Liebesbriefe zwischen Fritz Kreisel und Trudel Joseger, item 11

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

linke Seite
zu werden!

"Nichts Schöneres gibt es doch auf Erden,

Als wie zu lieben und geliebt zu werden,

Und lieben, Trude, welch ein Glück!"

Ja, unsere Liebe, welch ein Glück! Sie läßt uns

alle Launen, Schmerzen und Sorgen der Verliebten

rausfinden: Sie ist eben eine wirklich

reine, wahre, echte Liebe!


Wie oft ich Dir auch in das klare Auge
blicke, wie oft ich Dir gegenüberstehe,

ein neuer Sturm bewegt die Brust.

Mit liebevollem Entzücken hängt stes (stets) an Deinen

treuen Blicken mein Auge, wie angefesselt.


--------

Was vergangen, sei vergessen!

Nach des Sturmes sel´gem Rausche von gestern

weht mich heute ein heiliger Friede an.
Die Brust ist ruhig und ich lausche...
und ich selbst bin ruhig wie zuvor.

-----

Wir lieben uns ja so herzig und einzig

Mein Leben ist so fest an das Deine gekettet


rechte Seite

und Du bleibst mir, das fühle ich? Nichts kann

uns mehr scheiden!
Was Du magst gelitten haben, ich kann es

jetzt fühlen.  Wozu diese Liebe aber auch alles uns
treibt, Trude, bei allem, was Dir heilig ist,

kannst Du mir verzeihen?


Ich weiß nun, wie Du mich, mit welchen
Schmerzen und mit welcher selbstlosen Treue
Du mich liebst und Du hast ebenso Gewißheit,

wie Dich liebt

Dein
ewig treuer
und Dich liebender
Fritz



Transcription saved

linke Seite
zu werden!

"Nichts Schöneres gibt es doch auf Erden,

Als wie zu lieben und geliebt zu werden,

Und lieben, Trude, welch ein Glück!"

Ja, unsere Liebe, welch ein Glück! Sie läßt uns

alle Launen, Schmerzen und Sorgen der Verliebten

rausfinden: Sie ist eben eine wirklich

reine, wahre, echte Liebe!


Wie oft ich Dir auch in das klare Auge
blicke, wie oft ich Dir gegenüberstehe,

ein neuer Sturm bewegt die Brust.

Mit liebevollem Entzücken hängt stes (stets) an Deinen

treuen Blicken mein Auge, wie angefesselt.


--------

Was vergangen, sei vergessen!

Nach des Sturmes sel´gem Rausche von gestern

weht mich heute ein heiliger Friede an.
Die Brust ist ruhig und ich lausche...
und ich selbst bin ruhig wie zuvor.

-----

Wir lieben uns ja so herzig und einzig

Mein Leben ist so fest an das Deine gekettet


rechte Seite

und Du bleibst mir, das fühle ich? Nichts kann

uns mehr scheiden!
Was Du magst gelitten haben, ich kann es

jetzt fühlen.  Wozu diese Liebe aber auch alles uns
treibt, Trude, bei allem, was Dir heilig ist,

kannst Du mir verzeihen?


Ich weiß nun, wie Du mich, mit welchen
Schmerzen und mit welcher selbstlosen Treue
Du mich liebst und Du hast ebenso Gewißheit,

wie Dich liebt

Dein
ewig treuer
und Dich liebender
Fritz




Transcription history
  • February 3, 2017 17:15:39 Alicia Longthorne

    linke Seite
    zu werden!

    "Nichts Schöneres gibt es doch auf Erden,

    Als wie zu lieben und geliebt zu werden,

    Und lieben, Trude, welch ein Glück!"

    Ja, unsere Liebe, welch ein Glück! Sie läßt uns

    alle Launen, Schmerzen und Sorgen der Verliebten

    rausfinden: Sie ist eben eine wirklich

    reine, wahre, echte Liebe!


