Reimeheft mit Texten im Oberschlesischen Dialekt, item 3

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

 linke Seite 

2


    Nikolaus zu Chause bleipt

Albert cher un hin sich treipt

Georg lügt drieben ibern Mere

Doch wer ist bei Seinem Here?

  Iberschrift: Dem deutschen Kaiser.


   Bei ein Krige gips fiel Wunden

Doch tun Fiele schont gesunden

Unt es komt nach einjer Zeit

Dan Besuch was serr erfreut.

         Iberschrift: Der Kaiserin.


   Chat sich einer großes Flotten

Dängt kan ale Welt ferspotten

Abber wagt sich nicht auf Seh

Denn Torpedoh tun serr weh.

                     Iberschrift: U 9.


    Estreich is in Krieg geraten

Weil die Serbien Atten taten

Rußland mecht in Trieben fischen

Abber Deutschland kamt dazwischen.

            Iberschrift: Das Dreibund.


   Ale Deutschen sind getetet

Nortseh is fon Blutt geretet

In Bärlin Frantzhosen hausen

Russen schont in Chamburk schmausen.

 Iberschrift: Englisches Kriksbericht.


    Belgien liß sich ark beteren

Wolte nich auf Deutschland heren

Drum kann Albert jetz allein

Kenig bloß am Kongo sein.

           Iberschrift: Der Schtrafe.


 rechte Seite 

3

    Littich is alz Festunk stark

Da erreicht der Feint nen Kwark

So die Bälger taten hoffen

Bis unse Brumer eingetroffen.

      Iberschrift: Der Ibberraschunk.


    "Bin am finften Tak in Wien"

"Ich an seksten in Bärlin"

Chaben zwei sich depäschirt

Un sich kreftik angefirt.

            Iberschrift: Das Maulhält.

-------------

Ein Erkennen.

    Ein oberschlesischer Landwehrmann steht

Wache. Es ist finsterer Abend, da nähert sich

jemand dem Feldlager. "Chalt werda Parole"

ruft der treue Wächter pflichtgemäß. "O pierunie,"

schallt es zurück, "chabb ich gans vergässen

dem Parole."

   Darauf der Posten beschwichtigend. "No

wenns du schont sagst "Pierunie" da bist du

Freunt da kanst du passiern.

-------------

Auf dem Marsche.

    Du Kollega chab ich so Durscht mecht ich

gern Wasser trinken chab ich kein Glas bork

mich dein Alumium Bäher aus Blä.

-------------

    Libes Ana! Wens ergerst dir weil missing a

schreip Ich auf son eines dräckichtes  Buch 

bis ja ferrieckt oder waas da weist ja missing n in

garnich das gips nich chier kein Pap missing

 Ecke rechts unten ist umgeknickt 

Transcription saved

 linke Seite 

2


    Nikolaus zu Chause bleipt

Albert cher un hin sich treipt

Georg lügt drieben ibern Mere

Doch wer ist bei Seinem Here?

  Iberschrift: Dem deutschen Kaiser.


   Bei ein Krige gips fiel Wunden

Doch tun Fiele schont gesunden

Unt es komt nach einjer Zeit

Dan Besuch was serr erfreut.

         Iberschrift: Der Kaiserin.


   Chat sich einer großes Flotten

Dängt kan ale Welt ferspotten

Abber wagt sich nicht auf Seh

Denn Torpedoh tun serr weh.

                     Iberschrift: U 9.


    Estreich is in Krieg geraten

Weil die Serbien Atten taten

Rußland mecht in Trieben fischen

Abber Deutschland kamt dazwischen.

            Iberschrift: Das Dreibund.


   Ale Deutschen sind getetet

Nortseh is fon Blutt geretet

In Bärlin Frantzhosen hausen

Russen schont in Chamburk schmausen.

 Iberschrift: Englisches Kriksbericht.


    Belgien liß sich ark beteren

Wolte nich auf Deutschland heren

Drum kann Albert jetz allein

Kenig bloß am Kongo sein.

