnogrod, Lubarzow

erobert, Westteil von Grodek erstürmt.

18. Freitag. Noch keine Nachricht von Heiner.

Räumung einiger Grabenstücke der Deutschen

bei Angres, Souchez, Ecurie. Russen in

Bessarabien zurückgeschlagen. Ein englischer

Dampfer, 3 Fischdampfer versenkt.

19. Sonnab. Russ. über den  Tan..  geworfen

 Grodek  u.  Kowarns  erstürmt. Ital. Panzer

vernichtet.

20. Juni Die Grodek-Stellung genommen;

Russen hinter die Straße Lolkiew - Basraruska

geworfen. Dabei ist Heinrich, das 44.

Res. Art. Rgt. Noch keine Nachricht von ihm.

21. Juni. Raiva-Rucha erobert; Kampf

um Lemberg u. Zolkiew.

22. Juni, Endlich Heinrich's Kartenbrief vom

15. eingetroffen, freudigst begrüßt.

Er beschreibt seine 4tätige Fahrt über

Gent, Charleville, Sedan, Frankft, Bebra

Weimar, Leipzig, Oderberg, Krakau,

Tarnow, bis Jaroslau. Sie gehen in Eilmärschen

mit Mackensen nach Nordosten,

machen tägl. einige 1000 Gefangene.

Er schreibt von Vater mit seinem Gaul an der


 rechte Seite 

Hand in einer Gefechtspause, hat großes Interesse

an den Operationen.

Lemberg nach hartem Kampfe von österr. Trup.

erobert. Rückzug der Russ. westl. von  Zolkiew .

23. Juni Russen weichen im San-Weichselwinkel.

Vater macht eine Dienstreise nach Charleroi u.

Chimay.

24. Juni Übergang Linsingen's über den Dnjestrl

bei Haliez u. Kurawno. Besetzung von Ostrowiez

25. Juni Nachricht von Heini vom 14. aus Galizien

- vom Manöver - wie er es nennt;

11 Tage war die Karte unterwegs.

Mackensen wird General. Feldmaschall. Der

Admiral der balt. Flotte u. sein Stab ermordet.

26. Juni Gute Nachricht von Heiner (vom 20.) Sie haben

am 19. schwere Kämpfe gehabt, bei denen

er in erster Linie war. Sie eroberten eine

sehr starke, feindliche Stellung beim Dorfe Likni.

Verluste der  Jäger   schwer .

Erfolge bei Souchez-Neuville. Fortschritte

v. Linsingen's auf dem nördl. Dnjestr-Ufer.

27. Juni Sieg bei Rawaruska.

28. Montag.  Kinsingen  geht über den Dnjeste.

Halicz besetzt.

29. Dienst. Nördlich Rawa-Rucka bei Tomaczow

russischer Boden erreicht.

30. Juni. Heiner schreibt vom 26. aus  Rawarucke 

Er steht wieder in 1. Linie. Sie warten auf


Transcription history
  • January 10, 2018 17:44:40 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    15. Dienst. Moszisca genommen. U 14 versenkt.

    16. Mittw. Engl. Niederlage bei La Bassée.

    Russen östlich Sambor zurückgeworfen.

    17. Donn. Rückzug auf Tarnogrod, Lubarzow

    erobert, Westteil von Grodek erstürmt.

    18. Freitag. Noch keine Nachricht von Heiner.

    Räumung einiger Grabenstücke der Deutschen

    bei Angres, Souchez, Ecurie. Russen in

    Bessarabien zurückgeschlagen. Ein englischer

    Dampfer, 3 Fischdampfer versenkt.

    19. Sonnab. Russ. über den  Tan..  geworfen

     Grodek  u.  Kowarns  erstürmt. Ital. Panzer

    vernichtet.

    20. Juni Die Grodek-Stellung genommen;

    Russen hinter die Straße Lolkiew - Basraruska

    geworfen. Dabei ist Heinrich, das 44.

    Res. Art. Rgt. Noch keine Nachricht von ihm.

    21. Juni. Raiva-Rucha erobert; Kampf

    um Lemberg u. Zolkiew.

    22. Juni, Endlich Heinrich's Kartenbrief vom

    15. eingetroffen, freudigst begrüßt.

    Er beschreibt seine 4tätige Fahrt über

    Gent, Charleville, Sedan, Frankft, Bebra

    Weimar, Leipzig, Oderberg, Krakau,

    Tarnow, bis Jaroslau. Sie gehen in Eilmärschen

    mit Mackensen nach Nordosten,

    machen tägl. einige 1000 Gefangene.

    Er schreibt von Vater mit seinem Gaul an der


     rechte Seite 

    Hand in einer Gefechtspause, hat großes Interesse

    an den Operationen.

    Lemberg nach hartem Kampfe von österr. Trup.

    erobert. Rückzug der Russ. westl. von  Zolkiew .

    23. Juni Russen weichen im San-Weichselwinkel.

    Vater macht eine Dienstreise nach Charleroi u.

    Chimay.

