Kriegstagebuch von Marie Liedtke, item 10

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

 linke Seite 

3. Oktober. Heiner kommt auf Urlaub aus

Mittenwalde abends 7 Uhr bei stömendem

Regen. 2 Forts von Antwerpen gestürmt.

Vorteile in den Argonnen.

4. Okt. Heiner fährt abends nach Mittenwalde;

ich begeite ihn nach Neu-Kölln. Sein letzter

Urlaub. - 3 weitere Antw. Forts erobert.

3. sibirische u. 22. (Teile) bei Augustowo

geschlagen. 2000 Gefangene etc.

5. Oktober. Die äußere Fortslinie von Antwerpen

gefallen; erfolgreiche Kämpfe

bei Arras.

6. Okt. Die Russen in Polen u. Galizien

geschlagen. Japaner u. Engländer beim

Sturm auf Tsingtau blutig zurückgeschlagen.

7. Okt. Brückenkopf bei Sandomir erstürmt

Antwerpen's Bevölkerung wandert nach

Holland aus.

8. Okt. Ich fahre zu Heini nach Mittenwalde;

da er Sonnabend 10. ausrücken soll. Wir

sitzen abends zusammen in seinem Quartier

9. Okt. Heini hat einen schweren Tag, kommt

erst spät aus Lossen, von wo sie Munition

holten. - Feindl. Flieger wirft eine

Bombe auf die Luftschiffhalle in Düsseldorf.

Das belgische Königspaar flieht nach der

holländischen Grenze. Antwerpens' innerer Fortgürtel

                                                                      durchbrochen.

10. Okt.  Ganz Antwerpen in unserem Besitz.

Unser Hochzeitstag. Heiner's Abreise verschoben.


 rechte Seite 

König Karel von Rumänien gestorben.

Sonntag 11. Heiner ißt mit mir Mittag im

Hotel Yorck, hat viel zu tun. Abschiedsfeier

im Deutschen Kaiser.

Montag 12. Der Kommandant von Antwerpen

gefangen. Große Verluste der Russen

vor Przemysl. Ich packe mit Heiner in

seinem Quartier. Wir nehmen Abschied. -

13. Okt.  - Dienstag. Heiner rückt um 10 Uhr

aus mit der Kolonne. Pferde, Wagen u.

Helme geschmückt. Heiner reitet, mit

einem 2. Handpferd als Reserve-Mittelreiter.

Ich gehe in's Wäldchen u. sehe im [sic] nach, bis

sie außer Sicht sind.

Gent von deutschen Truppen besetzt. Heftige

Kämpfe bei Soissons u. in den Argonnen.

Siegreiche Gefechte in Ostpreußen u. Polen.

Gute Nachrichten von Vater. Er war mit

Auto in Sedan u. Bazeilles zur Besichtigung

des Schlachtfeldes. War in dem historisch. Hause,

in welchem Bismarck u. Napoleon verhandelten.

14. Okt. Der Feind zieht sich eilig nach Westen

zur Küste zurück. Lille besetzt; 4500 Gefangene.

Bei Schirwindt 3000, bei Warschau 3000 Russen

gefangen. Von Heiner noch keine Nachricht.

15. Okt. Kämpfe in der Gegend von Lille. Russen

ziehen sich von Przemysl zurück. Karte von

Heiner, der am 14. in Hannover eingetroffen

ist.

16. Okt. Karte von Heiner aus Lüttich vom 15.

schreibt begeistert über die schöne Gegend. Gute

Nachricht von Vater. Die Russen bei Lyck abermals

Transcription saved

 linke Seite 

3. Oktober. Heiner kommt auf Urlaub aus

Mittenwalde abends 7 Uhr bei stömendem

Regen. 2 Forts von Antwerpen gestürmt.

Vorteile in den Argonnen.

4. Okt. Heiner fährt abends nach Mittenwalde;

ich begeite ihn nach Neu-Kölln. Sein letzter

Urlaub. - 3 weitere Antw. Forts erobert.

3. sibirische u. 22. (Teile) bei Augustowo

geschlagen. 2000 Gefangene etc.

5. Oktober. Die äußere Fortslinie von Antwerpen

gefallen; erfolgreiche Kämpfe

bei Arras.

6. Okt. Die Russen in Polen u. Galizien

geschlagen. Japaner u. Engländer beim

Sturm auf Tsingtau blutig zurückgeschlagen.

7. Okt. Brückenkopf bei Sandomir erstürmt

Antwerpen's Bevölkerung wandert nach

Holland aus.

8. Okt. Ich fahre zu Heini nach Mittenwalde;

da er Sonnabend 10. ausrücken soll. Wir

sitzen abends zusammen in seinem Quartier

9. Okt. Heini hat einen schweren Tag, kommt

erst spät aus Lossen, von wo sie Munition

holten. - Feindl. Flieger wirft eine

Bombe auf die Luftschiffhalle in Düsseldorf.

Das belgische Königspaar flieht nach der

holländischen Grenze. Antwerpens' innerer Fortgürtel

                                                                      durchbrochen.

10. Okt.  Ganz Antwerpen in unserem Besitz.

Unser Hochzeitstag. Heiner's Abreise verschoben.


 rechte Seite 

König Karel von Rumänien gestorben.

Sonntag 11. Heiner ißt mit mir Mittag im

Hotel Yorck, hat viel zu tun. Abschiedsfeier

im Deutschen Kaiser.

Montag 12. Der Kommandant von Antwerpen

gefangen. Große Verluste der Russen

vor Przemysl. Ich packe mit Heiner in

seinem Quartier. Wir nehmen Abschied. -

13. Okt.  - Dienstag. Heiner rückt um 10 Uhr

aus mit der Kolonne. Pferde, Wagen u.

Helme geschmückt. Heiner reitet, mit

einem 2. Handpferd als Reserve-Mittelreiter.

Ich gehe in's Wäldchen u. sehe im [sic] nach, bis

sie außer Sicht sind.

Gent von deutschen Truppen besetzt. Heftige

Kämpfe bei Soissons u. in den Argonnen.

Siegreiche Gefechte in Ostpreußen u. Polen.

Gute Nachrichten von Vater. Er war mit

Auto in Sedan u. Bazeilles zur Besichtigung

des Schlachtfeldes. War in dem historisch. Hause,

in welchem Bismarck u. Napoleon verhandelten.

14. Okt. Der Feind zieht sich eilig nach Westen

zur Küste zurück. Lille besetzt; 4500 Gefangene.

Bei Schirwindt 3000, bei Warschau 3000 Russen

gefangen. Von Heiner noch keine Nachricht.

15. Okt. Kämpfe in der Gegend von Lille. Russen

ziehen sich von Przemysl zurück. Karte von

Heiner, der am 14. in Hannover eingetroffen

ist.