    Wie oft ich Dir auch in das klare Auge
    blicke, wie oft ich Dir gegenüberstehe,

    ein neuer Sturm bewegt die Brust.

    Mit liebevollem Entzücken hängt stes (stets) an Deinen

    treuen Blicken mein Auge, wie angefesselt.


    --------

    Was vergangen, sei vergessen!

    Nach des Sturmes sel´gem Rausche von gestern

    weht mich heute ein heiliger Friede an.
    Die Brust ist ruhig und ich lausche...
    und ich selbst bin ruhig wie zuvor.

    -----

    Wir lieben uns ja so herzig und einzig

    Mein Leben ist so fest an das Deine gekettet


    rechte Seite

    und Du bleibst mir, das fühle ich? Nichts kann

    uns mehr scheiden!
    Was Du magst gelitten haben, ich kann es

    jetzt fühlen.  Wozu diese Liebe aber auch alles uns
    treibt, Trude, bei allem, was Dir heilig ist,

    kannst Du mir verzeihen?


    Ich weiß nun, wie Du mich, mit welchen
    Schmerzen und mit welcher selbstlosen Treue
    Du mich liebst und Du hast ebenso Gewißheit,

    wie Dich liebt

    Dein
    ewig treuer
    und Dich liebender
    Fritz



  • February 3, 2017 15:16:41 Alicia Longthorne

    linke Seite
    zu werden!

    "Nichts Schöneres gibt es doch auf Erden,

    Als wie zu lieben und geliebt zu werden,

    Und lieben, Trude, welch ein Glück!"

    Ja, unsere Liebe, welch ein Glück! Sie läßt uns

    alle Launen, Schmerzen und Sorgen der Verliebten

    rausfinden: Sie ist eben eine wirklich

    reine, wahre, echte Liebe!


    Wie oft ich Dir auch in das klare Auge
    blicke, wie oft ich Dir gegenüberstehe,

    ein neuer Sturm bewegt die Brust.

    Mit liebevollem Entzücken hängt (..) an Deinen

    treuen Blicken mein Auge, wie angefesselt.


    --------

    Was vergangen, sei vergessen!

    Sah des Sturmes ... Rausche von gestern

    weht mich heute ein heiligen ... an.
    Die ... ist ruhig und ich lausche...
    und ich selbst bin ruhig wie zuvor.

    -----

    Wir lieben uns ja so herzig und einzig

    Mein Leben ist so fest an das Deine gekettet


    rechte Seite

    und Du bleibst mir, das fühle ich? Nichts kann

    uns mehr scheiden!
    Was Du magst gelitten haben, ich kann es

    jetzt fühlen.  Wozu diese Liebe aber auch alles uns
    treibt, Trude, bei allem, was Dir heilig ist,

    kannst Du mir verzeihen?


    Ich weiß nun, wie Du mich, mit welchen
    Schmerzen und mit welcher selbstlosen Treue
    Du mich liebst und Du hast ebenso Gewißheit,

    wie Dich liebt

    Dein
    ewig treuer
    und Dich liebender
    Fritz




  • February 3, 2017 15:14:48 Alicia Longthorne

    linke Seite
    zu werden!

    "Nichts Schöneres gibt es doch auf Erden,

    Als wie zu lieben und geliebt zu werden,

    Und lieben, Trude, welch ein Glück!"

    Ja, unsere Liebe, welch ein Glück! Sie läßt uns

    alle Launen, Schmerzen und Sorgen der Verliebten

    rausfinden: Sie ist eben eine wirklich

    reine, wahre, echte Liebe!


    Wie oft ich Dir auch in das klare Auge
    blicke, wie oft ich Dir gegenüberstehe,

    ein neuer Sturm bewegt die Brust.

    Mit liebevollem Entzücken hängt (..) an Deinen

    treuen Blicken mein Auge, wie angefesselt.


    --------

    Was vergangen, sei vergessen!

