Kriegstagebuch von Marie Liedtke, item 7

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

 linke Seite 

24. Das 21. Armeekorps am 23. in Lunéville

eingezogen. 150 Geschütze in den Vogesen

erbeutet. Sieg des deutschen Kronprinzen

bei Longwy . Herzog Albrecht von Württemberg

schlägt die franz. Armee am Semois.

Westl. der Maas eine engl. Kavalleriebrigade

geschlagen. Gustel bei mir: Alfr. in Thorn .

25. Ich fahre nach Brandenburg in der Frühe, nehme

Fourage u. Wäsche mit. Unser Kleeblatt

sieht prächtig aus; unverzagt, ohne Klage

tun sie den schweren Dienst. Ich esse mit

W. u. Hellm. Heiner hat Stalldienst. Beim

Essen Nachricht von der Einnahme von Namur.

Abends zusammen auf d. Havelterrassen

mit den dreien. Ich bleibe im Bhf. Hotel Nacht.

26 Mittwoch mit den dreien gegessen bei guter,

hoffnungsvoller Stimmung. Vater's

Brief vom 25 gelesen u. an ihn Brief u. Karte

geschrieben. Hagen nach Lichterfelde gefahren

auf dem Rückwege. Sehr traurige Nachrichten.

Sophie kriegsgetraut, Ida voller Verzweiflung,

weil die Russen immer weiter vorrücken.

Insterburg geräumt. Karte von Kätchen

aus Elbing, wohin sie geflüchtet sind. Bruno

beim Landsturm in Insterburg? Longwy

die Festung genommen. Sieg der Oesterreicher

bei Krasnick.

27. Donn. Brachte "Gute Stunden" zur Sammelhalle

u den Beitrag für die Hinterbliebenen

der Krieger zur Deutschen Bank. - Der


 rechte Seite 

Kleine Kreuzer Magdeburg auf Grund geraten

im finnischen Meerbusen; hat sich selbst in die

Luft gesprengt. Viele gerettet von V26.

28. Freitag. Die Engländer bei Maubenge

von Generaloberst von Kluck geschlagen.

Sieg über einen frz.-belgische Armee.

Vormarsch auf Paris nach der Niederlage

der Engländer bei St. Quentin.

29. Sonnab. Unter Generaloberst von Hindenburg

sind 5 Armeekorps u. 3 Kavallerie-

Divisionen in 3täg. Schlacht bei Gilgenburg

u. Ortelsburg geschlagen. Heiner hat einen

Pferdetransport von Neuruppin nach

Bedburg in 2 Tagen; Nachtquartier in Berge.

Vater packt seine Koffer und geht fort von Coblenz.

30. Sonntag. Die Kämpfe bei Lemberg dauern

fort; es scheint günstig zu stehen für Oesterreich.

War bei Heinzelm. Alfred in Posen als Motorradfahrer.

Deutsche Truppen im belgischen

Kongo.

31. Montag. Schlüters bei mir. Hptm. Maß,

Bruder ihres Schwiegersohnes u. sein Schwiegervater

- General bei den 33. gefallen in

Ostpr. - 60'000 Russen in den masur. Seen

gefangen.

1. Sept. Westarmeen rücken vor. Deutscher

Kronprinz bei Montmèdy. Festung gefallen.

Russ. Truppen im nördl. Ostpr. haben Rückzug

angetreten.


Transcription saved

 linke Seite 

24. Das 21. Armeekorps am 23. in Lunéville

eingezogen. 150 Geschütze in den Vogesen

erbeutet. Sieg des deutschen Kronprinzen

bei Longwy . Herzog Albrecht von Württemberg

schlägt die franz. Armee am Semois.

Westl. der Maas eine engl. Kavalleriebrigade

geschlagen. Gustel bei mir: Alfr. in Thorn .

25. Ich fahre nach Brandenburg in der Frühe, nehme

Fourage u. Wäsche mit. Unser Kleeblatt

sieht prächtig aus; unverzagt, ohne Klage

tun sie den schweren Dienst. Ich esse mit

W. u. Hellm. Heiner hat Stalldienst. Beim

Essen Nachricht von der Einnahme von Namur.

