1. Kriegstagebuch von Sergeant Fritz Apsel, item 69

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

                – 67 –

verdient hätten. Er erkundigte

sich dann nach dem woher

und wohin und gab uns

den guten Rat so schnell

als möglich zur Truppe

zu machen, was wir auch

selbstverständlich tun. – Das

letzte Stück unseres heutigen

Weges legten wir zu Fuß

zurück und befinden uns

z. Z. in einem Zimmer

eines Bauernhauses zu

Budenitz.    Habe eben

von unseren Kuttyer 10 K. Paket

Tabak die letzte Pfeife

geraucht. Jetzt heißt es wieder

Transcription saved

                – 67 –

verdient hätten. Er erkundigte

sich dann nach dem woher

und wohin und gab uns

den guten Rat so schnell

als möglich zur Truppe

zu machen, was wir auch

selbstverständlich tun. – Das

letzte Stück unseres heutigen

Weges legten wir zu Fuß

zurück und befinden uns

z. Z. in einem Zimmer

eines Bauernhauses zu

Budenitz.    Habe eben

von unseren Kuttyer 10 K. Paket

Tabak die letzte Pfeife

geraucht. Jetzt heißt es wieder


Transcription history
  • December 15, 2018 08:19:22 Xip K

                    – 67 –

    verdient hätten. Er erkundigte

    sich dann nach dem woher

    und wohin und gab uns

    den guten Rat so schnell

    als möglich zur Truppe

    zu machen, was wir auch

    selbstverständlich tun. – Das

    letzte Stück unseres heutigen

    Weges legten wir zu Fuß

    zurück und befinden uns

    z. Z. in einem Zimmer

    eines Bauernhauses zu

    Budenitz.    Habe eben

    von unseren Kuttyer 10 K. Paket

    Tabak die letzte Pfeife

    geraucht. Jetzt heißt es wieder


  • December 15, 2018 08:19:08 Xip K

    – 67 –

    verdient hätten. Er erkundigte

    sich dann nach dem woher

    und wohin und gab uns

    den guten Rat so schnell

    als möglich zur Truppe

    zu machen, was wir auch

    selbstverständlich tun. – Das

    letzte Stück unseres heutigen

    Weges legten wir zu Fuß

    zurück und befinden uns

    z. Z. in einem Zimmer

    eines Bauernhauses zu

    Budenitz.    Habe eben

    von unseren Kuttyer 10 K. Paket

    Tabak die letzte Pfeife

    geraucht. Jetzt heißt es wieder


  • December 15, 2018 08:18:57 Xip K

    – 67 –

    verdient hätten. Er erkundigte

    sich dann nach dem woher

    und wohin und gab uns

    den guten Rat so schnell

    als möglich zur Truppe

    zu machen, was wir auch

    selbstverständlich tun. – Das

    letzte Stück unseres heutigen

    Weges legten wir zu Fuß

    zurück und befinden uns

    z. Z. in einem Zimmer

    eines Bauernhauses zu

    Budenitz.    Habe eben

    von unseren Kuttyer 10 K. Paket

    Tabak die letzte Pfeife

    geraucht.


  • December 15, 2018 08:16:49 Xip K

    – 67 –

    verdient hätten. Er erkundigte

    sich dann nach dem woher

    und wohin und gab uns

    den guten Rat so schnell

    als möglich zur Truppe

    zu machen, was wir auch

    selbstverständlich tun. –


  • December 15, 2018 08:16:33 Xip K

    – 67 –

    verdient hätten. Er erkundigte

    sich dann nach dem woher

    und wohin und gab uns

    den guten Rat so schnell

    als möglich zur Truppe

    zu machen, was wir auch selbstverständlich

    tun.


Description

Save description
  • 48.0855087||25.655775||

    Budenitz (Буденець), Ukraine

  • 54.7166156||20.516823299999942||

    Rotenstein bei Königsberg

    ||1
Location(s)
  • Story location Rotenstein bei Königsberg
  • Document location Budenitz (Буденець), Ukraine




August 11, 1917
  • Deutsch

  • Eastern Front

  • Tabak
  • Trench Life
  • Vorgesetzte



Notes and questions

Login to leave a note