16. Okt. Karte von Heiner aus Lüttich vom 15.

schreibt begeistert über die schöne Gegend. Gute

Nachricht von Vater. Die Russen bei Lyck abermals


Transcription history
  • May 23, 2018 18:39:00 Beate Jochem

     linke Seite 

    3. Oktober. Heiner kommt auf Urlaub aus

    Mittenwalde abends 7 Uhr bei stömendem

    Regen. 2 Forts von Antwerpen gestürmt.

    Vorteile in den Argonnen.

    4. Okt. Heiner fährt abends nach Mittenwalde;

    ich begeite ihn nach Neu-Kölln. Sein letzter

    Urlaub. - 3 weitere Antw. Forts erobert.

    3. sibirische u. 22. (Teile) bei Augustowo

    geschlagen. 2000 Gefangene etc.

    5. Oktober. Die äußere Fortslinie von Antwerpen

    gefallen; erfolgreiche Kämpfe

    bei Arras.

    6. Okt. Die Russen in Polen u. Galizien

    geschlagen. Japaner u. Engländer beim

    Sturm auf Tsingtau blutig zurückgeschlagen.

    7. Okt. Brückenkopf bei Sandomir erstürmt

    Antwerpen's Bevölkerung wandert nach

    Holland aus.

    8. Okt. Ich fahre zu Heini nach Mittenwalde;

    da er Sonnabend 10. ausrücken soll. Wir

    sitzen abends zusammen in seinem Quartier

    9. Okt. Heini hat einen schweren Tag, kommt

    erst spät aus Lossen, von wo sie Munition

    holten. - Feindl. Flieger wirft eine

    Bombe auf die Luftschiffhalle in Düsseldorf.

    Das belgische Königspaar flieht nach der

    holländischen Grenze. Antwerpens' innerer Fortgürtel

                                                                          durchbrochen.

    10. Okt.  Ganz Antwerpen in unserem Besitz.

    Unser Hochzeitstag. Heiner's Abreise verschoben.


     rechte Seite 

    König Karel von Rumänien gestorben.

    Sonntag 11. Heiner ißt mit mir Mittag im

    Hotel Yorck, hat viel zu tun. Abschiedsfeier

    im Deutschen Kaiser.

    Montag 12. Der Kommandant von Antwerpen

    gefangen. Große Verluste der Russen

    vor Przemysl. Ich packe mit Heiner in

    seinem Quartier. Wir nehmen Abschied. -

    13. Okt.  - Dienstag. Heiner rückt um 10 Uhr

    aus mit der Kolonne. Pferde, Wagen u.

    Helme geschmückt. Heiner reitet, mit

    einem 2. Handpferd als Reserve-Mittelreiter.

    Ich gehe in's Wäldchen u. sehe im [sic] nach, bis

    sie außer Sicht sind.

    Gent von deutschen Truppen besetzt. Heftige

    Kämpfe bei Soissons u. in den Argonnen.

    Siegreiche Gefechte in Ostpreußen u. Polen.

    Gute Nachrichten von Vater. Er war mit

    Auto in Sedan u. Bazeilles zur Besichtigung

    des Schlachtfeldes. War in dem historisch. Hause,

    in welchem Bismarck u. Napoleon verhandelten.

    14. Okt. Der Feind zieht sich eilig nach Westen

    zur Küste zurück. Lille besetzt; 4500 Gefangene.

    Bei Schirwindt 3000, bei Warschau 3000 Russen

    gefangen. Von Heiner noch keine Nachricht.

    15. Okt. Kämpfe in der Gegend von Lille. Russen

    ziehen sich von Przemysl zurück. Karte von

    Heiner, der am 14. in Hannover eingetroffen

    ist.

    16. Okt. Karte von Heiner aus Lüttich vom 15.

    schreibt begeistert über die schöne Gegend. Gute

    Nachricht von Vater. Die Russen bei Lyck abermals

  • May 23, 2018 18:34:10 Beate Jochem

     linke Seite 

    3. Oktober. Heiner kommt auf Urlaub aus

    Mittenwalde abends 7 Uhr bei stömendem

    Regen. 2 Forts von Antwerpen gestürmt.

    Vorteile in den Argonnen.

    4. Okt. Heiner fährt abends nach Mittenwalde;

    ich begeite ihn nach Neu-Kölln. Sein letzter

    Urlaub. - 3 weitere Antw. Forts erobert.

    3. sibirische u. 22. (Teile) bei Augustowo

    geschlagen. 2000 Gefangene etc.

    5. Oktober. Die äußere Fortslinie von Antwerpen

    gefallen; erfolgreiche Kämpfe

    bei Arras.

    6. Okt. Die Russen in Polen u. Galizien

    geschlagen. Japaner u. Engländer beim

    Sturm auf Tsingtau blutig zurückgeschlagen.

    7. Okt. Brückenkopf bei Sandomir erstürmt

    Antwerpen's Bevölkerung wandert nach

    Holland aus.

    8. Okt. Ich fahre zu Heini nach Mittenwalde;

    da er Sonnabend 10. ausrücken soll. Wir

    sitzen abends zusammen in seinem Quartier

    9. Okt. Heini hat einen schweren Tag, kommt

    erst spät aus Lossen, von wo sie Munition

    holten. - Feindl. Flieger wirft eine

    Bombe auf die Luftschiffhalle in Düsseldorf.

    Das belgische Königspaar flieht nach der

    holländischen Grenze. Antwerpens' innerer Fortgürtel

                                                                          durchbrochen.

    10. Okt.  Ganz Antwerpen in unserem Besitz.

    Unser Hochzeitstag. Heiner's Abreise verschoben.


     rechte Seite 

    König Karel von Rumänien gestorben.

    Sonntag 11. Heiner ißt mit mir Mittag im

    Hotel Yorck, hat viel zu tun. Abschiedsfeier

    im Deutschen Kaiser.

    Montag 12. Der Kommandant von Antwerpen

    gefangen. Große Verluste der Russen

    vor Przemysl. Ich packe mit Heiner in

    seinem Quartier. Wir nehmen Abschied. -

    13. Okt.  - Dienstag. Heiner rückt um 10 Uhr

    aus mit der Kolonne. Pferde, Wagen u.

    Helme geschmückt. Heiner reitet, mit

    einem 2. Handpferd als Reserve-Mittelreiter

    Ich gehe in's Wäldchen u. sehe  [ihm] nach, bis

    sie außer Sicht sind.

    Gent von deutschen Truppen besetzt. Heftige

    Kämpfe bei Soissons u. in den Argonnen.