Abends zusammen auf d. Havelterrassen

mit den dreien. Ich bleibe im Bhf. Hotel Nacht.

26 Mittwoch mit den dreien gegessen bei guter,

hoffnungsvoller Stimmung. Vater's

Brief vom 25 gelesen u. an ihn Brief u. Karte

geschrieben. Hagen nach Lichterfelde gefahren

auf dem Rückwege. Sehr traurige Nachrichten.

Sophie kriegsgetraut, Ida voller Verzweiflung,

weil die Russen immer weiter vorrücken.

Insterburg geräumt. Karte von Kätchen

aus Elbing, wohin sie geflüchtet sind. Bruno

beim Landsturm in Insterburg? Longwy

die Festung genommen. Sieg der Oesterreicher

bei Krasnick.

27. Donn. Brachte "Gute Stunden" zur Sammelhalle

u den Beitrag für die Hinterbliebenen

der Krieger zur Deutschen Bank. - Der


 rechte Seite 

Kleine Kreuzer Magdeburg auf Grund geraten

im finnischen Meerbusen; hat sich selbst in die

Luft gesprengt. Viele gerettet von V26.

28. Freitag. Die Engländer bei Maubenge

von Generaloberst von Kluck geschlagen.

Sieg über einen frz.-belgische Armee.

Vormarsch auf Paris nach der Niederlage

der Engländer bei St. Quentin.

29. Sonnab. Unter Generaloberst von Hindenburg

sind 5 Armeekorps u. 3 Kavallerie-

Divisionen in 3täg. Schlacht bei Gilgenburg

u. Ortelsburg geschlagen. Heiner hat einen

Pferdetransport von Neuruppin nach

Bedburg in 2 Tagen; Nachtquartier in Berge.

Vater packt seine Koffer und geht fort von Coblenz.

30. Sonntag. Die Kämpfe bei Lemberg dauern

fort; es scheint günstig zu stehen für Oesterreich.

War bei Heinzelm. Alfred in Posen als Motorradfahrer.

Deutsche Truppen im belgischen

Kongo.

31. Montag. Schlüters bei mir. Hptm. Maß,

Bruder ihres Schwiegersohnes u. sein Schwiegervater

- General bei den 33. gefallen in

Ostpr. - 60'000 Russen in den masur. Seen

gefangen.

1. Sept. Westarmeen rücken vor. Deutscher

Kronprinz bei Montmèdy. Festung gefallen.

Russ. Truppen im nördl. Ostpr. haben Rückzug

angetreten.



Transcription history
  • January 20, 2018 14:28:12 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    24. Das 21. Armeekorps am 23. in Lunéville

    eingezogen. 150 Geschütze in den Vogesen

    erbeutet. Sieg des deutschen Kronprinzen

    bei Longwy . Herzog Albrecht von Württemberg

    schlägt die franz. Armee am Semois.

    Westl. der Maas eine engl. Kavalleriebrigade

    geschlagen. Gustel bei mir: Alfr. in Thorn .

    25. Ich fahre nach Brandenburg in der Frühe, nehme

    Fourage u. Wäsche mit. Unser Kleeblatt

    sieht prächtig aus; unverzagt, ohne Klage

    tun sie den schweren Dienst. Ich esse mit

    W. u. Hellm. Heiner hat Stalldienst. Beim

    Essen Nachricht von der Einnahme von Namur.

    Abends zusammen auf d. Havelterrassen

    mit den dreien. Ich bleibe im Bhf. Hotel Nacht.

    26 Mittwoch mit den dreien gegessen bei guter,

    hoffnungsvoller Stimmung. Vater's

    Brief vom 25 gelesen u. an ihn Brief u. Karte

    geschrieben. Hagen nach Lichterfelde gefahren

    auf dem Rückwege. Sehr traurige Nachrichten.

    Sophie kriegsgetraut, Ida voller Verzweiflung,

    weil die Russen immer weiter vorrücken.

    Insterburg geräumt. Karte von Kätchen

    aus Elbing, wohin sie geflüchtet sind. Bruno

    beim Landsturm in Insterburg? Longwy

    die Festung genommen. Sieg der Oesterreicher

    bei Krasnick.