    24. Juni Übergang Linsingen's über den Dnjestrl

    bei Haliez u. Kurawno. Besetzung von Ostrowiez

    25. Juni Nachricht von Heini vom 14. aus Galizien

    - vom Manöver - wie er es nennt;

    11 Tage war die Karte unterwegs.

    Mackensen wird General. Feldmaschall. Der

    Admiral der balt. Flotte u. sein Stab ermordet.

    26. Juni Gute Nachricht von Heiner (vom 20.) Sie haben

    am 19. schwere Kämpfe gehabt, bei denen

    er in erster Linie war. Sie eroberten eine

    sehr starke, feindliche Stellung beim Dorfe Likni.

    Verluste der  Jäger   schwer .

    Erfolge bei Souchez-Neuville. Fortschritte

    v. Linsingen's auf dem nördl. Dnjestr-Ufer.

    27. Juni Sieg bei Rawaruska.

    28. Montag.  Kinsingen  geht über den Dnjeste.

    Halicz besetzt.

    29. Dienst. Nördlich Rawa-Rucka bei Tomaczow

    russischer Boden erreicht.

    30. Juni. Heiner schreibt vom 26. aus  Rawarucke 

    Er steht wieder in 1. Linie. Sie warten auf


  • January 10, 2018 17:44:25 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    15. Dienst. Moszisca genommen. U 14 versenkt.

    16. Mittw. Engl. Niederlage bei La Bassée.

    Russen östlich Sambor zurückgeworfen.

    17. Donn. Rückzug auf Tarnogrod, Lubarzow

    erobert, Westteil von Grodek erstürmt.

    18. Freitag. Noch keine Nachricht von Heiner.

    Räumung einiger Grabenstücke der Deutschen

    bei Angres, Souchez, Ecurie. Russen in

    Bessarabien zurückgeschlagen. Ein englischer

    Dampfer, 3 Fischdampfer versenkt.

    19. Sonnab. Russ. über den  Tan..  geworfen

     Grodek  u.  Kowarns  erstürmt. Ital. Panzer

    vernichtet.

    20. Juni Die Grodek-Stellung genommen;

    Russen hinter die Straße Lolkiew - Basraruska

    geworfen. Dabei ist Heinrich, das 44.

    Res. Art. Rgt. Noch keine Nachricht von ihm.

    21. Juni. Raiva-Rucha erobert; Kampf

    um Lemberg u. Zolkiew.

    22. Juni, Endlich Heinrich's Kartenbrief vom

    15. eingetroffen, freudigst begrüßt.

    Er beschreibt seine 4tätige Fahrt über

    Gent, Charleville, Sedan, Frankft, Bebra

    Weimar, Leipzig, Oderberg, Krakau,

    Tarnow, bis Jaroslau. Sie gehen in Eilmärschen

    mit Mackensen nach Nordosten,

    machen tägl. einige 1000 Gefangene.

    Er schreibt von Vater mit seinem Gaul an der


     rechte Seite 

    Hand in einer Gefechtspause, hat großes Interesse

    an den Operationen.

    Lemberg nach hartem Kampfe von österr. Trup.

    erobert. Rückzug der Russ. westl. von  Zolkiew .

    23. Juni Russen weichen im San-Weichselwinkel.

    Vater macht eine Dienstreise nach Charleroi u.

    Chimay.

    24. Juni Übergang Linsingen's über den Dnjestrl

    bei Haliez u. Kurawno. Besetzung von Ostrowiez

    25. Juni Nachricht von Heini vom 14. aus Galizien

    - vom Manöver - wie er es nennt;

    11 Tage war die Karte unterwegs.

    Mackensen wird General. Feldmaschall. Der

    Admiral der balt. Flotte u. sein Stab ermordet.

    26. Juni Gute Nachricht von Heiner (vom 20.) Sie haben

    am 19. schwere Kämpfe gehabt, bei denen

    er in erster Linie war. Sie eroberten eine

    sehr starke, feindliche Stellung beim Dorfe Likni.

    Verluste der  Jäger   schwer .

    Erfolge bei Souchez-Neuville. Fortschritte

    v. Linsingen's auf dem nördl. Dnjestr-Ufer.

    27. Juni Sieg bei Rawaruska.

    28. Montag.  Kinsingen  geht über den Dnjeste.

    Halicz besetzt.

    29. Dienst. Nördlich Rawa-Rucka bei Tomaczow

    russischer Boden erreicht.

    30. Juni. Heiner schreibt vom 26. aus  Rawarucke 

    Er steht wieder in 1. Linie. Sie warten auf


  • January 10, 2018 17:40:22 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    15. Dienst. Moszisca genommen. U 14 versenkt.

    16. Mittw. Engl. Niederlage bei La Bassée.

    Russen östlich Sambor zurückgeworfen.

    17. Donn. Rückzug auf Tarnogrod, Lubarzow

    erobert, Westteil von Grodek erstürmt.

    18. Freitag. Noch keine Nachricht von Heiner.

    Räumung einiger Grabenstücke der Deutschen

    bei Angres, Souchez, Ecurie. Russen in

    Bessarabien zurückgeschlagen. Ein englischer

    Dampfer, 3 Fischdampfer versenkt.