    Sah des Sturmes ... Rausche von gestern

    weht mich heute ein heiligen ... an.
    Die ... ist ruhig und ich lausche...
    und ich selbst bin ruhig wie zuvor.

    -----

    Wir lieben uns ja so herzig und einzig

    Mein Leben ist so fest an das Deine gekettet


    rechte Seite

    und Du bleibst mir, das fühle ich? Nichts kann

    uns mehr scheiden!
    Was Du magst gelitten haben, ich kann es

    jetzt fühlen.  Wozu diese Liebe aber auch alles uns
    treibt, Trude, bei allem, was Dir heilig ist,

    kannst Du mir verzeihen?


    Ich weiß nun, wie Du mich, mit welchen
    Schmerzen und mit welcher selbstloser Treue
    Du mich liebst und Du hast ebenso Gewißheit,

    wie Dich liebt

    Dein
    ewig treuer
    und Dich liebender
    Fritz




  • February 3, 2017 15:11:17 Alicia Longthorne

    linke Seite
    zu werden!

    "Nichts Schöneres gibt es doch auf Erden,

    Als wie zu lieben und geliebt zu werden,

    Und lieben, Trude, welch ein Glück!"

    Ja, unsere Liebe, welch ein Glück! Sie läßt uns

    alle Launen, Schmerzen und Sorgen der Verliebten

    rausfinden: Sie ist eben eine wirklich

    reine, wahre, echte Liebe!


    Wie oft ich Dir auch in das klare Auge
    blicke, wie oft ich Dir gegenüberstehe,

    ein neuer Sturm bewegt die Brust.

    Mit liebevollem Entzücken hängt (..) an Deinen

    treuen Blicken mein Auge, wie angefesselt.


    --------

    Was vergangen, sei vergessen!

    Sah des Sturmes (..) Rausche von gestern
    weht mich (...) ein heiligen (...) an.
    Die ... ist ruhig und ich lausche...
    und ich selbst bin ruhig wie zuvor.

    -----

    Wir lieben uns ja so herzig und einzig

    Mein Leben ist so fest an das Deine gekettet


    rechte Seite

    und Du bleibst mir, das fühle ich? Nichts kann

    uns mehr scheiden!
    Was Du magst gelitten haben, ich kann es

    jetzt fühlen.  Wozu diese Liebe aber auch alles uns
    treibt, Trude, bei allem, was Dir heilig ist,

    kannst Du mir verzeihen?


    Ich weiß nun, wie Du mich, mit welchen
    Schmerzen und mit welcher selbstloser Treue
    Du mich liebst und Du hast ebenso Gewißheit,

    wie Dich liebt

    Dein
    ewig treuer
    und Dich liebender
    Fritz




  • February 3, 2017 15:03:13 Alicia Longthorne

    linke Seite
    zu werden!

    "Nichts Schöneres gibt es doch auf Erden,

    Als wie zu lieben und geliebt zu werden,

    Und lieben, Trude, welch ein Glück!"

    Ja, unsere Liebe, welch ein Glück! Sie läßt uns

    alle Launen, Schmerzen und Sorgen der Verliebten

    rausfinden: Sie ist eben eine wirklich

    reine, wahre, echte Liebe!


    Wie oft ich Dir auch in das klare Auge
    blicke, wie oft ich Dir gegenüberstehe,

    ein neuer Sturm bewegt die Brust.

    Mit liebevollem Entzücken hängt (..) an Deinen

    treuen Blicken mein Auge, wie angefesselt.


    --------

    Was vergangen, sei vergessen!

    Sah des Sturmes (..) Rausche von gestern
    (..) mich (...) ein heiligen (...) an.
    Die B(?) ist ruhig und ich lausche...
    und ich selbst bin ruhig (..) zuvor.

