Kriegstagebuch von Marie Liedtke, item 14

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

 linke Seite 

25. Mittw. Heiner's Karte vom 19. aus  Bi... 

Oberlt. Fantini ist Hptm. geworden u. führt

die 3. Batterie. - Erfolge in Polen. Gute Nachr. v. V.

26. Donn. Infanterie-Angriffe der Deutschen bei

Ypern: 29.000 Russen von den Oesterr. gefangen

27. Freit. Heini schreibt vom 21. daß das Rgt. am

19. aus dem Feuer genommen sei - nachdem er

genau 1 Mon. in der Front war. - Linienschiff

Bulwach untergegangen mit 800 Mann.

28. Sonnab. Engl. Dampfer Malachite von einem

deutsch. Unterseeboot im Kanal vernichtet.

Hindenburg Generalfeldmarschall. 60000 Russen

in Polen gefangen. Gute Nachr. von Vater.

29. Sonntag. Kein Brief von Vater u. Heini

30. Mont. Der Kaiser auf dem östl. Kriegsschauplatz

Russen in den Karpathen geschlagen - Gute

Nachr. von Vater. - Niederlage d. Russen u.d.  ... 

1. Dez. Diens. In Polen 9500 Gefangene, 18 Geschütze

26 Maschinengewehre erbeutet.

2. Dez. Keine Nachr. von Heini! - Durchbruch der

Deutschen in Polen durch den Ring der Feinde.

3. Dez. Deutsche Erfolge im Argonnerwald.

Rede des Kanzlers im Reichstag vom 2.

Erfolgreiche Kämpfe bei Lodz.

4. Dez. Keine Nachr. von Heiner. Es gehen endlose

Züge nach dem Osten durch. Kaiser Wilhelm bei

Czenstochau.  ...  abgesetzt.

5. Dez. Sonnab. Erfolge in den Argonnen, Le Barrée

u. Altkirch. Günstige Gefechte östl. d. masur. Seen.



 rechte Seite 

 In Flandern u. Metz wurden Angriffe abgewiesen.

6. Dez. Fortdauer der Schlacht in Nordpolen. Russ.

Angriffe bei Czenstochau abgewiesen.

7. Dez. Mont. Großer Sieg bei Lodz; große Verluste

der Russen. - Abends endlich eine Karte von

Heinrich vom 27. Er hat nur wenige Tage der

Ruhe gehabt, ist am 24. zum 25. wieder in die

Front gekommen, ist noch gesund u. mit seiner

Stellung zufrieden. Gute Nachr. von Vater.

8. Dez. Napfkuchen u. Marzpan wird gebacken

für meine Feldgrauen.

Das Ringen in Polen dauert an; 5000 Russen

gefangen; 1500 in Galizien.

9. Dez. Langer, lieber Brief von Heiner; wohnt in

einem Bauernhaus im Keller, lebt ganz gemütlich,

hat 15 Sendungen auf einmal erhalten,

auch die großen Pakete. - 5000 Russen bei

Krakau gefangen. Siegreiche Angriffe in

Südpolen. Verluste der Franzosen bei Nancy.

10. Dez. Donn. Vater's Geburtstag! - 2800 Russen

bei Petrikau gefangen. Erfolge in Nordpolen.

Abends wieder eine Karte vom Jungen. Hptm.

Fantini leicht verletzt, sein Bursche leider gefallen.

Heiner noch gesund!

11. Dez. Gneisenau, Scharnhorst u. Leipzig gesunken,

Nürnberg ebenfalls später untergegangen bei

den Falklandsinseln. Beschießung von  ... 

durch die Deutschen. Fortschritte in Flandern.

Erfolge in den Argonnen. Angriffe in Polen

schreiten fort. - Gute Nachr. von Vater.

Transcription saved

 linke Seite 

25. Mittw. Heiner's Karte vom 19. aus  Bi... 

Oberlt. Fantini ist Hptm. geworden u. führt

die 3. Batterie. - Erfolge in Polen. Gute Nachr. v. V.

26. Donn. Infanterie-Angriffe der Deutschen bei

Ypern: 29.000 Russen von den Oesterr. gefangen

27. Freit. Heini schreibt vom 21. daß das Rgt. am

19. aus dem Feuer genommen sei - nachdem er

genau 1 Mon. in der Front war. - Linienschiff

Bulwach untergegangen mit 800 Mann.

28. Sonnab. Engl. Dampfer Malachite von einem

deutsch. Unterseeboot im Kanal vernichtet.