    Siegreiche Gefechte in Ostpreußen u. Polen

    Gute Nachrichten von Vater. Er war mit

    Auto in Sedan u. Bazeilles zur Besichtigung

    des Schlachtfeldes. War in dem historisch. Hause,

    in welchem Bismarck u. Napoleon verhandelten.

    14. Okt. Der Feind zieht sich eilig nach Westen

    zur Küste zurück. Lille besetzt; 4500 Gefangene.

    Bei Schirwindt 3000, bei Warschau 3000 Russen

    gefangen. Von Heiner noch keine Nachricht.

    15. Okt. Kämpfe in der Gegend von Lille. Russen

    ziehen sich von Przemysl zurück. Karte von

    Heiner, der am 14 in Hannover eingetroffen

    ist.

    16. Okt. Karte von Heiner aus Lüttich vom 15.

    schreibt begeistert über die schöne Gegend. Gute

    Nachricht von Vater. Die Russen bei Lyck abermals


  • May 23, 2018 18:33:34 Beate Jochem

     linke Seite 

    3. Oktober. Heiner kommt auf Urlaub aus

    Mittenwalde abends 7 Uhr bei stömendem

    Regen. 2 Forts von Antwerpen gestürmt.

    Vorteile in den Argonnen.

    4. Okt. Heiner fährt abends nach Mittenwalde;

    ich begeite ihn nach Neu-Kölln. Sein letzter

    Urlaub. - 3 weitere Antw. Forts erobert.

    3. sibirische u. 22. (Teile) bei Augustowo

    geschlagen. 2000 Gefangene etc.

    5. Oktober. Die äußere Fortslinie von Antwerpen

    gefallen; erfolgreiche Kämpfe

    bei Arras.

    6. Okt. Die Russen in Polen u. Galizien

    geschlagen. Japaner u. Engländer beim

    Sturm auf Tsingtau blutig zurückgeschlagen.

    7. Okt. Brückenkopf bei Sandomir erstürmt

    Antwerpen's Bevölkerung wandert nach

    Holland aus.

    8. Okt. Ich fahre zu Heini nach Mittenwalde;

    da er Sonnabend 10. ausrücken soll. Wir

    sitzen abends zusammen in seinem Quartier

    9. Okt. Heini hat einen schweren Tag, kommt

    erst spät aus Lossen, von wo sie Munition

    holten. - Feindl. Flieger wirft eine

    Bombe auf die Luftschiffhalle in Düsseldorf.

    Das belgische Königspaar flieht nach der

    holländischen Grenze. Antwerpens' innerer Fortgürtel

                                                                          durchbrochen.

    10. Okt.  Ganz Antwerpen in unserem Besitz.

    Unser Hochzeitstag. Heiner's Abreise verschoben.


     rechte Seite 

    König Karel von Rumänien gestorben.

    Sonntag 11. Heiner ißt mit mir Mittag im

    Hotel Yorck, hat viel zu tun. Abschiedsfeier

    im Deutschen Kaiser.

    Montag 12. Der Kommandant von Antwerpen

    gefangen. Große Verluste der Russen

    vor Przemysl. Ich packe mit Heiner in

    seinem Quartier. Wir nehmen Abschied. -

    13. Okt.  - Dienstag. Heiner rückt um 10 Uhr

    aus mit der Kolonne. Pferde, Wagen u.

    Helme geschmückt. Heiner reitet, mit

    einem 2. Handpferd als Reserve-Mittelreiter

    Ich gehe in's Wäldchen u. sehe  [ihm] nach, bis

    sie außer Sicht sind.

    Gent von deutschen Truppen besetzt. Heftige

    Kämpfe bei Soissons u. in den Argonnen.

    Siegreiche Gefechte in Ostpreußen u. Polen

    Gute Nachrichten von Vater. Er war mit

    Auto in Sedan u. Bazeilles zur Besichtigung

    des Schlachtfeldes. War in dem historisch. Hause,

    in welchem Bismarck u. Napoleon verhandelten.

    14. Okt. Der Feind zieht sich eilig nach Westen

    zur Küste zurück. Lille besetzt; 4500 Gefangene.

    Bei Schirwindt 3000, bei Warschau 3000 Russen

    gefangen. Von Heiner noch keine Nachricht.

    15. Okt. Kämpfe in der Gegend von Lille. Russen

    ziehen sich von Przemysl zurück. Karte von

    Heiner, der am 14 in Hannover eingetroffen

    ist.

    16. Okt. Karte von Heiner aus Lüttich vom 15.

    schreibt begeistert über die schöne Gegend. Gute

    Nachricht von Vater. Die Russen bei Lyck abermals


  • May 23, 2018 18:33:26 Beate Jochem

     linke Seite 

    3. Oktober. Heiner kommt auf Urlaub aus

    Mittenwalde abends 7 Uhr bei stömendem

    Regen. 2 Forts von Antwerpen gestürmt.

    Vorteile in den Argonnen.

    4. Okt. Heiner fährt abends nach Mittenwalde;

    ich begeite ihn nach Neu-Kölln. Sein letzter

    Urlaub. - 3 weitere Antw. Forts erobert.

    3. sibirische u. 22. (Teile) bei Augustowo

    geschlagen. 2000 Gefangene etc.

    5. Oktober. Die äußere Fortslinie von Antwerpen

    gefallen; erfolgreiche Kämpfe

    bei Arras.

    6. Okt. Die Russen in Polen u. Galizien

    geschlagen. Japaner u. Engländer beim

    Sturm auf Tsingtau blutig zurückgeschlagen.

    7. Okt. Brückenkopf bei Sandomir erstürmt

    Antwerpen's Bevölkerung wandert nach

    Holland aus.

    8. Okt. Ich fahre zu Heini nach Mittenwalde;

    da er Sonnabend 10. ausrücken soll. Wir

    sitzen abends zusammen in seinem Quartier

    9. Okt. Heini hat einen schweren Tag, kommt

    erst spät aus   Lossen, von wo sie Munition

    holten. - Feindl. Flieger wirft eine

    Bombe auf die Luftschiffhalle in Düsseldorf.

    Das belgische Königspaar flieht nach der

    holländischen Grenze. Antwerpens' innerer Fortgürtel

                                                                          durchbrochen.

    10. Okt.  Ganz Antwerpen in unserem Besitz.

    Unser Hochzeitstag. Heiner's Abreise verschoben.


     rechte Seite 

    König Karel von Rumänien gestorben.

    Sonntag 11. Heiner ißt mit mir Mittag im

    Hotel Yorck, hat viel zu tun. Abschiedsfeier

    im Deutschen Kaiser.

    Montag 12. Der Kommandant von Antwerpen

    gefangen. Große Verluste der Russen

    vor Przemysl. Ich packe mit Heiner in

    seinem Quartier. Wir nehmen Abschied. -

    13. Okt.  - Dienstag. Heiner rückt um 10 Uhr

    aus mit der Kolonne. Pferde, Wagen u.

