Kriegstagebuch von Marie Liedtke, item 21

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

 linke Seite 

18. Sonntag. Schwere engl. Verluste in den Dardanellen.

1300 Russen in den Karpath. gefangen.

19. Montag. Gute Nachr. von Heinrich aus Westende-

Bad, hat am 16. auch an Vater geschrieben u.

für Sekt gedankt. Engl. Angriffe bei Ypern

abgewiesen. Franzose  Garros gefangen.

20. Dienstag. Fortschritte in der Champagne u.

zwischen Maas u. Mosel.

21. Schwere franz. Verluste bei Flirey.

22. Donn. Gute Nachr. von Heiner aus Westende-

Bad vom 19. Hat auch an Vater geschrieben.

Erfolge bei Arras u. La Bassée.

23. Freit. Angriffe d. Russ. am Uszack Pass

gescheitert. - Flieger haben in Charleville

keinen Schaden angerichtet.

Sieg bei Ypern 1600 Gefangene 35 Geschütze

24. Sonnab. Erfolge in den Karpathen u. bei

Ypern. Gute Nachr. von Vater.

25. Sonntag. Russ. Bomben über Neidenburg.

Die österr.-italienischen Verhandlungen

dauern an. 2470 Gefangene bei Ypern im

Ganzen, Munit. u. Maschinengewehre.

26. Montag Erstürmung von Licerne bei Ypern.

2600 Engl. u. Frz. gefangen, 17 Gesch. erobert

Siegesbeute auf 5000 Gef. 45 Gesch. gestiegen.

Hartmannswillerkopf wieder genommen.

Niederlage der Frz. bei den Maashöhen 1600 Frz. gef.

27. Dienst. Erfolge in den Karpathen. Gute Nachr. von

                                                                                    Heiner!

28. Léon Gambetta  versenkt.

Schwere Verluste beim Dardanellenangriff.


 rechte Seite 

29. Neue Angriffe auf die Dardanellen.

30. Deutscher Vorstoß gegen Dunaburg - Libau.

Erfolgreiche Beschießung vonYpern; Dünkirchen

untger deutschem Feuer. - Frau Hptm. Fantini

schreibt, daß ihr Mann seit 15. vermißt wird.

1. Mai. Karte von Heiner vom 28. Keine Nachr. von

Fantini. Die Russen fliehen aus Mitau , setzen

Szawole in Brand.

2. Mai;  Sonntag. Beschießung von Dünkirchen.

3. Mai.  Gute Nachr. von Heiner. Vater reist ab

nach Brüssel. Deutsche Vortruppen bei  Mitau.

4. Mai.  Durchbruch der russ. Front in Westgalizien.

Großer Sieg unter Machensen. 30'000 Gefangene

5. Mai.  Heiner's Geburtstag. Vater glücklich in

Brüssel angekommen. - Neue Punkte

bei Ypern erobert.

6. Mai. Donn.  Die 3. russ. Armee beinahe vernichtet

50'000 Gefangene. Bei Ailly 2000 Frz gefangen.

7. Mai.  Karte von Heiner vom 4. Hat viele Päckchen

zum 5. erhalten, fühlt sich wohl, schreibt, daß infolge

der Operationen Postsperre eintreten wird.

Der Kaiser in Galizien. Italien rüstet zum Kriege.

8. Mai.  Die Lusitania torpediert u. gesunken;

1500 Mann ertrunken. Italien. Kammer vertagt

bis 20.5. Libau besetzt. 70'000 Gef. in

Galizien. - Gute Nachr. von Vater aus Brüssel.

9. Mai - Sonntag  Siegreich in Galizien.

Karte von Heiner vom 6. Mai. Er hat im Kreise

lieber Kameraden mit Sekt von Vater seinen

Geburtstag gemütlich gefeiert.

10. Mai. Starke Stellungen bei Ypern erobert. 800 Engl. gef.

Transcription saved

 linke Seite 

18. Sonntag. Schwere engl. Verluste in den Dardanellen.

1300 Russen in den Karpath. gefangen.

19. Montag. Gute Nachr. von Heinrich aus Westende-

Bad, hat am 16. auch an Vater geschrieben u.

für Sekt gedankt. Engl. Angriffe bei Ypern

abgewiesen. Franzose  Garros gefangen.