           Iberschrift: Der Schtrafe.


 rechte Seite 

3

    Littich is alz Festunk stark

Da erreicht der Feint nen Kwark

So die Bälger taten hoffen

Bis unse Brumer eingetroffen.

      Iberschrift: Der Ibberraschunk.


    "Bin am finften Tak in Wien"

"Ich an seksten in Bärlin"

Chaben zwei sich depäschirt

Un sich kreftik angefirt.

            Iberschrift: Das Maulhält.

-------------

Ein Erkennen.

    Ein oberschlesischer Landwehrmann steht

Wache. Es ist finsterer Abend, da nähert sich

jemand dem Feldlager. "Chalt werda Parole"

ruft der treue Wächter pflichtgemäß. "O pierunie,"

schallt es zurück, "chabb ich gans vergässen

dem Parole."

   Darauf der Posten beschwichtigend. "No

wenns du schont sagst "Pierunie" da bist du

Freunt da kanst du passiern.

-------------

Auf dem Marsche.

    Du Kollega chab ich so Durscht mecht ich

gern Wasser trinken chab ich kein Glas bork

mich dein Alumium Bäher aus Blä.

-------------

    Libes Ana! Wens ergerst dir weil missing a

schreip Ich auf son eines dräckichtes  Buch 

bis ja ferrieckt oder waas da weist ja missing n in

garnich das gips nich chier kein Pap missing

 Ecke rechts unten ist umgeknickt 


Transcription history
  • March 30, 2018 03:19:17 Chrissie Lutze

     linke Seite 

    2


        Nikolaus zu Chause bleipt

    Albert cher un hin sich treipt

    Georg lügt drieben ibern Mere

    Doch wer ist bei Seinem Here?

      Iberschrift: Dem deutschen Kaiser.


       Bei ein Krige gips fiel Wunden

    Doch tun Fiele schont gesunden

    Unt es komt nach einjer Zeit

    Dan Besuch was serr erfreut.

             Iberschrift: Der Kaiserin.


       Chat sich einer großes Flotten

    Dängt kan ale Welt ferspotten

    Abber wagt sich nicht auf Seh

    Denn Torpedoh tun serr weh.

                         Iberschrift: U 9.


        Estreich is in Krieg geraten

    Weil die Serbien Atten taten

    Rußland mecht in Trieben fischen

    Abber Deutschland kamt dazwischen.

                Iberschrift: Das Dreibund.


       Ale Deutschen sind getetet

    Nortseh is fon Blutt geretet

    In Bärlin Frantzhosen hausen

    Russen schont in Chamburk schmausen.

     Iberschrift: Englisches Kriksbericht.


        Belgien liß sich ark beteren

    Wolte nich auf Deutschland heren

    Drum kann Albert jetz allein

    Kenig bloß am Kongo sein.

               Iberschrift: Der Schtrafe.


     rechte Seite 

    3

        Littich is alz Festunk stark

    Da erreicht der Feint nen Kwark

    So die Bälger taten hoffen

    Bis unse Brumer eingetroffen.

          Iberschrift: Der Ibberraschunk.


        "Bin am finften Tak in Wien"

    "Ich an seksten in Bärlin"

    Chaben zwei sich depäschirt

    Un sich kreftik angefirt.

                Iberschrift: Das Maulhält.

    -------------

    Ein Erkennen.

        Ein oberschlesischer Landwehrmann steht

    Wache. Es ist finsterer Abend, da nähert sich

    jemand dem Feldlager. "Chalt werda Parole"

    ruft der treue Wächter pflichtgemäß. "O pierunie,"

    schallt es zurück, "chabb ich gans vergässen

    dem Parole."

       Darauf der Posten beschwichtigend. "No

    wenns du schont sagst "Pierunie" da bist du

    Freunt da kanst du passiern.

    -------------

    Auf dem Marsche.

        Du Kollega chab ich so Durscht mecht ich

    gern Wasser trinken chab ich kein Glas bork

    mich dein Alumium Bäher aus Blä.