    Helme geschmückt. Heiner reitet, mit

    einem 2. Handpferd als Reserve-Mittelreiter

    Ich gehe in's Wäldchen u. sehe  [ihm] nach, bis

    sie außer Sicht sind.

    Gent von deutschen Truppen besetzt. Heftige

    Kämpfe bei Soissons u. in den Argonnen.

    Siegreiche Gefechte in Ostpreußen u. Polen

    Gute Nachrichten von Vater. Er war mit

    Auto in Sedan u. Bazeilles zur Besichtigung

    des Schlachtfeldes. War in dem historisch. Hause,

    in welchem Bismarck u. Napoleon verhandelten.

    14. Okt. Der Feind zieht sich eilig nach Westen

    zur Küste zurück. Lille besetzt; 4500 Gefangene.

    Bei Schirwindt 3000, bei Warschau 3000 Russen

    gefangen. Von Heiner noch keine Nachricht.

    15. Okt. Kämpfe in der Gegend von Lille. Russen

    ziehen sich von Przemysl zurück. Karte von

    Heiner, der am 14 in Hannover eingetroffen

    ist.

    16. Okt. Karte von Heiner aus Lüttich vom 15.

    schreibt begeistert über die schöne Gegend. Gute

    Nachricht von Vater. Die Russen bei Lyck abermals


  • May 23, 2018 18:32:53 Beate Jochem

     linke Seite 

    3. Oktober. Heiner kommt auf Urlaub aus

    Mittenwalde abends 7 Uhr bei stömendem

    Regen. 2 Forts von Antwerpen gestürmt.

    Vorteile in den Argonnen.

    4. Okt. Heiner fährt abends nach Mittenwalde;

    ich begeite ihn nach Neu-Kölln. Sein letzter

    Urlaub. - 3 weitere Antw. Forts erobert.

    3. sibirische u. 22. (Teile) bei Augustowo

    geschlagen. 2000 Gefangene etc.

    5. Oktober. Die äußere Fortslinie von Antwerpen

    gefallen; erfolgreiche Kämpfe

    bei Arras.

    6. Okt. Die Russen in Polen u. Galizien

    geschlagen. Japaner u. Engländer beim

    Sturm auf Tsingtau blutig zurückgeschlagen.

    7. Okt. Brückenkopf bei Sandomir erstürmt

    Antwerpen's Bevölkerung wandert nach

    Holland aus.

    8. Okt. Ich fahre zu Heini nach Mittenwalde;

    da er Sonnabend 10. ausrücken soll. Wir

    sitzen abends zusammen in seinem Quartier

    9. Okt. Heini hat einen schweren Tag, kommt

    erst spät aus   Lossen, von wo sie Munition

    holten. - Feindl. Flieger wirft eine

    Bombe auf die Luftschiffhalle in Düsseldorf.

    Das belgische Königspaar flieht nach der

    holländischen Grenze. Antwerpens' innerer Fortgürtel

                                                                          durchbrochen.

    10. Okt.  Ganz Antwerpen in unserem Besitz.

    Unser Hochzeitstag. Heiner's Abreise verschoben.


     rechte Seite 

    König Karel von Rumänien gestorben.

    Sonntag 11. Heiner ißt mit mir Mittag im

    Hotel Yorck, hat viel zu tun. Abschiedsfeier

    im Deutschen Kaiser.

    Montag 12. Der Kommandant von Antwerpen

    gefangen. Große Verluste der Russen

    vor Przemysl. Ich packe mit Heiner in

    seinem Quartier. Wir nehmen Abschied. -

    13. Okt.  - Dienstag. Heiner rückt um 10 Uhr

    aus mit der Kolonne. Pferde, Wagen u.

    Helme geschmückt. Heiner reitet, mit

    einem 2. Handpferd als Reserve-Mittelreiter

    Ich gehe in's Wäldchen u. sehe  [ihm] nach, bis

    sie außer Sicht sind.

    Gent von deutschen Truppen besetzt. Heftige

    Kämpfe bei Soissons u. in den Argonnen.

    Siegreiche Gefechte in Ostpreußen u. Polen

    Gute Nachrichten von Vater. Er war mit

    Auto in Sedan u. Bazeilles zur Besichtigung

    des Schlachtfeldes. War in dem historisch. Hause,

    in welchem Bismarck u. Napoleon verhandelten.

    14. Okt. Der Feind zieht sich eilig nach Westen

    zur Küste zurück. Lille besetzt; 4500 Gefangene.

    Bei Schirwindt 3000, bei Warschau 3000 Russen

    gefangen. Von Heiner noch keine Nachricht.

    15. Okt. Kämpfe in der Gegend von Lille. Russen

    ziehen sich von Przemysl zurück. Karte von

    Heiner, der am 14 in Hannover eingetroffen

    ist.

    16. Okt. Karte von Heiner aus Lüttich vom 15.

    schreibt begeistert über die schöne Gegend. Gute

    Nachricht von Vater. Die Russen bei Lyck abermals


  • May 23, 2018 18:31:46 Beate Jochem

     linke Seite 

    3. Oktober. Heiner kommt auf Urlaub aus

    Mittenwalde abends 7 Uhr bei strömendem

    Regen. 2 Forts von Antwerpen gestürmt.

    Vorteile in den Argonnen.

    4. Okt. Heiner fährt abends nach Mittenwalde;

    ich begeite ihn nach Neu-Kölln. Sein letzter

    Urlaub. - 3 weitere Antw. Forts erobert.

    3. sibirische u. 22. (Teile) bei Augustowo

    geschlagen. 2000 Gefangene etc.

    5. Oktober. Die äußere Fortslinie von Antwerpen

    gefallen; erfolgreiche Kämpfe

    bei Arras.

    6. Okt. Die Russen in Polen u. Galizien

    geschlagen. Japaner u. Engländer beim

    Sturm auf Tsingtau blutig zurückgeschlagen.

    7. Okt. Brückenkopf bei Sandomir erstürmt.

    Antwerpen's Bevölkerung wandert nach

    Holland aus.

    8. Okt. Ich fahre zu Heini nach Mittenwalde;

    da er Sonnabend 10. ausrücken soll. Wir

    sitzen abends zusammen in seinem Quartier

    9. Okt. Heini hat einen schweren Tag, kommt

    erst spät aus   Lossen   ,von wo sie Munition

    holten. - Feindl. Flieger wirft eine

    Bombe auf die Luftschiffhalle in Düsseldorf.

    Das belgische Königspaar flieht nach der

    holländischen Grenze. Antwerpens' innerer Fortgürtel

                                                                          durchbrochen.