    27. Donn. Brachte "Gute Stunden" zur Sammelhalle

    u den Beitrag für die Hinterbliebenen

    der Krieger zur Deutschen Bank. - Der


     rechte Seite 

    Kleine Kreuzer Magdeburg auf Grund geraten

    im finnischen Meerbusen; hat sich selbst in die

    Luft gesprengt. Viele gerettet von V26.

    28. Freitag. Die Engländer bei Maubenge

    von Generaloberst von Kluck geschlagen.

    Sieg über einen frz.-belgische Armee.

    Vormarsch auf Paris nach der Niederlage

    der Engländer bei St. Quentin.

    29. Sonnab. Unter Generaloberst von Hindenburg

    sind 5 Armeekorps u. 3 Kavallerie-

    Divisionen in 3täg. Schlacht bei Gilgenburg

    u. Ortelsburg geschlagen. Heiner hat einen

    Pferdetransport von Neuruppin nach

    Bedburg in 2 Tagen; Nachtquartier in Berge.

    Vater packt seine Koffer und geht fort von Coblenz.

    30. Sonntag. Die Kämpfe bei Lemberg dauern

    fort; es scheint günstig zu stehen für Oesterreich.

    War bei Heinzelm. Alfred in Posen als Motorradfahrer.

    Deutsche Truppen im belgischen

    Kongo.

    31. Montag. Schlüters bei mir. Hptm. Maß,

    Bruder ihres Schwiegersohnes u. sein Schwiegervater

    - General bei den 33. gefallen in

    Ostpr. - 60'000 Russen in den masur. Seen

    gefangen.

    1. Sept. Westarmeen rücken vor. Deutscher

    Kronprinz bei Montmèdy. Festung gefallen.

    Russ. Truppen im nördl. Ostpr. haben Rückzug

    angetreten.


  • January 9, 2018 13:02:43 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    24. Das 21. Armeekorps am 23. in Lunéville

    eingezogen. 150 Geschütze in den Vogesen

    erbeutet. Sieg des deutschen Kronprinzen

    bei Longwy . Herzog Albrecht von Württemberg

    schlägt die franz. Armee am Semois.

    Westl. der Maas eine engl. Kavalleriebrigade

    geschlagen. Gustel bei mir:  Alfa. (Alfr.?) in Thorn .

    25. Ich fahre nach Brandenburg in der Frühe, nehme

    Fourage u. Wäsche mit. Unser Kleeblatt

    sieht prächtig aus; unverzagt, ohne Klage

    tun sie den schweren Dienst. Ich esse mit

    W. u. Hellm. Heiner hat Stalldienst. Beim

    Essen Nachricht von der Einnahme von Namur.

    Abends zusammen auf d. Havelterrassen

    mit den dreien. Ich bleibe im Bhf. Hotel Nacht.

    26 Mittwoch mit den dreien gegessen bei guter,

    hoffnungsvoller Stimmung. Vater's

    Brief vom 25 gelesen u. an ihn Brief u. Karte

    geschrieben. Hagen nach Lichterfelde gefahren

    auf dem Rückwege. Sehr traurige Nachrichten.

    Sophie kriegsgetraut, Ida voller Verzweiflung,

    weil die Russen immer weiter vorrücken.

    Insterburg geräumt. Karte von Kätchen

    aus Elbing, wohin sie geflüchtet sind. Bruno

    beim Landsturm in Insterburg? Longwy

    die Festung genommen. Sieg der Oesterreicher

    bei Krasnick.

    27. Donn. Brachte "Gute Stunden" zur Sammelhalle

    u den Beitrag für die Hinterbliebenen

    der Krieger zur Deutschen Bank. - Der


     rechte Seite 

    Kleine Kreuzer Magdeburg auf Grund geraten

    im finnischen Meerbusen; hat sich selbst in die

    Luft gesprengt. Viele gerettet von V26.

    28. Freitag. Die Engländer bei Maubenge

    von Generaloberst von Kluck geschlagen.

    Sieg über einen frz.-belgische Armee.

    Vormarsch auf Paris nach der Niederlage

    der Engländer bei St. Quentin.