20. Dienstag. Fortschritte in der Champagne u.

zwischen Maas u. Mosel.

21. Schwere franz. Verluste bei Flirey.

22. Donn. Gute Nachr. von Heiner aus Westende-

Bad vom 19. Hat auch an Vater geschrieben.

Erfolge bei Arras u. La Bassée.

23. Freit. Angriffe d. Russ. am Uszack Pass

gescheitert. - Flieger haben in Charleville

keinen Schaden angerichtet.

Sieg bei Ypern 1600 Gefangene 35 Geschütze

24. Sonnab. Erfolge in den Karpathen u. bei

Ypern. Gute Nachr. von Vater.

25. Sonntag. Russ. Bomben über Neidenburg.

Die österr.-italienischen Verhandlungen

dauern an. 2470 Gefangene bei Ypern im

Ganzen, Munit. u. Maschinengewehre.

26. Montag Erstürmung von Licerne bei Ypern.

2600 Engl. u. Frz. gefangen, 17 Gesch. erobert

Siegesbeute auf 5000 Gef. 45 Gesch. gestiegen.

Hartmannswillerkopf wieder genommen.

Niederlage der Frz. bei den Maashöhen 1600 Frz. gef.

27. Dienst. Erfolge in den Karpathen. Gute Nachr. von

                                                                                    Heiner!

28. Léon Gambetta  versenkt.

Schwere Verluste beim Dardanellenangriff.


 rechte Seite 

29. Neue Angriffe auf die Dardanellen.

30. Deutscher Vorstoß gegen Dunaburg - Libau.

Erfolgreiche Beschießung vonYpern; Dünkirchen

untger deutschem Feuer. - Frau Hptm. Fantini

schreibt, daß ihr Mann seit 15. vermißt wird.

1. Mai. Karte von Heiner vom 28. Keine Nachr. von

Fantini. Die Russen fliehen aus Mitau , setzen

Szawole in Brand.

2. Mai;  Sonntag. Beschießung von Dünkirchen.

3. Mai.  Gute Nachr. von Heiner. Vater reist ab

nach Brüssel. Deutsche Vortruppen bei  Mitau.

4. Mai.  Durchbruch der russ. Front in Westgalizien.

Großer Sieg unter Machensen. 30'000 Gefangene

5. Mai.  Heiner's Geburtstag. Vater glücklich in

Brüssel angekommen. - Neue Punkte

bei Ypern erobert.

6. Mai. Donn.  Die 3. russ. Armee beinahe vernichtet

50'000 Gefangene. Bei Ailly 2000 Frz gefangen.

7. Mai.  Karte von Heiner vom 4. Hat viele Päckchen

zum 5. erhalten, fühlt sich wohl, schreibt, daß infolge

der Operationen Postsperre eintreten wird.

Der Kaiser in Galizien. Italien rüstet zum Kriege.

8. Mai.  Die Lusitania torpediert u. gesunken;

1500 Mann ertrunken. Italien. Kammer vertagt

bis 20.5. Libau besetzt. 70'000 Gef. in

Galizien. - Gute Nachr. von Vater aus Brüssel.

9. Mai - Sonntag  Siegreich in Galizien.

Karte von Heiner vom 6. Mai. Er hat im Kreise

lieber Kameraden mit Sekt von Vater seinen

Geburtstag gemütlich gefeiert.

10. Mai. Starke Stellungen bei Ypern erobert. 800 Engl. gef.


Transcription history
  • March 13, 2018 18:27:51 Eva Anna Welles (AUT)

     linke Seite 

    18. Sonntag. Schwere engl. Verluste in den Dardanellen.

    1300 Russen in den Karpath. gefangen.

    19. Montag. Gute Nachr. von Heinrich aus Westende-

    Bad, hat am 16. auch an Vater geschrieben u.

    für Sekt gedankt. Engl. Angriffe bei Ypern

    abgewiesen. Franzose  Garros gefangen.