    -----

    Wir lieben uns ja so herzig und einzig

    Mein Leben ist so fest an das Deine gekettet


    rechte Seite

    und Du bleibst mir, das fühle ich? Nichts kann

    uns mehr (..)!
    Was Du magst gelitten haben, ich kann es

    jetzt fühlen.  Wozu diese Liebe aber auch alles uns
    treibt, Trude, bei allem, was Dir heilig ist,

    kannst Du mir verzeihen?


    Ich weiß nun, wie Du mich, mit welchen
    Schmerzen und mit welcher selbstloser Treue
    Du mich liebst und Du hast ebenso Gewißheit,

    wie Dich liebt

    Dein
    ewig treuer
    und Dich liebender
    Fritz




  • February 3, 2017 15:01:36 Alicia Longthorne

    linke Seite
    zu werden!

    "Nichts Schöneres gibt es doch auf Erden,

    Als wie zu lieben und geliebt zu werden,

    Und lieben, Trude, welch ein Glück!"

    Ja, unsere Liebe, welch ein Glück! Sie läßt uns

    alle Launen, Schmerzen und Sorgen der Verliebten

    rausfinden: Sie ist eben eine wirklich

    reine, wahre, echte Liebe!


    Wie oft ich Dir auch in das klare Auge
    blicke, wie oft ich Dir gegenüberstehe,

    ein neuer Sturm bewegt die Brust.

    Mit liebevollem Entzücken hängt (..) an Deinen

    treuen Blicken mein Auge, wie angefesselt.


    --------

    Was vergangen, sei vergessen!

    Sah des Sturmes (..) Rausche von gestern
    (..) mich (...) ein heiligen (...) an.
    Die B(?) ist ruhig und ich lausche...
    und ich selbst bin ruhig (..) zuvor.

    -----

    Wir lieben uns ja so herzig und einzig

    Mein Leben ist so fest an das Deine gekettet


    rechte Seite

    und Du bleibst mir, das fühle ich? Nichts kann

    uns mehr (..)!
    Was Du magst gelitten haben, ich kann es

    jetzt fühlen.  Wozu diese Liebe aber auch alles uns
    treibt, Trude, bei allem, was Dir heilig ist,

    kannst Du mir verzeihen?


    Ich weiß nun, wie Du mich, mit welchen
    Schmerzen und mit welcher selbstloser Treue
    Du mich liebst und Du hast ebenso Gewißheit,

    wie Dich liebt

    Dein

    und Dich liebender
    Fritz




  • February 3, 2017 14:57:17 Alicia Longthorne

    linke Seite
    zu werden!

    "Nichts Schöneres gibt es doch auf Erden,

    Als wie zu lieben und geliebt zu werden,

    Und lieben, Trude, welch ein Glück!"

    Ja, unsere Liebe, welch ein Glück! Sie läßt uns

    alle Launen, Schmerzen und Sorgen der Verliebten

    rausfinden: Sie ist eben eine wirklich

    reine, wahre, echte Liebe!


    Wie oft ich Dir auch in das klare Auge
    blicke, wie oft ich Dir gegenüberstehe,

    ein neuer Sturm bewegt die Brust.

    Mit liebevollem Entzücken hängt (..) an Deinen

    treuen Blicken mein Auge, wie angefesselt.


    --------

    Was vergangen, sei vergessen!

    Sah des Sturmes (..) Rausche von gestern
    (..) mich (...) ein heiligen (...) an.
    Die B(?) ist ruhig und ich lausche...
    und ich selbst bin ruhig (..) zuvor.

    -----

    Wir lieben uns ja so herzig und einzig

    Mein Leben ist so fest an das Deine gekettet


    rechte Seite

    und Du bleibst mir, das fühle ich? Nichts kann

    uns mehr (..)!
    Was Du magst gelitten haben, ich kann es

    jetzt fühlen.  Wozu diese Liebe aber auch alles uns
    treibt, Trude, bei allem, was Dir heilig ist,

    kannst Du mir verzeihen?