    19. Sonnab. Russ. über den  Tan..  geworfen

     Grodek  u.  Kowarns  erstürmt. Ital. Panzer

    vernichtet.

    20. Juni Die Grodek-Stellung genommen;

    Russen hinter die Straße Lolkiew - Basraruska

    geworfen. Dabei ist Heinrich, das 44.

    Res. Art. Rgt. Noch keine Nachricht von ihm.

    21. Juni. Raiva-Rucha erobert; Kampf

    um Lemberg u. Zolkiew.

    22. Juni, Endlich Heinrich's Kartenbrief vom

    15. eingetroffen, freudigst begrüßt.

    Er beschreibt seine 4tätige Fahrt über

    Gent, Charleville, Sedan, Frankft, Bebra

    Weimar, Leipzig, Oderberg, Krakau,

    Tarnow, bis Jaroslau. Sie gehen in Eilmärschen

    mit Mackensen nach Nordosten,

    machen tägl. einige 1000 Gefangene.

    Er schreibt von Vater mit seinem Gaul an der


     rechte Seite 

    Hand in einer Gefechtspause, hat großes Interesse

    an den Operationen.

    Lemberg nach hartem Kampfe von österr. Trup.

    erobert. Rückzug der Russ. westl. von  Zolkiew .

    23. Juni Russen weichen im San-Weichselwinkel.

    Vater macht eine Dienstreise nach Charleroi u.

    Chimay.

    24. Juni Übergang Linsingen's über den Dnjestrl

    bei Haliez u. Kurawno. Besetzung von Ostrowiez

    25. Juni Nachricht von Heini vom 14. aus Galizien

    - vom Manöver - wie er es nennt;

    11 Tage war die Karte unterwegs.

    Mackensen wird General. Feldmaschall. Der

    Admiral der balt. Flotte u. sein Stab ermordet.

    26. Juni Gute Nachricht von Heiner (vom 20.) Sie haben

    am 19. schwere Kämpfe gehabt, bei denen

    er in erster Linie war. Sie eroberten eine

    sehr starke, feindliche Stellung beim Dorfe Likni.

    Verluste der  Jäger   schwer .

    Erfolge bei Souchez-Neuville. Fortschritte













  • January 10, 2018 17:30:56 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    15. Dienst. Moszisca genommen. U 14 versenkt.

    16. Mittw. Engl. Niederlage bei La Bassée.

    Russen östlich Sambor zurückgeworfen.

    17. Donn. Rückzug auf Tarnogrod, Lubarzow

    erobert, Westteil von Grodek erstürmt.

    18. Freitag. Noch keine Nachricht von Heiner.

    Räumung einiger Grabenstücke der Deutschen

    bei Angres, Souchez, Ecurie. Russen in

    Bessarabien zurückgeschlagen. Ein englischer

    Dampfer, 3 Fischdampfer versenkt.

    19. Sonnab. Russ. über den  Tan..  geworfen

     Grodek  u.  Kowarns  erstürmt. Ital. Panzer

    vernichtet.

    20. Juni Die Grodek-Stellung genommen;

    Russen hinter die Straße Lolkiew - Basraruska

    geworfen. Dabei ist Heinrich, das 44.

    Res. Art. Rgt. Noch keine Nachricht von ihm.

    21. Juni. Raiva-Rucha erobert; Kampf

    um Lemberg u. Zolkiew.

    22. Juni, Endlich Heinrich's Kartenbrief vom

    15. eingetroffen, freudigst begrüßt.

    Er beschreibt seine 4tätige Fahrt über

    Gent, Charleville, Sedan, Frankft, Bebra

    Weimar, Leipzig, Oderberg, Krakau,

    Tarnow, bis Jaroslau. Sie gehen in Eilmärschen

    mit Mackensen nach Nordosten,

    machen tägl. einige 1000 Gefangene.

    Er schreibt von Vater mit seinem Gaul an der















  • January 10, 2018 17:24:08 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    15. Dienst. Moszisca genommen. U 14 versenkt.

    16. Mittw. Engl. Niederlage bei La Bassée.

    Russen östlich Sambor zurückgeworfen.

    17. Donn. Rückzug auf Tarnogrod, Lubarzow

    erobert, Westteil von Grodek erstürmt.

    18. Freitag. Noch keine Nachricht von Heiner.

    Räumung einiger Grabenstücke der Deutschen

    bei Angres, Souchez, Ecurie. Russen in

    Bessarabien zurückgeschlagen. Ein englischer

    Dampfer, 3 Fischdampfer versenkt.

    19. Sonnab. Russ. über den  Tan..  geworfen














Description

Save description
  • 52.4526592||13.3307934||

    Berlin

    ||1
Location(s)
  • Story location Berlin


ID
2017 / 25616
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Johannes Paasch
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


June 15, 1915 – June 30, 1915
  • Deutsch

  • Western Front

  • Women



Notes and questions

Login to leave a note