    20. Dienstag. Fortschritte in der Champagne u.

    zwischen Maas u. Mosel.

    21. Schwere franz. Verluste bei Flirey.

    22. Donn. Gute Nachr. von Heiner aus Westende-

    Bad vom 19. Hat auch an Vater geschrieben.

    Erfolge bei Arras u. La Bassée.

    23. Freit. Angriffe d. Russ. am Uszack Pass

    gescheitert. - Flieger haben in Charleville

    keinen Schaden angerichtet.

    Sieg bei Ypern 1600 Gefangene 35 Geschütze

    24. Sonnab. Erfolge in den Karpathen u. bei

    Ypern. Gute Nachr. von Vater.

    25. Sonntag. Russ. Bomben über Neidenburg.

    Die österr.-italienischen Verhandlungen

    dauern an. 2470 Gefangene bei Ypern im

    Ganzen, Munit. u. Maschinengewehre.

    26. Montag Erstürmung von Licerne bei Ypern.

    2600 Engl. u. Frz. gefangen, 17 Gesch. erobert

    Siegesbeute auf 5000 Gef. 45 Gesch. gestiegen.

    Hartmannswillerkopf wieder genommen.

    Niederlage der Frz. bei den Maashöhen 1600 Frz. gef.

    27. Dienst. Erfolge in den Karpathen. Gute Nachr. von

                                                                                        Heiner!

    28. Léon Gambetta  versenkt.

    Schwere Verluste beim Dardanellenangriff.


     rechte Seite 

    29. Neue Angriffe auf die Dardanellen.

    30. Deutscher Vorstoß gegen Dunaburg - Libau.

    Erfolgreiche Beschießung vonYpern; Dünkirchen

    untger deutschem Feuer. - Frau Hptm. Fantini

    schreibt, daß ihr Mann seit 15. vermißt wird.

    1. Mai. Karte von Heiner vom 28. Keine Nachr. von

    Fantini. Die Russen fliehen aus Mitau , setzen

    Szawole in Brand.

    2. Mai;  Sonntag. Beschießung von Dünkirchen.

    3. Mai.  Gute Nachr. von Heiner. Vater reist ab

    nach Brüssel. Deutsche Vortruppen bei  Mitau.

    4. Mai.  Durchbruch der russ. Front in Westgalizien.

    Großer Sieg unter Machensen. 30'000 Gefangene

    5. Mai.  Heiner's Geburtstag. Vater glücklich in

    Brüssel angekommen. - Neue Punkte

    bei Ypern erobert.

    6. Mai. Donn.  Die 3. russ. Armee beinahe vernichtet

    50'000 Gefangene. Bei Ailly 2000 Frz gefangen.

    7. Mai.  Karte von Heiner vom 4. Hat viele Päckchen

    zum 5. erhalten, fühlt sich wohl, schreibt, daß infolge

    der Operationen Postsperre eintreten wird.

    Der Kaiser in Galizien. Italien rüstet zum Kriege.

    8. Mai.  Die Lusitania torpediert u. gesunken;

    1500 Mann ertrunken. Italien. Kammer vertagt

    bis 20.5. Libau besetzt. 70'000 Gef. in

    Galizien. - Gute Nachr. von Vater aus Brüssel.

    9. Mai - Sonntag  Siegreich in Galizien.

    Karte von Heiner vom 6. Mai. Er hat im Kreise

    lieber Kameraden mit Sekt von Vater seinen

    Geburtstag gemütlich gefeiert.

    10. Mai. Starke Stellungen bei Ypern erobert. 800 Engl. gef.


  • March 13, 2018 18:26:34 Eva Anna Welles (AUT)

     linke Seite 

    18. Sonntag. Schwere engl. Verluste in den Dardanellen.

    1300 Russen in den Karpath. gefangen.

    19. Montag. Gute Nachr. von Heinrich aus Westende-

    Bad, hat am 16. auch an Vater geschrieben u.

    für Sekt gedankt. Engl. Angriffe bei Ypern

    abgewiesen. Franzose  Garros gefangen.