Hindenburg Generalfeldmarschall. 60000 Russen

in Polen gefangen. Gute Nachr. von Vater.

29. Sonntag. Kein Brief von Vater u. Heini

30. Mont. Der Kaiser auf dem östl. Kriegsschauplatz

Russen in den Karpathen geschlagen - Gute

Nachr. von Vater. - Niederlage d. Russen u.d.  ... 

1. Dez. Diens. In Polen 9500 Gefangene, 18 Geschütze

26 Maschinengewehre erbeutet.

2. Dez. Keine Nachr. von Heini! - Durchbruch der

Deutschen in Polen durch den Ring der Feinde.

3. Dez. Deutsche Erfolge im Argonnerwald.

Rede des Kanzlers im Reichstag vom 2.

Erfolgreiche Kämpfe bei Lodz.

4. Dez. Keine Nachr. von Heiner. Es gehen endlose

Züge nach dem Osten durch. Kaiser Wilhelm bei

Czenstochau.  ...  abgesetzt.

5. Dez. Sonnab. Erfolge in den Argonnen, Le Barrée

u. Altkirch. Günstige Gefechte östl. d. masur. Seen.



 rechte Seite 

 In Flandern u. Metz wurden Angriffe abgewiesen.

6. Dez. Fortdauer der Schlacht in Nordpolen. Russ.

Angriffe bei Czenstochau abgewiesen.

7. Dez. Mont. Großer Sieg bei Lodz; große Verluste

der Russen. - Abends endlich eine Karte von

Heinrich vom 27. Er hat nur wenige Tage der

Ruhe gehabt, ist am 24. zum 25. wieder in die

Front gekommen, ist noch gesund u. mit seiner

Stellung zufrieden. Gute Nachr. von Vater.

8. Dez. Napfkuchen u. Marzpan wird gebacken

für meine Feldgrauen.

Das Ringen in Polen dauert an; 5000 Russen

gefangen; 1500 in Galizien.

9. Dez. Langer, lieber Brief von Heiner; wohnt in

einem Bauernhaus im Keller, lebt ganz gemütlich,

hat 15 Sendungen auf einmal erhalten,

auch die großen Pakete. - 5000 Russen bei

Krakau gefangen. Siegreiche Angriffe in

Südpolen. Verluste der Franzosen bei Nancy.

10. Dez. Donn. Vater's Geburtstag! - 2800 Russen

bei Petrikau gefangen. Erfolge in Nordpolen.

Abends wieder eine Karte vom Jungen. Hptm.

Fantini leicht verletzt, sein Bursche leider gefallen.

Heiner noch gesund!

11. Dez. Gneisenau, Scharnhorst u. Leipzig gesunken,

Nürnberg ebenfalls später untergegangen bei

den Falklandsinseln. Beschießung von  ... 

durch die Deutschen. Fortschritte in Flandern.

Erfolge in den Argonnen. Angriffe in Polen

schreiten fort. - Gute Nachr. von Vater.


Transcription history
  • May 23, 2018 19:21:42 Beate Jochem

     linke Seite 

    25. Mittw. Heiner's Karte vom 19. aus  Bi... 

    Oberlt. Fantini ist Hptm. geworden u. führt

    die 3. Batterie. - Erfolge in Polen. Gute Nachr. v. V.

    26. Donn. Infanterie-Angriffe der Deutschen bei

    Ypern: 29.000 Russen von den Oesterr. gefangen

    27. Freit. Heini schreibt vom 21. daß das Rgt. am

    19. aus dem Feuer genommen sei - nachdem er

    genau 1 Mon. in der Front war. - Linienschiff

    Bulwach untergegangen mit 800 Mann.

    28. Sonnab. Engl. Dampfer Malachite von einem

    deutsch. Unterseeboot im Kanal vernichtet.

    Hindenburg Generalfeldmarschall. 60000 Russen

    in Polen gefangen. Gute Nachr. von Vater.

    29. Sonntag. Kein Brief von Vater u. Heini

    30. Mont. Der Kaiser auf dem östl. Kriegsschauplatz

    Russen in den Karpathen geschlagen - Gute

    Nachr. von Vater. - Niederlage d. Russen u.d.  ... 

    1. Dez. Diens. In Polen 9500 Gefangene, 18 Geschütze

    26 Maschinengewehre erbeutet.

    2. Dez. Keine Nachr. von Heini! - Durchbruch der

    Deutschen in Polen durch den Ring der Feinde.