    Ich weiß nun, wie Du mich, mit welchen
    Schmerzen und mit welchen selbstlosen (..)
    Du mich liebst und Du hast ebenso Gewißheit,

    (...) Dich liebt

    Dein




  • February 3, 2017 14:50:54 Alicia Longthorne

    linke Seite
    zu werden!

    "Nichts Schöneres gibt es doch auf Erden,

    Als wie zu lieben und geliebt zu werden,

    Und lieben, Trude, welch ein Glück!"

    Ja, unsere Liebe, welch ein Glück! Sie läßt uns

    alle Launen, Schmerzen und Sorgen der Verliebten

    rausfinden: Sie ist eben eine wirklich

    reine, wahre, echte Liebe!


    Wie oft ich Dir auch in das klare Auge
    blicke, wie oft ich Dir gegenüberstehe,

    ein neuer Sturm bewegt die Brust.

    Mit liebevollem Entzücken hängt (..) an Deinen

    treuen Blicken mein Auge, wie angefesselt.


    --------

    Was vergangen, sei vergessen!

    Sah des Sturmes (..) Rausche von gestern
    (..) mich (...) ein heiligen (...) an.
    Die B(?) ist ruhig und ich lausche...
    und ich selbst bin ruhig (..) zuvor.

    -----

    Wir lieben uns ja so herzig und einzig

    Mein Leben ist so fest an das Deine gekettet


    rechte Seite

    und Du bleibst mir, das fühle ich? Nichts kann

    uns mehr (..)!
    Was Du magst gelitten haben, ich kann es

    jetzt fühlen.  Wozu diese Liebe aber auch alles uns
    treibt, Trude, bei allem, was Dir heilig ist,

    kannst Du mir verzeihen?




  • February 3, 2017 14:46:44 Alicia Longthorne

    linke Seite
    zu werden!

    "Nichts Schöneres gibt es doch auf Erden,

    Als wie zu lieben und geliebt zu werden,

    Und lieben, Trude, welch ein Glück!"

    Ja, unsere Liebe, welch ein Glück! Sie läßt uns

    alle Launen, Schmerzen und Sorgen der Verliebten

    rausfinden: Sie ist eben eine wirklich

    reine, wahre, echte Liebe!


    Wie oft ich Dir auch in das klare Auge
    blicke, wie oft ich Dir gegenüberstehe,

    ein neuer Sturm bewegt die Brust.

    Mit liebevollem Entzücken hängt (..) an Deinen

    treuen Blicken mein Auge, wie angefesselt.


    --------

    Was vergangen, sei vergessen!

    Sah des Sturmes (..) Rausche von gestern
    (..) mich (...) ein heiligen (...) an.
    Die B(?) ist ruhig und ich lausche...
    und ich selbst bin ruhig (..) zuvor.

    -----

    Wir lieben uns ja so herzig und einzig

    Mein Leben ist so fest an das Deine gekettet


    rechte Seite

    und Du bleibst mir, das fühle ich? Nichts kann

    uns mehr (..)!
    Was Du magst gelitten haben, ich kann es

    jetzt fühlen. 




  • February 3, 2017 14:37:20 Alicia Longthorne

    linke Seite
    zu werden!

    "Nichts Schöneres gibt es doch auf Erden,

    Als wie zu lieben und geliebt zu werden,

    Und lieben, Trude, welch ein Glück!"

    Ja, unsere Liebe, welch ein Glück! Sie läßt uns

    alle Launen, Schmerzen und Sorgen der Verliebten

    rausfinden: Sie ist eben eine wirklich

    reine, wahre, echte Liebe!


    Wie oft ich Dir auch in das klare Auge
    blicke, wie oft ich Dir gegenüberstehe,

    ein neuer Sturm bewegt die Brust.

    Mit liebevollem Entzücken hängt (..) an Deinen

    treuen Blicken mein Auge, wie angefesselt.


    --------

    Was vergangen, sei vergessen!