    20. Dienstag. Fortschritte in der Champagne u.

    zwischen Maas u. Mosel.

    21. Schwere franz. Verluste bei Flirey.

    22. Donn. Gute Nachr. von Heiner aus Westende-

    Bad vom 19. Hat auch an Vater geschrieben.

    Erfolge bei Arras u. La Bassée.

    23. Freit. Angriffe d. Russ. am Uszack Pass

    gescheitert. - Flieger haben in Charleville

    keinen Schaden angerichtet.

    Sieg bei Ypern 1600 Gefangene 35 Geschütze

    24. Sonnab. Erfolge in den Karpathen u. bei

    Ypern. Gute Nachr. von Vater.

    25. Sonntag. Russ. Bomben über Neidenburg.

    Die österr.-italienischen Verhandlungen

    dauern an. 2470 Gefangene bei Ypern im

    Ganzen, Munit. u. Maschinengewehre.

    26. Montag Erstürmung von Licerne bei Ypern.

    2600 Engl. u. Frz. gefangen, 17 Gesch. erobert

    Siegesbeute auf 5000 Gef. 45 Gesch. gestiegen.

    Hartmannswillerkopf wieder genommen.

    Niederlage der Frz. bei den Maashöhen 1600 Frz. gef.

    27. Dienst. Erfolge in den Karpathen. Gute Nachr. von

                                                                                        Heiner!

    28. Léon Gambetta  versenkt.

    Schwere Verluste beim Dardanellenangriff.


     rechte Seite 

    29. Neue Angriffe auf die Dardanellen.

    30. Deutscher Vorstoß gegen Dunaburg - Libau.

    Erfolgreiche Beschießung vonYpern; Dünkirchen

    untger deutschem Feuer. - Frau Hptm. Fantini

    schreibt, daß ihr Mann seit 15. vermißt wird.

    1. Mai. Karte von Heiner vom 28. Keine Nachr. von

    Fantini. Die Russen fliehen auf  Mitan , setzen

    Szawole in Brand.

    2. Mai;  Sonntag. Beschießung von Dünkirchen.

    3. Mai.  Gute Nachr. von Heiner. Vater reist ab

    nach Brüssel. Deutsche Vortruppen bei  Mitan .

    4. Mai.  Durchbruch der russ. Front in Westgalizien.

    Großer Sieg unter Machensen. 30'000 Gefangene

    5. Mai.  Heiner's Geburtstag. Vater glücklich in

    Brüssel angekommen. - Neue Punkte

    bei Ypern erobert.

    6. Mai. Donn.  Die 3. russ. Armee beinahe vernichtet

    50'000 Gefangene. Bei Ailly 2000 Frz gefangen.

    7. Mai.  Karte von Heiner vom 4. Hat viele Päckchen

    zum 5. erhalten, fühlt sich wohl, schreibt, daß infolge

    der Operationen Postsperre eintreten wird.

    Der Kaiser in Galizien. Italien rüstet zum Kriege.

    8. Mai.  Die Lusitania torpediert u. gesunken;

    1500 Mann ertrunken. Italien. Kammer vertagt

    bis 20.5. Libau besetzt. 70'000 Gef. in

    Galizien. - Gute Nachr. von Vater aus Brüssel.

    9. Mai - Sonntag  Siegreich in Galizien.

    Karte von Heiner vom 6. Mai. Er hat im Kreise

    lieber Kameraden mit Sekt von Vater seinen

    Geburtstag gemütlich gefeiert.

    10. Mai. Starke Stellungen bei Ypern erobert. 800 Engl. gef.


  • March 13, 2018 18:20:29 Eva Anna Welles (AUT)

     linke Seite 

    18. Sonntag. Schwere engl. Verluste in den Dardanellen.

    1300 Russen in den Karpath. gefangen.

    19. Montag. Gute Nachr. von Heinrich aus Westende-

    Bad, hat am 16. auch an Vater geschrieben u.

    für Sekt gedankt. Engl. Angriffe bei Ypern

    abgewiesen. Franzose  Garros gefangen.