    3. Dez. Deutsche Erfolge im Argonnerwald.

    Rede des Kanzlers im Reichstag vom 2.

    Erfolgreiche Kämpfe bei Lodz.

    4. Dez. Keine Nachr. von Heiner. Es gehen endlose

    Züge nach dem Osten durch. Kaiser Wilhelm bei

    Czenstochau.  ...  abgesetzt.

    5. Dez. Sonnab. Erfolge in den Argonnen, Le Barrée

    u. Altkirch. Günstige Gefechte östl. d. masur. Seen.



     rechte Seite 

     In Flandern u. Metz wurden Angriffe abgewiesen.

    6. Dez. Fortdauer der Schlacht in Nordpolen. Russ.

    Angriffe bei Czenstochau abgewiesen.

    7. Dez. Mont. Großer Sieg bei Lodz; große Verluste

    der Russen. - Abends endlich eine Karte von

    Heinrich vom 27. Er hat nur wenige Tage der

    Ruhe gehabt, ist am 24. zum 25. wieder in die

    Front gekommen, ist noch gesund u. mit seiner

    Stellung zufrieden. Gute Nachr. von Vater.

    8. Dez. Napfkuchen u. Marzpan wird gebacken

    für meine Feldgrauen.

    Das Ringen in Polen dauert an; 5000 Russen

    gefangen; 1500 in Galizien.

    9. Dez. Langer, lieber Brief von Heiner; wohnt in

    einem Bauernhaus im Keller, lebt ganz gemütlich,

    hat 15 Sendungen auf einmal erhalten,

    auch die großen Pakete. - 5000 Russen bei

    Krakau gefangen. Siegreiche Angriffe in

    Südpolen. Verluste der Franzosen bei Nancy.

    10. Dez. Donn. Vater's Geburtstag! - 2800 Russen

    bei Petrikau gefangen. Erfolge in Nordpolen.

    Abends wieder eine Karte vom Jungen. Hptm.

    Fantini leicht verletzt, sein Bursche leider gefallen.

    Heiner noch gesund!

    11. Dez. Gneisenau, Scharnhorst u. Leipzig gesunken,

    Nürnberg ebenfalls später untergegangen bei

    den Falklandsinseln. Beschießung von  ... 

    durch die Deutschen. Fortschritte in Flandern.

    Erfolge in den Argonnen. Angriffe in Polen

    schreiten fort. - Gute Nachr. von Vater.

  • May 23, 2018 19:17:43 Beate Jochem

     linke Seite 

    25. Mittw. Heiner's Karte vom 19. aus  Bi... 

    Oberlt. Fantini ist Hptm. geworden u. führt

    die 3. Batterie. - Erfolge in Polen. Gute Nachr. v. V.

    26. Donn. Infanterie-Angriffe der Deutschen bei

    Ypern: 29.000 Russen von den Oesterr. gefangen

    27. Freit. Heini schreibt vom 21. daß das Rgt. am

    19. aus dem Feuer genommen sei - nachdem er

    genau 1 Mon. in der Front war. - Linienschiff

    Bulwach untergegangen mit 800 Mann.

    28. Sonnab. Engl. Dampfer Malachite von einem

    deutsch. Unterseeboot im Kanal vernichtet.

    Hindenburg Generalfeldmarschall. 60000 Russen

    in Polen gefangen. Gute Nachr. von Vater.

    29. Sonntag. Kein Brief von Vater u. Heini

    30. Mont. Der Kaiser auf dem östl. Kriegsschauplatz

    Russen in den Karpathen geschlagen - Gute

    Nachr. von Vater. - Niederlage d. Russen u.d.  ... 

    1. Dez. Diens. In Polen 9500 Gefangene, 18 Geschütze

    26 Maschinengewehre erbeutet.

    2. Dez. Keine Nachr. von Heini! - Durchbruch der

    Deutschen in Polen durch den Ring der Feinde.

    3. Dez. Deutsche Erfolge im Argonnerwald.

    Rede des Kanzlers im Reichstag vom 2.

    Erfolgreiche Kämpfe bei Lodz.

    4. Dez. Keine Nachr. von Heiner. Es gehen endlose

    Züge nach dem Osten durch. Kaiser Wilhelm bei

    Czenstochau.  ...  abgesetzt.

    5. Dez. Sonnab. Erfolge in den Argonnen, Le Barrée

    u. Altkirch. Günstige Gefechte östl. d. masur. Seen.



     rechte Seite 

     In Flandern u. Metz wurden Angriffe abgewiesen.