    10. Okt.  Ganz Antwerpen in unserem Besitz.

    Unser Hochzeitstag. Heiner's Abreise verschoben.


     rechte Seite 

    König Karel von Rumänien gestorben.

    Sonntag 11. Heiner ißt mit mir Mittag im

    Hotel Yorck, hat viel zu tun. Abschiedsfeier

    im Deutschen Kaiser.

    Montag 12. Der Kommandant von Antwerpen

    gefangen. Große Verluste der Russen

    vor Przemysl. Ich packe mit Heiner in

    seinem Quartier. Wir nehmen Abschied. -

    13. Okt.  - Dienstag. Heiner rückt um 10 Uhr

    aus mit der Kolonne. Pferde, Wagen u.

    Helme geschmückt. Heiner reitet, mit

    einem 2. Handpferd als Reserve-Mittelreiter

    Ich gehe in's Wäldchen u. sehe  [ihm] nach, bis

    sie außer Sicht sind.

    Gent von deutschen Truppen besetzt. Heftige

    Kämpfe bei Soissons u. in den Argonnen.

    Siegreiche Gefechte in Ostpreußen u. Polen

    Gute Nachrichten von Vater. Er war mit

    Auto in Sedan u. Bazeilles zur Besichtigung

    des Schlachtfeldes. War in dem historisch. Hause,

    in welchem Bismarck u. Napoleon verhandelten.

    14. Okt. Der Feind zieht sich eilig nach Westen

    zur Küste zurück. Lille besetzt; 4500 Gefangene.

    Bei Schirwindt 3000, bei Warschau 3000 Russen

    gefangen. Von Heiner noch keine Nachricht.

    15. Okt. Kämpfe in der Gegend von Lille. Russen

    ziehen sich von Przemysl zurück. Karte von

    Heiner, der am 14 in Hannover eingetroffen

    ist.

    16. Okt. Karte von Heiner aus Lüttich vom 15.

    schreibt begeistert über die schöne Gegend. Gute

    Nachricht von Vater. Die Russen bei Lyck abermals


  • March 2, 2018 09:57:47 Eva Anna Welles (AUT)

     linke Seite 

    3. Oktober. Heiner kommt auf Urlaub aus

    Mittenwalde abends 7 Uhr bei stömendem

    Regen. 2 Forts von Antwerpen gestürmt.

    Vorteile in den Argonnen.

    4. Okt. Heiner fährt abends nach Mittenwalde;

    ich begeite ihn nach Neu-Kölln. Sein letzter

    Urlaub. - 3 weitere Antw. Forts erobert.

    3. sibirische u. 22. (Teile) bei Augustowo

    geschlagen. 2000 Gefangene etc.

    5. Oktober. Die äußere Fortslinie von Antwerpen

    gefallen; erfolgreiche Kämpfe

    bei Arras.

    6. Okt. Die Russen in Polen u. Galizien

    geschlagen. Japaner u. Engländer beim

    Sturm auf Tsingtau blutig zurückgeschlagen.

    7. Okt. Brückenkopf bei Sandomir erstürmt

    Antwerpen's Bevölkerung wandert nach

    Holland aus.

    8. Okt. Ich fahre zu Heini nach Mittenwalde;

    da er Sonnabend 10. ausrücken soll. Wir

    sitzen abends zusammen in seinem Quartier

    9. Okt. Heini hat einen schweren Tag, kommt

    erst spät aus   Lossen   von wo sie Munition

    holten. - Feindl. Flieger wirft eine

    Bombe auf die Luftschiffhalle in Düsseldorf.

    Das belgische Königspaar flieht nach der

    holländischen Grenze. Antwerpens' innerer Fortgürtel

                                                                          durchbrochen.

    10. Okt.  Ganz Antwerpen in unserem Besitz.

    Unser Hochzeitstag. Heiner's Abreise verschoben.


     rechte Seite 

    König Karel von Rumänien gestorben.

    Sonntag 11. Heiner ißt mit mir Mittag im

    Hotel Yorck, hat viel zu tun. Abschiedsfeier

    im Deutschen Kaiser.

    Montag 12. Der Kommandant von Antwerpen

    gefangen. Große Verluste der Russen

    vor Przemysl. Ich packe mit Heiner in

    seinem Quartier. Wir nehmen Abschied. -

    13. Okt.  - Dienstag. Heiner rückt um 10 Uhr

    aus mit der Kolonne. Pferde, Wagen u.

    Helme geschmückt. Heiner reitet, mit

    einem 2. Handpferd als Reserve-Mittelreiter

    Ich gehe in's Wäldchen u. sehe  [ihm] nach, bis

    sie außer Sicht sind.

    Gent von deutschen Truppen besetzt. Heftige

    Kämpfe bei Soissons u. in den Argonnen.

    Siegreiche Gefechte in Ostpreußen u. Polen

    Gute Nachrichten von Vater. Er war mit

    Auto in Sedan u. Bazeilles zur Besichtigung

    des Schlachtfeldes. War in dem historisch. Hause,

    in welchem Bismarck u. Napoleon verhandelten.

    14. Okt. Der Feind zieht sich eilig nach Westen

    zur Küste zurück. Lille besetzt; 4500 Gefangene.

    Bei Schirwindt 3000, bei Warschau 3000 Russen

    gefangen. Von Heiner noch keine Nachricht.

    15. Okt. Kämpfe in der Gegend von Lille. Russen

    ziehen sich von Przemysl zurück. Karte von

    Heiner, der am 14 in Hannover eingetroffen

    ist.

    16. Okt. Karte von Heiner aus Lüttich vom 15.

    schreibt begeistert über die schöne Gegend. Gute

    Nachricht von Vater. Die Russen bei Lyck abermals


  • January 20, 2018 14:36:54 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    3. Oktober. Heiner kommt auf Urlaub aus

    Mittenwalde abends 7 Uhr bei stömendem

    Regen. 2 Forts von Antwerpen gestürmt.

    Vorteile in den Argonnen.

    4. Okt. Heiner fährt abends nach Mittenwalde;

    ich begeite ihn nach Neu-Kölln. Sein letzter

    Urlaub. - 3 weitere Antw. Forts erobert.

    3. sibirische u. 22. (Teile) bei Augustowo

    geschlagen. 2000 Gefangene etc.

    5. Oktober. Die äußere Fortslinie von Antwerpen

    gefallen; erfolgreiche Kämpfe

    bei Arras.

    6. Okt. Die Russen in Polen u. Galizien

    geschlagen. Japaner u. Engländer beim

    Sturm auf Tsingtau blutig zurückgeschlagen.

    7. Okt. Brückenkopf bei Sandomir erstürmt

    Antwerpen's Bevölkerung wandert nach

    Holland aus.