    20. Dienstag. Fortschritte in der Champagne u.

    zwischen Maas u. Mosel.

    21. Schwere franz. Verluste bei Flirey.

    22. Donn. Gute Nachr. von Heiner aus Westende-

    Bad vom 19. Hat auch an Vater geschrieben.

    Erfolge bei Arras u. La Bassée.

    23. Freit. Angriffe d. Russ. am Uszack Pass

    gescheitert. - Flieger haben in Charleville

    keinen Schaden angerichtet.

    Sieg bei Ypern 1600 Gefangene 35 Geschütze

    24. Sonnab. Erfolge in den Karpathen u. bei

    Ypern. Gute Nachr. von Vater.

    25. Sonntag. Russ. Bomben über Neidenburg.

    Die österr.-italienischen Verhandlungen

    dauern an. 2470 Gefangene bei Ypern im

    Ganzen, Munit. u. Maschinengewehre.

    26. Montag Erstürmung von Licerne bei Ypern.

    2600 Engl. u. Frz. gefangen, 17 Gesch. erobert

    Siegesbeute auf 5000 Gef. 45 Gesch. gestiegen.

    D. Hartmanns  weiter   kopf   wiedergewonnen .

    Niederlage der Frz. bei den Maashöhen 1600 Frz. gef.

    27. Dienst. Erfolge in den Karpathen. Gute Nachr. von

                                                                                        Heiner!

    28. Léon Gambetta  verwundet .

    Schwere Verluste beim Dardanellenangriff.


     rechte Seite 

    29. Neue Angriffe auf die Dardanellen.

    30. Deutscher Vorstoß gegen Dunaburg - Libau.

    Erfolgreiche Beschießung vonYpern; Dünkirchen

    untger deutschem Feuer. - Frau Hptm. Fantini

    schreibt, daß ihr Mann seit 15. vermißt wird.

    1. Mai. Karte von Heiner vom 28. Keine Nachr. von

    Fantini. Die Russen fliehen auf  Mitan , setzen

    Szawole in Brand.

    2. Mai;  Sonntag. Beschießung von Dünkirchen.

    3. Mai.  Gute Nachr. von Heiner. Vater reist ab

    nach Brüssel. Deutsche Vortruppen bei  Mitan .

    4. Mai.  Durchbruch der russ. Front in Westgalizien.

    Großer Sieg unter Machensen. 30'000 Gefangene

    5. Mai.  Heiner's Geburtstag. Vater glücklich in

    Brüssel angekommen. - Neue Punkte

    bei Ypern erobert.

    6. Mai. Donn.  Die 3. russ. Armee beinahe vernichtet

    50'000 Gefangene. Bei Ailly 2000 Frz gefangen.

    7. Mai.  Karte von Heiner vom 4. Hat viele Päckchen

    zum 5. erhalten, fühlt sich wohl, schreibt, daß infolge

    der Operationen Postsperre eintreten wird.

    Der Kaiser in Galizien. Italien rüstet zum Kriege.

    8. Mai.  Die Lusitania torpediert u. gesunken;

    1500 Mann ertrunken. Italien. Kammer vertagt

    bis 20.5. Libau besetzt. 70'000 Gef. in

    Galizien. - Gute Nachr. von Vater aus Brüssel.

    9. Mai - Sonntag  Siegreich in Galizien.

    Karte von Heiner vom 6. Mai. Er hat im Kreise

    lieber Kameraden mit Sekt von Vater seinen

    Geburtstag gemütlich gefeiert.

    10. Mai. Starke Stellungen bei Ypern erobert. 800 Engl. gef.


  • January 9, 2018 10:27:42 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    18. Sonntag. Schwere engl. Verluste in den Dardanellen.

    1300 Russen in den Karpath. gefangen.

    19. Montag. Gute Nachr. von Heinrich aus Westende-

    Bad, hat am 16. auch an Vater geschrieben u.

    für Pakt [Paket] gedankt. Engl. Angriffe bei Ypern

    abgewiesen. Französische Garros gefangen.