    6. Dez. Fortdauer der Schlacht in Nordpolen. Russ.

    Angriffe bei Czenstochau abgewiesen.

    7. Dez. Mont. Großer Sieg bei Lodz; große Verluste

    der Russen. - Abends endlich eine Karte von

    Heinrich vom 27. Er hat nur wenige Tage der

    Ruhe gehabt, ist am 24. zum 25. wieder in die

    Front gekommen, ist noch gesund u. mit seiner

    Stellung zufrieden. Gute Nachr. von Vater.

    8. Dez. Napfkuchen u. Marzpan wird gebacken

    für meine Feldgrauen.

    Das Ringen in Polen dauert an; 5000 Russen

    gefangen; 1500 in Galizien.

    9. Dez. Langer, lieber Brief von Heiner; wohnt in

    einem Bauernhaus im Keller, lebt ganz gemütlich,

    hat 15 Sendungen auf einmal erhalten,

    auch die großen Pakete. - 5000 Russen bei

    Krakau gefangen. Siegreiche Angriffe in

    Südpolen. Verluste der Franzosen bei Nancy.

    10. Dez. Donn. Vater's Geburtstag! - 2800 Russen

    bei Petrikau gefangen. Erfolge in Nordpolen.

    Abends wieder eine Karte vom Jungen. Hptm

    Fantini leicht verletzt, sein Bursche leider gefallen.

    Heiner noch gesund!

    11. Dez. Gneisenau, Scharnhorst u. Leipzig gesunken,

    Nürnberg ebenfalls später untergegangen bei

    den Falklandsinseln. Beschießung von  Finres 

    durch die Deutschen. Fortschritte in Flandern.

    Erfolge in den Argonnen. Angriffe in Polen

    schreiten fort. - Gute Nachr. von Vater.


  • January 7, 2018 17:41:32 Gabriele Kister-Schuler

    linke Seite

    25. Mittw. Heiner's Karte vom 19. aus  Bi... 

    Oberlt. Fantini ist Hptm. geworden u. führt

    die 3. Batterie. - Erfolge in Polen. Gute Nachr. v. V.

    26. Donn. Infanterie-Angriffe der Deutschen bei

    Ypern: 29.000 Russen von den Oesterr. gefangen

    27. Freit. Heini schreibt vom 21. daß das Rgt, am

    19. aus dem Feuer genommen sei - nachdem er

    genau 1 Mon. in der Front war. - Linienschiff

    Bulwach untergegangen mit 800 Mann.

    28. Sonnab. Engl. Dampfer Malaschite von einem

    deutsch. Unterseeboot im Kanal vernichtet.

    Hindenburg Generalfeldmarschall. 60000 Russen

    in Polen gefangen. Gute Nachr. von Vater.

    29. Sonntag. Kein Brief von Vater u. Heini

    30. Mont. Der Kaiser auf dem östl. Kriegsschauplatz

    Russen in den Karpathen geschlagen - Gute

    Nachr. von Vater. - Niederlage d. Russen u.d. missing

    1. Dez. Diens. In Polen 9500 Gefangene, 18 Geschütze

    26 Maschinengewehre erbeutet.

    2. Dez. Keine Nachr. von Heini! - Durchbruch der

    Deutschen in Polen durch den Ring der Feinde.

    3. Dez. Deutsche Erfolge im Argonnerwald.

    Rede des Kanzlers im Reichstag vom 2.

    Erfolgreiche Kämpfe bei Lodz.

    4. Dez. Keine Nachr. von Heiner. Es gehen endlose

    Züge nach dem Osten durch. Kaiser Wilhelm bei

    Czenstochau. missing abgesetzt.

    5. Dez. Sonnab. Erfolge in den Argonnen, Le Barrée

    u. Altkirch. Günstige Gefechte östl. d. masur. Seen.



     rechte Seite 

     In Flandern u. Metz wurden Angriffe abgewiesen.

    6. Dez. Fortdauer der Schlacht in Nordpolen. Russ.

    Angriffe bei Czenstochau abfgewiesen.

    7. Dez. Mont. Großer Sieg bei Lodz; große Verluste

    der Russen. - Abends endlich eine Karte von

    Heinrich vom 27. Er hat nur wenige Tage der

    Ruhe gehabt, ist am 24. zum 25, wieder in die

     Front gekommen, ist noch gesund u. mit seiner

    Stellung zufrieden. Gute Nachr. von Vater.