    8. Okt. Ich fahre zu Heini nach Mittenwalde;

    da er Sonnabend 10. ausrücken soll. Wir

    sitzen abends zusammen in seinem Quartier

    9. Okt. Heini hat einen schweren Tag, kommt

    erst spät aus   Lossen   von wo sie Munition

    holten. - Feindl. Flieger wirft eine

    Bombe auf die Luftschiffhalle in Düsseldorf.

    Das belgische Königspaar flieht nach der

    holländischen Grenze. Antwerpens' innerer Fortgürtel

                                                                          durchbrochen.

    10. Okt.  Ganz Antwerpen in unserem Besitz.

    Unser Hochzeitstag. Heiner's Abreise verschoben.


     rechte Seite 

    König Karel von Rumänien gestorben.

    Sonntag 11. Heiner ißt mit mir Mittag im

    Hotel Yorck, hat viel zu tun. Abschiedsfeier

    im Deutschen Kaiser.

    Montag 12. Der Kommandant von Antwerpen

    gefangen. Große Verluste der Russen

    vor Przemysl. Ich packe mit Heiner in

    seinem Quartier. Wir nehmen Abschied. -

    13. Okt.  - Dienstag. Heiner rückt um 10 Uhr

    aus mit der Kolonne. Pferde, Wagen u.

    Helme geschmückt. Heiner reitet, mit

    einem 2. Handpferd als Reserve-Mittelreiter

    Ich gehe in's Wäldchen u. sehe  [ihm] nach, bis

    sie außer Sicht sind.

    Gent von deutschen Truppen besetzt. Heftige

    Kämpfe bei Soissons u. in den Argonnen.

    Siegreiche Gefechte in Ostpreußen u. Polen

    Gute Nachrichten von Vater. Er war mit

    Auto in Sedan u. Bazeilles zur Besichtigung

    des Schlachtfeldes. War in dem historisch. Hause,

    in welchem Bismarck u. Napoleon verhandelten.

    14. Okt. Der Feind zieht sich eilig nach Westen

    zur Küste zurück. Lille besetzt; 4500 Gefangene.

    Bei Schirwindt 3000, bei Warschau 3000 Russen

    gefangen. Von Heiner noch keine Nachricht.

    15. Okt. Kämpfe in der Gegend von Lille. Russen

    ziehen sich von Przempel zurück. Karte von

    Heiner, der am 14 in Hannover eingetroffen

    ist.

    16. Okt. Karte von Heiner aus Lüttich vom 15.

    schreibt begeistert über die schöne Gegend. Gute

    Nachricht von Vater. Die Russen bei Lyck abermals


  • January 20, 2018 14:35:16 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    3. Oktober. Heiner kommt auf Urlaub aus

    Mittenwalde abends 7 Uhr bei stömendem

    Regen. 2 Forts von Antwerpen gestürmt.

    Vorteile in den Argonnen.

    4. Okt. Heiner fährt abends nach Mittenwalde;

    ich begeite ihn nach Neu-Kölln. Sein letzter

    Urlaub. - 3 weitere Antw. Forts erobert.

    3. sibirische u. 22. (Teile) bei Augustowo

    geschalagen. 2000 Gefangene etc.

    5. Oktober. Die äußere Fortslinie von Antwerpen

    gefallen; erfolgreiche Kämpfe

    bei Arras.

    6. Okt. Die Russen in Polen u. Galizien

    geschlagen. Japaner u. Engländer beim

    Sturm auf Tsingtau blutig zurückgeschlagen.

    7. Okt. Brückenkopf bei Sandomir erstürmt

    Antwerpen's Bevölkerung wandert nach

    Holland aus.

    8. Okt. Ich fahre zu Heini nach Mittenwalde;

    da er Sonnabend 10. ausrücken soll. Wir

    sitzen abends zusammen in seinem Quartier

    9. Okt. Heini hat einen schweren Tag, kommt

    erst spät aus   Lossen   von wo sie Munition

    holten. - Feindl. Flieger wirft eine

    Bombe auf die Luftschiffhalle in Düsseldorf.

    Das belgische Königspaar flieht nach der

    holländischen Grenze. Antwerpens' innerer Fortgürtel

                                                                          durchbrochen.

    10. Okt.  Ganz Antwerpen in unserem Besitz.

    Unser Hochzeitstag. Heiner's Abreise verschoben.


     rechte Seite 

    König Karel von Rumänien gestorben.

    Sonntag 11. Heiner ißt mit mir Mittag im

    Hotel Yorck, hat viel zu tun. Abschiedsfeier

    im Deutschen Kaiser.

    Montag 12. Der Kommandant von Antwerpen

    gefangen. Große Verluste der Russen

    vor Przemysl. Ich packe mit Heiner in

    seinem Quartier. Wir nehmen Abschied. -

    13. Okt.  - Dienstag. Heiner rückt um 10 Uhr

    aus mit der Kolonne. Pferde, Wagen u.

    Helme geschmückt. Heiner reitet, mit

    einem 2. Handpferd als Reserve-Mittelreiter

    Ich gehe in's Wäldchen u. sehe  [ihm] nach, bis

    sie außer Sicht sind.

    Gent von deutschen Truppen besetzt. Heftige

    Kämpfe bei Soissons u. in den Argonnen.

    Siegreiche Gefechte in Ostpreußen u. Polen

    Gute Nachrichten von Vater. Er war mit

    Auto in Sedan u. Bazeilles zur Besichtigung

    des Schlachtfeldes. War in dem historisch. Hause,

    in welchem Bismarck u. Napoleon verhandelten.

    14. Okt. Der Feind zieht sich eilig nach Westen

    zur Küste zurück. Lille besetzt; 4500 Gefangene.

    Bei Schirwindt 3000, bei Warschau 3000 Russen

    gefangen. Von Heiner noch keine Nachricht.

    15. Okt. Kämpfe in der Gegend von Lille. Russen

    ziehen sich von Przempel zurück. Karte von

    Heiner, der am 14 in Hannover eingetroffen

    ist.

    16. Okt. Karte von Heiner aus Lüttich vom 15.

    schreibt begeistert über die schöne Gegend. Gute

    Nachricht von Vater. Die Russen bei Lyck abermals


  • January 6, 2018 14:43:52 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    3. Oktober. Heiner kommt auf Urlaub aus

    Mittenwalde abends 7 Uhr bei stömendem

    Regen. 2 Forts von Antwerpen gestürmt.

    Vorteile in den Argonnen.

    4. Okt. Heiner fährt abends nach Mittenwalde;

    ich begeite ihn nach Neu-Kölln. Sein letzter

    Urlaub. - 3 weitere Antw. Forts erobert.

    3. sibirische u. 22. (Teile) bei Augustowo

    geschalagen. 2000 Gefangene etc.

