1. Kriegstagebuch von Sergeant Fritz Apsel, item 106

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

schädigt usw. Bringen die

Siege uns nun dem Frieden

näher? Ich glaube eher

das Gegenteil. Je mehr

Siege, desto mehr Forderungen,

auf die kein Staat

feindlicher Staat eingeht.

Nicht nur die Feinde müßten

endlich zur Vernunft kommen,

sondern auch wir. Sonst

siegen wir uns zu Tode und

müssen zum Schluße doch

klein beigeben. Oder will

man etwa warten bis

Frankreich und England

ausgehungert sind?! Das

Transcription saved

schädigt usw. Bringen die

Siege uns nun dem Frieden

näher? Ich glaube eher

das Gegenteil. Je mehr

Siege, desto mehr Forderungen,

auf die kein Staat

feindlicher Staat eingeht.

Nicht nur die Feinde müßten

endlich zur Vernunft kommen,

sondern auch wir. Sonst

siegen wir uns zu Tode und

müssen zum Schluße doch

klein beigeben. Oder will

man etwa warten bis

Frankreich und England

ausgehungert sind?! Das


Transcription history
  • June 9, 2019 19:02:26 Eva Anna Welles (AUT)

    schädigt usw. Bringen die

    Siege uns nun dem Frieden

    näher? Ich glaube eher

    das Gegenteil. Je mehr

    Siege, desto mehr Forderungen,

    auf die kein Staat

    feindlicher Staat eingeht.

    Nicht nur die Feinde müßten

    endlich zur Vernunft kommen,

    sondern auch wir. Sonst

    siegen wir uns zu Tode und

    müssen zum Schluße doch

    klein beigeben. Oder will

    man etwa warten bis

    Frankreich und England

    ausgehungert sind?! Das

  • February 26, 2019 18:26:25 Christiane Wedi

    schädigt usw. Bringen die

    Siege uns nun dem Frieden

    näher? Ich glaube eher

    das Gegenteil. Je mehr

    Siege, desto mehr Forderun-

    gen, auf die kein Staat

    feindlicher Staat eingeht.

    Nicht nur die Feinde müßten

    endlich zur Vernunft kommen,

    sondern auch wir. Sonst

    siegen wir uns zu Tode und

    müssen zum Schluße doch

    klein beigeben. Oder will

    man etwa warten bis

    Frankreich und England

    ausgehungert sind?! Das


  • January 21, 2019 07:56:52 Xip K

    usw. Bringen die

    Siege uns nun dem Frieden

    näher? Ich glaube eher

    das Gegenteil. Je mehr

    Siege, desto mehr Forderungen,

    auf die kein feindlicher Staat eingeht.

    Nicht nur die Feinde müßten

    endlich zur Vernunft kommen,

    sondern auch wir. Sonst

    siegen wir uns zu Tode und

    müssen zum Schluße doch

    klein beigeben. Oder will

    man etwa warten bis

    Frankreich und England

    ausgehungert sind?! Das


Description

Save description
  • 54.7166156||20.516823299999942||

    Rotenstein bei Königsberg

    ||1
Location(s)
  • Story location Rotenstein bei Königsberg




September 6, 1917
  • Deutsch

  • Eastern Front

  • Remembrance
  • Trench Life



Notes and questions

Login to leave a note