    8. Dez. Napfkuchen u. Marzpan wird gebacken

    für meine Feldgrauen.

    Das Ringen in Polen dauert an; 5000 Russen

    gefangen; 1500 in Galizien.

    9. Dez. Langer, lieber Brief von Heiner; wohnt in

    einem Bauernhaus im Keller, lebt ganz gemütlich,

    hat 15 Sendungen auf einmal erhalten,

    auch die großen Pakete. - 5000 Russen bei

    Krakau gefangen. Siegreiche Angriffe in

    Südpolen. Verluste der Franzosen bei Nancy.

    10. Dez. Donn. Vater's Geburtstag! - 2800 Russen

    bei Petrikau gefangen. Erfolge in Nordpolen.

    Abends wieder eine Karte vom Jungen. Hptm

    Fantini leicht verletzt, sein Bursche leider gefallen.

    Heiner noch gesund!

    11. Dez. Gneisenau, Scharnhorst u. Leipzig gesunken,

    Nürnberg ebenfalls später untergegangen bei

    den Falklandsinseln. Beschießung von  Finres 

    durch die Deutschen. Fortschritte in Flandern.

    Erfolge in den Argonnen. Angriffe in Polen

    schreiten fort. - Gute Nachr. von Vater.


  • January 7, 2018 17:40:04 Gabriele Kister-Schuler

    linke Seite

    25. Mittw. Heiner's Karte vom 19. aus  Bi... 

    Oberlt. Fantini ist Hptm. geworden u. führt

    die 3. Batterie. - Erfolge in Polen. Gute Nachr. v. V.

    26. Donn. Infanterie-Angriffe der Deutschen bei#

    Ypern: 29.000 Russen von den Oesterr. gefangen

    27. Freit. Heini schreibt vom 21. daß das Rgt, am

    19. aus dem Feuer genommen se - nachdem er

    genau 1 Mon. in der Front war. - Linienschiff

    Bulwach untergegangen mit 800 Mann.

    28. Sonnab. Engl. Dampfer Malaschite von einem

    deutsch. Unterseeboot im Kanal vernichtet.

    Hindenburg Generalfeldmarschall. 60000 Russen

    in Polen gefangen. Gute Nachr. von Vater.

    29. Sonntag. Kein Brief von Vater u. Heini

    30. Mont. Der Kaiser auf dem östl. Kriegsschauplatz

    Russen in den Karpathen geschlagen - Gute

    Nachr. von Vater. - Niederlage d. Russen u.d. missing

    1. Dez. Diens. In Polen 9500 Gefangene, 18 Geschütze

    26 Maschinengewehre erbeutet.

    2. Dez. Keine Nachr. von Heini! - Durchbruch der

    Dewutschen in Polen durch den Ring der Feinde.

    3. Dez. Deutsche Erfolge im Agonnerwald.

    Rede des kanzlers im Reichstag vom 2.

    Erfolgreiche Kämpfe bei Lodz.

    4. Dez. Keine Nachr. von Heiner. Es gehen endlose

    Züge nach dem Osten durch. Kaiser Wilhelm bei

    Czenstochau. missing abgesetzt.

    5. Dez. Sonnab. Erfolge in den Argonnen, Le Barrée

    u. Altkirch. Günstige Gefechte östl. d. masur. Seen.



     rechte Seite 

     In Flandern u. Metz wurden Angriffe abgewiesen.

    6. Dez. Fortdauer der Schlacht in Nordpolen. Russ.

    Angriffe bei Czenstochau abfgewiesen.

    7. Dez. Mont. Großer Sieg bei Lodz; große Verluste

    der Russen. - Abends endlich eine Karte von

    Heinrich vom 27. Er hat nur wenige Tage der

    Ruhe gehabt, ist am 24. zum 25, wieder in die

     Front gekommen, ist noch gesund u. mit seiner

    Stellung zufrieden. Gute Nachr. von Vater.

    8. Dez. Napfkuchen u. Marzpan wird gebacken

    für meine Feldgrauen.

    Das Ringen in Polen dauert an; 5000 Russen

    gefangen; 1500 in Galizien.

    9. Dez. Langer, lieber Brief von Heiner; wohnt in

    einem Bauernhaus im Keller, lebt ganz gemütlich,

    hat 15 Sendungen auf einmal erhalten,

    auch die großen Pakete. - 5000 Russen bei

    Krakau gefangen. Siegreiche Angriffe in

    Südpolen. Verluste der Franzosen bei Nancy.