    5. Oktober. Die äußere Fortslinie von Antwerpen

    gefallen; erfolgreiche Kämpfe

    bei Arras.

    6. Okt. Die Russen in Polen u. Galizien

    geschlagen. Japaner u. Engländer beim

    Sturm auf Tsingtau blutig zurückgeschlagen.

    7. Okt. Brückenkopf bei Sandomir erstürmt

    Antwerpen's Bevölkerung wandert nach

    Holland aus.

    8. Okt. Ich fahre zu Heini nach Mittenwalde;

    da er Sonnabend 10. ausrücken soll. Wir

    sitzen abends zusammen in seinem Quartier

    9. Okt. Heini hat einen schweren Tag, kommt

    erst spät aus   Lossen   von wo sie Munition

    holten. - Feindl. Flieger wirft eine

    Bombe auf die Luftschiffhalle in Düsseldorf.

    Das belgische Königspaar flieht nach der

    holländischen Grenze. Antwerpens' innerer Fortgürtel

                                                                          durchbrochen.

    10. Okt.  Ganz Antwerpen in unserem Besitz.

    Unser Hochzeitstag. Heiner's Abreise verschoben.


     rechte Seite 

    König Karel von Rumänien gestorben.

    Sonntag 11. Heiner ißt mit mir Mittag im

    Hotel Yorck, hat viel zu tun. Abschiedsfeier

    im Deutschen Kaiser.

    Montag 12. Der Kommandant von Antwerpen

    gefangen. Große Verluste der Russen

    vor Przemysl. Ich packe mit Heiner in

    seinem Quartier. Wir nehmen Abschied. -

    13. Okt.  - Dienstag. Heiner rückt um 10 Uhr

    aus mit der Kolonne. Pferde, Wagen u.

    Helme geschmückt. Heiner reitet, mit

    einem 2. Handpferd als Reserve-Mittelreiter

    Ich gehe in's Wäldchen u. sehe  [ihm] nach, bis

    sie außer Sicht sind.

    Gent von deutschen Truppen besetzt. Heftige

    Kämpfe bei Soissons u. in den Argonnen.

    Siegreiche Gefechte in Ostpreußen u. Polen

    Gute Nachrichten von Vater. Er war mit

    Auto in Sedan u. Bazeilles zur Besichtigung

    des Schlachtfeldes. War in dem historisch. Hause,

    in welchem Bismarck u. Napoleon verhandelten.

    14. Okt. Der Feind zieht sich eilig nach Westen

    zur Küste zurück. Lille besetzt; 4500 Gefangene.

    Bei Schirwindt 3000, bei Warschau 3000 Russen

    gefangen. Von Heiner noch keine Nachricht.

    15. Okt. Kämpfe in der Gegend von Lille. Russen

    ziehen sich von Przempel zurück. Karte von

    Heiner, der am 14 in Hannover eingetroffen

    ist.

    16. Okt. Karte von Heiner aus Lüttich vom 15.

    schreibt begeistert über die schöne Gegend. Gute

    Nachricht von Vater. Die Russen bei Lyck  abermals 


  • January 6, 2018 13:53:02 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    3. Oktober. Heiner kommt auf Urlaub aus

    Mittenwalde abends 7 Uhr bei stömendem

    Regen. 2 Forts von Antwerpen gestürmt.

    Vorteile in den Argonnen.

    4. Okt. Heiner fährt abends nach Mittenwalde;

    ich begeite ihn nach Neu-Kölln. Sein letzter

    Urlaub. - 3 weitere Antw. Forts erobert.

    3. sibirische u. 22. (Teile) bei Augustowo

    geschalagen. 2000 Gefangene etc.

    5. Oktober. Die äußere Fortslinie von Antwerpen

    gefallen; erfolgreiche Kämpfe

    bei Arras.

    6. Okt. Die Russen in Polen u. Galizien

    geschlagen. Japaner u. Engländer beim

    Sturm auf Tsingtau blutig zurückgeschlagen.

    7. Okt. Brückenkopf bei Sandomir erstürmt

    Antwerpen's Bevölkerung wandert nach

    Holland aus.

    8. Okt. Ich fahre zu Heini nach Mittenwalde;

    da er Sonnabend 10. ausrücken soll. Wir

    sitzen abends zusammen in seinem Quartier

    9. Okt. Heini hat einen schweren Tag, kommt

    erst spät aus   Lossen   von wo sie Munition

    holten. - Feindl. Flieger wirft eine

    Bombe auf die Luftschiffhalle in Düsseldorf.

    Das belgische Königspaar flieht nach der

    holländischen Grenze. Antwerpens' innerer Fortgürtel

                                                                          durchbrochen.

    10. Okt.  Ganz Antwerpen in unserem Besitz.

    Unser Hochzeitstag. Heiner's Abreise verschoben.


     rechte Seite 

    König Karel von Rumänien gestorben.

    Sonntag 11. Heiner ißt mit mir Mittag im

    Hotel Yorck, hat viel zu tun. Abschiedsfeier

    im Deutschen Kaiser.

    Montag 12. Der Kommandant von Antwerpen

    gefangen. Große Verluste der Russen

    vor Przemysl. Ich packe mit Heiner in

    seinem Quartier. Wir nehmen Abschied. -

    13. Okt.  - Dienstag. Heiner rückt um 10 Uhr

    aus mit der Kolonne. Pferde, Wagen u.

    Helme geschmückt. Heiner reitet, mit

    einem 2. Handpferd als Reserve-Mittelreiter

    Ich gehe in's Wäldchen u. sehe  [ihm] nach, bis

    sie außer Sicht sind.

    Gent von deutschen Truppen besetzt. Heftige

    Kämpfe bei Soissons u. in den Argonnen.

    Siegreiche Gefechte in Ostpreußen u. Polen

    Gute Nachrichten von Vater. Er war mit

    Auto in Sedan u. Bazeilles zur Besichtigung

    des Schlachtfeldes. War in dem historisch. Hause,

    in welchem Bismarck u. Napoleon verhandelten.

    14. Okt. Der Feind zieht sich eilig nach Westen

    zur Küste zurück. Lille besetzt; 4500 Gefangene.

    Bei Schirwindt 3000, bei Warschau 3000 Russen

    gefangen. Von Heiner noch keine Nachricht.

    15. Okt. Kämpfe in der Gegend von Lille. Russen

    ziehen sich von Przempel zurück. Karte von

    Heiner, der am 14 in Hannover eingetroffen

    ist.

    16. Okt. Karte von Heiner aus Lüttich vom 15.

    schreibt begeistert über die schöne Gegend. Gute

    Nachricht von Vater. Die Russen bei Lyck überrannt


  • January 4, 2018 18:35:11 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    3. Oktober. Heiner kommt auf Urlaub aus

    Mittenwalde abends 7 Uhr bei stömendem

    Regen. 2 Forts von Antwerpen gestürmt.