    20. Dienstag. Fortschritte in der Champagne u.

    zwischen Maas u. Mosel.

    21. Schwere franz. Verluste bei Flirey.

    22. Donn. Gute Nachr. von Heiner aus Westende-

    Bad vom 19. Hat auch an Vater geschrieben.

    Erfolge bei Arras u. La Bassée.

    23. Freit. Angriffe d. Russ. am Uszack Pass

    gescheitert. - Flieger haben in Charleville

    keinen Schaden angerichtet.

    Sieg bei Ypern 1600 Gefangene 35 Geschütze

    24. Sonnab. Erfolge in den Karpathen u. bei

    Ypern. Gute Nachr. von Vater.

    25. Sonntag. Russ. Bomben über <Neidenburg.

    Die österr.-italienischen Verhandlungen

    dauern an. 2470 Gefangene bei Ypern im

    Ganzen, Munit. u. Maschinengewehre.

    26. Montag Erstürmung von Licerne bei Ypern.

    2600 Engl. u. Frz. gefangen, 17 Gesch. erobert

    Siegesbeute auf 5000 Gef. 45 Gesch. gestiegen.

    D. Hartmanns  weiter   kopf   wiedergewonnen .

    Niederlage der Frz. bei den Maashöhen 1600 Frz. gef.

    27. Dienst. Erfolge in den Karpathen. Gute Nachr. von

                                                                                        Heiner!

    28. Léon Gambetta verwundet.

    Schwere Verluste beim Dardanellenangriff.


     rechte Seite 

    29. Neue Angriffe auf die Dardanellen.

    30. Deutscher Vorstoß gegen Dunaburg - Libau.

    Erfolgreiche Beschießung vonYpern; Dünkirchen

    untger deutschem Feuer. - Frau Hptm. Fantini

    schreibt, daß ihr Mann seit 15. vermißt wird.

    1. Mai. Karte von Heiner vom 28. Keine Nachr. von

    Fantini. Die Russen fliehen auf  Mitan , setzen

    Szawole in Brand.

    2. Mai;  Sonntag. Beschießung von Dünkirchen.

    3. Mai.  Gute Nachr. von Heiner. Vater reist ab

    nach Brüssel. Deutsche Vortruppen bei  Mitan .

    4. Mai.  Durchbruch der russ. Front in Westgalizien.

    Großer Sieg unter Machensen. 30'000 Gefangene

    5. Mai.  Heiner's Geburtstag. Vater glücklich in

    Brüssel angekommen. - Neue Punkte

    bei Ypern erobert.

    6. Mai. Donn.  Die 3. russ. Armee beinahe vernichtet

    50'000 Gefangene. Bei Ailly 2000 Frz gefangen.

    7. Mai.  Karte von Heiner vom 4. Hat viele Päckchen

    zum 5. erhalten, fühlt sich wohl, schreibt, daß infolge

    der Operationen Postsperre eintreten wird.

    Der Kaiser in Galizien. Italien rüstet zum Kriege.

    8. Mai.  Die Lusitania torpediert u. gesunken;

    1500 Mann ertrunken. Italien. Kammer vertagt

    bis 20.5. Libau besetzt. 70'000 Gef. in

    Galizien. - Gute Nachr. von Vater aus Brüssel.

    9. Mai - Sonntag  Siegreich in Galizien.

    Karte von Heiner vom 6. Mai. Er hat im Kreise

    lieber Kameraden mit Sekt von Vater seinen

    Geburtstag gemütlich gefeiert.

    10. Mai. Starke Stellungen bei Ypern erobert. 800 Engl. gef.


  • January 9, 2018 10:22:29 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    18. Sonntag. Schwere engl. Verluste in den Dardanellen.

    1300 Russen in den Karpath. gefangen.

    19. Montag. Gute Nachr. von Heinrich aus Westende-

    Bad, hat am 16. auch an Vater geschrieben u.

    für Pakt [Paket] gedankt. Engl. Angriffe bei Ypern

    abgewiesen. Französische Garros gefangen.