    10. Dez. Donn. Vater's Geburtstag! - 2800 Russen

    bei Petrikau gefangen. Erfolge in Nordpolen.

    Abends wieder eine Karte vom Jungen. Hptm

    Fantini leicht verletzt, sein Bursche leider gefallen.

    Heiner noch gesund!

    11. Dez. Gneisenau, Scharnhorst u. Leipzig gesunken,

    Nürnberg ebenfalls später untergegangen bei

    den Falklandsinseln. Beschießung von  Finres 

    durch die Deutschen. Fortschritte in Flandern.

    Erfolge in den Argonnen. Angriffe in Polen

    schreiten fort. - Gute Nachr. von Vater.


  • January 6, 2018 23:43:33 Gabriele Kister-Schuler

    linke Seite

    25. Mittw. Heiner's karte vom 19. aus  Bi... 

    Oberlt. Fantini ist Hptm. geworden u. führt

    die 3. Batterie. - Erfolge in Polen. Gute Nachr. v. V.

    26. Donn. Infanterie-Angriffe der Deutschen bei#

    Ypern: 29.000 Russen von den Oesterr. gefangen

    27. Freit. Heini schreibt vom 21. daß das Rgt, am

    19. aus dem Feuer genommen se - nachdem er

    genau 1 Mon. in der Front war. - Linienschiff

    Bulwach untergegangen mit 800 Mann.

    28. Sonnab. Engl. Dampfer Malaschite von einem

    deutsch. Unterseeboot im Kanal vernichtet.

    Hindenburg Generalfeldmarschall. 60000 Russen

    in Polen gefangen. Gute Nachr. von Vater.

    29. Sonntag. Kein Brief von Vater u. Heini

    30. Mont. Der Kaiser auf dem östl. Kriegsschauplatz

    Russen in den Karpathen geschlagen - Gute

    Nachr. von Vater. - Niederlage d. Russen u.d. missing

    1. Dez. Diens. In Polen 9500 Gefangene, 18 Geschütze

    26 Maschinengewehre erbeutet.

    2. Dez. Keine Nachr. von Heini! - Durchbruch der

    Dewutschen in Polen durch den Ring der Feinde.

    3. Dez. Deutsche Erfolge im Agonnerwald.

    Rede des kanzlers im Reichstag vom 2.

    Erfolgreiche Kämpfe bei Lodz.

    4. Dez. Keine Nachr. von Heiner. Es gehen endlose

    Züge nach dem Osten durch. Kaiser Wilhelm bei

    Czenstochau. missing abgesetzt.

    5. Dez. Sonnab. Erfolge in den Argonnen, Le Barrée

    u. Altkirch. Günstige Gefechte östl. d. masur. Seen.

     


     rechte Seite 

     In Flandern u. Metz wurden Angriffe abgewiesen.

    6. Dez. Fortdauer der Schlacht in Nordpolen. Russ.

    Angriffe bei Czenstochau abfgewiesen.

    7. Dez. Mont. Großer Sieg bei Lodz; große Verluste

    der Russen. - Abends endlich eine Karte von

    Heinrich vom 27. Er hat nur wenige Tage der

    Ruhe gehabt, ist am 24. zum 25, wieder in die

     Front gekommen, ist noch gesund u. mit seiner

    Stellung zufrieden. Gute Nachr. von Vater.

    8. Dez. Napfkuchen u. Marzpan wird gebacken

    für meine Feldgrauen.

    Das Ringen in Polen dauert an; 5000 Russen

    gefangen; 1500 in Galizien.

    9. Dez. Langer, lieber Brief von Heiner; wohnt in

    einem Bauernhaus im Keller, lebt ganz gemütlich,

    hat 15 Sendungen auf einmal erhalten,

    auch die großen Pakete. - 5000 Russen bei

    Krakau gefangen. Siegreiche Angriffe in

    Südpolen. Verluste der Franzosen bei Nancy.

    10. Dez. Donn. Vater's Geburtstag! - 2800 Russen

    bei Petrikau gefangen. Erfolge in Nordpolen.

    Abends wieder eine Karte vom Jungen. Hptm

    Fantini leicht verletzt, sein Bursche leider gefallen.

    Heiner noch gesund!

    11. Dez. Gneisenau, Scharnhorst u. Leipzig gesunken,

    Nürnberg ebenfalls später untergegangen bei

    den Falklandsinseln. Beschießung von  Finres 

    durch die Deutschen. Fortschritte in Flandern.

