Kriegstagebuch von Paul Bauer, item 125

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

124

zu etwa 25 Mann wurde uns in

Laon ein Viehwagen mit Bänken

und einem Ofen angewiesen. Heiz-

material sorgten wir uns auf den

einzelnen Bahnhöfen. Auf den Bänken,

unter den Bänken, usw. wurde ge-

schlafen, ich habe während der Fahrt aber

nicht täglich 6 Stunden täglich geschlafen, war

tagsüber trotz der Kälte fast immer an

der Wagentür und besah mir die

Gegend. Das Maastal zwischen Givet und

Dinant ist einzig schön, noch nie sah ich so

reizende Landschaften. Auch weiter auf

Lüttich zu boten sich schöne Bilder. In

Herbesthal begrüßten uns die ersten Deut-

schen Zivilisten, man merkte an dem

Hallo, daß deutscher Boden gefaßt war.

Vergebens sahen wir in Aachen H.B.,

wo der Zug flott durchfuhr, nach be-

kannten Gesichtern. Auf der Fahrt durch


Transcription saved

124

zu etwa 25 Mann wurde uns in

Laon ein Viehwagen mit Bänken

und einem Ofen angewiesen. Heiz-

material sorgten wir uns auf den

einzelnen Bahnhöfen. Auf den Bänken,

unter den Bänken, usw. wurde ge-

schlafen, ich habe während der Fahrt aber

nicht täglich 6 Stunden täglich geschlafen, war

tagsüber trotz der Kälte fast immer an

der Wagentür und besah mir die

Gegend. Das Maastal zwischen Givet und

Dinant ist einzig schön, noch nie sah ich so

reizende Landschaften. Auch weiter auf

Lüttich zu boten sich schöne Bilder. In

Herbesthal begrüßten uns die ersten Deut-

schen Zivilisten, man merkte an dem

Hallo, daß deutscher Boden gefaßt war.

Vergebens sahen wir in Aachen H.B.,

wo der Zug flott durchfuhr, nach be-

kannten Gesichtern. Auf der Fahrt durch



Transcription history
  • February 7, 2019 10:02:33 Wolfgang Dekeyser

    124

    zu etwa 25 Mann wurde uns in

    Laon ein Viehwagen mit Bänken

    und einem Ofen angewiesen. Heiz-

    material sorgten wir uns auf den

    einzelnen Bahnhöfen. Auf den Bänken,

    unter den Bänken, usw. wurde ge-

    schlafen, ich habe während der Fahrt aber

    nicht täglich 6 Stunden täglich geschlafen, war

    tagsüber trotz der Kälte fast immer an

    der Wagentür und besah mir die

    Gegend. Das Maastal zwischen Givet und

    Dinant ist einzig schön, noch nie sah ich so

    reizende Landschaften. Auch weiter auf

    Lüttich zu boten sich schöne Bilder. In

    Herbesthal begrüßten uns die ersten Deut-

    schen Zivilisten, man merkte an dem

    Hallo, daß deutscher Boden gefaßt war.

    Vergebens sahen wir in Aachen H.B.,

    wo der Zug flott durchfuhr, nach be-

    kannten Gesichtern. Auf der Fahrt durch


  • January 27, 2019 16:49:52 Christiane Wedi

    124

    zu etwa 25 Mann wurde uns in

    Leon ein Briefe wagen mit Bänken

    und einem Ofen angewiesen. Heiz-

    material sorgten wir uns auf den

    einzelnen Bahnhöfen. Auf den Bänken,

    unter den Bänken, usw. wurde ge-

    schlafen, ich habe während der Fahrt aber

    nicht täglich 6 Stunden täglich geschlafen, war

    tagsüber trotz der Kälte fast immer an

    der Wagentür und besah mir die

    Gegend. Das Maastal zwischen Givet und

    Dinant ist einzig schön, noch nie sah ich so

    reizende Landschaften. Auch weiter auf

    Lüttich zu boten sich schöne Bilder. In

    Herbesthal begrüßten uns die ersten Deut-

    schon Zivilisten, man merkte an dem

    Hallo, daß deutscher Boden gefaßt war.

    Vergebens sahen wir in Aachen H.B.,

    wo der Zug flott durchfuhr, nach be-

    kannten Gesichtern. Auf der Fahrt durch



  • January 27, 2019 16:49:07 Christiane Wedi

    124

    zu etwa 25 Mann wurde uns in

    Leon ein Briefe wagen mit Bänken

    und einem Ofen angewiesen. Heiz-

    material sorgten wir uns auf den

    einzelnen Bahnhöfen. Auf den Bänken,

    unter den Bänken, usw. wurde ge-

    schlafen, ich habe während der Fahrt aber

    nicht täglich 6 Stunden täglich geschlafen, war

    tagsüber trotz der Kälte fast immer an

    der Morgen stund und besah mir die

    Gegend. Das Maastal zwischen Givet und

    Dinant ist einzig schön, noch nie sah ich so

    reizende Landschaften. Auch weiter auf

    Lüttich zu boten sich schöne Bilder. In

    Herbesthal begrüßten uns die ersten Deut-

    schon Zivilisten, man merkte an dem

    Hallo, daß deutscher Boden gefaßt war.

    Vergebens sahen wir in Aachen H.B.,

    wo der Zug flott durchfuhr, nach be-

    kannten Gesichtern. Auf der Fahrt durch



Description

Save description
  • 50.136386||4.824387||

    Givet

  • 50.260494||4.9127457||

    Dinant

  • 50.66546||5.98184||

    Herbesthal

  • 50.7753455||6.0838868||

    Aachen

  • 49.564133||3.61989||

    Laon

  • 50.5561194||6.242485100000067||

    Monschau

    ||1
Location(s)
  • Story location Monschau
  • Document location Givet
  • Additional document location Dinant
  • Additional document location Herbesthal
  • Additional document location Aachen
  • Additional document location Laon


ID
19928 / 227549
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Otto Drosson
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


  • Deutsch

  • Western Front

  • Home Front



Notes and questions

Login to leave a note