Kriegstagebuch von Paul Bauer, item 34

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

32

beständigen Qäulgeister dis Kriegsende

blieben.

Am 12.III. rückten wir mit

dem Regt. zunächst bis Somme-Py,

wo wir im Güterschuppen übernachteten.

Um 4.° Morgens marschierten

wir Fernsprecher weiter bis

zum Wegekreuz, bogen hier rechts

ab und kamen in eine Reservestellung

der Bayern vor Souain.

Am 14.III. Morgens rückten über

das Wegekreuz bis Tahure, Abends

dann in unsere alte Regts.-Reserve

in der Karbolschlucht. Unteroffz.

Scheidhauer wurde auf dem

Abmarsch durch Artl.-Geschoss verwundet.

Unser Trupp musste

gleich für 2 Tage nach vorne

in den ersten Abschnitt. Wir 

hatten wieder böse Tage, sowohl

Transcription saved

32

beständigen Qäulgeister dis Kriegsende

blieben.

Am 12.III. rückten wir mit

dem Regt. zunächst bis Somme-Py,

wo wir im Güterschuppen übernachteten.

Um 4.° Morgens marschierten

wir Fernsprecher weiter bis

zum Wegekreuz, bogen hier rechts

ab und kamen in eine Reservestellung

der Bayern vor Souain.

Am 14.III. Morgens rückten über

das Wegekreuz bis Tahure, Abends

dann in unsere alte Regts.-Reserve

in der Karbolschlucht. Unteroffz.

Scheidhauer wurde auf dem

Abmarsch durch Artl.-Geschoss verwundet.

Unser Trupp musste

gleich für 2 Tage nach vorne

in den ersten Abschnitt. Wir 

hatten wieder böse Tage, sowohl


Transcription history
  • December 2, 2018 22:58:05 Wolfgang Dekeyser

    32

    beständigen Qäulgeister dis Kriegsende

    blieben.

    Am 12.III. rückten wir mit

    dem Regt. zunächst bis Somme-Py,

    wo wir im Güterschuppen übernachteten.

    Um 4.° Morgens marschierten

    wir Fernsprecher weiter bis

    zum Wegekreuz, bogen hier rechts

    ab und kamen in eine Reservestellung

    der Bayern vor Souain.

    Am 14.III. Morgens rückten über

    das Wegekreuz bis Tahure, Abends

    dann in unsere alte Regts.-Reserve

    in der Karbolschlucht. Unteroffz.

    Scheidhauer wurde auf dem

    Abmarsch durch Artl.-Geschoss verwundet.

    Unser Trupp musste

    gleich für 2 Tage nach vorne

    in den ersten Abschnitt. Wir 

    hatten wieder böse Tage, sowohl

Description

Save description
  • 49.25017284587044||4.5561320289062905||

    Sommepy-Tahure

  • 49.18334393543819||4.515619943945353||

    Souain

  • 50.5561194||6.242485100000067||

    Monschau

    ||1
Location(s)
  • Story location Monschau
  • Document location Sommepy-Tahure
  • Additional document location Souain


ID
19928 / 227455
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Otto Drosson
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/


  • Deutsch

  • Western Front

  • Home Front



Notes and questions

Login to leave a note