    -------------

        Libes Ana! Wens ergerst dir weil missing a

    schreip Ich auf son eines dräckichtes  Buch 

    bis ja ferrieckt oder waas da weist ja missing n in

    garnich das gips nich chier kein Pap missing

     Ecke rechts unten ist umgeknickt 

  • March 30, 2018 03:19:04 Chrissie Lutze

    2


        Nikolaus zu Chause bleipt

    Albert cher un hin sich treipt

    Georg lügt drieben ibern Mere

    Doch wer ist bei Seinem Here?

      Iberschrift: Dem deutschen Kaiser.


       Bei ein Krige gips fiel Wunden

    Doch tun Fiele schont gesunden

    Unt es komt nach einjer Zeit

    Dan Besuch was serr erfreut.

             Iberschrift: Der Kaiserin.


       Chat sich einer großes Flotten

    Dängt kan ale Welt ferspotten

    Abber wagt sich nicht auf Seh

    Denn Torpedoh tun serr weh.

                         Iberschrift: U 9.


        Estreich is in Krieg geraten

    Weil die Serbien Atten taten

    Rußland mecht in Trieben fischen

    Abber Deutschland kamt dazwischen.

                Iberschrift: Das Dreibund.


       Ale Deutschen sind getetet

    Nortseh is fon Blutt geretet

    In Bärlin Frantzhosen hausen

    Russen schont in Chamburk schmausen.

     Iberschrift: Englisches Kriksbericht.


        Belgien liß sich ark beteren

    Wolte nich auf Deutschland heren

    Drum kann Albert jetz allein

    Kenig bloß am Kongo sein.

               Iberschrift: Der Schtrafe.


     rechte Seite 

    3

        Littich is alz Festunk stark

    Da erreicht der Feint nen Kwark

    So die Bälger taten hoffen

    Bis unse Brumer eingetroffen.

          Iberschrift: Der Ibberraschunk.


        "Bin am finften Tak in Wien"

    "Ich an seksten in Bärlin"

    Chaben zwei sich depäschirt

    Un sich kreftik angefirt.

                Iberschrift: Das Maulhält.

    -------------

    Ein Erkennen.

        Ein oberschlesischer Landwehrmann steht

    Wache. Es ist finsterer Abend, da nähert sich

    jemand dem Feldlager. "Chalt werda Parole"

    ruft der treue Wächter pflichtgemäß. "O pierunie,"

    schallt es zurück, "chabb ich gans vergässen

    dem Parole."

       Darauf der Posten beschwichtigend. "No

    wenns du schont sagst "Pierunie" da bist du

    Freunt da kanst du passiern.

    -------------

    Auf dem Marsche.

        Du Kollega chab ich so Durscht mecht ich

    gern Wasser trinken chab ich kein Glas bork

    mich dein Alumium Bäher aus Blä.

    -------------

        Libes Ana! Wens ergerst dir weil missing a

    schreip Ich auf son eines dräckichtes  Buch 

    bis ja ferrieckt oder waas da weist ja missing n in

    garnich das gips nich chier kein Pap missing

     Ecke rechts unten ist umgeknickt 


  • February 7, 2018 23:40:46 Matthias Sohr

    2


        Nikolaus zu Chause bleipt

    Albert cher un hin sich treipt

    Georg lügt drieben ibern Mere

    Doch wer ist bei Seinem Here?

      Iberschrift: Dem deutschen Kaiser.


       Bei ein Krige gips fiel Wunden

    Doch tun Fiele schont gesunden

    Unt es komt nach einjer Zeit

    Dan Besuch was serr erfreut.

             Iberschrift: Der Kaiserin.


       Chat sich einer großes Flotten

    Dängt kan ale Welt ferspotten

    Abber wagt sich nicht auf Seh

    Denn Torpedoh tun serr weh.

                         Iberschrift: U 9.


        Estreich is in Krieg geraten

    Weil die Serbien Atten taten

    Rußland mecht in Trieben fischen

    Abber Deutschland kamt dazwischen.