    20. Dienstag. Fortschritte in der Champagne u.

    zwischen Maas u. Mosel.

    21. Schwere franz. Verluste bei Flirey.

    22. Donn. Gute Nachr. von Heiner aus Westende-

    Bad vom 19. Hat auch an Vater geschrieben.

    Erfolge bei Arras u. La Bassée.

    23. Freit. Angriffe d. Russ. am Uszack Pass

    gescheitert. - Flieger haben in Charleville

    keinen Schaden angerichtet.

    Sieg bei Ypern 1600 Gefangene 35 Geschütze

    24. Sonnab. Erfolge in den Karpathen u. bei

    Ypern. Gute Nachr. von Vater.

    25. Sonntag. Russ. Bomben über <Neidenburg.

    Die österr.-italienischen Verhandlungen

    dauern an. 2470 Gefangene bei Ypern im

    Ganzen, Munit. u. Maschinengewehre.

    26. Montag Erstürmung von Licerne bei Ypern.

    2600 Engl. u. Frz. gefangen, 17 Gesch. erobert

    Siegesbeute auf 5000 Gef. 45 Gesch. gestiegen.

    D. Hartmanns  weiter   kopf   wiedergewonnen .

    Niederlage der Frz. bei den Maashöhen 1600 Frz. gef.

    27. Dienst. Erfolge in den Karpathen. Gute Nachr. von

                                                                                        Heiner!

    28. Léon Gambetta verwundet.

    Schwere Verluste beim Dardanellenangriff.


     rechte Seite 

    29. Neue Angriffe auf die Dardanellen.

    30. Deutscher Vorstoß gegen Dunaburg - Libau.

    Erfolgreiche Beschießung vonYpern; Dünkirchen

    untger deutschem Feuer. - Frau Hptm. Fantini

    schreibt, daß ihr Mann seit 15. vermißt wird.

    1. Mai. Karte von Heiner vom 28. Keine Nachr. von

    Fantini. Die Russen fliehen auf  Mitan , setzen

    Szawole in Brand.

    2. Mai;  Sonntag. Beschießung von Dünkirchen.

    3. Mai.  Gute Nachr. von Heiner. Vater reist ab

    nach Brüssel. Deutsche Vortruppen bei  Mitan .

    4. Mai.  Durchbruch der russ. Front in Westgalizien.

    Großer Sieg unter Machensen. 30'000 Gefangene

    5. Mai.  Heiner's Geburtstag. Vater glücklich in

    Brüssel angekommen. - Neue Punkte

    bei Ypern erobert.

    6. Mai. Donn.  Die 3. russ. Armee beinahe vernichtet

    50'000 Gefangene. Bei Ailly 2000 Frz gefangen.

    7. Mai.  Karte von Heiner vom 4. Hat viele Päckchen

    zum 5. erhalten, fühlt sich wohl, schreibt, daß infolge

    der missing Postsperre eintreten wird.












  • January 9, 2018 10:16:57 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    18. Sonntag. Schwere engl. Verluste in den Dardanellen.

    1300 Russen in den Karpath. gefangen.

    19. Montag. Gute Nachr. von Heinrich aus Westende-

    Bad, hat am 16. auch an Vater geschrieben u.

    für Pakt [Paket] gedankt. Engl. Angriffe bei Ypern

    abgewiesen. Französische Garros gefangen.

    20. Dienstag. Fortschritte in der Champagne u.

    zwischen Maas u. Mosel.

    21. Schwere franz. Verluste bei Flirey.

    22. Donn. Gute Nachr. von Heiner aus Westende-

    Bad vom 19. Hat auch an Vater geschrieben.

    Erfolge bei Arras u. La Bassée.

    23. Freit. Angriffe d. Russ. am Uszack Pass

    gescheitert. - Flieger haben in Charleville

    keinen Schaden angerichtet.

    Sieg bei Ypern 1600 Gefangene 35 Geschütze

    24. Sonnab. Erfolge in den Karpathen u. bei

    Ypern. Gute Nachr. von Vater.

