1. Kriegstagebuch von Sergeant Fritz Apsel, item 67

Edit transcription:
...
Transcription saved
Enhance your transcribing experience by using full-screen mode

Transcription

You have to be logged in to transcribe. Please login or register and click the pencil-button again

                – 65 –

sehr gut. Wir bezahlten

jeder 1,60 Kr. und zogen

von dannen zur Kollonne.

Hier packten wir unsere Sachen

und machten uns auf die

Socken nach dem nächsten

Dorfe. Unterwegs brachte

uns eine Polenfrau Brot

und Gurken zur Erfrischung.

So etwas berührte einen

sehr angenehm, da man

sonst von der Bevölkerung

nicht hervorragend aufgenommen

wird. Dann

trafen wir einen Panjewagen,

der aufs Feld

Transcription saved

                – 65 –

sehr gut. Wir bezahlten

jeder 1,60 Kr. und zogen

von dannen zur Kollonne.

Hier packten wir unsere Sachen

und machten uns auf die

Socken nach dem nächsten

Dorfe. Unterwegs brachte

uns eine Polenfrau Brot

und Gurken zur Erfrischung.

So etwas berührte einen

sehr angenehm, da man

sonst von der Bevölkerung

nicht hervorragend aufgenommen

wird. Dann

trafen wir einen Panjewagen,

der aufs Feld


Transcription history
  • December 15, 2018 18:07:44 Xip K

                    – 65 –

    sehr gut. Wir bezahlten

    jeder 1,60 Kr. und zogen

    von dannen zur Kollonne.

    Hier packten wir unsere Sachen

    und machten uns auf die

    Socken nach dem nächsten

    Dorfe. Unterwegs brachte

    uns eine Polenfrau Brot

    und Gurken zur Erfrischung.

    So etwas berührte einen

    sehr angenehm, da man

    sonst von der Bevölkerung

    nicht hervorragend aufgenommen

    wird. Dann

    trafen wir einen Panjewagen,

    der aufs Feld


  • December 15, 2018 08:09:07 Xip K

                    – 65 –

    sehr gut. Wir bezahlten

    jeder 1,60 Kr. und zogen

    von dannen zur Kollonne.

    Hier packten wir unsere Sachsen

    und machten uns auf die

    Socken nach dem nächsten

    Dorfe. Unterwegs brachte

    uns eine Polenfrau Brot

    und Gurken zur Erfrischung.

    So etwas berührte einen

    sehr angenehm, da man

    sonst von der Bevölkerung

    nicht hervorragend aufgenommen

    wird. Dann

    trafen wir einen Panjewagen,

    der aufs Feld


  • December 15, 2018 08:06:54 Xip K

                    – 65 –

    sehr gut. Wir bezahlten

    jeder 1,60 Kr. und zogen

    von dannen zur Kollonne.

    Hier packten wir unsere Sachsen

    und machten uns auf die

    Socken nach dem nächsten

    Dorfe. Unterwegs brachte

    uns eine Polenfrau Brot

    und Gurken zur Erfrischung.

    So etwas berührte einen

    sehr angenehm, da man

    sonst von der Bevölkerung

    nicht hervorragend aufgenommen

    wird. Dann

    trafen wir einen Panjewagen,

    der aufs 


  • December 15, 2018 08:05:47 Xip K

    – 65 –

    sehr gut. Wir bezahlten

    jeder 1,60 Kr. und zogen

    von dannen zur Kollonne.

    Hier packten wir unsere Sachsen

    und machten uns auf die

    Socken nach dem nächsten

    Dorfe. Unterwegs brachte

    uns eine Polenfrau Brot

    und Gurken zur Erfrischung.

    So etwas berührte einen

    sehr angenehm, da man

    sonst von der Bevölkerung

    nicht hervorragend aufgenommen

    wird. Dann

    trafen wir einen Panjewagen,

    der aufs 


  • December 15, 2018 08:05:03 Xip K

    – 65 –

    sehr gut. Wir bezahlten

    jeder 1,60 Kr. und zogen

    von dannen zur Kollonne.

    Hier packten wir unsere Sachsen

    und machten uns auf die

    Socken nach dem nächsten

    Dorfe. Unterwegs brachte

    uns eine Polenfrau Brot

    und Gurken zur Erfrischung.

    So etwas berührte einen

    sehr angenehm, da man

    sonst von der Bevölkerung

    nicht hervorragend aufgenommen

    wird.


  • December 15, 2018 08:04:06 Xip K

    – 65 –

    sehr gut. Wir bezahlten

    jeder 1,60 Kr. und zogen

    von dannen zur Kollonne.

    Hier packten wir unsere Sachsen

    und machten uns auf die

    Socken nach dem nächsten

    Dorfe. Unterwegs brachte

    uns eine Polenfrau Brot

    und Gurken zur Erfrischung


  • December 15, 2018 08:03:18 Xip K

    – 65 –

    sehr gut. Wir bezahlten

    jeder 1,60 Kr. und zogen

    von dannen zur Kollonne.

    Hier packten wir unsere Sachsen

    und machten uns auf die

    Socken


Description

Save description
  • 54.7166156||20.516823299999942||

    Rotenstein bei Königsberg

    ||1
Location(s)
  • Story location Rotenstein bei Königsberg




August 11, 1917
  • Deutsch

  • Eastern Front

  • Einheimische
  • Essen
  • Natives
  • Trench Life



Notes and questions

Login to leave a note