    Sah des Sturmes (..) Rausche von gestern
    (..) mich (...) ein heiligen (...) an.
    Die B(?) ist ruhig und ich lausche...
    und ich selbst bin ruhig (..) zuvor.

    -----

    Wir lieben uns ja so herzig und einzig

    Mein Leben ist so fest an das Deine gekettet




  • February 3, 2017 13:43:51 Alicia Longthorne

    linke Seite
    zu werden!

    "Nichts Schöneres gibt es doch auf Erden,

    Als wie zu lieben und geliebt zu werden,

    Und lieben, Trude, welch ein Glück!"

    Ja, unsere Liebe, welch ein Glück! Sie läßt uns

    alle Launen, Schmerzen und Sorgen der Verliebten

    rausfinden: Sie ist eben eine wirklich

    reine, wahre, echte Liebe!


    Wie oft ich Dir auch in das klare Auge
    blicke, wie oft ich Dir gegenüberstehe,

    ein neuer Sturm bewegt die Brust.

    Mit liebevollem Entzücken hängt (..) an Deinen

    treuen Blicken mein Auge, wie angefesselt.


  • February 3, 2017 13:42:09 Alicia Longthorne

    linke Seite
    zu werden!

    "Nichts schöneres gibt es doch auf Erden,

    Als wie zu lieben und geliebt zu werden,

    Und lieben, Trude, welch ein Glück!"

    Ja, unsere Liebe, welch ein Glück! Sie läßt uns

    alle Launen, Schmerzen und Sorgen der Verliebten

    rausfinden: Sie ist eben eine wirklich

    reine, wahre, echte Liebe!

    Wie oft ich Dir auch in das klare Auge
    blicke, wie oft ich Dir gegenüberstehe,

    ein neuer Sturm bewegt die Brust.

    Mit liebevollem Entzücken hängt (..) an Deinen

    treuen Blicken mein Auge, wie angefesselt.


  • February 3, 2017 13:41:05 Alicia Longthorne

    linke Seite
    zu werden!

    "Nichts schöneres gibt es doch auf Erden,

    Als wie zu lieben und geliebt zu werden,

    Und lieben, Trude, welch ein Glück!"

    Ja, unsere Liebe, welch ein Glück! Sie läßt uns

    alle Launen, Schmerzen und Sorgen der Verliebten

    rausfinden: Sie ist eben eine wirklich

    reine, wahre, echte Liebe!

    Wie oft ich Dir auch in das klare Auge
    blicke, wie oft ich Dir gegenüberstehe,

    ein neuer Sturm bewegt die Brust.

    Mit liebevollem Entzücken hängt (..) an Deinen

    treuen Blicken mein Auge, wie angefesselt.


  • February 3, 2017 13:18:22 Alicia Longthorne

    linke Seite
    zu werden!

    "Nichts schöneres gibt es doch auf Erden,

    Als wie zu lieben und geliebt zu werden,

    Und lieben, Trude, welch ein Glück!"

    Ja, unsere Liebe, welch ein Glück! Sie läßt uns

    alle Launen, Schmerzen und Sorgen der Verliebten

    rausfinden: Sie ist eben eine wirklich

    reine, wahre, echte Liebe!


  • February 3, 2017 13:11:45 Alicia Longthorne

    linke Seite
    zu werden!

    "Nichts schöneres gibt es doch auf Erden,

    Als wie zu lieben und geliebt zu werden,

    Und lieben, Trude, welch ein Glück!"

    Ja, unsere Liebe, welch ein Glück! Sie läßt uns

    alle Launen, 


Description

Save description
  • 50.572863717569206||13.001146198364268||

    Annaberg-Buchholz

    ||1
Location(s)
  • Story location Annaberg-Buchholz


ID
1968 / 23754
Source
http://europeana1914-1918.eu/...
Contributor
Reinhard Nestler
License
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/



  • Western Front

  • Women



Notes and questions

Login to leave a note