    29. Sonnab. Unter Generaloberst von Hindenburg

    sind 5 Armeekorps u. 3 Kavallerie-

    Divisionen in 3täg. Schlacht bei Gilgenburg

    u. Ortelsburg geschlagen. Heiner hat einen

    Pferdetransport von Neuruppin nach

    Bedburg in 2 Tagen; Nachtquartier in Berge.

    Vater packt seine Koffer und geht fort von Coblenz.

    30. Sonntag. Die Kämpfe bei Lemberg dauern

    fort; es scheint günstig zu stehen für Oesterreich.

    War bei Heinzelm. Alfred in Posen als Motorradfahrer.

    Deutsche Truppen im belgischen

    Kongo.

    31. Montag. Schlüters bei mir. Hptm. Maß,

    Bruder ihres Schwiegersohnes u. sein Schwiegervater

    - General bei den 33. gefallen in

    Ostpr. - 60'000 Russen in den masur. Seen

    gefangen.

    1. Sept. Westarmeen rücken vor. Deutscher

    Kronprinz bei Montmèdy. Festung gefallen.

    Russ. Truppen im nördl. Ostpr. haben Rückzug

    angetreten.



  • January 2, 2018 22:39:40 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    24. Das 21. Armeekorps am 23. in Lunéville

    eingezogen. 150 Geschütze in den Vogesen

    erbeutet. Sieg des deutschen Kronprinzen

    bei Longwy . Herzog Albrecht von Württemberg

    schlägt die franz. Armee am Semois.

    Westl. der Maas eine engl. Kavalleriebrigade

    geschlagen. Gustel bei mir:  Alfa. (Alfr.?) in Thorn .

    25. Ich fahre nach Brandenburg in der Frühe, nehme

    Fourage u. Wäsche mit. Unser Kleeblatt

    sieht prächtig aus; unverzagt, ohne Klage

    tun sie den schweren Dienst. Ich esse mit.

    W. u. Hellm. Heiner hat Stalldienst. Beim

    Essen Nachricht von der Einnahme von Namur.

    Abends zusammen auf d. Havelterrassen

    mit den dreien. Ich bleibe im Bhf. Hotel Nacht.

    26 Mittwoch mit den dreien gegessen bei guter,

    hoffnungsvoller Stimmung. Vater's

    Brief vom 25 gelesen u. an ihn Brief u. Karte

    geschrieben. Hagen nach Lichterfelde gefahren

    auf dem Rückwege. Sehr traurige Nachrichten.

    Sophie kriegsgetraut, Ida voller Verzweiflung,

    weil die Russen immer weiter vorrücken.

    Insterburg geräumt. Karte von Kätchen

    aus Elbing, wohin sie geflüchtet sind. Bruno

    beim Landsturm in Insterburg? Longwy

    die Festung genommen. Sieg der Oesterreicher

    bei Krasnick.

    27. Donn. Brachte "Gute Stunden" zur Sammelhalle

    u den Beitrag für die Hinterbliebenen

    der Krieger zur Deutschen Bank. - Der


     rechte Seite 

    Kleine Kreuzer Magdeburg auf Grund geraten

    im finnischen Meerbusen; hat sich selbst in die

    Luft gesprengt. Viele gerettet von V26.

    28. Freitag. Die Engländer bei Maubenge

    von Generaloberst von Kluck geschlagen.

    Sieg über einen frz.-belgische Armee.

    Vormarsch auf Paris nach der Niederlage

    der Engländer bei St. Quentin.

    29. Sonnab. Unter Generaloberst von Hindenburg

    sind 5 Armeekorps u. 3 Kavallerie-

    Divisionen in 3täg. Schlacht bei Gilgenburg

    u. Ortelsburg geschlagen. Heiner hat einen

    Pferdetransport von Neuruppin nach

    Bedburg in 2 Tagen; Nachtquartier in Berge.

    Vater packt seine Koffer und geht fort von Coblenz.

    30. Sonntag. Die Kämpfe bei Lemberg dauern

    fort; es scheint günstig zu stehen für Oesterreich.

    War bei Heinzelm. Alfred in Posen als Motorradfahrer.

    Deutsche Truppen im belgischen

    Kongo.

    31. Montag. Schlüters bei mir. Hptm. Maß,

    Bruder ihres Schwiegersohnes u. sein Schwiegervater

    - General bei den 33. gefallen in

    Ostpr. - 60'000 Russen in den masur. Seen

    gefangen.