                Iberschrift: Das Dreibund.


       Ale Deutschen sind getetet

    Nortseh is fon Blutt geretet

    In Bärlin Frantzhosen hausen

    Russen schont in Chamburk schmausen.

     Iberschrift: Englisches Kriksbericht.


        Belgien liß sich ark beteren

    Wolte nich auf Deutschland heren

    Drum kann Albert jetz allein

    Kenig bloß am Kongo sein.

               Iberschrift: Der Schtrafe.



    3

        Littich is alz Festunk stark

    Da erreicht der Feint nen Kwark

    So die Bälger taten hoffen

    Bis unse Brumer eingetroffen.

          Iberschrift: Der Ibberraschunk.


        "Bin am finften Tak in Wien"

    "Ich an seksten in Bärlin"

    Chaben zwei sich depäschirt

    Un sich kreftik angefirt.

                Iberschrift: Das Maulhält.

    -------------

    Ein Erkennen.

        Ein oberschlesischer Landwehrmann steht

    Wache. Es ist finsterer Abend, da nähert sich

    jemand dem Feldlager. "Chalt werda Parole"

    ruft der treue Wächter pflichtgemäß. "O pierunie,"

    schallt es zurück, "chabb ich gans vergässen

    dem Parole."

       Darauf der Posten beschwichtigend. "No

    wenns du schont sagst "Pierunie" da bist du

    Freunt da kanst du passiern.

    -------------

    Auf dem Marsche.

        Du Kollega chab ich so Durscht mecht ich

    gern Wasser trinken chab ich kein Glas bork

    mich dein Alumium Bäher aus Blä.

    -------------

        Liebes Ana! Wens ergerst dir weil missing a

    schreip Ich auf son eines dräckichtes Bmissingch

    bis ja ferrieckt oder wass da weist ja missing n in

    garnich das gips nich chier kein Pap missing


     Two pages, transcribed left to right 


  • February 7, 2018 23:31:41 Matthias Sohr

    2


        Nikolaus zu Chause bleipt

    Albert cher un hin sich treipt

    Georg lügt drieben ibern Mere

    Doch wer ist bei Seinem Here?

      Iberschrift: Dem deutschen Kaiser.


       Bei ein Krige gips fiel Wunden

    Doch tun Fiele schont gesunden

    Unt es komt nach einjer Zeit

    Dan Besuch was serr erfreut.

             Iberschrift: Der Kaiserin.


       Chat sich einer großes Flotten

    Dängt kan ale Welt ferspotten

    Abber wagt sich nicht auf Seh

    Denn Torpedoh tun serr weh.

                         Iberschrift: U 9.


        Estreich is in Krieg geraten

    Weil die Serbien Atten taten

    Rußland mecht in Trieben fischen

    Abber Deutschland kamt dazwischen.

                Iberschrift: Das Dreibund.


       Ale Deutschen sind getetet

    Nortseh is fon Blutt geretet

    In Bärlin Frantzhosen hausen

    Russen schont in Chamburk schmausen.

     Iberschrift: Englisches Kriksbericht.


        Belgien liß sich ark beteren

    Wolte nich auf Deutschland heren

    Drum kann Albert jetz allein

    Kenig bloß am Kongo sein.

               Iberschrift: Der Schtrafe.



    3

        Littich is alz Festunk stark

    Da erreicht der Feint nen Kwark

    So die Bälger taten hoffen

    Bis unse Brumer eingetroffen.

          Iberschrift: Der Ibberraschunk.


        "Bin am finften Tak in Wien"

    "Ich an seksten in Bärlin"

    Chaben zwei sich depäschirt

    Un sich kreftik angefirt.

                Iberschrift: Das Maulhält.

    -------------

    Ein Erkennen.

        Ein oberschlesischer Landwehrmann steht

    Wache. Es ist finsterer Abend, da nähert sich

    jemand dem Feldlager. "Chalt werda Parole"

    ruft der treue Wächter pflichtgemäß. "O pierunie,"

    schallt es zurück, "chabb ich gans vergässen

    dem Parole."