    25. Sonntag. Russ. Bomben über <Neidenburg.

    Die österr.-italienischen Verhandlungen

    dauern an. 2470 Gefangene bei Ypern im

    Ganzen, Munit. u. Maschinengewehre.

    26. Montag Erstürmung von Licerne bei Ypern.

    2600 Engl. u. Frz. gefangen, 17 Gesch. erobert

    Siegesbeute auf 5000 Gef. 45 Gesch. gestiegen.

    D. Hartmanns  weiter   kopf   wiedergewonnen .

    Niederlage der Frz. bei den Maashöhen 1600 Frz. gef.

    27. Dienst. Erfolge in den Karpathen. Gute Nachr. von

                                                                                        Heiner!

    28. Léon Gambetta verwundet.

    Schwere Verluste beim Dardanellenangriff.


     rechte Seite 

    29. Neue Angriffe auf die Dardanellen.

    30. Deutscher Vorstoß gegen Dunaburg - Libau.

    Erfolgreiche Beschießung vonYpern; Dünkirchen

    untger deutschem Feuer. - Frau Hptm. Fantini

    schreibt, daß ihr Mann seit 15. vermißt wird.

    1. Mai. Karte von Heiner vom 28. Keine Nachr. von

    Fantini. Die Russen fliehen auf  Mitan , setzen

    Szawole in Brand.

    2. Mai;  Sonntag. Beschießung von Dünkirchen.

    3. Mai.  Gute Nachr. von Heiner. Vater reist ab

    nach Brüssel. Deutsche Vortruppen bei  Mitan .

    4. Mai.  













  • January 9, 2018 10:12:17 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    18. Sonntag. Schwere engl. Verluste in den Dardanellen.

    1300 Russen in den Karpath. gefangen.

    19. Montag. Gute Nachr. von Heinrich aus Westende-

    Bad, hat am 16. auch an Vater geschrieben u.

    für Pakt [Paket] gedankt. Engl. Angriffe bei Ypern

    abgewiesen. Französische Garros gefangen.

    20. Dienstag. Fortschritte in der Champagne u.

    zwischen Maas u. Mosel.

    21. Schwere franz. Verluste bei Flirey.

    22. Donn. Gute Nachr. von Heiner aus Westende-

    Bad vom 19. Hat auch an Vater geschrieben.

    Erfolge bei Arras u. La Bassée.

    23. Freit. Angriffe d. Russ. am Uszack Pass

    gescheitert. - Flieger haben in Charleville

    keinen Schaden angerichtet.

    Sieg bei Ypern 1600 Gefangene 35 Geschütze

    24. Sonnab. Erfolge in den Karpathen u. bei

    Ypern. Gute Nachr. von Vater.

    25. Sonntag. Russ. Bomben über <Neidenburg.

    Die österr.-italienischen Verhandlungen

    dauern an. 2470 Gefangene bei Ypern im

    Ganzen, Munit. u. Maschinengewehre.

    26. Montag Erstürmung von Licerne bei Ypern.

    2600 Engl. u. Frz. gefangen, 17 Gesch. erobert

    Siegesbeute auf 5000 Gef. 45 Gesch. gestiegen.

    D. Hartmanns  weiter   kopf   wiedergewonnen .

    Niederlage der Frz. bei den Maashöhen 1600 Frz. gef.

    27. Dienst. Erfolge in den Karpathen. Gute Nachr. von

                                                                                        Heiner!

    28. Léon Gambetta verwundet.

    Schwere Verluste beim Dardanellenangriff.


     rechte Seite 














Description

Save description
  • 47.86300278119697||7.1607501014159425||

    Hartmannswillerkopf

  • 56.65194446520781||23.71903486093754||

    Mitau - heute: Jelgava, Lettland

  • 52.4526592||13.3307934||

    Berlin

    ||1
Location(s)
  • Story location Berlin
  • Document location Hartmannswillerkopf
  • Additional document location Mitau - heute: Jelgava, Lettland


ID
2017 / 25613
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Johannes Paasch
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


April 18, 1915 – May 10, 1915
  • Deutsch

  • Western Front

  • Women



Notes and questions

Login to leave a note