    1. Sept. Westarmeen rücken vor. Deutscher

    Kronprinz bei Montmèdy. Festung gefallen.

    Russ. Truppen im nördl. Ostpr. haben Rückzug

    angetreten.



  • January 2, 2018 22:36:54 Gabriele Kister-Schuler

     linke Seite 

    24. Das 21. Armeekorps am 23. in Lunéville

    eingezogen. 150 Geschütze in den Vogesen

    erbeutet. Sieg des deutschen Kronprinzen

    bei  Longroy . Herzog Albrecht von Württemberg

    schlägt die franz. Armee am Semois.

    Westl. der Maas eine engl. Kavalleriebrigade

    geschlagen. Gustel bei mir:  Alfa. (Alfr.?) in Thorn .

    25. Ich fahre nach Brandenburg in der Frühe, nehme

    Fourage u. Wäsche mit. Unser Kleeblatt

    sieht prächtig aus; unverzagt, ohne Klage

    tun sie den schweren Dienst. Ich esse mit.

    W. u. Hellm. Heiner hat Stalldienst. Beim

    Essen Nachricht von der Einnahme von Namur.

    Abends zusammen auf d. Havelterrassen

    mit den dreien. Ich bleibe im Bhf. Hotel Nacht.

    26 Mittwoch mit den dreien gegessen bei guter,

    hoffnungsvoller Stimmung. Vater's

    Brief vom 25 gelesen u. an ihn Brief u. Karte

    geschrieben. Hagen nach Lichterfelde gefahren

    auf dem Rückwege. Sehr traurige Nachrichten.

    Sophie kriegsgetraut, Ida voller Verzweiflung,

    weil die Russen immer weiter vorrücken.

    Insterburg geräumt. Karte von Kätchen

    aus Elbing, wohin sie geflüchtet sind. Bruno

    beim Landsturm in Insterburg? Longwy

    die Festung genommen. Sieg der Oesterreicher

    bei Krasnick.

    27. Donn. Brachte "Gute Stunden" zur Sammelhalle

    u den Beitrag für die Hinterbliebenen

    der Krieger zur Deutschen Bank. - Der


     rechte Seite 

    Kleine Kreuzer Magdeburg auf Grund geraten

    im finnischen Meerbusen; hat sich selbst in die

    Luft gesprengt. Viele gerettet von V26.

    28. Freitag. Die Engländer bei Maubenge

    von Generaloberst von Kluck geschlagen.

    Sieg über einen frz.-belgische Armee.

    Vormarsch auf Paris nach der Niederlage

    der Engländer bei St. Quentin.

    29. Sonnab. Unter Generaloberst von Hindenburg

    sind 5 Armeekorps u. 3 Kavallerie-

    Divisionen in 3täg. Schlacht bei Gilgenburg

    u. Ortelsburg geschlagen. Heiner hat einen

    Pferdetransport von Neuruppin nach

    Bedburg in 2 Tagen; Nachtquartier in Berge.

    Vater packt seine Koffer und geht fort von Coblenz.

    30. Sonntag. Die Kämpfe bei Lemberg dauern

    fort; es scheint günstig zu stehen für Oesterreich.

    War bei Heinzelm. Alfred in Posen als Motorradfahrer.

    Deutsche Truppen im belgischen

    Kongo.

    31. Montag. Schlüters bei mir. Hptm. Maß,

    Bruder ihres Schwiegersohnes u. sein Schwiegervater

    - General bei den 33. gefallen in

    Ostpr. - 60'000 Russen in den masur. Seen

    gefangen.

    1. Sept. Westarmeen rücken vor. Deutscher

    Kronprinz bei Montmèdy. Festung gefallen.

    Russ. Truppen im nördl. Ostpr. haben Rückzug

    angetreten.



  • September 4, 2017 13:50:16 Rachmiel Michaelsson

    24. Das 21. Armeekorps am 23. in  Luntrille 

    eingezogen. 150 Geschütze in den Vogesen

    erbeutet. Sieg des deutschen Kronprinzen

    bei  Longroy . Herzog Albrecht von Würt-

    temberg schlägt die franz. Armee am Semois.