    Erfolge in den Argonnen. Angriffe in Polen

    schreiten fort. - Gute Nachr. von Vater.


  • January 6, 2018 23:40:44 Gabriele Kister-Schuler

    linke Seite

    25. Mittw. Heiner's karte vom 19. aus  Bi... 

    Oberlt. Fantini ist Hptm. geworden u. führt

    die 3. Batterie. - Erfolge in Polen. Gute Nachr. v. V.

    26. Donn. Infanterie-Angriffe der Deutschen bei#

    Ypern: 29.000 Russen von den Oesterr. gefangen

    27. Freit. Heini schreibt vom 21. daß das Rgt, am

    19. aus dem Feuer genommen se - nachdem er

    genau 1 Mon. in der Front war. - Linienschiff

    Bulwach untergegangen mit 800 Mann.

    28. Sonnab. Engl. Dampfer Malaschite von einem

    deutsch. Unterseeboot im Kanal vernichtet.

    Hindenburg Generalfeldmarschall. 60000 Russen

    in Polen gefangen. Gute Nachr. von Vater.

    29. Sonntag. Kein Brief von Vater u. Heini

    30. Mont. Der Kaiser auf dem östl. Kriegsschauplatz

    Russen in den Karpathen geschlagen - Gute

    Nachr. von Vater. - Niederlage d. Russen u.d. missing

    1. Dez. Diens. In Polen 9500 Gefangene, 18 Geschütze

    26 Maschinengewehre erbeutet.

    2. Dez. Keine Nachr. von Heini! - Durchbruch der

    Dewutschen in Polen durch den Ring der Feinde.

    3. Dez. Deutsche Erfolge im Agonnerwald.

    Rede des kanzlers im Reichstag vom 2.

    Erfolgreiche Kämpfe bei Lodz.

    4. Dez. Keine Nachr. von Heiner. Es gehen endlose

    Züge nach dem Osten durch. Kaiser Wilhelm bei

    Czenstochau. missing abgesetzt.

    5. Dez. Sonnab. Erfolge in den Argonnen, Le Barrée

    u. Altkirch. Günstige Gefechte östl. d. masur. Seen.

     


     rechte Seite 

     In Flandern u. Metz wurden Angriffe abgewiesen.

    6. Dez. Fortdauer der Schlacht in Nordpolen. Russ.

    Angriffe bei Czenstochau abfgewiesen.

    7. Dez. Mont. Großer Sieg bei Lodz; große Verluste

    der Russen. - Abends endlich eine Karte von

    Heinrich vom 27. Er hat nur wenige Tage der

    Ruhe gehabt, ist am 24. zum 25, wieder in die

     Front gekommen, ist noch gesund u. mit seiner

    Stellung zufrieden. Gute Nachr. von Vater.

    8. Dez. Napfkuchen u. Marzpan wird gebacken

    für meine Feldgrauen.

    Das Ringen in Polen dauert an; 5000 Russen

    gefangen; 1500 in Galizien.

    9. Dez. Langer, lieber Brief von Heiner; wohnt in

    einem Bauernhaus im Keller, lebt ganz gemütlich,

    hat 15 Sendungen auf einmal erhalten,

    auch die großen Pakete. - 5000 Russen bei

    Krakau gefangen. Siegreiche Angriffe in

    Südpolen. Verluste der Franzosen bei Nancy.

    10. Dez. Donn. Vater's Geburtstag! - 2800 Russen

    bei Petrikau gefangen. Erfolge in Nordpolen.

    Abends wieder eine Karte vom Jungen. Hptm

    Fantini leicht verletzt, wein Bursche leider gefallen.

    Heiner noch gesund!

    11. Dez.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     


  • January 6, 2018 23:38:17 Gabriele Kister-Schuler

    linke Seite

    25. Mittw. Heiner's karte vom 19. aus  Bi... 

    Oberlt. Fantini ist Hptm. geworden u. führt

    die 3. Batterie. - Erfolge in Polen. Gute Nachr. v. V.

    26. Donn. Infanterie-Angriffe der Deutschen bei#

    Ypern: 29.000 Russen von den Oesterr. gefangen

    27. Freit. Heini schreibt vom 21. daß das Rgt, am

    19. aus dem Feuer genommen se - nachdem er

    genau 1 Mon. in der Front war. - Linienschiff

    Bulwach untergegangen mit 800 Mann.

    28. Sonnab. Engl. Dampfer Malaschite von einem

    deutsch. Unterseeboot im Kanal vernichtet.