    Vorteile in den Argonnen.

    4. Okt. Heiner fährt abends nach Mittenwalde;

    ich begeite ihn nach Neu-Kölln. Sein letzter

    Urlaub. - 3 weitere Antw. Forts erobert.

    3. sibirische u. 22. (Teile) bei Augustowo

    geschalagen. 2000 Gefangene etc.

    5. Oktober. Die äußere Fortslinie von Antwerpen

    gefallen; erfolgreiche Kämpfe

    bei Arras.

    6. Okt. Die Russen in Polen u. Galizien

    geschlagen. Japaner u. Engländer beim

    Sturm auf Tsingtau blutig zurückgeschlagen.

    7. Okt. Brückenkopf bei Sandomir erstürmt

    Antwerpen's Bevölkerung wandert nach

    Holland aus.

    8. Okt. Ich fahre zu Heini nach Mittenwalde;

    da er Sonnabend 10. ausrücken soll. Wir

    sitzen abends zusammen in seinem Quartier

    9. Okt. Heini hat einen schweren Tag, kommt

    erst spät aus   Lossen   von wo sie Munition

    holten. - Feindl. Flieger wirft eine

    Bombe auf die Luftschiffhalle in Düsseldorf.

    Das belgische Königspaar flieht nach der

    holländischen Grenze. Antwerpens' innerer Fortgürtel

                                                                          durchbrochen.

    10. Okt.  Ganz Antwerpen in unserem Besitz.

    Unser Hochzeitstag. Heiner's Abreise verschoben.


     rechte Seite 

    König Karel von Rumänien gestorben.

    Sonntag 11. Heiner ißt mit mir Mittag im

    Hotel Yorck, hat viel zu tun. Abschiedsfeier

    im Deutschen Kaiser.

    Montag 12. Der Kommandant von Antwerpen

    gefangen. Große Verluste der Russen

    vor Przemysl. Ich packe mit Heiner in

    seinem Quartier. Wir nehmen Abschied. -

    13. Okt.  - Dienstag. Heiner rückt um 10 Uhr

    aus mit der Kolonne. Pferde, Wagen u.

    Helme geschmückt. Heiner reitet, mit

    einem 2. Handpferd als Reserve-Mittelreiter

    Ich gehe in's Wäldchen u. sehe  [ihm] nach, bis

    sie außer Sicht sind.

    Gent von deutschen Truppen besetzt. Heftige

    Kämpfe bei Soissons u. in den Argonnen.

    Siegreiche Gefechte in Ostpreußen u. Polen

    Gute Nachrichten von Vater. Er war mit

    Auto in Sedan u. Bazeilles zur Besichtigung

    des Schlachtfeldes. War in dem historisch. Hause,

    in welchem Bismarck u. Napoleon verhandelten.

    14. Okt. Der Feind zieht sich eilig nach Westen

    zur Küste zurück. Lille besetzt; 4500 Gefangene.

    Bei Schirwindt 3000, bei Warschau 3000 Russen

    gefangen. Von Heiner noch keine Nachricht.

    15. Okt. Kämpfe in der Gegend von Lille. Russen

    ziehen sich von Przempel zurück. Karte von

    Heiner, der am 14 in Hannover eingetroffen

    ist.

    16. Okt. Karte von Heiner aus Lüttich vom 15.

    schreibt begeistert über die schöne Gegend. Gute

    Nachricht von Vater. Die Russen bei Lyck  übermannt 


  • January 3, 2018 22:55:38 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    3. Oktober. Heiner kommt auf Urlaub aus

    Mittenwalde abends 7 Uhr bei stömendem

    Regen. 2 Forts von Antwerpen gestürmt.

    Vorteile in den Argonnen.

    4. Okt. Heiner fährt abends nach Mittenwalde;

    ich begeite ihn nach Neu-Kölln. Sein letzter

    Urlaub. - 3 weitere Antw. Forts erobert.

    3. sibirische u. 22. (Teile) bei Augustowo

    geschalagen. 2000 Gefangene etc.

    5. Oktober. Die äußere Fortslinie von Antwerpen

    gefallen; erfolgreiche Kämpfe

    bei Arras.

    6. Okt. Die Russen in Polen u. Galizien

    geschlagen. Japaner u. Engländer beim

    Sturm auf Tsingtau blutig zurückgeschlagen.

    7. Okt. Brückenkopf bei Sandomir erstürmt

    Antwerpen's Bevölkerung wandert nach

    Holland aus.

    8. Okt. Ich fahre zu Heini nach Mittenwalde;

    da er Sonnabend 10. ausrücken soll. Wir

    sitzen abends zusammen in seinem Quartier

    9. Okt. Heini hat einen schweren Tag, kommt

    erst spät aus   Lossen   von wo sie Munition

    holten. - Feindl. Flieger wirft eine

    Bombe auf die Luftschiffhalle in Düsseldorf.

    Das belgische Königspaar flieht nach der

    holländischen Grenze. Antwerpens' innerer Fortgürtel

                                                                          durchbrochen.

    10. Okt.  Ganz Antwerpen in unserem Besitz.

    Unser Hochzeitstag. Heiner's Abreise verschoben.


     rechte Seite 

     











Description

Save description
  • 52.2653762||13.536654||

    Mittenwalde

  • 50.6822405||21.7501781||

    Sandomierz, Poland ?

  • 51.2277411||6.7734556||

    Düsseldorf

  • 49.7838623||22.7677908||

    Przemysl

  • 51.0543422||3.7174243||

    Gent

  • 49.376636||3.32342||

    Soissons

  • 50.6325574||5.5796662||

    Lüttich

  • 53.8280529||22.3646629||

    Lyck

  • 51.2194475||4.4024643||

    Antwerpen

  • 52.7738754||23.1324434||

    Augustowo

  • 50.291002||2.777535||

    Arras

  • 36.067108||120.382609||

    Tsingtau

  • 52.4526592||13.3307934||

    Berlin

    ||1
Location(s)
  • Story location Berlin
  • Document location Mittenwalde
  • Additional document location Sandomierz, Poland ?
  • Additional document location Düsseldorf
  • Additional document location Przemysl
  • Additional document location Gent
  • Additional document location Soissons
  • Additional document location Lüttich
  • Additional document location Lyck
  • Additional document location Antwerpen
  • Additional document location Augustowo
  • Additional document location Arras
  • Additional document location Tsingtau
Login and add location


ID
2017 / 25602
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Johannes Paasch
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


October 3, 1914 – October 16, 1914
Login to edit the languages
  • Deutsch

Login to edit the fronts
  • Western Front

Login to add keywords
  • Women

Login and add links

Notes and questions

Login to leave a note