    West. der Maas eine engl. Kavalleriebri-

    gade geschlagen. Gustel bei mir:  Alfa in Thorn .

    25. Ich fahre nach Brandenburg in der Frühe, nehme

     Fourage  u. Wäsche mit. Unser Kleeblatt

    sieht prächtig aus; unverzagt, ohne Klage

    tun sie den schweren Dienst. Ich esse mit.

    W. u. Hellm. Heiner hat Stalldienst. Beim

    Essen Nachricht von der Einnahme von  Nam?? .

    Abends zusammen auf d. Havelterrassen

    mit den dreien. Ich bleibe im Bhf. Hotel Nacht.

    26 Mittwoch mit den dreien gegessen bei gu-

    ter, hoffnungsvoller Stimmung. Vater's

    Brief vom 25 gelesen u. an ihn Brief u. Karte

    geschrieben. Hagen nach Lichterfelde gefahren

    auf dem Rückwege. Sehr traurige Nachrichten.

    Sophie kriegsgetraut, Ida voller Verzweifelung,

    weil die Russen immer weiter vorrücken.

    Insterburg geräumt. Karte von Kätchen

    aus Elbing, wohin sie geflüchtet sind. Bruno

    beim Landsturm in Insterburg? Longroy

    die Festung genommen. Sieg der Oester-

    reicher bei Krasnick.

    27. Donn. Brachte "Gute Stunden" zur Sammel-

    halle u den Beitrag für die Hinterbliebenen

    der Krieger zur Deutschen Bank. - Der

    Kleine Kreuzer Magdeburg auf Grund geraten

    im finnischen Meerbusen; hat sich selbst in die

    Luft gesprengt. Viele gerettet von V26.

    28. Freitag. Die Engländer bei Manbenge

    von Generaloberst von Kluck geschlagen.

    Sieg über einen frz.-belgische Armee.

    Vormarsch auf Paris nach der Niederlage

    der Engländer bei St. Quentin.

    29. Sonnab. Unter Generaloberst von Hinden-

    burg sind 5 Armeekorps u. 3 Kavallerie-

    Divisionen in 3täg. Schlacht bei Gilgenburg

    u. Ortelsburg geschlagen. Heiner hat einen

    Pferdetransport von Neuruppin nach

    Brdburg in 2 Tagen; Nachtquartier in Berge.

    Vater packt seine Koffer und geht fort von Coblenz.

    30. Sonntag. Die Kämpfe bei Lemberg dauern

    fort; es scheint günstig zu stehen für Oesterreich.

    War bei Heinzelm. Alfred in Posen als Mo-

    Torradfahrer. Deutsche Truppen im bel-

    gischen Kongo.

    31. Montag. Schlüters bei mir. Hptm. Moho,

    Bruder ihres Schwiegersohnes u. sein Schwie-

    gervater- General bei den 33. gefallen in

    Ostpr. - 60'000 Russen in den masur. Seen

    gefangen.

    1. Sept. Westarmeen rücken vor. Deutscher

    Kronprinz bei Montonèdy. Festung gefallen.

    Russ. Truppen im nördl. Ostpr. haben Rückzug

    angetreten.



  • September 4, 2017 12:27:06 Rachmiel Michaelsson

    24. Das 21. Armeekorps am 23. in  Luntrille 

    eingezogen. 150 Geschütze in den Vogesen

    erbeutet. Sieg des deutschen Kronprinzen

    bei  Longroy . Herzog Albrecht von Würt-

    temberg schlägt die franz. Armee am Semois.

    West. der Maas eine engl. Kavalleriebri-

    gade geschlagen. Gustel bei mir:  Alfa in Thorn .

    25. Ich fahre nach Brandenburg in der Frühe, nehme

     Fourage  u. Wäsche mit. Unser Kleeblatt

    sieht prächtig aus; unverzagt, ohne Klage

    tun sie den schweren Dienst. Ich esse mit.

    W. u. Hellm. Heiner hat Stalldienst. Beim

    Essen Nachricht von der Einnahme von  Nam?? .

    Abends zusammen auf d. Havelterrassen

    mit den dreien. Ich bleibe im Bhf. Hotel Nacht.