    Hindenburg Generalfeldmarschall. 60000 Russen

    in Polen gefangen. Gute Nachr. von Vater.

    29. Sonntag. Kein Brief von Vater u. Heini

    30. Mont. Der Kaiser auf dem östl. Kriegsschauplatz

    Russen in den Karpathen geschlagen - Gute

    Nachr. von Vater. - Niederlage d. Russen u.d. missing

    1. Dez. Diens. In Polen 9500 Gefangene, 18 Geschütze

    26 Maschinengewehre erbeutet.

    2. Dez. Keine Nachr. von Heini! - Durchbruch der

    Dewutschen in Polen durch den Ring der Feinde.

    3. Dez. Deutsche Erfolge im Agonnerwald.

    Rede des kanzlers im Reichstag vom 2.

    Erfolgreiche Kämpfe bei Lodz.

    4. Dez. Keine Nachr. von Heiner. Es gehen endlose

    Züge nach dem Osten durch. Kaiser Wilhelm bei

    Czenstochau. missing abgesetzt.

    5. Dez. Sonnab. Erfolge in den Argonnen, Le Barrée

    u. Altkirch. Günstige Gefechte östl. d. masur. Seen.

     


     rechte Seite 

     In Flandern u. Metz wurden Angriffe abgewiesen.

    6. Dez. Fortdauer der Schlacht in Nordpolen. Russ.

    Angriffe bei Czenstochau abfgewiesen.

    7. Dez. Mont. Großer Sieg bei Lodz; große Verluste

    der Russen. - Abends endlich eine Karte von

    Heinrich vom 27. Er hat nur wenige Tage der

    Ruhe gehabt, ist am 24. zum 25, wieder in die

     Front gekommen, ist noch gesund u. mit seiner

    Stellung zufrieden. Gute Nachr. von Vater.

    8. Dez. Napfkuchen u. Marzpan wird gebacken

    für meine Feldgrauen.

    Das Ringen in Polen dauert an; 5000 Russen

    gefangen; 1500 in Galizien.

    9. Dez. Langer, lieber Brief von Heiner; wohnt in

    einem Bauernhaus im Keller, lebt ganz gemütlich,

    hat 15 Sendungen auf einmal erhalten,

    auch die großen pakete. - 5000 Russen bei#

    Krakau gefangen. Siegreiche Angriffe in

    Südpolen.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     


  • January 6, 2018 23:22:19 Gabriele Kister-Schuler

    linke Seite

    25. Mittw. Heiner's karte vom 19. aus  Bi... 

    Oberlt. Fantini ist Hptm. geworden u. führt

    die 3. Batterie. - Erfolge in Polen. Gute Nachr. v. V.

    26. Donn. Infanterie-Angriffe der Deutschen bei#

    Ypern: 29.000 Russen von den Oesterr. gefangen

    27. Freit. Heini schreibt vom 21. daß das Rgt, am

    19. aus dem Feuer genommen se - nachdem er

    genau 1 Mon. in der Front war. - Linienschiff

    Bulwach untergegangen mit 800 Mann.

    28. Sonnab. Engl. Dampfer Malaschite von einem

    deutsch. Unterseeboot im Kanal vernichtet.

    Hindenburg Generalfeldmarschall. 60000 Russen

    in Polen gefangen. Gute Nachr. von Vater.

    29. Sonntag. Kein Brief von Vater u. Heini

    30. Mont. Der Kaiser auf dem östl. Kriegsschauplatz

    Russen in den Karpathen geschlagen - Gute

    Nachr. von Vater. - Niederlage d. Russen u.d. missing

    1. Dez. Diens. In Polen 9500 Gefangene, 18 Geschütze

    26 Maschinengewehre erbeutet.

    2. Dez. Keine Nachr. von Heini! - Durchbruch der

    Dewutschen in Polen durch den Ring der Feinde.

    3. Dez. Deutsche Erfolge im Agonnerwald.

    Rede des kanzlers im Reichstag vom 2.

    Erfolgreiche Kämpfe bei Lodz.

    4. Dez. Keine Nachr. von Heiner. Es gehen endlose#

    Züge nach dem Osten durch. Kaiser Wilhelm#bei

    Czenstochau.














Description

Save description
  • 52.4526592||13.3307934||

    Berlin

    ||1
Location(s)
  • Story location Berlin


ID
2017 / 25606
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Johannes Paasch
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


November 25, 1914 – December 11, 1914
  • Deutsch

  • Western Front

  • Women



Notes and questions

Login to leave a note