       Darauf der Posten beschwichtigend. "No

    wenns du schont sagst "Pierunie" da bist du

    Freunt da kanst du passiern.

    -------------

    Auf dem Marsche.

        Du Kollega chab ich so Durscht mecht ich

    gern Wasser trinken chab ich kein Glas bork

    mich dein Almium Bäher aus Blä.

    -------------

        Liebes Ana! Wens ergerst dir weil [..] a

    schreip Ich auf son eines dräckichtes B[..]ch

    bis ja ferrieckt oder wass da weist ja [..] n in

    garnich das gips nich chier kein Pap ier 


  • February 7, 2018 18:26:24 Matthias Sohr

    2


        Nikolaus zu Chause bleipt

    Albert cher un hin sich treipt

    Georg lügt drieben ibern Mere

    Doch wer ist bei Seinem Here?

      Iberschrift: Dem deutschen Kaiser.


       Bei ein Krige gips fiel Wunden

    Doch tun Fiele schont gesunden

    Unt es komt nach einjer Zeit

    Dan Besuch was serr erfreut.

             Iberschrift: Der Kaiserin.


       Chat sich einer großes Flotten

    Dängt kan ale Welt ferspotten

    Abber wagt sich nicht auf Seh

    Denn Torpedoh tun serr weh.

                         Iberschrift: U 9.


        Estreich is in Krieg geraten

    Weil die Serbien Atten taten

    Rußland mecht in Trieben fischen

    Abber Deutschland kamt dazwischen.

                Iberschrift: Das Dreibund.


       Ale Deutschen sind getetet

    Nortseh is fon Blutt geretet

    In Bärlin Frantzhosen hausen

    Russen schont in Chamburk schmausen.

     Iberschrift: Englisches Kriksbericht.


        Belgien liß sich ark beteren

    Wolte nich auf Deutschland heren

    Drum kann Albert jetz allein

    Kenig bloß am Kongo sein.

               Iberschrift: Der Schtrafe.



    3

        Littich is alz Festunk stark

    Da erreicht der Feint nen Kwark

    So die Bälger taten hoffen

    Bis unse Brumer eingetroffen.

          Iberschrift: Der Ibberraschunk.


        "Bin am finften Tak in Wien"

    "Ich an seksten in Bärlin"

    Chaben zwei sich depäschirt

    Un sich kreftik angefirt.

                Iberschrift: Das Maulhält.

    -------------

    Ein Erkennen.

        Ein oberschlesischer Landwehrmann steht

    Wache. Es ist finsterer Abend, da nähert sich

    jemand dem Feldlager. "Chalt werda Parole"

    ruft der treue Wächter pflichtgemäß. "O pierunie,"

    schallt es zurück, "chabb ich gans vergässen

    dem Parole."

       Darauf der Posten beschwichtigend. "No

    wenns du schont sagst "Pierunie" da bist du

    Freunt da kanst du passiern.

    -------------

    Auf dem Marsche.

        Du Kollega chab ich so Durscht mecht ich

    gern Wasser trinken chab ich kein Glas bork

    mich dein Almium Bäher aus Blä.

    -------------

        Liebes Ana! Wens ergerst dir weil   Rest unlesbar, fehlerhaft gescannt  a

    schreip Ich auf son eines dräckichtes BRest unlesbar, fehlerhaft gescannt  ch

    bis ja ferrieckt oder wass da weist ja Rest unlesbar, fehlerhaft gescannt  n in

    garnich das gips nich chier kein PapRest unlesbar, fehlerhaft gescannt  


Description

Save description
  • 51.1078852||17.0385376||

    Breslau, Schlesien

    ||1
Location(s)
  • Story location Breslau, Schlesien


ID
2007 / 25359
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Renate Wieczorek
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


1915 – 1915
  • Deutsch


  • Magazine



Notes and questions

Login to leave a note