    26 Mittwoch mit den dreien gegessen bei gu-

    ter, hoffnungsvoller Stimmung. Vater's

    Brief vom 25 gelesen u. an ihn Brief u. Karte

    geschrieben. Hagen nach Lichterfelde gefahren

    auf dem Rückwege. Sehr traurige Nachrichten.

    Sophie kriegsgetraut, Ida voller Verzweifelung,

    weil die Russen immer weiter vorrücken.

    Insterburg geräumt. Karte von Kätchen

    aus Elbing, wohin sie geflüchtet sind. Bruno

    beim Landsturm in Insterburg? Longroy

    die Festung genommen. Sieg der Oester-

    reicher bei Krasnick.

    27. Donn. Brachte "Gute Stunden" zur Sammel-

    halle u den Beitrag für die Hinterbliebenen

    der Krieger zur Deutschen Bank. - Der

    Kleine Kreuzer Magdeburg auf Grund geraten

    im finnischen Meerbusen; hat sich selbst in die

    Luft gesprengt. Viele gerettet von V26.



  • September 4, 2017 12:22:27 Rachmiel Michaelsson

    24. Das 21. Armeekorps am 23. in  Luntrille 

    eingezogen. 150 Geschütze in den Vogesen

    erbeutet. Sieg des deutschen Kronprinzen

    bei  Longroy . Herzog Albrecht von Würt-

    temberg schlägt die franz. Armee am Semois.

    West. der Maas eine engl. Kavalleriebri-

    gade geschlagen. Gustel bei mir:  Alfa in Thorn .

    25. Ich fahre nach Brandenburg in der Frühe, nehme

     Fourage  u. Wäsche mit. Unser Kleeblatt

    sieht prächtig aus; unverzagt, ohne Klage

    tun sie den schweren Dienst. Ich esse mit.

    W. u. Hellm. Heiner hat Stalldienst. Beim

    Essen Nachricht von der Einnahme von  Nam?? .

    Abends zusammen auf d. Havelterrassen

    mit den dreien. Ich bleibe im Bhf. Hotel Nacht.

    26 Mittwoch mit den dreien gegessen bei gu-

    ter, hoffnungsvoller Stimmung. Vater's

    Brief vom 25 gelesen u. an ihn Brief u. Karte

    geschrieben. Hagen nach Lichterfelde gefahren

    auf dem Rückwege. Sehr traurige Nachrichten.

    Sophie kriegsgetraut, Ida voller Verzweifelung,

    weil die Russen immer weiter vorrücken.

    Insterburg geräumt. Karte von Kätchen

    aus Elbing, wohin sie geflüchtet sind. Bruno

    beim Landsturm in Insterburg?


Description

Save description
  • 48.592237||6.492339||

    Lunéville

  • 49.519919||5.761773||

    Longwy

  • 51.1626128||5.8427213||

    Thorn, NL ?

  • 50.4673883||4.8719854||

    Namur

  • 54.6312721||21.8311353||

    Insterburg

  • 48.856614||2.3522219||

    Paris

  • 49.847066||3.2874||

    St. Quentin

  • 53.4338333||20.0377385||

    Gilgenburg/Dabrowno

  • 53.56354||20.99519||

    Ortelsburg, Szczytno

  • 50.280228||3.9674||

    Maubenge

  • 52.9154545||12.7990783||

    Neuruppin

  • 50.989348||6.5711524||

    Bedburg

  • 49.519467||5.366609||

    Montmèdy

  • 52.4526592||13.3307934||

    Berlin

    ||1
Location(s)
  • Story location Berlin
  • Document location Lunéville
  • Additional document location Longwy
  • Additional document location Thorn, NL ?
  • Additional document location Namur
  • Additional document location Insterburg
  • Additional document location Paris
  • Additional document location St. Quentin
  • Additional document location Gilgenburg/Dabrowno
  • Additional document location Ortelsburg, Szczytno
  • Additional document location Maubenge
  • Additional document location Neuruppin
  • Additional document location Bedburg
  • Additional document location Montmèdy


ID
2017 / 25599
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Johannes Paasch
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


August 24, 1914 – September 1, 1914
  • Deutsch

  • Western Front

  • Women



Notes and questions

Login to leave a note